Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen
Please rotate your device to landscape mode!
Otherwise you'll not see all content (like images).
Bitte drehe dein Gerät auf Landscape (Quer) Modus!
Anderenfalls wirst du nicht alle Inhalte (z.B. Bilder) sehen.

Dein letzter Besuch war am: 14.11.2019, 05:36

Search Members Help

» Willkommen Gast
[ Einloggen :: Registrieren :: Datenschutzerklärung ]

1 Mitglieder haben dieses Thema betrachtet
>Guest

Alle Beiträge auf einer Seite

[ bei Antworten benachrichtigen :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]

reply to topic new topic new poll
Thema: Review: Gorgoroth - Instinctus Bestialis, Blackmetal aus Norwegen< Älteres Thema | Neueres Thema >
 Beitrag Nummer: 1
ALUCARD Search for posts by this member.
Enunciator of Evil
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 3274
Seit: 09.2008

Mitglied Bewertung: 4
PostIcon Geschrieben: 09.07.2015, 10:12  Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

Gorgoroth
Instinctus Bestialis
Soulseller Records
Vö:08.06.2015



Gorgoroth sind zurück. Zumindest ein Teil davon, oder besser gesagt das was von der ursprünglichen Band noch übrig geblieben ist. Gorgoroth 2015 hat mit den Gorgoroth aus dem Gründungsjahr 1992 oder der Besetzung von Klassikeralben wie "Pentagram", "Antichrist", "Under the Sign of Hell" oder "Destroyer" nicht mehr viel zu tun. Live wirken sie dabei mittlerweile wie ihre eigene Coverband.
Anfangs zählten sie noch zur Speerspitze im norwegischen Black Metal der 90er, später verstrickten sie sich zu sehr in zwischenmenschliche Kindereien und gegenseitige Beschuldigungen. Und dabei ist leider viel Qualität verloren gegangen, das merkt man auch auf "Instinctus Bestialis". Klar, Gorgoroth spielen immer noch Black Metal und zählen damit fast schon zu einer der wenigen Bands die aus der Gründungszeit noch übrig geblieben sind ohne eine klangliche Kurskorrektur vorzunehmen. Nach flottem Einstieg pendelt sich das Album alsbald im mittelschnellen Tempo ein, die Herrschaften werden halt auch nicht jünger. Auffällig ist dabei das recht vordergründig agierende Schlagzeug das auch sehr modern klingt, die Norweger  gehen wohl auch mit der Zeit. Erster kleiner Höhepunkt ist der getragen melodische Mittelteil von "Ad Omnipotens Aeterne Diabolus". Im weiteren Verlauf kann man weniger Ausrufezeichen setzen und verfällt (so wie das Tempo) im Mittelmass.
Gorgoroth spielen zwar einwandfreien Blackmetal, aber das tut eine Vielzahl anderer Bands auch. Und dabei sind die meisten erst viel später gegründet worden. Es bleibt einfach zu wenig hängen, es gibt keine wirklichen Ankerpunkte die sich in den Gehörgängen festsetzen und für Wiedererkennungswert sorgen.
Mir fehlt einfach die Leidenschaft, die Begeisterung, die Boshaftigkeit, das Diabolische, das Mass an Unberechenbarkeit, Wahnsinn und Chaos. Eben genau das was Gorgoroth früher mal ausgemacht hat. Ein bißchen "Satan" hier, ein bißchen "Devil" dort reicht halt einfach nicht mehr. Man kann von Gaahl halten was man will, aber wenn ich sehe mit welchem Willensstärke und welcher Glaubhaftigkeit er seine Projekte vorantreibt dann merkt man einfach das er Gorgoroth als treibende Kraft an allen Ecken und Kanten fehlt.
"Instinctus Bestialis" ist ein gutes Black Metal Album, mehr aber auch nicht. Damit schafft man es nicht zurück in die Oberklasse des norwegischen Black Metals, da wurden sie von einigen jüngeren Gruppen deutlich überholt. Ich werte das Album einfach mal als Lebenszeichen der Norwegen auf das man aufbauen kann, sie wollen beweisen das sie noch da sind und trotz aller Querelen nicht aufgeben. Dabei bleibts aber, auch weil die Spielzeit von 31 Minuten dem Albumformat nicht gerecht wird. Vielleicht hätte man eher eine EP draus machen sollen und sich dann konsequenter hinter ein neues Album klemmen sollen.

1. Radix Malorum
2. Dionysian Rite
3. Ad Omnipotens Aeterne Diabolus
4. Come Night
5. Burn in His Light
6. Rage
7. Kala Brahman
8. Awakening

http://www.gorgoroth.info/

6 von 10 Punkten


Bearbeitet von ALUCARD an 09.07.2015, 18:28

--------------
BC
Offline
Profile CONTACT 
 Beitrag Nummer: 2
ALUCARD Search for posts by this member.
Enunciator of Evil
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 3274
Seit: 09.2008

Mitglied Bewertung: 4
PostIcon Geschrieben: 10.07.2015, 00:00 Skip to the previous post in this topic.  Ignore posts   QUOTE

Stream – ‘Ad Omnipotens Aeterne Diabolus’:
http://www.terrorizer.com/news....iabolus


--------------
BC
Offline
Profile CONTACT 
1 Antworten seit 09.07.2015, 10:12 < Älteres Thema | Neueres Thema >

[ bei Antworten benachrichtigen :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]


Alle Beiträge auf einer Seite
reply to topic new topic new poll

» Schnellantwort Review: Gorgoroth - Instinctus Bestialis
iB Code
Du schreibst Themen als:

Möchtest Du die Signatur in diesem Beitrag hinzufügen?
Möchtest Du Smilies für diesen Beitrag aktivieren?
Thema beobachten?
Zeige alle Smilies
Zeige iB Code
Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon