Diese Webseite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren (u.a. in News, Forum, Bildergalerie, Poll) und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen

This website uses cookies to personalize content and to analyze access on our website. If you use our website you accept the use of cookies.
Please rotate your device to landscape mode!
Otherwise you'll not see all content (like images).
Bitte drehe dein Gerät auf Landscape (Quer) Modus!
Anderenfalls wirst du nicht alle Inhalte (z.B. Bilder) sehen.

Dein letzter Besuch war am: 19.02.2020, 03:22

Search Members Help

» Willkommen Gast
[ Einloggen :: Registrieren :: Datenschutzerklärung ]

1 Mitglieder haben dieses Thema betrachtet
>Guest

Alle Beiträge auf einer Seite

[ bei Antworten benachrichtigen :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]

reply to topic new topic new poll
Thema: Review: Liosber - Constrictor : Redeemer, Dänischer Black Metal< Älteres Thema | Neueres Thema >
 Beitrag Nummer: 1
ALUCARD Search for posts by this member.
Enunciator of Evil
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 3329
Seit: 09.2008

Mitglied Bewertung: 4
PostIcon Geschrieben: 23.12.2019, 14:46   Ignore posts   QUOTE

Liosber - Constrictor​​:​​Redeemer

Ist leider irgendwie auf der Strecke geblieben, soll und darf aber nicht unter den Tisch fallen: Lisober mit ihrer "Constrictor​​:​​Redeemer" EP.
Bei den dänischen Black Metaller gibt es personelle Überschneidungen mit Horned Almighty, das das weitere Personal auch schon weit über den Anfängerstatus hinaus ist hört man deutlich.
Die EP klingt so wie man es bei der Lage meines Lieblingsurlaubsziels vermuten könnte: "Constrictor​​:​​Redeemer" vereint aktuellen Black Metal aus Deutschland und Skandinavien zu einer dichten tiefschwarzen Masse. Also nix mit True Norwegian BlaBla, kein Cvltgeleier, sondern packend und leicht melodisch. Dabei bleibt die Aura der Titel angenehm undramatisch, das man trotzdem bei jeder Sekunde mitfiebert liegt am Können und dem Erfahrungsschatz der beteiligten Musiker. Und mit undramatisch meine ich auch einfach die Stimmung der Scheibe, die Titel fliessen im Midtempo durch die Boxen und hüllen dich sanft ein ohne irgendwelche überzogenen Elemente einzusetzen. Also bitte nicht mit langweilig oder zähfliessend verwechseln, beides ist "Constrictor​​:​​Redeemer" in keinster Weise! Dieses Album brennt, innerlich, vor Leidenschaft für das Genre, die schwarze Flammen lodern voller Inbrunst.

7,5 von 10 Punkten



Gesamtlänge: 21:10 Minuten
Label: Vendetta Records
Vö: 21.11.2019

1.Constrictor​:​Redeemer 05:32
2.Herostratum 04:57
3.Nefarious Paradigm 05:30
4.The Serpent's Glance 05:09

https://vendetta-records.bandcamp.com/album/constrictor-redeemer


--------------
BC
Offline
Profile CONTACT 
0 Antworten seit 23.12.2019, 14:46 < Älteres Thema | Neueres Thema >

[ bei Antworten benachrichtigen :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]


Alle Beiträge auf einer Seite
reply to topic new topic new poll

» Schnellantwort Review: Liosber - Constrictor : Redeemer
iB Code
Du schreibst Themen als:

Möchtest Du die Signatur in diesem Beitrag hinzufügen?
Möchtest Du Smilies für diesen Beitrag aktivieren?
Thema beobachten?
Zeige alle Smilies
Zeige iB Code
Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon