Diese Webseite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren (u.a. in News, Forum, Bildergalerie, Poll, wo z.B. dein Login gespeichert werden kann oder bei Poll (Abstimmung) deine Abstimmung abgespeichert wird) hierfür wirst du jeweils gefragt ob solch ein Cookie gesetzt werden soll.
Es können auch durch eingebundene externe Inhalte wie Youtube, Facebook, Soundcloud, Bandcamp oder Andere möglicherweise Cookies gesetzt werden die diese zur Personalisierung, Werbezwecke oder anderes nutzen. Dies werden wir durch Java-Script verhindern, bis zu selbst, durch das anklicken der Inhalte, zustimmst.
Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie oben genannten Bedingungen zu.

Datenschutzinformationen


This website uses cookies to personalize (News-System, Diskussion board, Photo gallery, Poll, where e.g. your login could be stored or your at the Poll-System your vote is stored) therefore you will be asked at this point if we want to set a cookie. Also it could happen that included external content like Youtube, Facebook, Soundcloud, Bandcamp or others uses cookies for personalize, advertising other others. We'll pervent this by Java-Script until you accept the conditions by clicking on the mentioned external content.
If you use our website you accept the conditions.
Please rotate your device to landscape mode!
Otherwise you'll not see all content (like images).
Bitte drehe dein Gerät auf Landscape (Quer) Modus!
Anderenfalls wirst du nicht alle Inhalte (z.B. Bilder) sehen.

Dein letzter Besuch war am: 22.02.2024, 03:15

Search Members Help

» Willkommen Gast
[ Einloggen :: Registrieren :: Datenschutzerklärung ]

1 Mitglieder haben dieses Thema betrachtet
>Guest

Alle Beiträge auf einer Seite

[ bei Antworten benachrichtigen :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]

reply to topic new topic new poll
Thema: Review: DEATH REICH - Disharmony, Death Metal aus Schweden< Älteres Thema | Neueres Thema >
 Beitrag Nummer: 1
OliDoA Search for posts by this member.
Hardrocker
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 25
Seit: 02.2017

Mitglied Bewertung: Nichts
PostIcon Geschrieben: 15.03.2023, 13:24  Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

DEATH REICH - Disharmony

Die noch recht junge schwedische Kapelle aus Uddevalla, gegründet 2018 von Jonas Blom (tummelt sich auch bei Runemagick und früher bei One Man Army herum),wurde durch drei weitere ehemalige Kollegen von Jonas ergänzt, allesamt mal bei Grief of Emerald tätig und zu guter Letzt durch Robert Babic an der zweiten Gitarre zu einem Quintett vergrößert.
Seitdem hat man zwei Singles, zwei Ep´s und nun das erste Langeisen über Non Serviam Records veröffentlicht. Auf die Band wurde ich durch die erste Ep "Death Camp" aufmerksam (Juli 2021), die drei Track Scheiblette enthält neben zwei Eigenkompositionen auch eine herrlich verballerte Version von "Fight Fire with Fire"! Erst vor Kurzem, im Dezember ´22, erschien die zweite Ep namens "Final Plague" mit insgesamt fünf Geschossen (wieder ein schön verblastetes Cover, diesmal traf es Entombed´s "Eyemaster"). Gut drei Monate später gibt es die erste Vollbedienung in Form des ersten Albums "Disharmony". Motiviert und kreativ sind sie also die Herren. Der beiliegende Infotext für dieses Review beschreibt ihre Inspirationsquelle genauer und erklärt den Albumtitel, denn da heißt es so schön:
"Obwohl Menschen von vielen als die intelligenteste Spezies der Erde angesehen werden, haben wir immer wieder bewiesen, dass wir mit niemandem oder irgendetwas koexistieren können, ohne dass es zu Gemetzel, Hunger, Ausrottung, Leid und so weiter kommt. Solange dies so bleibt, wird es immer Disharmonie geben".
Aus dieser Misere speist sich definitiv die Brachialität der Songs. Begriffe wie verblastet und verballert sind ja schon gefallen, man kann also erahnen in welche Richtung das musikalisch Dargebotene hier geht. Mit den vernetzten Bands hat diese Schlacht, die gut 33 Minuten andauert, eher weniger zu tun. Hier gibt es maschinengewehrartig abgefeuerte Salven an Snare und Kick, verpackt in neun Death Metal Knüppler plus Intro und Outro. Das Ganze hat aber auch eine ordentliche Thrashschlagseite, vor allem im Riffing wahrzunehmen und erinnert mich ein wenig an die pfeilschnellen Tracks wie man sie von den brasilianischen Bands Nephasth oder Rebaelliun kennt, nur etwas simpler gestrickt, ohne das abwertend zu meinen. Man konzentriert sich aufs Wesentliche und das heißt hier klar: "VORWÄRTS"!!! Dieser direkte Drive lässt auch Vergleiche zu Impious letztem Album "Death Domination" zu. Nicht jedes einzelne Riff stammt direkt aus der Götterschmiede, aber das "Hier-wird-Arsch-getreten"-Konzept macht einfach riesigen Spaß und pusht ordentlich, denn ich rede hier nicht von undifferenzierbarem Dauergerumpel, die Stücke bieten in sich genug Abwechslung, sind aber schon sehr auf Krawall gebürstet, das letzte und längste Lied "Atrocity" lässt auch nicht wirklich die Zügel locker, obwohl hier einige Verschnaufpausen mehr geboten werden als auf dem Rest der Scheibe. Das abschließend beruhigend wirkende Akustikgitarren-Outro "The Death Of The Peace Of Westphalian" läutet dann endlich den Cool Down nach dieser musikalischen Tour de Force ein. Dieses fröhlich musikalische Gemetzel wurde soundtechnisch gut in Szene gesetzt, kein überpolierter Kram, trotz mörderischer Triggerkick, kommt doch alles sehr natürlich aus den Boxen, eine kleine Dominaz gönnt man tatsächlich dem Schlagzeug, bei dieser Marschrichtung die richtige Wahl, meiner Meinung. Wo und wer dafür verantwortlich ist, entzieht sich meiner Kenntnis, auch von wem das Cover stammt.
Zum Schluss möchte ich dann doch noch den Anfang des Erstlingwerkes der Schweden lobend erwähnen, das Intro "Disharmony" hätte in dieser Form direkt auf Morbid Angel´s "FFtF" Album gepasst, ein mächtiger Start in das weitere Geschehen.
Wer es eilig hat, soll sich die Tracks 8 & 9 ("Fall of Kings" & "Vermin") direkt im Doppelpack reinziehen, ansonsten möchte ich mich für diese tolle Abfahrt bei DEATH REICH bedanken. Seit längerem kein so erfrischendes geradliniges Album gehört!

Wertung: 9 / 10




Gesamtlänge: ---
Label: Non Serviam Records
VÖ: 17.03.2023

Tracklist
1. Disharmony
2. World War
3. In Serpents Skin
4. Dissimulation
5. Hysteria
6. Oblivion
7. Suffocation
8. Fall Of Kings
9. Vermin
10. Atrocity
11. The Death Of The Peace Of Westphalian

Facebook: www.facebook.com/Death-Reich-180015309471039

Offline
Profile CONTACT 
 Beitrag Nummer: 2
UnDerTaker Search for posts by this member.
Total Satan
Avatar



Gruppe: Super Administrators
Beiträge: 10140
Seit: 04.2002

Mitglied Bewertung: 4.83
PostIcon Geschrieben: 15.03.2023, 20:32 Skip to the previous post in this topic.  Ignore posts   QUOTE

Ui, das klingt nach schwerer Begeisterung. Das Album werde ich definitiv mal antesten.

--------------
I will rise up from the chaos
I will rise up from the grave
A brother to the darkness
A master to the slaves
Offline
Profile CONTACT 
1 Antworten seit 15.03.2023, 13:24 < Älteres Thema | Neueres Thema >

[ bei Antworten benachrichtigen :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]


Alle Beiträge auf einer Seite
reply to topic new topic new poll

» Schnellantwort Review: DEATH REICH - Disharmony
iB Code
Du schreibst Themen als:

Möchtest Du die Signatur in diesem Beitrag hinzufügen?
Möchtest Du Smilies für diesen Beitrag aktivieren?
Thema beobachten?
Zeige alle Smilies
Zeige iB Code
Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon