Diese Webseite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren (u.a. in News, Forum, Bildergalerie, Poll, wo z.B. dein Login gespeichert werden kann oder bei Poll (Abstimmung) deine Abstimmung abgespeichert wird) hierfür wirst du jeweils gefragt ob solch ein Cookie gesetzt werden soll.
Es können auch durch eingebundene externe Inhalte wie Youtube, Facebook, Soundcloud, Bandcamp oder Andere möglicherweise Cookies gesetzt werden die diese zur Personalisierung, Werbezwecke oder anderes nutzen. Dies werden wir durch Java-Script verhindern, bis zu selbst, durch das anklicken der Inhalte, zustimmst.
Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie oben genannten Bedingungen zu.

Datenschutzinformationen


This website uses cookies to personalize (News-System, Diskussion board, Photo gallery, Poll, where e.g. your login could be stored or your at the Poll-System your vote is stored) therefore you will be asked at this point if we want to set a cookie. Also it could happen that included external content like Youtube, Facebook, Soundcloud, Bandcamp or others uses cookies for personalize, advertising other others. We'll pervent this by Java-Script until you accept the conditions by clicking on the mentioned external content.
If you use our website you accept the conditions.
Please rotate your device to landscape mode!
Otherwise you'll not see all content (like images).
Bitte drehe dein Gerät auf Landscape (Quer) Modus!
Anderenfalls wirst du nicht alle Inhalte (z.B. Bilder) sehen.

Dein letzter Besuch war am: 29.06.2022, 18:46

Search Members Help

» Willkommen Gast
[ Einloggen :: Registrieren :: Datenschutzerklärung ]

1 Mitglieder haben dieses Thema betrachtet
>Guest

Alle Beiträge auf einer Seite

[ bei Antworten benachrichtigen :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]

reply to topic new topic new poll
Thema: Review: Dissolve Patterns - Dissolve Patterns, Black Metal / Belgien< Älteres Thema | Neueres Thema >
 Beitrag Nummer: 1
ALUCARD Search for posts by this member.
Enunciator of Evil
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 3578
Seit: 09.2008

Mitglied Bewertung: 4
PostIcon Geschrieben: 29.04.2022, 12:26  Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

Blackmetal und Belgien, da fällt einem direkt Enthroned ein, Wiegedood, Kosmokrator. Aber Dissolve Patterns? Nun, das könnte sich ändern auch wenn die Scheibe hier nix mit den anderen genannten Bands zu tun hat. Allerdings, im belgische Künstlerkollektiv Church Of Ra würde man sich wohlfühlen, irgendwo zwischen Amenra und Oathbreaker.

Das selbstbetitelte Debütalbum brauchte Jahre um zu reifen, das Ergebnis war die Wartezeit wert wenn man auf avantgardistischen Black Metal steht. Avantgardistisch im Sinne vom zulassen anderer Strömungen, anderer Einflüsse, anderer Klangwelten. Ein kurzer Blick auf die Besetzungsliste verrät unter anderem drei Sänger und ein Cello. Und beides sind tragende Elemente, vor allem das Cello verleit dem ganzen eine sehr sakrale und traurige Note. Hat man sich damit abgefunden dann reissen einen die heftigen Blackmetalattacken nur noch tiefer, unnachgiebig und sich nur dezent verändernd wirken die schwarzen Passagen auf den Hörer ein. Im Gegensatz dazu fährt man das musikalische Geschehen auch mal fast auf Null runter bis fast nichts mehr greif-und hörbar ist. Man fragt sich als Hörer noch wo einen dieser düstere Strudel nun hingetragen hat, da baut sich aus dem Nebel wieder etwas neues auf.

Wer sich wirklich damit auseinandersetzen möchte (und dazu rate ich) dem sei "II" empfohlen, dann versteht man was ich oben geschrieben habe. Man muss sich aber wirklich die Zeit nehmen, einfach mal schnell reinhören funktioniert bei der Scheibe nicht. Kopfhörer auf, Welt aus. "II" hat alles was dieses Album auszeichnet: der Hagel aus Elementen, die Melodieführung übernimmt mal die Gitarre, mal das Cello, der stimmliche Wahnsinn von drei verschiedenen Sängern. Es erdrückt und fasziniert zugleich. Da die Titel ineinander übergehen ist das Album ein einziger alptraumartiger Trip ohne Notaus, ohne Reissleine. "III" setzt den Wahnsinn fort nachdem "-" etwas Ruhe reingebracht hat, "IIII" ist zwar ruhiger, dennoch aber ebenso unentspannter durch das nervöse Drumming und mehr eine Art Entwurf, eher eine Session als ein richtiger Titel. Aber DP arbeiten ja eh an gewohnten Hörmustern vorbei, somit passt das als Abschluss sehr gut.
Faszinierendes Album, wenn man sich die Zeit dafür nimmt.
Anspieltip: "II"

8,5 von 10 Punkten



Gesamtlänge: 32:20 Minuten
Label: Brucia Records
Vö: 29.04.2022

01 - I (6:55)
02 - II (6:46)
03 - - (2:19)
04 - III - (8:16)
04 - IIII (8:06)

Rien Beersmans - drums, vocals
Nemo Raes - bass, guitars, vocals
Bram Van Den Broecke - guitars, vocals
Annabel Van Eester - cello

https://bruciarecords.bandcamp.com/album/dissolve-patterns


--------------
BC
Offline
Profile CONTACT 
 Beitrag Nummer: 2
UnDerTaker Search for posts by this member.
Total Satan
Avatar



Gruppe: Super Administrators
Beiträge: 9634
Seit: 04.2002

Mitglied Bewertung: 4.83
PostIcon Geschrieben: 01.05.2022, 15:00 Skip to the previous post in this topic.  Ignore posts   QUOTE

Feines Review. Mir wäre es sicher schwer gefallen das gehörte in Worte zu fassen.

--------------
I will rise up from the chaos
I will rise up from the grave
A brother to the darkness
A master to the slaves
Offline
Profile CONTACT 
1 Antworten seit 29.04.2022, 12:26 < Älteres Thema | Neueres Thema >

[ bei Antworten benachrichtigen :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]


Alle Beiträge auf einer Seite
reply to topic new topic new poll

» Schnellantwort Review: Dissolve Patterns - Dissolve Patterns
iB Code
Du schreibst Themen als:

Möchtest Du die Signatur in diesem Beitrag hinzufügen?
Möchtest Du Smilies für diesen Beitrag aktivieren?
Thema beobachten?
Zeige alle Smilies
Zeige iB Code
Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon