Diese Webseite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren (u.a. in News, Forum, Bildergalerie, Poll) und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen

This website uses cookies to personalize content and to analyze access on our website. If you use our website you accept the use of cookies.
Please rotate your device to landscape mode!
Otherwise you'll not see all content (like images).
Bitte drehe dein Gerät auf Landscape (Quer) Modus!
Anderenfalls wirst du nicht alle Inhalte (z.B. Bilder) sehen.

Dein letzter Besuch war am: 23.02.2020, 06:13

Search Members Help

» Willkommen Gast
[ Einloggen :: Registrieren :: Datenschutzerklärung ]

1 Mitglieder haben dieses Thema betrachtet
>Guest

Alle Beiträge auf einer Seite

[ bei Antworten benachrichtigen :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]

reply to topic new topic new poll
Thema: Cd Review: Lethal Shöck -  Evil Aggressors, Atomik Metal aus Chicago< Älteres Thema | Neueres Thema >
 Beitrag Nummer: 1
ALUCARD Search for posts by this member.
Enunciator of Evil
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 3331
Seit: 09.2008

Mitglied Bewertung: 4
PostIcon Geschrieben: 26.08.2016, 15:12  Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

Lethal Shöck
Evil Aggressors
Witches Brew
Vö:22.07.2016



Die Jungs aus Chicago haben sich sogar eine eigene Schublade für ihre Mukke erfunden: Atomik Metal! Und selbiger ist laut eigener Aussage "a bastardization of
D-beat, Speed and Heavy Metal with majestic guitar solos, they definitely don’t re-invent the wheel - instead they just cover it with spikes, light it on fire, and hurl it down a mountain towards a church picnic while slamming Coors banquet beer and hailing the goat."
Jupp, dem kann ich zustimmen. Flotter thrashiger Metal mit einer Menge Mitgröhlpotenzial und feinen Solos. Zwar sitzt nicht jeder Schuss perfekt, "Fear(The Devils Child)" ist ziemlich unspannend und "Iron Fisted Assault" rettet nur die zweite Hälfte vor der Beliebigkeit, aber grösstenteils macht das Material ordentlich Laune und hat z.B. in "Up the Voltage" oder "Endless Midnight" anbetungwürdige Gitarrensolos. Und das vom Eierkneifschrei eingeleitete "Evil Aggressor" ist ein perfekter Abschluss und geht durch die flotten Gitarrenläufe fast schon in Richtung blackened Thrash.
Feines Teil das einem ein ordentliches Grinsen ins Gesicht zaubert und dabei für ordentlich Bewegung in den Beinen, Armen und Köpfen der Banger sorgen wird. Das dabei der Alkoholkonsum automatisch ansteigt ist eine positive Nebenerscheinung die dazu gehört.

01. Sulfur Heart
02. Atomik Obedience
03. Up The Voltage
04. Endless Midnight
05. I Am Your Hero
06. Fear (The Devil’s Child)
07. Iron Fisted Assault
08. I Rock (In Hell)
08. Evil Aggressor
TOTAL RUNNING TIME: 29:18

Patrick Shock: Bass, Vocals
Steve Beaudette: Guitar
Justin Fernal: Drums

https://witchesbrewthrashes.bandcamp.com/album/evil-aggressor

8,5 von 10 Punkten


--------------
BC
Offline
Profile CONTACT 
 Beitrag Nummer: 2
UnDerTaker Search for posts by this member.
Total Satan
Avatar



Gruppe: Super Administrators
Beiträge: 8904
Seit: 04.2002

Mitglied Bewertung: 4.83
PostIcon Geschrieben: 31.08.2016, 13:21 Skip to the previous post in this topic.  Ignore posts   QUOTE

Klingt doch sehr verlockend  :rock:

--------------
I will rise up from the chaos
I will rise up from the grave
A brother to the darkness
A master to the slaves
Offline
Profile CONTACT 
1 Antworten seit 26.08.2016, 15:12 < Älteres Thema | Neueres Thema >

[ bei Antworten benachrichtigen :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]


Alle Beiträge auf einer Seite
reply to topic new topic new poll

» Schnellantwort Cd Review: Lethal Shöck -  Evil Aggressors
iB Code
Du schreibst Themen als:

Möchtest Du die Signatur in diesem Beitrag hinzufügen?
Möchtest Du Smilies für diesen Beitrag aktivieren?
Thema beobachten?
Zeige alle Smilies
Zeige iB Code
Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon