Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen
Please rotate your device to landscape mode!
Otherwise you'll not see all content (like images).
Bitte drehe dein Gerät auf Landscape (Quer) Modus!
Anderenfalls wirst du nicht alle Inhalte (z.B. Bilder) sehen.

Dein letzter Besuch war am: 18.10.2019, 16:40

Search Members Help

» Willkommen Gast
[ Einloggen :: Registrieren :: Datenschutzerklärung ]

1 Mitglieder haben dieses Thema betrachtet
>Guest

Alle Beiträge auf einer Seite

[ bei Antworten benachrichtigen :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]

reply to topic new topic new poll
Thema: Review: Istapp - Frostbiten, Melodisch eisiger Blackmetal aus Schweden< Älteres Thema | Neueres Thema >
 Beitrag Nummer: 1
ALUCARD Search for posts by this member.
Enunciator of Evil
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 3267
Seit: 09.2008

Mitglied Bewertung: 4
PostIcon Geschrieben: 12.08.2015, 13:46   Ignore posts   QUOTE

Istapp
Frostbiten
Trollzorn
Vö:07.08.2015



Euch ist es auch zu warm? Dann empfehle ich eine Portion Istapp, deren frostige Hymnen verwandeln jede Sauna in ein Eishöhle.
Ohne Umschweife legen die Eiszapfen (das bedeutet Istapp) mit "Apep" los, ruppig aber dennoch nordisch melodisch. Kein Wikingermetal zum Metgelage sondern ernsthafter Blackmetal mit folkiger Note. Spätestens mit dem erhabenen Klargesang im titelgebenden "Frostbiten" hat man auch die letzten Zögerer und Zweifler an sich gebunden, ein schöner Kontrast zum flott vorangallopierenden Charakter des Songs. Alle Klargesangverächter müssen sich aber nicht gleich abwenden, selbiger wird nur sehr selten eingesetzt. Richtig tragende Rollen hat er nur in "Primum Frigidum" und "Ma Det Aldrig Töa". Dort wird er als hymnischer Gegenpol zum Gekeife eingesetzt und kann überzeugen.
"Skoll" möchte ich hervorheben, der klingt eher nach norwegischen Blackmetal erster Stunde als nach schwedischer Melodik und sorgt so für einen schönen Richtungswechsel.
Auf 36 Minuten haben die Schweden 10 kompakte Eispakete verteilt, nur zwei Titel überschreiten die 4 Minutengrenze überhaupt. 5 Jahre haben sie daran gefeilt, und das hört man in jeder Sekunde. Keine Durchhänger, kein zähes oder kopiertes Songwriting sondern 10 packende melodische Titel mit denen man wahrscheinlich auch die Polkappen wieder zufrieren lassen könnte wenn es denn mal jemand versucht.
Ein must-have Album für Anhänger von Mithotyn, anfänglicher Ulver, Borknagar und Vintersorg. Völlig unkitschig, nur stolz und erhaben.

Tracklist:

01. Apep
02. Frostbiten
03. Kall(elsen)
04. Skoll
05. Primum Frigidum
06. Polcirkelns Herre
07. Fimbulvinter
08. Må Det Aldrig Töa
09. Vinterland
10. Vit Makt

Hier anchecken: https://soundcloud.com/trollzorn/sets/istapp-frostbiten-full-album

https://www.facebook.com/pages/Istapp-Official/125581444205995

8,5 von 10 Punkten


--------------
BC
Offline
Profile CONTACT 
0 Antworten seit 12.08.2015, 13:46 < Älteres Thema | Neueres Thema >

[ bei Antworten benachrichtigen :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]


Alle Beiträge auf einer Seite
reply to topic new topic new poll

» Schnellantwort Review: Istapp - Frostbiten
iB Code
Du schreibst Themen als:

Möchtest Du die Signatur in diesem Beitrag hinzufügen?
Möchtest Du Smilies für diesen Beitrag aktivieren?
Thema beobachten?
Zeige alle Smilies
Zeige iB Code
Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon