Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen
Please rotate your device to landscape mode!
Otherwise you'll not see all content (like images).
Bitte drehe dein Gerät auf Landscape (Quer) Modus!
Anderenfalls wirst du nicht alle Inhalte (z.B. Bilder) sehen.

Dein letzter Besuch war am: 15.11.2019, 16:45

Search Members Help

» Willkommen Gast
[ Einloggen :: Registrieren :: Datenschutzerklärung ]

1 Mitglieder haben dieses Thema betrachtet
>Guest

Alle Beiträge auf einer Seite

[ bei Antworten benachrichtigen :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]

reply to topic new topic new poll
Thema: CHAPEL OF DISEASE - Summoning Black Gods, OldSchool - Death Metal / Deutschland< Älteres Thema | Neueres Thema >
 Beitrag Nummer: 1
Cosmower Search for posts by this member.
Master of All Evil
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 704
Seit: 10.2011

Mitglied Bewertung: 4
PostIcon Geschrieben: 04.12.2012, 11:58  Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

CHAPEL OF DISEASE - Summoning Black Gods:




Der Sound von CHAPEL OF DISEASE ist Old School. Old School as fuck ! Aber: Man fährt hier nicht den,meiner Meinung nach,total ausgelutschten und nervend übersättigten Schweden - Zug mit, nein, hier wird die andere Art der Alten Schule aufgefahren. Der Death Metal der "Krankheitskapelle" verdient diese Bezeichnungjedenfals zu 100%. Als Referenzen werden im Promotext Bands wie MORGOTH, PESTILENCE,ASPHYX und DEATH genannt,was ja schon mal toll klingt. Das wirklich Tolle ist dann aber die Tatsache, daß dies auch wirklich den Nagel auf den Kopf trifft. Der Sound der Band hat dieses rauhe Etwas, das den Death Metal ursprünglich so geil gemacht hat und ist meilenweit von all dem glattgebügelten, zu Tode komprimierten, seelenlosen Sounds, die sich heute Death Metal nennen dürfen,  entfernt. Genau deshalb macht diese Platte auch von der ersten Sekunde an richtig Spaß. Und das mit jedem Durchgang mehr.Schon der Einstieg mittels düsterem Intro fühlt sich schön "echt" an. Danach wird dann auf die besagte rauhe,leicht rumpelige Art losgerockt, daß es nur noch eine Freude ist.
Ein minimaler Makel könnte für manchen (zB mich) sein, daß der Sänger zeitweise stark "van drunt". Glücklicherweise tut er dies meistens eher so, wie es der heute doch etwas überpräsente Herr Van Drunen zu PESTILENCE-Zeiten tat, was den Begriff "Makel" schon wieder etwas relativiert. Zum "Gesang" sei auch noch angemerkt,daß er für dieses Genre recht abwechslungsreich klingt und man sich zB auch an Marc Grewe zu Zeiten der beiden MORGOTH - EPs erinnert fühlt.
Wer also mit oben genannten Bands den Death Metal kennen und lieben gelernt hat, ist bei CHAPEL OF DISEASE defintiv an der richtigen Adresse und bekommt ein Album, das eben aus diesen seligen Zeiten zu stammen scheint. Großes Kino, der den Status,den die Band derzeit genießt, mehr als rechtfertigt.
Nicht besonders orginell oder gar innovativ, aber authentisch und angenehm retro (im todmetallischen Sinn).Dazu noch ein leckerstes Cover obendrauf.
Hach,was waren das für schöne Zeiten...

Wertung: 9/10


8 mörderisch gute Songs in 44:52 Minuten
Label: FDA Rekotz

Tracklist:

01 Summoning Black Gods
02 Descend To The Tomb
03 Dead Spheres
04 Evocation Of The Father
05 The Nameless City
06 Hymns Of The New Land
07 Exili's Heritage
08 The Loved Dead


CHAPEL OF DISEASE aus der Tube


Bearbeitet von ElWiz an 09.12.2012, 17:34

--------------


ONLY DEATH IS REAL.
Offline
Profile CONTACT 
 Beitrag Nummer: 2
UnDerTaker Search for posts by this member.
Total Satan
Avatar



Gruppe: Super Administrators
Beiträge: 8779
Seit: 04.2002

Mitglied Bewertung: 4.83
PostIcon Geschrieben: 04.12.2012, 18:53 Skip to the previous post in this topic. Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

Kann dir da echt zustimmen.
Gerade Gesangtechnisch erinnert mich COD teils sehr an Death, ist aber auch etwas mit Hall aufgehübscht worden, was aber auch andereswo gemacht wird.
Die Songs sind abwechslungsreich und der Sound ist old school aber durchaus gut produziert und ohne "Schmerzen" hörbar.


--------------
I will rise up from the chaos
I will rise up from the grave
A brother to the darkness
A master to the slaves
Offline
Profile CONTACT 
 Beitrag Nummer: 3
Exorzist Search for posts by this member.
Total Satan
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 12761
Seit: 04.2002

Mitglied Bewertung: 4.64
PostIcon Geschrieben: 04.12.2012, 22:03 Skip to the previous post in this topic.  Ignore posts   QUOTE

Hört sich gut an und nach den beiden gehörten Tracks habe ich auch nichts anderes erwartet. Jetzt brauch unbedingt noch die Die Hard Edition !

--------------
No Glatz - No Glory
Offline
Profile CONTACT 
2 Antworten seit 04.12.2012, 11:58 < Älteres Thema | Neueres Thema >

[ bei Antworten benachrichtigen :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]


Alle Beiträge auf einer Seite
reply to topic new topic new poll

» Schnellantwort CHAPEL OF DISEASE - Summoning Black Gods
iB Code
Du schreibst Themen als:

Möchtest Du die Signatur in diesem Beitrag hinzufügen?
Möchtest Du Smilies für diesen Beitrag aktivieren?
Thema beobachten?
Zeige alle Smilies
Zeige iB Code
Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon