Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen
Please rotate your device to landscape mode!
Otherwise you'll not see all content (like images).
Bitte drehe dein Gerät auf Landscape (Quer) Modus!
Anderenfalls wirst du nicht alle Inhalte (z.B. Bilder) sehen.

Dein letzter Besuch war am: 22.11.2019, 06:17

Search Members Help

» Willkommen Gast
[ Einloggen :: Registrieren :: Datenschutzerklärung ]

1 Mitglieder haben dieses Thema betrachtet
>Guest

Alle Beiträge auf einer Seite

[ bei Antworten benachrichtigen :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]

reply to topic new topic new poll
Thema: BODYFARM - Malevolence, Erfrischender Old School Death Metal aus den Niederlanden< Älteres Thema | Neueres Thema >
 Beitrag Nummer: 1
Exorzist Search for posts by this member.
Total Satan
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 12771
Seit: 04.2002

Mitglied Bewertung: 4.64
PostIcon Geschrieben: 01.06.2012, 17:22  Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

Review: Bodyfarm – Malevolence

Leider haben ja einige Größen des Death Metal aus den Niederlanden das Handtuch geworfen, aber  junge talentierte Nachwuchsbands aus dem Tulpenländle wie z.B. Bodyfarm trösten uns über den schmerzlichen Verlust hinweg. Der Vierer aus Amersfoort wusste schon mit der in Eigenregie produzierten EP „Bodyfarm“ zu begeistern. Mittlerweile haben die Jungs einen Deal mit dem deutschen Label Cyclone Empire Records eingefahren und können auf ihrem Debutalbum so richtig zeigen was in ihnen steckt. Die Marschrichtung der Band liegt ganz klar im Old School Death Metal Bereich, welcher aber nicht nur den ausgetretenen Pfaden der Urväter des Genre folgt, sondern auch eigenständig und frisch poliert präsentiert wird. Man orientiert sich stilistisch eher in den neunziger Jahren und hat dazu passend eine drückende, aber auch sehr differenzierte Produktion am Start.
Mit technischer Präzision, Aggressiv und Energiegeladen sowie einer gehörigen Portion Spaß an der Sache werden einem auf “Malevolence“ knackige Nackenbrecher als rohe aber sehr bekömmliche Kost serviert. Das Tempo variiert zwischen Pfeilschnell und vernichtendem Midtempo, die Mannen wissen auch wie ein gutes Break eingesetzt wird und wo die richtige Portion Groove den Hörer bei Laune hält. Generell wurde auf dem Album auf Abwechslungsreichtum gesetzt und man hatte auch keine Angst mal etwas Death’n’Roll lastige Töne (  Tombstone Crusher )  in die Songs einfließen zu lassen, was dem Album doch eine gewisse eigene Note verleiht. Sicherlich hat man das Gefühl hier und da gewisse Parallelen zu anderen Bands wie z.B.  Massacre, Entombed ( zu Morning Star Zeiten ) oder auch den leider abgetretenen God Dethroned zu erkennen, was aber mittlerweile auch kaum zu verhindern ist. Bodyfarm sind aber weit davon entfernt bei anderen Bands einfach nur abzukupfern, die Band hat ihren eigenen Stil gefunden und macht ihre Sache bereits auf dem ersten Album verdammt gut. Mit den sehr guten technischen Fähigkeiten der Musiker werden hier einem tight, präzise und mit einer gewissen Leichtigkeit Songs vor den Latz geknallt die mächtig nach vorne gehen und einem die Nackenwirbel zum Knacken bringen. Alle Songs sind sehr gut arrangiert und mit Liebe zum Detail ausgearbeitet, außerdem strotz die Band innerhalb der Songs nur so vor Selbstsicherheit und das zu Recht. So manche Songstruktur oder feines Detail erschließt sich einem erst nach mehrmaligem Genuss des Albums, was die Langlebigkeit der Songs garantiert aber auch gleichzeitig ein mehrfaches Hören der Scheibe voraussetzt, bis sich die Songs richtig in der Hirnrinde festgekrallt haben. Wenn sich aber das Songmaterial erst mal im Hirn festgesetzt hat gibt es kein Zurück mehr und die Repeat-Taste muss doch des Öfteren ihren Dienst verrichten. Es sind aber auch ein paar Songs dabei, die einem direkt die Ohren glatt bügeln und den Schädel zum Rotieren bringen, wie z.B. der Titelsong “I Am The War“ oder das geniale eingeholzte Massacre Cover “Cryptic Realms“ das von keinem geringeren als Massacre Mastermind Kam Lee himself eingegrunzt wurde. Bodyfarm haben auf ihrem Debüt ganze Arbeit geleistet und die eigene Anforderung für ihr zukünftiges Songwriting ziemlich in die Höhe schnellen lassen. Wenn Bodyfarm dieses Level halten können, die nötige Portion Glück in dem hart umkämpften Business haben, dann könnte die Band der nächste große Wurf aus dem Land der Tulpenschlächter werden !

Fazit: Ein Album das nicht nur die Traditionalisten sondern auch Fans von “etwas“ modernerem Death Metal  glücklich machen dürfte. Auf Malevolence wird einem alles geboten was auf einer amtlichen Death Metal Scheibe enthalten sollte, rohe Power, Aggressivität, technische Feinheiten und vertonte musikalische Brutalität !
Death Metal Fans sollten “Malevolence“ unbedingt anchecken, auch wenn das Ergebnis wohl bedeutet, dass wegen der bereits veröffentlichten Killerscheiben 2012 der arg geschrumpfte Geldbeutel noch um ein paar Scheine mehr erleichtert wird.

Anspieltipp: I Am The War, The Butcher, Tombstone Crusher

Wertung:  9 / 10

Gesamtlänge:  43:01min



Tracklist:
01. Trapped (Intro)
02. The Butcher
03. Iced
04. Sleep Terror
05. Demons Of The Cross
06. Charlatan Messiah
07. Tombstone Crusher
08. Malevolence
09. I Am The War
10. Cryptic Realms ( Massacre cover feat.Kam Lee )

Website der Band: http://www.facebook.com/Bodyfarmdeathmetal oder http://www.myspace.com/bodyfarmnl

Label: Cyclone Empire Records  / VÖ CD 01.06.2012


--------------
No Glatz - No Glory

Offline
Profile CONTACT 
 Beitrag Nummer: 2
UnDerTaker Search for posts by this member.
Total Satan
Avatar



Gruppe: Super Administrators
Beiträge: 8784
Seit: 04.2002

Mitglied Bewertung: 4.83
PostIcon Geschrieben: 09.03.2013, 15:22 Skip to the previous post in this topic. Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

Nach dem geilen Gig kützlich in Essen hab ich mir das Teil endlich auch gekauft.
Muss sagen, dass es ein echtes Killeralbum für modern Groovy Death Metalfans ist.
Jeder Song ein Hit.  :rock:


--------------
I will rise up from the chaos
I will rise up from the grave
A brother to the darkness
A master to the slaves
Offline
Profile CONTACT 
 Beitrag Nummer: 3
Cosmower Search for posts by this member.
Master of All Evil
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 704
Seit: 10.2011

Mitglied Bewertung: 4
PostIcon Geschrieben: 09.03.2013, 17:10 Skip to the previous post in this topic. Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

Werde ich wohl mal anchecken, das Review macht hungrig...
:rock:


--------------


ONLY DEATH IS REAL.
Offline
Profile CONTACT 
 Beitrag Nummer: 4
Höllenfürst Search for posts by this member.
Prayer of Death
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 2286
Seit: 12.2003

Mitglied Bewertung: 4.12
PostIcon Geschrieben: 09.03.2013, 21:19 Skip to the previous post in this topic. Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE


(ElWiz @ 09.03.2013, 17:10)
QUOTE
Werde ich wohl mal anchecken, das Review macht hungrig...
:rock:

Nicht anchecken, blind kaufen!!! :rock:

--------------
STEIL VOLTAGE ROCK 'N' ROLL
Offline
Profile CONTACT 
 Beitrag Nummer: 5
Azze Search for posts by this member.
Enunciator of Evil
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 3693
Seit: 08.2004

Mitglied Bewertung: 4.4
PostIcon Geschrieben: 12.03.2013, 11:14 Skip to the previous post in this topic. Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

Kann ich so unterschreiben. Das Album eiert bei mir auch regelmäßig durch die Speaker, ein grandioses Album.
Vorneweg der Übersong Tombstone Crusher, der walzt einfach alles platt, arrrrrrrrg  :saevil:


--------------
Feel the weight of the coming pain, anticipate certain death awaits
slow devour of corrosive fear, sink down with the phobia
Endless paranoia
Offline
Profile CONTACT 
 Beitrag Nummer: 6
Exorzist Search for posts by this member.
Total Satan
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 12771
Seit: 04.2002

Mitglied Bewertung: 4.64
PostIcon Geschrieben: 12.03.2013, 19:51 Skip to the previous post in this topic. Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

Na wenigstens kommt das Album ein 3/4 Jahr später noch zu Ehren  ;)

--------------
No Glatz - No Glory
Offline
Profile CONTACT 
 Beitrag Nummer: 7
UnDerTaker Search for posts by this member.
Total Satan
Avatar



Gruppe: Super Administrators
Beiträge: 8784
Seit: 04.2002

Mitglied Bewertung: 4.83
PostIcon Geschrieben: 14.03.2013, 20:59 Skip to the previous post in this topic. Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

Ich finde "Iced" sehr gelungen!

--------------
I will rise up from the chaos
I will rise up from the grave
A brother to the darkness
A master to the slaves
Offline
Profile CONTACT 
 Beitrag Nummer: 8
Runes In My Memory Search for posts by this member.
Prayer of Death
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 2210
Seit: 02.2008

Mitglied Bewertung: 4.33
PostIcon Geschrieben: 15.03.2013, 12:47 Skip to the previous post in this topic.  Ignore posts   QUOTE

:gruebel: Das ich dazu noch nichts geschrieben hab!? Hatte das Album ja auch schon vor VÖ, und war tierisch begeistert! Die Scheibe findet öfters virtuell seinen Weg in den Player. "I am the war" ist immer noch DER Übersong! Freu mich schon auf das neue Material. Die Jungs sind mein kleines Trostpflaster für die Auflösung von God Dethroned!!

--------------
Only two things are infinite:
the universe and human stupidity,
and I'm not sure about the former.

- A. Einstein
Offline
Profile CONTACT 
7 Antworten seit 01.06.2012, 17:22 < Älteres Thema | Neueres Thema >

[ bei Antworten benachrichtigen :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]


Alle Beiträge auf einer Seite
reply to topic new topic new poll

» Schnellantwort BODYFARM - Malevolence
iB Code
Du schreibst Themen als:

Möchtest Du die Signatur in diesem Beitrag hinzufügen?
Möchtest Du Smilies für diesen Beitrag aktivieren?
Thema beobachten?
Zeige alle Smilies
Zeige iB Code
Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon