Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen
Please rotate your device to landscape mode!
Otherwise you'll not see all content (like images).
Bitte drehe dein Gerät auf Landscape (Quer) Modus!
Anderenfalls wirst du nicht alle Inhalte (z.B. Bilder) sehen.

Dein letzter Besuch war am: 09.12.2019, 16:39

Search Members Help

» Willkommen Gast
[ Einloggen :: Registrieren :: Datenschutzerklärung ]

1 Mitglieder haben dieses Thema betrachtet
>Guest

Alle Beiträge auf einer Seite

[ bei Antworten benachrichtigen :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]

reply to topic new topic new poll
Thema: Review: Deserted Fear – Kingdom of Worms, Klassischer, hervorragender Death Metal aus Deutschland< Älteres Thema | Neueres Thema >
 Beitrag Nummer: 1
Exorzist Search for posts by this member.
Total Satan
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 12782
Seit: 04.2002

Mitglied Bewertung: 4.64
PostIcon Geschrieben: 27.09.2014, 17:53  Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

Review: Deserted Fear – Kingdom of Worms

Der flotte Dreier aus Eisenberg im schönen Thüringen hat bereits mit dem 2012 erschienenen Album “My Empire“ für allerlei Verzückung bei den Death Metal Fans gesorgt. Deserted Fear haben sich bereits einen beachtlichen Namen in der deutschen Death Metal Szene geschaffen und auch im Ausland findet man warme und lobende Worte für die deutsche Ausnahmeband. Zwei Jahre hat die Band an dem Nachfolger zum Debutalbum gefeilt, das düstere Artwork stammt erneut von Thomas “Necromaniac“ Westphal und für den Mix und das Mastering wurde wieder Soundguru Dan Swanö konsultiert. Kingdom of Worms liegt jetzt hier auf dem Prüfstand, um zu klären, ob die Band mit ihrem ersten genialen Output bereits ihr Pulver verschossen hat, oder ob noch genügend Feuerkraft im musikalischen Depot der Band vorhanden ist. Here we go...

Ein düster dramatisch inszeniertes Intro zieht einen in das Album bevor mit “Forging Delusions” die erste Attacke auf einen wartet. Und was das für ein Geschoss ist, bereits nach 24 Sekunden wird mit einem dermaßen dicken Riff die ersten Halswirbel gebrochen. Ein unbarmherzig vorwärts treibender Brecher, der direkt das Hitpotential der Band aufzeigt. Wechselnde Tempi und weiche, fließende Übergänge, alles klingt wie aus einem Guß und dieses Monster von einem RIFF !!! Ein echter Einstand nach Maß. Und das ändert sich bis zur Albummitte auch nicht mehr, klassischer Death Metal mit ungeheurer Power und Druck wie in achttausend Meter Meerestiefe bestimmen das komplette Klangbild. Der Taktfuss ist nicht mehr still zu halten, die Faust zuckt unkontrolliert nach oben und die Nackenwirbel müssen schwerstarbeit verrichten. “Wrath on your Wound” kann in dem ganzen Massaker noch ein zusätzliches Ausrufezeichen setzen, die Gitarrenarbeit ist wirklich phänomenal, diese prägnanten Leads und Riffs, dazu das variable, mörderische Gehämmer an den Drums, der pumpende und tighte Bass und Manuel Glatter mit seiner herausstechenden Stimmlage bilden eine perfekte Einheit und zeigen auf wie absolut geil Death Metal sein kann. Respekt meine Herren! Positiv auffallend auch der unheimlich fette aber auch warme Sound den Swanö hier wieder hingezaubert hat, welcher noch das Sahnehäubchen auf dieser gigantischen Torte ist. Mit “Torn by Hatred” folgt ein akkustisches Zwischenstück was den Puls wieder etwas nach unten drückt bevor die Pumpe komplett den Geist aufgibt. “The Agony” lässt die Pumpe aber gleich wieder auf Volldampf hochfahren, denn dieser treibende und enorm eingängige Sound verlangt einem alles ab und macht einfach nur verdammt viel Spaß. Mit “With Might and Main” wird das Tempo etwas gedrosselt und mächtiges Midtempo aufgefahren, der krasse Gesang kommt dadurch noch besser zur Geltung und die drückende Bass-und Drum Dynamik arbeitet wie Backsteinhiebe auf einen ein. Man gleitet übergangslos zu “Shattering the Soil” bei dem die Handbremse wieder komplett gelöst und zwischendurch schön das Tempo variert wird, dem Song wurde noch etwas Melancholie verpasst was den Herren auch sehr gut zu Gesicht steht. Als nächstes folgt “Mortal Reign” welches bereits Online gestellt wurde und einen typischen Brecher der Marke Deserted Fear darstellt. Ein klassischer Feger der dich einfach bei der Hand nimmt und zum Abschädeln einlädt, groovend, treibend und perfekt inszeniert. “Last of a fading Kind” reitet zumeist im Midtempo über einen hinweg, glänzt mit schönen Melodieläufen und beschließt ein Death Metal Album welches man nur zu gerne wieder von vorne abspielen lässt und an dem sich so einige andere Bands die Zähne daran ausbeissen werden. Deserted Fear klingen anno 2014 einfach noch einen Tick ausgereifter, haben ihr Hitpotential nochmals nach oben schrauben können und überzeugen mit technischem Können, tollem Songwriting und einer herrlichen Symbiose aus skandinavischem, britischen und niederländischem Death Metal.

Fazit: Kingdom of Worms ist eine wahre Hitfabrik geworden und mit das Beste was man im deutschen Death Metal Sektor zur Zeit findet. Songs die einen mitreissen und nicht mehr still stehen lassen, begleitet von einem Top-Sound der die Brachialität dieser wuchtigen Songs nochmals fett unterstreicht. Wer auf prägnanten, eingängigen und musikalisch hochwertigen Death Metal steht kommt an Kingdom of Worms nur verdammt schwer vorbei! Ich kann hier nur eine absolute Kaufempfehlung aussprechen, verbleibe knapp unter der höchsten Punktezahl da ich mir sicher bin, dass Deserted Fear noch nicht am Ende ihres Hitlevels angelangt sind. Enjoy!!!

Anspieltipp: Forging Delusions,  Wrath on your Wound

Wertung: 9,5 / 10

Gesamtlänge: 40:05 min



Tracklist
1. Intro
2. Forging Delusions
3. Kingdom of Worms
4. Call me your God
5. Wrath on your Wound
6. Torn by Hatred
7. The Agony
8. With Might and Main
9. Shattering the Soil
10. Mortal Reign
11.  Last of a fading Kind

Website der Band: http//:www.desertedfear.de

VÖ: 24.10.2014 / CD/Download, 24.11.2014 / Vinyl
Label: FDA-Rekotz


Bearbeitet von Exorzist an 28.09.2014, 16:47

--------------
No Glatz - No Glory

Offline
Profile CONTACT 
 Beitrag Nummer: 2
Höllenfürst Search for posts by this member.
Prayer of Death
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 2290
Seit: 12.2003

Mitglied Bewertung: 4.12
PostIcon Geschrieben: 28.09.2014, 16:18 Skip to the previous post in this topic. Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

Na da ist aber jemanden wieder das Herz aufgegangen. Ist aber auch ein feines Scheibchen.  :ok:

--------------
STEIL VOLTAGE ROCK 'N' ROLL
Offline
Profile CONTACT 
 Beitrag Nummer: 3
Exorzist Search for posts by this member.
Total Satan
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 12782
Seit: 04.2002

Mitglied Bewertung: 4.64
PostIcon Geschrieben: 28.09.2014, 16:55 Skip to the previous post in this topic. Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

Jaaaa ein sehr feines Gerät !

Hier mal Mortal Reign zum anchecken.



--------------
No Glatz - No Glory
Offline
Profile CONTACT 
 Beitrag Nummer: 4
UnDerTaker Search for posts by this member.
Total Satan
Avatar



Gruppe: Super Administrators
Beiträge: 8797
Seit: 04.2002

Mitglied Bewertung: 4.83
PostIcon Geschrieben: 29.09.2014, 10:24 Skip to the previous post in this topic. Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

Habe auch schon erste Höreindrücke bekommen und kann die Meinung hier nur unterstützen. Kaufen!!!

--------------
I will rise up from the chaos
I will rise up from the grave
A brother to the darkness
A master to the slaves
Offline
Profile CONTACT 
 Beitrag Nummer: 5
fda_rekotz Search for posts by this member.
Headbanger
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 58
Seit: 10.2013

Mitglied Bewertung: 5
PostIcon Geschrieben: 01.10.2014, 12:52 Skip to the previous post in this topic. Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

++DESERTED FEAR - Video premiere for "Kingdom of Worms"!++



A bit more than three weeks left until the second DESERTED FEAR album "Kingdom of Worms" will finally see the light of day, death metal fans better be prepared! But today you can already be blown away by the great and very entertaining video for the album´s title track (exclusive premiere  @ Metal Hammer Germany). Surely one the coolest videos you have seen in a long time. Here´s the link:

http://www.metal-hammer.de/video-audio/premieren/article640806

Mixing and Mastering duties have been handled by legendary Dan Swanö (Edge Of Sanity, Bloodbath, etc.), who put the finishing touches on "Kingdom of Worms" in his very own Unisound Studio.

Leif Jensen / Dew-Scented comments on "Kingdom of Worms": "Modern old-school Death Metal of contagious catchiness! Destined to conquer..."
Also the magazines love the album:

"An all around felicitous second album and it would be more than a little strange if they won´t make the big breaktrough now."
DEAF FOREVER

"With this album, DESERTED FEAR commend themselves for major (label) orders without snubbing their old fans."
ROCK HARD

"An absolute must-buy for all death metal fans!"
METAL-ASCHAFFENBURG.DE

"´Kingdoms Of Worms´ sounds mighty, it sounds like victory and that´s simply amazing."
TWILIGHT-MAGAZIN.DE

"The album is absolutely flawless, it´s simply the perfect death metal masterpiece."
XXL-ROCK.COM

"Kingdom of Worms" will hit the stores October 24th, 2014 via FDA Rekotz / Soulfood. Pre-oder: www.fda-rekotz.com

DESERTED FEAR live:
25.10.14 Jena, Rosenkeller !!! RECORD RELEASE SHOW !!!
07.11.2014 Altenkunstadt, Nepomuk
19.12.14 Glauchau, Alte Spinnerei
17.04.15 Aurich, Schlachtfest
04.-06.06.15 Geiselwind, Out & Loud Festival
10.-11.07.15 Ahlimbsmühle, Headache Inside
06.-08.08.15 Schlotheim, Party San Open Air

MORBID ANGEL
Covenant Europe 2014 Tour
Support: DESERTED FEAR
Presented by METAL HAMMER (D) & MUSIX (D)
Sa 15.11.2014 Lindau / Club Vaudeville
Di 18.11.2014 Nürnberg / Hirsch
Mi 19.11.2014 Berlin / Postbahnhof
Mi 26.11.2014 Aschaffenburg / Colos-Saal
Di 02.12.2014 München / Backstage
Mi 03.12.2014 Mannheim / Alte Seilerei
Do 04.12.2014 Essen / Turock
So 14.12.2014 Hamburg / Klubsen
www.continental-concerts.de

www.fda-rekotz.com
www.facebook.com/fdarekotz
www.desertedfear.de
www.facebook.com/desertedfear
www.youtube.com/desertedfear
Offline
Profile CONTACT WEB 
 Beitrag Nummer: 6
UnDerTaker Search for posts by this member.
Total Satan
Avatar



Gruppe: Super Administrators
Beiträge: 8797
Seit: 04.2002

Mitglied Bewertung: 4.83
PostIcon Geschrieben: 01.10.2014, 12:55 Skip to the previous post in this topic. Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

Hmm, fehlt zwar der HIO Lob in der Auflistung aber es bestätigt auch unsere Meinung.

--------------
I will rise up from the chaos
I will rise up from the grave
A brother to the darkness
A master to the slaves
Offline
Profile CONTACT 
 Beitrag Nummer: 7
Exorzist Search for posts by this member.
Total Satan
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 12782
Seit: 04.2002

Mitglied Bewertung: 4.64
PostIcon Geschrieben: 20.10.2014, 19:58 Skip to the previous post in this topic. Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

Das neue Meisterwerk von Deserted Fear "Kingdom of Worms" gibt es jetzt komplett auf Metal.de im Stream zu hören. HIER geht es zum Stream !

"Kingdom of Worms", DESERTED FEAR´s brandnew album, will be released on October 24th via FDA Rekotz / Soulfood . You can already listen to the death-metal-masterpiece from today on in the exclusive album premiere at METAL.DE.

Here´s the link:
http://www.metal.de/death-m....-stream


--------------
No Glatz - No Glory
Offline
Profile CONTACT 
 Beitrag Nummer: 8
Azze Search for posts by this member.
Enunciator of Evil
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 3693
Seit: 08.2004

Mitglied Bewertung: 4.4
PostIcon Geschrieben: 07.11.2014, 13:53 Skip to the previous post in this topic. Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

Hab die Scheibe jetzt auch endlich zu Hause. Und es fetzt brutalst. Junge da haben die zum starken Vorgänger echt noch ein paar Kohlen mehr ins Todesfeuer gelegt. Elchiger Old School Knüppel Groove Death vom Feinsten! Chapeu  :winken:  :rock:

--------------
Feel the weight of the coming pain, anticipate certain death awaits
slow devour of corrosive fear, sink down with the phobia
Endless paranoia
Offline
Profile CONTACT 
 Beitrag Nummer: 9
UnDerTaker Search for posts by this member.
Total Satan
Avatar



Gruppe: Super Administrators
Beiträge: 8797
Seit: 04.2002

Mitglied Bewertung: 4.83
PostIcon Geschrieben: 12.02.2015, 12:38 Skip to the previous post in this topic.  Ignore posts   QUOTE

Beim studieren der Details auf der LP Hülle ist mir aufgefallen, dass die Jungs nicht alles ganz so alleine machen:

Bei den Lyrics hilft Erik Oswald von ROGASH mit und "Kingdom of Worms" wurde sogar komplett von -K- von ARROGANZ beigesteuert.

Das "main riff" von "Kindom of Worms" kam von Albrecht Probst von KINGDOM OF BLOOD, der nebenbei auch der Live Bassist ist.
Bei "Torn by hatred", "The agony" und "Mortal reign" hat Henrik Osterloh von DENY THE URGE mitgespielt.

Das Intro kam von DEADLOCK.

Ein echtes Gemeinschaftswerk mehrere Musiker.


--------------
I will rise up from the chaos
I will rise up from the grave
A brother to the darkness
A master to the slaves
Offline
Profile CONTACT 
8 Antworten seit 27.09.2014, 17:53 < Älteres Thema | Neueres Thema >

[ bei Antworten benachrichtigen :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]


Alle Beiträge auf einer Seite
reply to topic new topic new poll

» Schnellantwort Review: Deserted Fear – Kingdom of Worms
iB Code
Du schreibst Themen als:

Möchtest Du die Signatur in diesem Beitrag hinzufügen?
Möchtest Du Smilies für diesen Beitrag aktivieren?
Thema beobachten?
Zeige alle Smilies
Zeige iB Code
Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon