Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen
Please rotate your device to landscape mode!
Otherwise you'll not see all content (like images).
Bitte drehe dein Gerät auf Landscape (Quer) Modus!
Anderenfalls wirst du nicht alle Inhalte (z.B. Bilder) sehen.

Dein letzter Besuch war am: 16.10.2019, 04:10

Search Members Help

» Willkommen Gast
[ Einloggen :: Registrieren :: Datenschutzerklärung ]

1 Mitglieder haben dieses Thema betrachtet
>Guest

Alle Beiträge auf einer Seite

[ bei Antworten benachrichtigen :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]

reply to topic new topic new poll
Thema: Review: Septycal Gorge - Scourge Of The Formless Breed, Technical Brutal Death Metal aus Italien< Älteres Thema | Neueres Thema >
 Beitrag Nummer: 1
Nabu Search for posts by this member.
Master of All Evil
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 506
Seit: 08.2014

Mitglied Bewertung: 4.5
PostIcon Geschrieben: 06.09.2014, 17:16  Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

Septycal Gorge – Scourge of the Formless Breed

Es gibt gewisse Metalgenres die sich ohne größere Probleme zu einem weiteren Sub Genre kombinieren lassen. Beispielsweise Melodic Death Metal, Metalcore oder Black Pagan Metal. Dann gibt es aber auch Experimente welche schon auf dem Papier etwas unbeholfen wirken. Technical Brutal Death Metal wäre ein solcher Kandidat. Aber genau daran versucht sich die italienische Band Septycal Gorge. Und obwohl es sich auf der Scheibe nicht ganz so holperig anhört wie in der Theorie hat dieses Album doch mit einigen Schwierigkeiten zu kämpfen. Gestartet wird nach einem zweckmäßigen Intro relativ solide. Der Opener orientiert sich ganz klar am Technical Death Metal was sich in erster Linie durch das schnelle und anspruchsvolle Riffing äußert. Der Gesang passt sehr gut zum Sound und der Drummer unterlegt das Ganze mit mit einer angenehmen Vielfältigkeit. Bei „Breed Of The Rejected (Sons Of Enoch Pt. 2) werden die Brutal Death Elemente erstmals wirklich deutlich. Dies zeigt sich durch Tempovariationen zum Midtempo hin und teilweise leicht entschärften Riffs. Schön ist hier dass der Bass richtig geil zu Geltung kommt und den Klang des Songs so sehr schön verfeinert. Am stärksten sind die Anteiles des Brutal Death aber bei „Deeds Of Eternety“. Hierbei handelt es sich um eine astreine Midtempo-Walze, welche locker von einer Genregrösse stammen könnte. Nur dürfte die Stimme hier für meinen Geschmack noch etwas härter und gutturaler rüberkommen. Aber das ist ein Detail und Kritik auf hohem Niveau. Einen schönen Abschluss findet das Werk mit dem Song „Awakening Of The Seven Serpents“, welches den Fokus wieder auf den technischen Aspekt der Musik setzt. Hier spielt die Band sehr schön und ausgiebig mit Tempovariationen was diesen Song zu einem meiner persönlichen Highlights macht.
Wo sind nun die angesprochenen Schwächen? Septycal Gorge liefern uns hier ein an und für sich starkes Technical Death Metal Album welches hier und da eine ordentliche Prise Brutal Death im Gepäck hat. Nur leider führt diese Mischung dazu, dass dieses Album etwas zwischen Stuhl und Bank hängt. Weder Fleisch noch Fisch, wenn ich es auch definitiv dem Technical Death Metal zuordnen würde.
Ich möchte aber folgendes anmerken: trotz der leichten Kritik handelt es sich bei Scourge of the Formless Breed um ein richtig fettes Album. Unbedingt reinhören!

Anspieltipp: Deeds Of Eternety, Awakening Of The Seven Serpents, Living Torment Of The Sleeping

Wertung: 7,5 / 10




Gesamtlänge: 32:20
Label: Comatose Music
VÖ: 14.10.2014

Tracklist
1. Living Torment of the Sleeping God
2. Urizen - The Burning Sun
3. Slaughter Conceived
4. No Spawn No Reign (Sons of Enoch Pt.1)
5. Breed of the Rejected (Sons of Enoch Pt.2)
6. Anabasis/Paralysis
7. Deeds of Eternity
8. Coil of Nothingness
9. Awakening of the Seven Serpents


Website der Band: https://www.facebook.com/septycalgorge.official


--------------
Wer von seinem Tag nicht zwei Drittel für sich selbst hat, ist ein Sklave.
Offline
Profile CONTACT 
 Beitrag Nummer: 2
UnDerTaker Search for posts by this member.
Total Satan
Avatar



Gruppe: Super Administrators
Beiträge: 8756
Seit: 04.2002

Mitglied Bewertung: 4.83
PostIcon Geschrieben: 06.09.2014, 18:11 Skip to the previous post in this topic. Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

Sehr gut geschrieben!

Einen exklusiven Song gibt's hier zu hören (bei der News unten links).
http://gunshyassassin.com/exclusi....n-reign


--------------
I will rise up from the chaos
I will rise up from the grave
A brother to the darkness
A master to the slaves
Offline
Profile CONTACT 
 Beitrag Nummer: 3
Cosmower Search for posts by this member.
Master of All Evil
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 704
Seit: 10.2011

Mitglied Bewertung: 4
PostIcon Geschrieben: 06.09.2014, 18:15 Skip to the previous post in this topic. Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

Auf dieses Album freu ich mich wie Sau. Das wird neben GORGASM sicher DAS Highlight im BD-Bereich dieses Jahr. Die ertsn beiden Scheiben gehören zu meinen Alltimefaves in dem Bereich.

--------------


ONLY DEATH IS REAL.
Offline
Profile CONTACT 
 Beitrag Nummer: 4
Cosmower Search for posts by this member.
Master of All Evil
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 704
Seit: 10.2011

Mitglied Bewertung: 4
PostIcon Geschrieben: 31.10.2014, 18:20 Skip to the previous post in this topic. Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

Sie ist heute angekommen und ein fettes Mördergerät. Subbasach !!!

--------------


ONLY DEATH IS REAL.
Offline
Profile CONTACT 
 Beitrag Nummer: 5
Nabu Search for posts by this member.
Master of All Evil
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 506
Seit: 08.2014

Mitglied Bewertung: 4.5
PostIcon Geschrieben: 23.12.2014, 08:48 Skip to the previous post in this topic. Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

Die Scheibe hat es auf Platz 3 der besten Brutal Death Metal Alben 2014 geschafft.

http://opinionofthecourt.wordpress.com/2014....of-2014

was haltet ihr von dem Ranking? Ich muss ja gestehen ich habe in die meisten Alben noch gar nicht reingehört  :gruebel:


--------------
Wer von seinem Tag nicht zwei Drittel für sich selbst hat, ist ein Sklave.
Offline
Profile CONTACT 
 Beitrag Nummer: 6
Cosmower Search for posts by this member.
Master of All Evil
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 704
Seit: 10.2011

Mitglied Bewertung: 4
PostIcon Geschrieben: 23.12.2014, 15:14 Skip to the previous post in this topic. Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

Eine Best Of BDM - Liste ohne GORGASM ? Näää !
Die SEPTYCAL GORGE wie gesagt der Hammer, die BENEATH ist auch geil, wprde ich aber eher zum tech Death zählen.
Insgesamt bin ich der Brutal Death Ecke überdrüssig,weil mir die Flut an Überflüssigem den Spaß vermißt hat. GORGASM, SEPTYCAL GORGE, DEFEATED SANITY und ein paar andere reichen mir da. Ich brauch nicht die 400000 gesichtslose Band, die sich mit monotonem Geballer oder Eckelartwork in die Masse einfügt. Vielleicht komt die Phase ja mal wieder, aktuell liebe ich mein Oldschoolgebretter mehr.  :huepfer:


--------------


ONLY DEATH IS REAL.
Offline
Profile CONTACT 
 Beitrag Nummer: 7
Nabu Search for posts by this member.
Master of All Evil
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 506
Seit: 08.2014

Mitglied Bewertung: 4.5
PostIcon Geschrieben: 23.12.2014, 18:43 Skip to the previous post in this topic. Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

Haha ich weiss genau was du meinst :D

ich hänge ja immer noch bei der "Orgy Of Murder". Find die Scheibe richtig geil!

Auch "Passages Into Deformity" schleicht sich immer wieder ein  :rock:

Apropos monotones Geballer: schon mal Epicardiectomy gehört? Ich persönlich finde die Band ja in höchstem Masse unterhaltsam. Dies hat allerdings herzlich wenig mit der Musik der Band zu tun :D


--------------
Wer von seinem Tag nicht zwei Drittel für sich selbst hat, ist ein Sklave.
Offline
Profile CONTACT 
 Beitrag Nummer: 8
BöseDän Search for posts by this member.
Typist from Hell
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 1122
Seit: 07.2007

Mitglied Bewertung: 4.5
PostIcon Geschrieben: 23.12.2014, 19:35 Skip to the previous post in this topic.  Ignore posts   QUOTE

Gorgasm fehlt hier definitiv, hat mich auch sehr gewundert! Die Disentomb (deren Platz 1) ist aber wirklich extrem geil! Der Rest (SG ausgenommen) ist aber in der tat alles recht gesichtsloses Zeug...

Epicardiectomy ist so ne Sache für mich... Wirklich super geile Typen, aber die Musik ist einfach VIEL zu monoton! Da ist spätestens nach 3 Songs die Luft raus.


--------------
Life: a sexually transmitted disease



Offline
Profile CONTACT WEB 
7 Antworten seit 06.09.2014, 17:16 < Älteres Thema | Neueres Thema >

[ bei Antworten benachrichtigen :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]


Alle Beiträge auf einer Seite
reply to topic new topic new poll

» Schnellantwort Review: Septycal Gorge - Scourge Of The Formless Breed
iB Code
Du schreibst Themen als:

Möchtest Du die Signatur in diesem Beitrag hinzufügen?
Möchtest Du Smilies für diesen Beitrag aktivieren?
Thema beobachten?
Zeige alle Smilies
Zeige iB Code
Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon