Diese Webseite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren (u.a. in News, Forum, Bildergalerie, Poll) und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen

This website uses cookies to personalize content and to analyze access on our website. If you use our website you accept the use of cookies.
Please rotate your device to landscape mode!
Otherwise you'll not see all content (like images).
Bitte drehe dein Gerät auf Landscape (Quer) Modus!
Anderenfalls wirst du nicht alle Inhalte (z.B. Bilder) sehen.

Dein letzter Besuch war am: 27.05.2020, 10:31

Search Members Help

» Willkommen Gast
[ Einloggen :: Registrieren :: Datenschutzerklärung ]

1 Mitglieder haben dieses Thema betrachtet
>Guest

Alle Beiträge auf einer Seite

[ bei Antworten benachrichtigen :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]

reply to topic new topic new poll
Thema: Review: By The Patient - Gehenna, Death Metal aus Dànemark< Älteres Thema | Neueres Thema >
 Beitrag Nummer: 1
Nabu Search for posts by this member.
Master of All Evil
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 526
Seit: 08.2014

Mitglied Bewertung: 4.5
PostIcon Geschrieben: 06.01.2015, 12:25  Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

By The Patient - Gehenna

Die dänische Death Metal Band By The Patient habe ich bereits 2009 für mich entdecken können. Die damals veröffentlichte EP „Catenation Of Adversity“ bot mir eine fette Mischung aus melodischem und brutalem Death Metal. Da mich die Band auch live überzeugen konnte lag die Scheibe lange Zeit im Player. Leider ereilte sie irgendwann dasselbe Schicksal wie so viele andere auch: sie geriet in Vergessenheit.

Das neue Album „Gehenna“ löste bei mir dementsprechend zu gleichen Teilen Freude und Spannung aus. Leider gingen die beiden Alben „Servantus“ (2010) und „Premonitions“ (2012) völlig an mir vorbei. Ein Grund mehr warum die Vorfreude nun so groß ist. Leider war das erste Durchhören von „Gehenna“ für mich dann eher ernüchternd. Die beiden fehlenden Alben in der Diskografie mögen zu meiner etwas unglücklichen Situation beitragen. Aber eines nach dem Anderen.

Wollen wir doch erstmal „Gehenna“ betrachten ohne es gleich mit der ersten EP zu vergleichen. Die Dänen liefern hier sehr solide Handwerkskunst ab. Was die Produktion und dementsprechend die Soundqualität angeht kann nicht viel gemeckert werden. Auch musikalisch gibt es erstmal nicht viel auszusetzen. Das Album startet sehr solide mit relativ unspektakulären Tracks. Aber spätestens mit dem Titeltrack „Gehenna“ fängt man an sich von der Masse abzuheben. In diesem speziellen Beispiel liegt das vor allem an der erst etwas untypisch anmutenden düsteren, bedrückenden Grundstimmung. Diese passt aber hervorragend zum schleppenden, schon fast trägen Charakter des Songs. Man kann hier mit gutem Gewissen von einem Doom Metal Einfluss sprechen. Im direkten Gegensatz dazu steht der Song „Web Of Beliefs“. Ein Death Metal Geballer mit Melodie, Blastbeat und geilen Riffs. Tolle Mischung, viel Power, stimmt so.

Was aber habe ich an dem Album auszusetzen? Im Prinzip nur dass es nicht dem entspricht was ich mir erhofft habe. Diese Aussage muss aber mit Vorsicht genossen werden. Da ich die beiden Vorgänger nicht kenne ist es mir unmöglich zu beurteilen ob sich die Band in diese Richtung entwickelt hat oder der „Wechsel“ erst mit diesem Album kam. „Gehenna“ ist ein sehr gutes, gelungenes Death Metal Album mit teils sehr melodiösen Teilen. Es wird aber nie kitschig und kann für Genrefreunde empfohlen werden.

Wer aber, so wie ich, ein brachiales, von Brutal Death Metal beeinflusstes Album erwartet hat wird sich erstmal umstellen müssen.



Anspieltipp: Gehenna, Web Of Beliefs, The Barren Earth

Wertung: 7.0 / 10




Gesamtlänge: 43:45
Label: Deathbound Records
VÖ: 23.01.2015

Tracklist
1.   Ruled By The Death
2.   Deceiver
3.   Gehenna
4.   Web Of Beliefs
5.   The Sleep
6.   Snakes
7.   Nat
8.   This Barren Earth
9.   Omnivore


Website der Band: https://www.facebook.com/bythepatient?fref=ts


--------------
Wer von seinem Tag nicht zwei Drittel für sich selbst hat, ist ein Sklave.
Offline
Profile CONTACT 
 Beitrag Nummer: 2
Exorzist Search for posts by this member.
Total Satan
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 13036
Seit: 04.2002

Mitglied Bewertung: 4.64
PostIcon Geschrieben: 06.01.2015, 21:04 Skip to the previous post in this topic. Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

Kenne die Vorgängeralben nicht, das neue Material gefällt mir aber recht gut. Finde auch die epischen und getragenen Parts gut umgesetzt.

--------------
No Glatz - No Glory
Offline
Profile CONTACT 
 Beitrag Nummer: 3
Nabu Search for posts by this member.
Master of All Evil
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 526
Seit: 08.2014

Mitglied Bewertung: 4.5
PostIcon Geschrieben: 06.01.2015, 21:59 Skip to the previous post in this topic. Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

Das stimmt. Ich hoffe mein Review erweckt nicht den Eindruck das Album sei schlecht. Für mich ist es nur irgendwie zu "anders". Ich kann dir die Ep gerne mal zukommen lassen wenn du willst. Wäre interessant zu erfahren wie du das siehst :)

bzw. hörst ;)


--------------
Wer von seinem Tag nicht zwei Drittel für sich selbst hat, ist ein Sklave.
Offline
Profile CONTACT 
 Beitrag Nummer: 4
UnDerTaker Search for posts by this member.
Total Satan
Avatar



Gruppe: Super Administrators
Beiträge: 8993
Seit: 04.2002

Mitglied Bewertung: 4.83
PostIcon Geschrieben: 07.01.2015, 16:13 Skip to the previous post in this topic. Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

Habe mir die Scheibe auch 2 oder 3 mal angehört.  Mir hat das Material nicht so wirklich gut gefallen.  Irgendwie zu nervös und ohne Songs die wirklich hängen bleiben. Finde die Bewertung aus meiner Sicht ok. Denke das die Scheibe bei mir in der Schublade verschwinden wird.

Bearbeitet von UnDerTaker an 08.01.2015, 16:43

--------------
I will rise up from the chaos
I will rise up from the grave
A brother to the darkness
A master to the slaves
Offline
Profile CONTACT 
 Beitrag Nummer: 5
Exorzist Search for posts by this member.
Total Satan
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 13036
Seit: 04.2002

Mitglied Bewertung: 4.64
PostIcon Geschrieben: 07.01.2015, 20:53 Skip to the previous post in this topic.  Ignore posts   QUOTE


(Nabu @ 06.01.2015, 21:59)
QUOTE
Das stimmt. Ich hoffe mein Review erweckt nicht den Eindruck das Album sei schlecht. Für mich ist es nur irgendwie zu "anders". Ich kann dir die Ep gerne mal zukommen lassen wenn du willst. Wäre interessant zu erfahren wie du das siehst :)

bzw. hörst ;)

Nein, nein, mit dem Review ist alles in Ordnung, wollte nur meinen Eindruck von der Scheibe mal niederschreiben.

--------------
No Glatz - No Glory
Offline
Profile CONTACT 
4 Antworten seit 06.01.2015, 12:25 < Älteres Thema | Neueres Thema >

[ bei Antworten benachrichtigen :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]


Alle Beiträge auf einer Seite
reply to topic new topic new poll

» Schnellantwort Review: By The Patient - Gehenna
iB Code
Du schreibst Themen als:

Möchtest Du die Signatur in diesem Beitrag hinzufügen?
Möchtest Du Smilies für diesen Beitrag aktivieren?
Thema beobachten?
Zeige alle Smilies
Zeige iB Code
Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon