Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen
Please rotate your device to landscape mode!
Otherwise you'll not see all content (like images).
Bitte drehe dein Gerät auf Landscape (Quer) Modus!
Anderenfalls wirst du nicht alle Inhalte (z.B. Bilder) sehen.

Dein letzter Besuch war am: 18.07.2019, 06:40

Search Members Help

» Willkommen Gast
[ Einloggen :: Registrieren :: Datenschutzerklärung ]

1 Mitglieder haben dieses Thema betrachtet
>Guest

Alle Beiträge auf einer Seite

[ bei Antworten benachrichtigen :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]

reply to topic new topic new poll
Thema: Review: Obscure Infinity - Putrefying Illusions, Old School Death aus Deutschland< Älteres Thema | Neueres Thema >
 Beitrag Nummer: 1
ALUCARD Search for posts by this member.
Enunciator of Evil
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 3244
Seit: 09.2008

Mitglied Bewertung: 4
PostIcon Geschrieben: 04.12.2012, 17:03  Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

Obscure Infinity
Putrefying Illusions
Obscure Domain Productions
Vö: 07/2012



Old School Death, true as fuck! So wie man es von den vorherigen Outputs der Pfälzer gewöhnt ist so geht es auch weiter. Obscure Infinity zeigen das Old School Death nicht nur aus Skandinavien oder Holland kommen muss sondern sich auch in unserer Heimat prächtig entwickelt. Und in den momentanen Aufwind einheimischer Deathkapellen passen sie prima hinein. Tolle Riffs treffen auf feine Melodien, grummeligen Bass und abgerundet durch den fiesen Gesang erzeugt man eine schön düster morbide Atmosphäre. Nur das Drumming könnte meiner Meinung nach noch etwas druckvoller daherkommen. Ich möchte jetzt kein getriggertes Metalcoredrumming, aber ein bissl dünn klingts dann und wann schon.
Für die Entspannung im Nackenmuskel ist auch gesorgt, es wurden ausreichend doomige Kriechgangmomente mit eingeschoben. Aber überwiegend gehts doch flott zur Sache, und auch die Solis sind keineswegs störend. Die Songs, so finde ich, wirken eine Spur direkter und dreckiger als auf der "Dawn of Winter", was mir aber trotzdem gut gefällt. Eben noch eine Schritt weiter zurück "Back to the Roots".
Feines Gesamtwerk das einer Zeit zu entstammen scheint als die skandinavische Death Metal Elite ihre Meisterwerke herausbrachte. Auf Daniel Ekeroth`s "Swedish Death Metal" Sampler wären die Jungs gar nicht aufgefallen. Gemastert wurde das Album übrigens in den Necromorbus Studios von Sverker Widgren(Demonical,Diabolical).

Tracklist:
Intro
Collecting A Disastrous Sun
Ascension-Kenosis
Solitude
Crypts Of Damnation
Clandestine Yearning
Beyond A Burning Sky
Putrefying Illusions
The Wilting Splendour
...Of Creating And Wasting
From The Bleak Spots To Infinity
Farewell

8 von 10 Punkten
http://www.myspace.com/obscureinfinity
http://www.obscuredomain.com/


--------------
BC
Offline
Profile CONTACT 
 Beitrag Nummer: 2
Exorzist Search for posts by this member.
Total Satan
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 12595
Seit: 04.2002

Mitglied Bewertung: 4.64
PostIcon Geschrieben: 04.12.2012, 21:58 Skip to the previous post in this topic. Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

Ich finde den Gesamtsound des Albums einfach zu lasch bzw. dünn und verwaschen, die tollen Solis sind nur schwer heraus zu hören und das gute, direkte Drumming kommt auch nur sehr lau aus den Boxen (wie in deinem Review schon erwähnt). Mit einem besseren, druckvolleren Sound könnte das Album m.E. einiges mehr.

--------------
No Glatz - No Glory
Offline
Profile CONTACT 
 Beitrag Nummer: 3
UnDerTaker Search for posts by this member.
Total Satan
Avatar



Gruppe: Super Administrators
Beiträge: 8664
Seit: 04.2002

Mitglied Bewertung: 4.83
PostIcon Geschrieben: 04.12.2012, 23:42 Skip to the previous post in this topic. Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

Ging mir auch so. Der Sound ist wohl absichtlich so mies gehalten, allerdings ist für mich das Album dadurch vermiest und ich habe es lieber weitergegeben.

--------------
I will rise up from the chaos
I will rise up from the grave
A brother to the darkness
A master to the slaves
Offline
Profile CONTACT 
 Beitrag Nummer: 4
ALUCARD Search for posts by this member.
Enunciator of Evil
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 3244
Seit: 09.2008

Mitglied Bewertung: 4
PostIcon Geschrieben: 25.03.2013, 15:30 Skip to the previous post in this topic.  Ignore posts   QUOTE

hello guys,

some really good news for OBSCURE INFINITY fans. We'll release their current album "Putrefying Illusions" on vinyl. It will be out on May 24th., limited to 500 copies, 100 in clear vinyl, 400 in funeral black ! The Pre-sale starts together with DESERTED FEAR - My Empire - LP pre-sale on April 3rd. !! You're informed, so be fast !!

http://www.fda-rekotz.com/


--------------
BC
Offline
Profile CONTACT 
3 Antworten seit 04.12.2012, 17:03 < Älteres Thema | Neueres Thema >

[ bei Antworten benachrichtigen :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]


Alle Beiträge auf einer Seite
reply to topic new topic new poll

» Schnellantwort Review: Obscure Infinity - Putrefying Illusions
iB Code
Du schreibst Themen als:

Möchtest Du die Signatur in diesem Beitrag hinzufügen?
Möchtest Du Smilies für diesen Beitrag aktivieren?
Thema beobachten?
Zeige alle Smilies
Zeige iB Code
Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon