Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen
Please rotate your device to landscape mode!
Otherwise you'll not see all content (like images).
Bitte drehe dein Gerät auf Landscape (Quer) Modus!
Anderenfalls wirst du nicht alle Inhalte (z.B. Bilder) sehen.

Dein letzter Besuch war am: 22.11.2019, 19:47

Search Members Help

» Willkommen Gast
[ Einloggen :: Registrieren :: Datenschutzerklärung ]

1 Mitglieder haben dieses Thema betrachtet
>Guest

Alle Beiträge auf einer Seite

[ bei Antworten benachrichtigen :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]

reply to topic new topic new poll
Thema: Review: Kalmen - Course Hex, Black Doom aus Deutschland< Älteres Thema | Neueres Thema >
 Beitrag Nummer: 1
ALUCARD Search for posts by this member.
Enunciator of Evil
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 3276
Seit: 09.2008

Mitglied Bewertung: 4
PostIcon Geschrieben: 18.10.2015, 17:03  Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

Kalmen
Course Hex
Van Records
Vö:28.08.2015



Kalmen verbinden Doom und Black Metal auf sehr gelungene Weise, was es mir schwierig machte auszuwählen in welche Genresparte ich das Review packe.
Etwas erstaunt war ich ja schon als ich las das "Course Hex" das Debütalbum der Jungs aus Dresden/Berlin/Halle ist, denn was hier an Qualität aufgefahren wird hatte mich eher auf alte Hasen schliessen lassen. Nicht schlecht meine Herren.
Wer schon immer mal wissen wollte wie die verblichenen Omega Massif mit Gesang geklungen hätte, hier ist euer Album. Zumindest beschreibt das glaube ich sehr gut wie sich die Verzahnung von Doom und Black anhört. Trotz der etwas sperrigen Art der Titel haben diese das Talent einen komplett einzuweben und mitzunehmen da hier alles in einem Fluss ist. Man kann sich in dieses düstere Netz das sie auf "Course Hex" spannen einfach hineinfallen und sich treiben lassen, ein perfekter Soundtrack für fiebrige Alpträume.
Kalmen beherrschen dabei das Kunststück das ihre Kompositionen trotzdem luftig und etwas lichtdurchflutet erscheinen, hier gibts keine tonnenschwere Monolithen die einen mit ihrer Klanggewalt erschlagen. Nachvollziehbare Songstrukturen werden mit Gesang überlagert der teils beschwörend, teils leidend wirkt. Eine Wohltat im Keif/Krächz Einheitsgesang, dadurch bekommt das Album noch eine leicht psychedelische Note.
Ein sehr intensives Album das ein bewusstes Zuhören erfordert um seine ganze Grösse zu entfalten. Nicht rasend, nicht monoton, sondern genau dazwischen plaziert können Kalmen Fans aus beiden Lagern begeistern. Sowohl Schwarzwurzler als auch Doomheads. Dabei laden sie auch noch problemlos Leute ein deren Musikgenrebeschreibung mit "post" beginnt.

Tracklist:

1. Sol Devina
2. Gizeh
3. My Soul Is Black
4. Katharseas
5. Naitrider
6. Outro

http://kalmenvan.bandcamp.com/
https://www.facebook.com/Kalmen.doom/

8 von 10 Punkten


--------------
BC
Offline
Profile CONTACT 
 Beitrag Nummer: 2
Adyton Search for posts by this member.
Evil
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 190
Seit: 08.2015

Mitglied Bewertung: 4
PostIcon Geschrieben: 18.10.2015, 18:17 Skip to the previous post in this topic.  Ignore posts   QUOTE

Hmmm... schöne, hypnotische Melodien, die ihren Weg ins Ohr finden, ohne sich unangenehm aufzudrängen. Dazu ein abwechslungsreicher Gesang. Gefällt mir echt gut.

--------------
To play a wrong note is insignificant; to play without passion is inexcusable! (Ludwig van Beethoven)
Offline
Profile CONTACT 
1 Antworten seit 18.10.2015, 17:03 < Älteres Thema | Neueres Thema >

[ bei Antworten benachrichtigen :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]


Alle Beiträge auf einer Seite
reply to topic new topic new poll

» Schnellantwort Review: Kalmen - Course Hex
iB Code
Du schreibst Themen als:

Möchtest Du die Signatur in diesem Beitrag hinzufügen?
Möchtest Du Smilies für diesen Beitrag aktivieren?
Thema beobachten?
Zeige alle Smilies
Zeige iB Code
Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon