Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen
Please rotate your device to landscape mode!
Otherwise you'll not see all content (like images).
Bitte drehe dein Gerät auf Landscape (Quer) Modus!
Anderenfalls wirst du nicht alle Inhalte (z.B. Bilder) sehen.

Dein letzter Besuch war am: 19.11.2019, 01:18

Search Members Help

» Willkommen Gast
[ Einloggen :: Registrieren :: Datenschutzerklärung ]

1 Mitglieder haben dieses Thema betrachtet
>Guest

Alle Beiträge auf einer Seite

[ bei Antworten benachrichtigen :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]

reply to topic new topic new poll
Thema: Review: Voodoo Gods - Anticipation For Blood Leveled In Darkness, Deathmetal Geschwader aus Deutschland/Amerika/Polen< Älteres Thema | Neueres Thema >
 Beitrag Nummer: 1
ALUCARD Search for posts by this member.
Enunciator of Evil
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 3276
Seit: 09.2008

Mitglied Bewertung: 4
PostIcon Geschrieben: 03.08.2014, 16:56  Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

Voodoo Gods
Anticipation for Blood Leveled in Darkness
Saturnal Records
Vö: 28.07.2014



Voodoo Gods ist irgendwie ein blöder Name, da denke ich sofort an Melodic Metal oder Power Metal mit Quietschegitarren und Eunuchenstimmen. Wobei das Coverartwork eher Blackmetal erwarten lässt. Wie das aber so mit vorschnellen Meinungen und Erwartungen ist, meistens kommt es anders. So auch hier. Ein Blick auf die Besetzungsliste lässt mich sofort alles zurück nehmen was ich gedacht habe. Denn da wären als Sänger George "Corpsegrinder" Fisher (muss ich glaube ich nicht vorstellen) und Seth Van de Loo, letzterer war Bestandteil der Livemannschafft von Deicide und Bloodsoaked und ist momentan bei Severe Torture, Infected Flesh und Centurian tätig. Dann als Gitarrenfraktion Jacek Hiro von (unter anderem) Sceptic, Dies Irae und ehemaliges Livemitglied von Decapitated. Als zweiter Mann David Shankle, früher mal bei Manowar und Paradoxx aktiv. Am Bass dann Jean Baudin, auch ein kleiner Meister an seinem Arbeitsgerät und der einzige den ich kenne der einen 11(!)seitigen Bass hat. Und zu guter letzt Alex "Voodoo" von Poschinger (ex-Union, ex-Guerrilla). Noch keine Supergroup, aber nah dran. Produziert hat das Album dann auch noch niemand geringeres als Andy LaRocque der die Gelegenheit direkt nutzte um noch ein paar Leadgitarrenparts beizusteuern. So nun aber genug mit den Namen jongliert, aber einen nettes Detail habe ich noch. Der gute Corpsegrinder Schorsch beerbt als Sänger Nergal von Behemoth, selbiger sang nämlich die 2008er "Shrunken Head" EP ein.
Vorhin waren wir ja schon bei Erwartungen und Meinungen, und wenn man sich die Bandmitglieder so anschaut dann glaubt man auch zu wissen wie das Ergebniss klingt. Und schon wieder läuft man in die Leere.....
Denn gleich der erste Track "Termination Of God" ist ein astreiner Melodic Death Track mit Spuren von Thrash und US Death und klingt eher wie eine Mischung aus Carcass, At the Gates oder Amon Amarth. Klingt schräg, ist aber so. Auch sonst verschwurbeln die Jungs noch ne Menge andere Stile in ihrer Musik, "Cetewayo" ist da ein gutes Beispiel. Das Intro könnte auch von ner Doomcombo kommen, dann folgt typischer US Death wo Mister Fisher auch eine Menge seiner Hauptband eingebracht hat. Das geht eine Weile so bis kleine technische Spielereien den Weg frei machen für ein fettes Groovefundament welches an Six Feet Under erinnert. Bei "Endeavors Of A Syphilitic Missionary And His Death - Dawn Of The Voodoo Ostinati" klingen dann zuerst wieder deutlich Amon Amarth und Co durch und später dann SFU, und das positiv. So und so ähnlich gestaltet sich das ganze Album, wer mit allen oben genannten Bands was anfangen kann der müsste selbst mal reinhören. Allerdings machen es Songlängen zwischen viereinhalb und sechseinhalb Minuten nicht grade leicht, hier brauchts mehrere Anläufe bis der Stoff richtig sitzt. Aber dann kann er ordentlich was.
Kleine Doku zum Album: https://www.youtube.com/watch?v=yNRVGT6WtuQ

1. Return Of The Rainbow Serpent
2. The Termination Of God
3. The Astral Dawn- Devotion To The Great Nebula
4. Cetewayo
5. Endeavours Of A Syphilitic Missionary And His Death- Dawn Of The Voodoo Ostinati
6. Renaissance Of Retribution https://www.youtube.com/watch?v=k31qUslUyck
7. Wrath Of The Invisible Children
8. Article 246

http://www.voodoogods.net/
http://www.saturnalrecords.com/

8 von 10 Punkten


Bearbeitet von ALUCARD an 03.08.2014, 17:05

--------------
BC
Offline
Profile CONTACT 
 Beitrag Nummer: 2
Exorzist Search for posts by this member.
Total Satan
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 12767
Seit: 04.2002

Mitglied Bewertung: 4.64
PostIcon Geschrieben: 03.08.2014, 18:46 Skip to the previous post in this topic. Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

Seltsame Mischung diverser namhafter Musiker. Da werde ich mal rein lauschen....Corpsegrinders Stimme in Verbindung mit Melodic-Metal ich bin gespannt.

Edit: Voodoo Gods Renaissance Of Retribution klingt ungewohnt aber nicht schlecht.


Bearbeitet von Exorzist an 03.08.2014, 18:48

--------------
No Glatz - No Glory
Offline
Profile CONTACT 
 Beitrag Nummer: 3
UnDerTaker Search for posts by this member.
Total Satan
Avatar



Gruppe: Super Administrators
Beiträge: 8783
Seit: 04.2002

Mitglied Bewertung: 4.83
PostIcon Geschrieben: 03.08.2014, 21:58 Skip to the previous post in this topic. Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

Hab auch ein Album Zuhause bei dem der Fisher brav den DM Sänger gibt.
kann mich gerade nicht an den Namen der Band erinnern (war ein Geschenk vom Killer).


--------------
I will rise up from the chaos
I will rise up from the grave
A brother to the darkness
A master to the slaves
Offline
Profile CONTACT 
 Beitrag Nummer: 4
ALUCARD Search for posts by this member.
Enunciator of Evil
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 3276
Seit: 09.2008

Mitglied Bewertung: 4
PostIcon Geschrieben: 08.08.2014, 00:25 Skip to the previous post in this topic. Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE


(UnDerTaker @ 03.08.2014, 21:58)
QUOTE
Hab auch ein Album Zuhause bei dem der Fisher brav den DM Sänger gibt.
kann mich gerade nicht an den Namen der Band erinnern (war ein Geschenk vom Killer).

Könnte dann ja eigentlich nur Paths of Possession sein, oder?

--------------
BC
Offline
Profile CONTACT 
 Beitrag Nummer: 5
UnDerTaker Search for posts by this member.
Total Satan
Avatar



Gruppe: Super Administrators
Beiträge: 8783
Seit: 04.2002

Mitglied Bewertung: 4.83
PostIcon Geschrieben: 11.08.2014, 14:59 Skip to the previous post in this topic.  Ignore posts   QUOTE

Stimmt!

--------------
I will rise up from the chaos
I will rise up from the grave
A brother to the darkness
A master to the slaves
Offline
Profile CONTACT 
4 Antworten seit 03.08.2014, 16:56 < Älteres Thema | Neueres Thema >

[ bei Antworten benachrichtigen :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]


Alle Beiträge auf einer Seite
reply to topic new topic new poll

» Schnellantwort Review: Voodoo Gods - Anticipation For Blood Leveled In Darkness
iB Code
Du schreibst Themen als:

Möchtest Du die Signatur in diesem Beitrag hinzufügen?
Möchtest Du Smilies für diesen Beitrag aktivieren?
Thema beobachten?
Zeige alle Smilies
Zeige iB Code
Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon