Diese Webseite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren (u.a. in News, Forum, Bildergalerie, Poll) und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen

This website uses cookies to personalize content and to analyze access on our website. If you use our website you accept the use of cookies.
Please rotate your device to landscape mode!
Otherwise you'll not see all content (like images).
Bitte drehe dein Gerät auf Landscape (Quer) Modus!
Anderenfalls wirst du nicht alle Inhalte (z.B. Bilder) sehen.

Dein letzter Besuch war am: 30.05.2020, 10:24

Search Members Help

» Willkommen Gast
[ Einloggen :: Registrieren :: Datenschutzerklärung ]

1 Mitglieder haben dieses Thema betrachtet
>Guest

Alle Beiträge auf einer Seite

[ bei Antworten benachrichtigen :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]

reply to topic new topic new poll
Thema: Review: Skinless - Only The Ruthless Remain, Tex-Mex aus New York< Älteres Thema | Neueres Thema >
 Beitrag Nummer: 1
Nabu Search for posts by this member.
Master of All Evil
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 527
Seit: 08.2014

Mitglied Bewertung: 4.5
PostIcon Geschrieben: 22.06.2015, 16:19  Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

Skinless – Only The Ruthless Remain

Old School Death Metal im modernen Gewand. Ich denke so lässt sich der aktuelle Output der New Yorker am besten Beschreiben. Die Band liefert mit „Only The Ruthless Remain“ ein ordentliches Brett ab welches ohne Bedenken als Musterbeispiel für fetten Death Metal verwendet werden kann.

Bereits der Opener „Serpenticide“ legt den Kurs fest. Technisch anspruchsvolle Riffs, fette Rhythmen und ein krachender Sound. Abgesehen von den musikalischen Fähigkeiten der Band macht die nahezu perfekte Produktion hier eine ganze Menge aus. Optimal abgemischt kommen auch die Feinheiten des Songs gut zur Geltung. Tempowechsel und mitreißende Passagen im Midtempo sorgen für ordentliche Abwechslung und dafür, dass der Song nicht langweilig wird.

Ein deutlicher Drang zum Brutal Death Metal ist spürbar – aber in erster Linie klingt Skinless auf diesem Album für mich nach texanischem (Brutal) Death Metal. Und das meine ich im absolut positivsten Sinn. Die Songs auf dem Album sind gleichermaßen kraftvoll wie mitreißend – ein wahres Fest für jeden Genrefreund. Wie gut das Konzept funktioniert sieht man auch am Song „Skinless“. Zum Einstieg wird ordentlich geballert, geile Riffs begleiten die bösen Vocals. Der Rhythmus neigt zur Songmitte hin immer wieder zu extrem groovigen Parts die den Song wunderbar auflockern und zum Headbangen animieren. Ein solides Solo darf da natürlich auch nicht fehlen. Dieses ist glücklicherweise nicht übertrieben und fügt sich schön in die Songstruktur ein. Im letzten Drittel des Songs wird dann etwas Tempo rausgenommen. Kraftvolle, walzende Riffs nehmen den freien Raum ein und füllen diesen gekonnt aus. Ein weiteres, sehr gutes Beispiel für das Wechselspiel zwischen schnellen Blasts und rhythmischen Nackenbrechern ist der Song „The Beast Smells Blood“. Ohne aufgesetzt oder erzwungen komplex zu wirken vereint die Band hier und generell auf dem Album die tragenden Elemente von Brutal und Death Metal und liefert ein Top Album ab, welches ich jedem Genrefreund nur wärmstens empfehlen kann.



Anspieltipp: Serpenticide, Skinless, The Beast Smells Blood

Wertung: 8.5 / 10




Gesamtlänge: 35:35
Label: Relapse Records
VÖ: 29. Mai 2015

Tracklist
01. Serpenticide
02. Only the Ruthless Remain
03. Skinless
04. Flamethrower
05. The Beast Smells Blood
06. Funeral Curse
07. Barbaric Proclivity

Website der Band: https://www.facebook.com/Skinless?fref=ts


--------------
Wer von seinem Tag nicht zwei Drittel für sich selbst hat, ist ein Sklave.
Offline
Profile CONTACT 
 Beitrag Nummer: 2
Exorzist Search for posts by this member.
Total Satan
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 13036
Seit: 04.2002

Mitglied Bewertung: 4.64
PostIcon Geschrieben: 22.06.2015, 21:01 Skip to the previous post in this topic. Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

Da bin ich voll bei dir ! Ein brachiales Brett  vor dem Herrn, das fetzt amtlich durch die Hirnwindungen. Dicker Soundteppich und die Midtempoparts bröseln einen echt weg. Goil  :rock:

--------------
No Glatz - No Glory
Offline
Profile CONTACT 
 Beitrag Nummer: 3
Exorzist Search for posts by this member.
Total Satan
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 13036
Seit: 04.2002

Mitglied Bewertung: 4.64
PostIcon Geschrieben: 29.06.2015, 21:10 Skip to the previous post in this topic.  Ignore posts   QUOTE

Muss mir die Scheibe unbedingt besorgen ! Geiles Gerät  :rock:

--------------
No Glatz - No Glory
Offline
Profile CONTACT 
2 Antworten seit 22.06.2015, 16:19 < Älteres Thema | Neueres Thema >

[ bei Antworten benachrichtigen :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]


Alle Beiträge auf einer Seite
reply to topic new topic new poll

» Schnellantwort Review: Skinless - Only The Ruthless Remain
iB Code
Du schreibst Themen als:

Möchtest Du die Signatur in diesem Beitrag hinzufügen?
Möchtest Du Smilies für diesen Beitrag aktivieren?
Thema beobachten?
Zeige alle Smilies
Zeige iB Code
Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon