Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen
Please rotate your device to landscape mode!
Otherwise you'll not see all content (like images).
Bitte drehe dein Gerät auf Landscape (Quer) Modus!
Anderenfalls wirst du nicht alle Inhalte (z.B. Bilder) sehen.

Dein letzter Besuch war am: 14.11.2019, 22:51

Search Members Help

» Willkommen Gast
[ Einloggen :: Registrieren :: Datenschutzerklärung ]

1 Mitglieder haben dieses Thema betrachtet
>Guest

Alle Beiträge auf einer Seite

[ bei Antworten benachrichtigen :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]

reply to topic new topic new poll
Thema: Review: Abyssion - Luonnon harmonia ja vihreä liekki, Blackmetal mit Punkvibe aus Finnland< Älteres Thema | Neueres Thema >
 Beitrag Nummer: 1
ALUCARD Search for posts by this member.
Enunciator of Evil
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 3274
Seit: 09.2008

Mitglied Bewertung: 4
PostIcon Geschrieben: 16.06.2015, 17:28   Ignore posts   QUOTE

Abyssion
Luonnon harmonia ja vihreä liekki
Svart Records
Vö:03.07.2015



Die Jungs aus Finnland haben einen kurzen Bandnamen, dafür aber einen nahezu unausprechlichen Albumtitel gewählt. Ins englische übersetzt heisst der in etwa soviel wie “Harmony of Nature and The Green Flame”, was auch immer die grüne Flamme ist. Ich kenn nur Green Lantern. Oder die grüne Fee. Ansonsten verband ich grüne Farbe und Musik immer mit Type O Negative. Das sei hier aber kein Gradmesser, Abyssion bewegen sich auf einer anderen Baustelle. Sie verbinden finnischen Nietenpunk mit mystischem Norwegerblackmetal der End90er, bei letzterem könnten die klanglichen Entwürfe eines gewissen Varg Vikernes als Anhaltspunkt dienen. Klingt jetzt erstmal seltsam, ist es anfangs auch. Aber nach etwas Anlaufzeit und einer Eingewöhnungsphase läuft das Album ganz gut rein, da sie beide Genres gelungen miteinander verbinden. Manchmal artet es zwar etwas aus und klingt dann wie eine durch Rauschpilze verursachte Session (Ajatus Kirkastuu), die fünf Tracks kann man sich trotzdem gut anhören und durchlaufen lassen. Begünstigt wird das durch die Blackmetalparts die wie ein Relikt aus der Sturm und Drang Phase des nordischen BM klingen.
Da stört auch der Asi Faktor der Punkelemente überhaupt nicht, er steht dem Material sogar sehr gut. Denn rau und ruppig sind ja beide Genres, somit finden sich genug Gemeinsamkeiten die sich gut verbinden lassen. Klingt also erstmal verwirrend, passt dann aber gut zusammen und ist auch bestens anhörbar gespielt. Gefällt mir, auch weil es nicht an irgendwelchem elitären Trvegehabe festklebt und sich selbst nicht so superernst nimmt.

1. Luonnon harmonia
2. Kosmoksesta tuli hautani https://soundcloud.com/cvltnation/abyssio-kosmoksesta-tuli
3. Vihreä liekki
4. Ajatus kirkastuu
5. Pysähdyn kuuntelemaan hiljaisuutta

https://fi-fi.facebook.com/abyssionn

7,5 von 10 Punkten


--------------
BC
Offline
Profile CONTACT 
0 Antworten seit 16.06.2015, 17:28 < Älteres Thema | Neueres Thema >

[ bei Antworten benachrichtigen :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]


Alle Beiträge auf einer Seite
reply to topic new topic new poll

» Schnellantwort Review: Abyssion - Luonnon harmonia ja vihreä liekki
iB Code
Du schreibst Themen als:

Möchtest Du die Signatur in diesem Beitrag hinzufügen?
Möchtest Du Smilies für diesen Beitrag aktivieren?
Thema beobachten?
Zeige alle Smilies
Zeige iB Code
Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon