Diese Webseite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren (u.a. in News, Forum, Bildergalerie, Poll, wo z.B. dein Login gespeichert werden kann oder bei Poll (Abstimmung) deine Abstimmung abgespeichert wird) hierfür wirst du jeweils gefragt ob solch ein Cookie gesetzt werden soll.
Es können auch durch eingebundene externe Inhalte wie Youtube, Facebook, Soundcloud, Bandcamp oder Andere möglicherweise Cookies gesetzt werden die diese zur Personalisierung, Werbezwecke oder anderes nutzen. Dies werden wir durch Java-Script verhindern, bis zu selbst, durch das anklicken der Inhalte, zustimmst.
Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie oben genannten Bedingungen zu.

Datenschutzinformationen


This website uses cookies to personalize (News-System, Diskussion board, Photo gallery, Poll, where e.g. your login could be stored or your at the Poll-System your vote is stored) therefore you will be asked at this point if we want to set a cookie. Also it could happen that included external content like Youtube, Facebook, Soundcloud, Bandcamp or others uses cookies for personalize, advertising other others. We'll pervent this by Java-Script until you accept the conditions by clicking on the mentioned external content.
If you use our website you accept the conditions.
Please rotate your device to landscape mode!
Otherwise you'll not see all content (like images).
Bitte drehe dein Gerät auf Landscape (Quer) Modus!
Anderenfalls wirst du nicht alle Inhalte (z.B. Bilder) sehen.

Dein letzter Besuch war am: 29.02.2024, 05:12

Search Members Help

» Willkommen Gast
[ Einloggen :: Registrieren :: Datenschutzerklärung ]

1 Mitglieder haben dieses Thema betrachtet
>Guest

Alle Beiträge auf einer Seite

[ bei Antworten benachrichtigen :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]

reply to topic new topic new poll
Thema: Review: Aldaaron - Majestic Heights, Melancholic Depths, Black Metal aus Frankreich< Älteres Thema | Neueres Thema >
 Beitrag Nummer: 1
UnDerTaker Search for posts by this member.
Total Satan
Avatar



Gruppe: Super Administrators
Beiträge: 10143
Seit: 04.2002

Mitglied Bewertung: 4.83
PostIcon Geschrieben: 03.11.2023, 15:23  Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

Aldaaron - Majestic Heights, Melancholic Depths

Mit großer Freude habe ich das neue Album der beiden Black Metaller aus der Region Auvergne-Rhône-Alpes erwartet. Die Rede ist natürlich von den brillanten Franzosen Aldaaron.
Seit 2010 bin ich mit jedem neuen Output der Band erneut geflasht, so auch wieder mit „Majestic Heights, Melancholic Depths“.
50 Minuten zumeist rasender und dennoch „melodischer“ Black Metal französischer Machart. Das heißt für mich meist, dass wir tolle, historisch anmutende Hintergrundmelodien in den Songs finden, die bei genauem Hinhören einfach mitreißend sind. Doch wie kann das funktionieren? Auf der einen Seite rasend nach vorne gehen und gleichzeitig tolle Melodien im Gepäck zu haben? Schnelles Drumming, teilweise dezente Keyboardgrundmelodien ganz weit im Hintergrund, die schon fast an zarte Gesänge erinnern, darüber die melodischen Gitarren und der keifende Black Metal-Gesang – einfach eine herrliche Mixtur.
Bei „Majestic Heights, Melancholic Depths“ hat man minimal am Style geschraubt. So ist der Sound nicht mehr so sehr nordisch kalt eingestellt, etwas weicher und klarer. Manche Songs erinnern mich von der Machart und dem Gesangsstil etwas an The Committee, was durchaus bei einigen die Herzen höher schlagen lassen werden. Auf dem Album sind unter den 10 Songs auch vier Intros dabei, die glücklicherweise gut gelungen sind. Der Sound ist sehr gut, ausgewogen und nicht mehr ganz so kalt und grell wie auf den ersten Alben.
Was macht nun Aldaaron aus? Zum Beispiel der Song „Chroniques des jours d'alors“, der am Anfang mit einer langsamen und schönen Melodie, gespielt mit cleaner Gitarre, beginnt, dann unvermittelt in ein rasend schnell gespieltes Stück überwechselt, indem diese Melodie immer noch erkennbar gespielt wird. Garniert wird das alles mit schnellem Doublebassgeballer und besagten Keyboard/Chor-Samples. Nach etwas mehr wie drei Minuten folgt erneut ein weiches Zwischenspiel mit Windgeräuschen hinterlegt, um dann mit kalten grellen Gitarren erneut Fahrt aufzunehmen – selbstverständlich mit der anfänglich erwähnten Grundmelodie. Einfach eine bombastische Hymne!
„Impassibles cénotaphes“ fesselt in ähnlicher Weise. Eine Minute lang startet der Song mit einer einfachen atmosphärischen Melodie, um dann in einen „The Committee“-artigen Song zu wechseln. Im Uptempo gespielt und mit einem Gesang unterlegt, der mehrstimmig klingt. In der Songmitte ein kurzes akustisches zweistimmiges Gitarrenbreak und dann weiter im großartig treibenden Takt.
In die gleiche Kerbe haut „Monti Vagus“. Wobei hier vielleicht UADA ein wenig Pate für das Gitarrenzwischenspiel ab Minute 4 stand. Danach gibt es ein großartig atmosphärisches Stück, was man einfach genießen und bangen muss. Danach folgt der Abgang im Uptempo und schon sind 7 Minuten vergangen. Das ist auch die Länge, die Aldaaron für ihre Songs normalerweise ansetzt.
Aldaaron haben sich übrigens für dieses Album von Steven Erikson's Buch „Malazan Book of the Fallen“ inspirieren lassen.
Mit „The Knell and the World“ hat man ein Cover der schwedischen Black Deather Dawn von 1998 am Start. Und was soll man sagen, es passt wie die berühmte Faust aufs Auge zum Album und Stil von Aldaaron. 7:36 Minuten episch treibender Black Metal.

Fazit:: Erneut ein großartiges Black Metal-Album der Franzosen Aldaaron. Tolles Songwriting, welches erhabene Melodien mit rasendem Black Metal verbindet und seines Gleichen sucht. Wer Black Metal, abseits der skandinavischen Urväter, mit Atmosphäre, melodische Hooklines und Zwischenspiele und die typischen (französischen) historisch anmutenden Melodieläufe mag oder einfach schon vorher Fan von Aldaaron war, der sollte hier zuschlagen. Die (neue) musikalische Nähe zu The Committee könnte auch für Fans besagter Band ein Argument sein, hier mal reinzuhören.

Wertung: 8,5 / 10




Gesamtlänge: 50:55
Label: Paragon Records
VÖ: 20.10.2023

Tracklist
1.    Bannières de nuit
2.    Rôdeur des sommets
3.    Monti Vagus
4.    Voyageur des cimes
5.    Chroniques des jours d'alors
6.    La bataille approche
7.    Les tambours et le fer
8.    Impassibles cénotaphes
9.    The Knell and the World
10.    Pride and Sorrow - Ambient Mix

Band: Facebook



Bearbeitet von UnDerTaker an 03.11.2023, 15:49

--------------
I will rise up from the chaos
I will rise up from the grave
A brother to the darkness
A master to the slaves
Offline
Profile CONTACT 
 Beitrag Nummer: 2
Exorzist Search for posts by this member.
Total Satan
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 14544
Seit: 04.2002

Mitglied Bewertung: 4.64
PostIcon Geschrieben: 03.11.2023, 20:46 Skip to the previous post in this topic.  Ignore posts   QUOTE

Überzeugende Rezi, bin sehr gespannt auf das neue Album. Wird Zeit, dass die LP endlich mal eintrudelt!

--------------
No Glatz - No Glory
Offline
Profile CONTACT 
1 Antworten seit 03.11.2023, 15:23 < Älteres Thema | Neueres Thema >

[ bei Antworten benachrichtigen :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]


Alle Beiträge auf einer Seite
reply to topic new topic new poll

» Schnellantwort Review: Aldaaron - Majestic Heights, Melancholic Depths
iB Code
Du schreibst Themen als:

Möchtest Du die Signatur in diesem Beitrag hinzufügen?
Möchtest Du Smilies für diesen Beitrag aktivieren?
Thema beobachten?
Zeige alle Smilies
Zeige iB Code
Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon