Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen
Please rotate your device to landscape mode!
Otherwise you'll not see all content (like images).
Bitte drehe dein Gerät auf Landscape (Quer) Modus!
Anderenfalls wirst du nicht alle Inhalte (z.B. Bilder) sehen.

Dein letzter Besuch war am: 15.12.2019, 22:51

Search Members Help

» Willkommen Gast
[ Einloggen :: Registrieren :: Datenschutzerklärung ]

1 Mitglieder haben dieses Thema betrachtet
>Guest

Alle Beiträge auf einer Seite

[ bei Antworten benachrichtigen :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]

reply to topic new topic new poll
Thema: Review: Blood Mortized - The Key To A Black Heart, Vielseitiger, melodisch angehauchter Deathmetal aus Schweden< Älteres Thema | Neueres Thema >
 Beitrag Nummer: 1
Exorzist Search for posts by this member.
Total Satan
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 12789
Seit: 04.2002

Mitglied Bewertung: 4.64
PostIcon Geschrieben: 27.04.2012, 23:28  Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

Review: Blood Mortized – The Key To A Black Heart

Gelobt sei Schweden und seine Musiker ! Was in den nördlichen Gefilden im Deathmetalbereich komponiert und eingespielt wird, entzückt doch immer wieder die harte Metalgemeinde aufs neue. Nicht anders verhält es sich mit dem zweiten Longplayer von Blood Mortized, die nach ihrem gleichnamigen Debutalbum und der “Bestial“ EP nun ihr nächstes Mach(t)werk “The Key To A Black Heart“ nachlegen. Da die Altmeister des Genre sich teilweise zur Ruhe gesetzt haben, oder dem reinen Deathmetal-Sound abschworen, treten neue hungrige Bands wie z.B. Puteraeon, Entrails, Facebreaker oder Blood Mortized in deren Fußstapfen. Im vorliegenden Fall stehen hier auch keine Grünschnäbel mit Schwert und Schild bereit, sondern mordlüsterne ausgewachsene Wikinger die sich ihre Sporen bereits in Bands wie Amon Amarth oder Crypt Of Kerberos verdient haben.
Das Quintett aus Stockholm zockt melodisch angehauchten Old School Deathmetal der irgendwo zwischen Dismember (Virtuosität ) und Demonical (Groove) angesiedelt ist. Blood Mortized servieren ihren Deathmetal mit sehr viel Liebe zum Detail und in einem passenden rohen Gewand, die Produktion ist zwar klar aber trotzdem schön räudig gehalten, was dem druckvollen und virtuosen Sound der Schweden sehr entgegen kommt. Außerdem versteht es die Band eingängige Songs mit echtem Tiefgang zu komponieren, die einem sofort im Ohr hängen bleiben, sich aber auch nach dem x-ten Durchlauf nicht abnutzen. Die Songs sind hervorragend aufgebaut und sehr durchdacht strukturiert, hier sitzt jedes Break an der richtigen Stelle und das Tempo wird schön variiert, sodass hier zu keiner Zeit auch nur ein Hauch von Langeweile aufkommt. Kommen wir zum eigentlichen Glanzpunkt der Scheibe, den herausragenden erhabenen Melodien. Was das Gitarrenduo Biazzi & Myrin hier aus den Klampfen zaubert ist wirklich absolute Spitzenklasse, diese Melodien bringen das Blut so richtig in Wallung und lassen einen unwillkürlich die Fäuste ballen. Wenn dann noch dieses fette, geniale Riffing und der arschgeile urwüchsige Gesang von Mattias Parkkila dazu kommen, wird das Tier vollends in einem erweckt und man wähnt sich auf dem Schlachtfeld um in diesem martialischen Soundgewand einfach dem nächsten Gegner mit bloßer Hand die Rübe vom Rumpf zu reißen. Hört euch den Monstertrack “Rekviem“ an und übertretet selbst die imaginäre Schwelle zur Schlacht. Auch das wuchtige Drumming von Mattias Borgh sollte hier nicht unerwähnt bleiben, variabel und tight werden hier die Felle gekonnt verdroschen und so einige gewichtige Akzente innerhalb der Songs gesetzt. Ob schnell, hart und treibend oder brutale Midtempostampfer, auf “The Key Of A Black Heart“ ist alles vertreten und das mit einer Intensität und wie ich sie so schon lange nicht mehr gehört habe. Einzelne Songs heraus zu picken fällt hier unheimlich schwer, da jeder Song ein Kracher für sich selbst ist und die Scheibe zudem äußerst vielseitig aufgebaut ist. Ich denke, hier wird jeder seine persönliche Abrissbirne auf dem Album finden, ohne die anderen Songs auch nur im geringsten abzustufen.

Fazit: Ein vielseitiges Album was vor tollem Songwriting, genialen Melodien und packenden Riffs nur so strotzt. Tödlicher Metal aus Schweden wie er besser fast nicht sein kein ! Ein echtes Highlight in diesem Sektor des Old School Deathmetal und mit Sicherheit eine der Scheiben welche Freunde des Ikeatod sich in diesem Jahr in den Schrank stellen müssen.

Anspieltipp: The Heretic Possession, Rekviem, To Murder A God

Wertung:  9,5 / 10

Gesamtlänge: 42:04 min



Tracklist:
1.Unleashing The Hounds
2.The Heretic Possession
3.Only Blood Can Tell
4.Dead & Rotten
5.Doomsday Architect
6.Rekviem
7.To Murder A God
8.Shadow Of The Quarter Sun
9.Bringer Of Eternal Death
10.The Key To A Black Heart

VÖ ist der 18.05.2012

Website der Band:  http:// www.myspace.com/bloodmortized
Label: http://www.fda-rekotz.com


Bearbeitet von Exorzist an 28.04.2012, 15:00

--------------
No Glatz - No Glory

Offline
Profile CONTACT 
 Beitrag Nummer: 2
ALUCARD Search for posts by this member.
Enunciator of Evil
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 3282
Seit: 09.2008

Mitglied Bewertung: 4
PostIcon Geschrieben: 28.04.2012, 10:42 Skip to the previous post in this topic. Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

Muss ich da Tage wohl mal ein Ohr riskieren. Mal wieder oberlecker geschrieben!

--------------
BC
Offline
Profile CONTACT 
 Beitrag Nummer: 3
UnDerTaker Search for posts by this member.
Total Satan
Avatar



Gruppe: Super Administrators
Beiträge: 8802
Seit: 04.2002

Mitglied Bewertung: 4.83
PostIcon Geschrieben: 29.04.2012, 19:20 Skip to the previous post in this topic. Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

Genau so muss Schwedentod klingen.
Da wo FDA drauf steht ist auch geiler Metal drin!


--------------
I will rise up from the chaos
I will rise up from the grave
A brother to the darkness
A master to the slaves
Offline
Profile CONTACT 
 Beitrag Nummer: 4
Slaypultura Search for posts by this member.
Prayer of Death
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 2344
Seit: 09.2006

Mitglied Bewertung: 4.12
PostIcon Geschrieben: 30.04.2012, 08:43 Skip to the previous post in this topic. Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

Liest sich mal wieder top! Finde ich ehrlich gesagt auch gar nicht schlecht, keine einzelnen Songs im Dateil zu sezieren, da kann sich ja jeder ein eigenes Bild drüber machen.
Leider kann ich grad nicht reinhören, werde ich aber daheim nachholen und dann noch senfen!!
Offline
Profile CONTACT 
 Beitrag Nummer: 5
Azze Search for posts by this member.
Enunciator of Evil
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 3693
Seit: 08.2004

Mitglied Bewertung: 4.4
PostIcon Geschrieben: 30.04.2012, 12:26 Skip to the previous post in this topic. Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

Wie gewohnt äußerst vorzüglich rezitiert der Herr :ok:
Der erste Track den ich bisher von der Scheibe gehört habe, gefällt mir gut. Die Scheibe werde ich auf jeden Fall ordern. Und ja, was FDA in letzter Zeit so alles bringt ist alles hochklassiges Material für Freunde von härterem Material.


--------------
Feel the weight of the coming pain, anticipate certain death awaits
slow devour of corrosive fear, sink down with the phobia
Endless paranoia
Offline
Profile CONTACT 
 Beitrag Nummer: 6
Höllenfürst Search for posts by this member.
Prayer of Death
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 2293
Seit: 12.2003

Mitglied Bewertung: 4.12
PostIcon Geschrieben: 30.04.2012, 15:24 Skip to the previous post in this topic.  Ignore posts   QUOTE

Na sauber, da erweitert sich schon wieder die Einkaufsliste.
Klingt sehr vielversprechend. Und wenn ich es recht in Erinnerung habe, hatten wir die Scheibe irgendeines nachts bei Dir gehört. Muss dann aber auch schon ziemlich spät gewesen sein...  :pfeif:  :wobblyeyes:


--------------
STEIL VOLTAGE ROCK 'N' ROLL
Offline
Profile CONTACT 
5 Antworten seit 27.04.2012, 23:28 < Älteres Thema | Neueres Thema >

[ bei Antworten benachrichtigen :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]


Alle Beiträge auf einer Seite
reply to topic new topic new poll

» Schnellantwort Review: Blood Mortized - The Key To A Black Heart
iB Code
Du schreibst Themen als:

Möchtest Du die Signatur in diesem Beitrag hinzufügen?
Möchtest Du Smilies für diesen Beitrag aktivieren?
Thema beobachten?
Zeige alle Smilies
Zeige iB Code
Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon