Diese Webseite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren (u.a. in News, Forum, Bildergalerie, Poll, wo z.B. dein Login gespeichert werden kann oder bei Poll (Abstimmung) deine Abstimmung abgespeichert wird) hierfür wirst du jeweils gefragt ob solch ein Cookie gesetzt werden soll.
Es können auch durch eingebundene externe Inhalte wie Youtube, Facebook, Soundcloud, Bandcamp oder Andere möglicherweise Cookies gesetzt werden die diese zur Personalisierung, Werbezwecke oder anderes nutzen. Dies werden wir durch Java-Script verhindern, bis zu selbst, durch das anklicken der Inhalte, zustimmst.
Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie oben genannten Bedingungen zu.

Datenschutzinformationen


This website uses cookies to personalize (News-System, Diskussion board, Photo gallery, Poll, where e.g. your login could be stored or your at the Poll-System your vote is stored) therefore you will be asked at this point if we want to set a cookie. Also it could happen that included external content like Youtube, Facebook, Soundcloud, Bandcamp or others uses cookies for personalize, advertising other others. We'll pervent this by Java-Script until you accept the conditions by clicking on the mentioned external content.
If you use our website you accept the conditions.
Please rotate your device to landscape mode!
Otherwise you'll not see all content (like images).
Bitte drehe dein Gerät auf Landscape (Quer) Modus!
Anderenfalls wirst du nicht alle Inhalte (z.B. Bilder) sehen.

Dein letzter Besuch war am: 22.04.2024, 18:26

Search Members Help

» Willkommen Gast
[ Einloggen :: Registrieren :: Datenschutzerklärung ]

1 Mitglieder haben dieses Thema betrachtet
>Guest

Alle Beiträge auf einer Seite

[ bei Antworten benachrichtigen :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]

reply to topic new topic new poll
Thema: Review: Sulphur Aeon -  Seven Crowns And Seven Seals, Black/ Death Metal< Älteres Thema | Neueres Thema >
 Beitrag Nummer: 1
Cosmower Search for posts by this member.
Master of All Evil
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 724
Seit: 10.2011

Mitglied Bewertung: 4
PostIcon Geschrieben: 19.08.2023, 21:43  Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

SULPHUR AEON - Seven Crowns And Seven Seals"



Sulphur Aeon. Neues Album. Heißt Schnappatmung. Emotionale Eskalation ist sehr wahrscheinlich. Seid also alle gewarnt !
Aber erst gilt es, meine Eindrücke in Worte zu gießen, die vermitteln können, was auf uns zukommt. Das könnte schon lange geschehen sein; aber dann will ich immer auch die Scheibe nochmal während des Schreibens hören und jedes Mal fällt mir der gedankliche Stift aus den Händen, weil mich das Gehörte wieder gnadenlos aufsaugt. Sowas wie Angst oder schlimme Befürchtungen ist aus der gespannten Hibbelei  schon im Vorfeld verschwunden, denn ob der ganzen bisher veröffentlichten Platten dieser Band war ich mir da bereits relativ sicher, daß man auch dieses mal liefern wird.
Um an dieser Stelle den großen Barney Stinson zu zitieren, da es hier mal zutrifft: „Neu ist immer besser !“ Wobei es hier nicht darum geht, daß sich „Seven Crowns And Seven Seals“ mit den bisherigen musikalischen Großtaten dieser Band zu messen hat. Vielmehr versinnbildlicht das Zitat die Freude darüber, viel Neues auf vertrautem musikalischen Terrain entdecken zu dürfen.
Von einem stimmungsvollen Intro an die Hand genommen, führt es uns hinüber in den faszinierenden Kosmos bestehend aus sechs makellos geschliffenen,schwarz strahlenden Todesdiamanten und hier MUSS ich gleich an Stelle 6 der Tracklist switchen,denn hier hat man in Form des Titeltracks einen ganz neuen Gipfel erklommen. Von Meister T. in Zusammenarbeit mit Michael ( Secrets Of The Moon ) und Laurent ( Chapel Of Disease ) erdacht, ist das einer der bis dato besten, wenn nicht gar der beste Song der Bandgeschichte. Wo man Secrets Of The Moon raushört  kann ich nicht sagen,da ich mich nie mit der Band befasst habe – aber wie der typische Sulphur Aeon –  Spirit hier mit dieser entrückt hypnotischen „Chapel Of Disease -Gitarre“ verschmilzt, raubt mir bei jedem Hören erneut den Atem und schickt mich durch einen emotionalen Mixer. Keine Ahnung,wann mich ein Stück Musik das letzte Mal so dermaßen tief berührt hat ( da geh ich jetzt nicht näher darauf ein. Nicht gut für's Image. ). Im Falle von Sulphur Aeon läßt ein Song dieser Größe jedoch den Rest des Albums in keinster Weise zu Beiwerk verkommen; es ist einfach der Höhepunkt einer weiteren musikalischen Entdeckungsreise. Auch sämtliche andere Nummern strotzen vor Großartigkeit und untermauern die Tatsache, daß Sulphur Aeon eine Band mit Ausnahmestatus sind. Mit „Usurper Of The Earth And Sea“ ist sogar noch ein Song für meine imaginäre Best Of – Compilation vetreten. Die Faszination besteht auch auf dem neuen Werk in gravierender Weise darin, daß sie sich bereits vom ersten Moment an erhebt, die Songs jedoch mit jedem weiteren Durchgang weitere Facetten und akustische Geheimnisse zu offenbaren vermögen. Ich bin ehrlich gesagt unfähig, das in seiner Gänze aufzudröseln und verständlich zu machen. Es ist diese der Band ganz eigene Mischung aus Black- und Death Metal; wuchtig wie erhaben. Brutal und schön. Von immenser Tiefe. Vielleicht wird keiner an der einen Stelle von „Usurper...“ dieses orientalische Flair verspüren, vielleicht auch nicht bei einigen kurzen Arrangements / Gesangspassagen in einem anderen Song an frühe Moonspell oder Paradise Lost denken.  Dafür tun sich aber sicher andere,eigene Welten auf...
Abermals geschieht  wieder einfach ALLES auf „Seven Crowns And Seven Seals“ im Wirkungsradius der musikalischen Perfektion. Das eh schon formidable Druming ist an manchen Stellen von bedrohlicher Wucht ( nachzuhören gleich bei der  Einleitung des ersten Tracks „Hammer From The Howling Void“ ) ; auch gilt es doch noch im Besonderen hervorzuheben, daß die gesangliche Leistung von M.  stärker ist als je zuvor, sein nochmal merklich gereifter Klargesang ist gleichberechtigt mit allen Facetten seiner altgedienten „Extrem Metal – Artikulation“ verwoben. Bezüglich der musikalischen Tiefe und Intensität bleiben Sulphur Aeon in ihrer eigenen Liga; niemand vermag es Härte, tiefste Schwärze und intensive Emotionen in einer derartgigen Vollkommenheit zu einer Einheit zu verschmelzen.
Jetzt hab ich viele Worte hingeklatscht und trotzdem kaum was gesagt. Einmal mehr bin ich überwältigt von der erbrachten Leistung. „Seven Crowns And Seven Seals“ ist in meiner Welt de facto das unerreichbare Album des Jahres und ist bereits jetzt um ein Vielfaches öfter  gelaufen als irgendeine andere 23er – Veröffentlichung. Die Zeit fliegt einfach nur vorbei,wenn man sich der Scheibe hingibt. Keine andere Band verdient mit einer Platte die Höchsnote mehr als diese.


> Wertung: 10/10

> Tracklist ( 7 Tracks / 45:58 Min ):

1. Sombre Tidings
2.  Hammer From The Howling Void
3. Usurper Of The Earth and Sea
4. The Yearning Abyss Devours Us
5. Arcane Cambrian Sorcery
6. Seven Crowns And Seven Seals
7. Beneath The Ziqqurrats.  

> Release: 13. Oktober 2023 via Van - Records


Bearbeitet von UnDerTaker an 19.08.2023, 22:01

--------------


ONLY DEATH IS REAL.
Offline
Profile CONTACT 
 Beitrag Nummer: 2
Höllenfürst Search for posts by this member.
Prayer of Death
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 2594
Seit: 12.2003

Mitglied Bewertung: 4.12
PostIcon Geschrieben: 20.08.2023, 12:40 Skip to the previous post in this topic. Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

Wow...und schon wieder eine 10er Bewertung. Ich freu mich auf das Album.

--------------
STEIL VOLTAGE ROCK 'N' ROLL
Offline
Profile CONTACT 
 Beitrag Nummer: 3
Exorzist Search for posts by this member.
Total Satan
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 14603
Seit: 04.2002

Mitglied Bewertung: 4.64
PostIcon Geschrieben: 20.08.2023, 12:54 Skip to the previous post in this topic. Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

Nachdem ich mir gestern das neue Album erstmals in voller Länge gegeben habe, kann ich deinen Enthusiasmus vollends nachvollziehen und das bei nur einmaligem Hören.

Fein rezensiert, was bei solch einem monumentalen Album sicherlich nicht leicht ist. Hier passiert so viel auf dem Album und in einem selbst, was man kaum in Worte fassen kann.

Der Titelsong Seven Crowns And Seven Seals hat mich auch direkt geplättet auf der Couch zurückgelassen..... Absolut magisch!


--------------
No Glatz - No Glory
Offline
Profile CONTACT 
 Beitrag Nummer: 4
UnDerTaker Search for posts by this member.
Total Satan
Avatar



Gruppe: Super Administrators
Beiträge: 10181
Seit: 04.2002

Mitglied Bewertung: 4.83
PostIcon Geschrieben: 22.08.2023, 11:49 Skip to the previous post in this topic. Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

Eine großartige Rezension. Wie der Mann das alles in Worte fassen kann, einfach herrlich!
Hatte ja auch bereits den einen oder anderen Song gehört und fand es klasse.


--------------
I will rise up from the chaos
I will rise up from the grave
A brother to the darkness
A master to the slaves
Offline
Profile CONTACT 
 Beitrag Nummer: 5
Exorzist Search for posts by this member.
Total Satan
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 14603
Seit: 04.2002

Mitglied Bewertung: 4.64
PostIcon Geschrieben: 28.08.2023, 20:33 Skip to the previous post in this topic.  Ignore posts   QUOTE

LP ist bestellt, bin schon heiß auf das Teil!

--------------
No Glatz - No Glory
Offline
Profile CONTACT 
4 Antworten seit 19.08.2023, 21:43 < Älteres Thema | Neueres Thema >

[ bei Antworten benachrichtigen :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]


Alle Beiträge auf einer Seite
reply to topic new topic new poll

» Schnellantwort Review: Sulphur Aeon -  Seven Crowns And Seven Seals
iB Code
Du schreibst Themen als:

Möchtest Du die Signatur in diesem Beitrag hinzufügen?
Möchtest Du Smilies für diesen Beitrag aktivieren?
Thema beobachten?
Zeige alle Smilies
Zeige iB Code
Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon