Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen
Please rotate your device to landscape mode!
Otherwise you'll not see all content (like images).
Bitte drehe dein Gerät auf Landscape (Quer) Modus!
Anderenfalls wirst du nicht alle Inhalte (z.B. Bilder) sehen.

Dein letzter Besuch war am: 22.10.2019, 23:29

Search Members Help

» Willkommen Gast
[ Einloggen :: Registrieren :: Datenschutzerklärung ]

1 Mitglieder haben dieses Thema betrachtet
>Guest

Alle Beiträge auf einer Seite

[ bei Antworten benachrichtigen :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]

reply to topic new topic new poll
Thema: Review: Szarlem - Black Medieval Battle Hymns, 90er Black Metal aus Deutschland< Älteres Thema | Neueres Thema >
 Beitrag Nummer: 1
ALUCARD Search for posts by this member.
Enunciator of Evil
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 3268
Seit: 09.2008

Mitglied Bewertung: 4
PostIcon Geschrieben: 04.03.2013, 00:57  Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

Szarlem
Black Medieval Battle Hymns
Deathstrike Records
Vö: 18.02.2013



Ich muss zugeben das ich die Band zuerst in eine ganz andere Region gesteckt habe, denn im Web (ja ich habe recherchiert) war immer wieder die Rede von "influenced by the 90´s polish black metal", somit dachte ich das wären Polen. Aber weit gefehlt, Szarlem kommen laut Metal Archives aus Ober-Flörsheim in Rheinland Pfalz. Und sie sind auch keine Band sondern ein Ein Mann Kommando. Und wo ich schon beim beichten falscher Vermutungen bin, ganz wohl war mir anfangs bei der Annahme von polnischem Einmann Blackmetal nicht, ich erwartete böses....
Aber es hat sich ja alles aufgeklärt und zum guten gewendet(darf man das bei Blackmetal sagen?). Denn das was ich dann hörte war toll!!!!
90er Black Metal tönte mir entgegen, die ersten hohen Schreie haben mich direkt an Burzum denken lassen. Und auch musikalisch passte das, Midtempolastiger Black Metal wie er halt Anfang der 90er gespielt wurde von Bands wie Mayhem, Darkthrone und Burzum. Wer die frühen Werke der genannten Bands mag der solle hier zugreifen, absolute Kaufempfehlung. das Album verströmt ein Feeling und eine Atmosphäre wie ich sie nur bei den ersten Burzum Alben spürte, absolut düster und dicht. Heisere Vocals zwischen Vikernes und van Drunen, schreddernde Gitarren die dennoch melodisch sind und Drums die scheppernd. Faszinierend das Mastermind Avenger das alles  im Alleingang eingespielt hat da viele Bands oder Ein Mann Projekte ja auf Drumcomputer setzen. Aber hier sind es echte richtige Drums die eingespielt wurden, ganz wie es auch auf den Vikernschen Glanztaten der Fall war. Das macht dann auch den Unterschied zu vielen anderen Onemann Bands, dieses völlig natürlich klingende Schlagzeug. Respekt.
Dann und wann werden auch noch leichte elektronische Elemente mit eingestreut, dieses aber immer nur der leicht abgedrehten Atmosphäre dienlich. Und auch nach mehrmaligem hören ist man immer noch überrascht über deren Einsatz. Aber es passt perfekt. Neben Black Metal gibts auch noch thrashig punkige Momente, bestes Beispiel hierfür ist "Fullmoon Battles". Das man es aber auch dramatisch kann zeigt dann "Dry Blood on the Fields of Triumph" das eigentlich schon Depressive Black Metal ist. Vor allem die klagenden Schreie lassen den ein oder anderen Erpelpanzer wachsen. Wahnsinn zu was die menschliche Stimme doch immer wieder fähig ist. Man leidet direkt mit Avenger. Und einfach nur genial wie er in "Werewolf Legion" entgegen der Gitarremelodie in einer völlig anderen Art den Refrain singt.
Ich weiss garnicht wie oft ich dieses Album in letzter Zeit gehört hab, aber es begeistert mich immer wieder. Das Gefühl und die Stimmung des 90er Black Metals nochmals herauf zu beschwören, da ist hier bestens gelungen. Solange es solche Veröffentlichungen gibt können mich die ganzen hochglanzpolierten Black Metal Allstar Bands 666mal gehörig am allerwertesten lecken, das hier ist wahrer Black Metal Spirit. Dazu noch einer der quasi hier um die Ecke liegt. Ich find hier überhaupt nix zu meckern, das Teil begeistert mich restlos und somit gibts auch volle Punktzahl! Vor allem auch weil ich einen riesen Respekt vor Avenger hab der das Album (man kann es nicht oft genug erwähnen) komplett im Alleingang eingespielt hat. Hugh, ich habe gesprochen.
Wer auch nur ansatzweise was mit 90er Bm, atmosphärischem Midtempo Bm, Burzum, frühen Darkthrone, Mayhem oder DSBM am Hut hat der soll hier reinhören, das ist ein Befehl. Für mich jetzt schon ein Highlight im 2013er Black Metal! Ich hörs mir gleich nochmal an und leide mit. Ich glaub ich hab ein neues Lieblingsalbum.....
http://www.youtube.com/watch?v=POImAmzwXNY

Tracklist
Onward into Battle
Werewolf Legion
At the Edge of Barbarism
Fullmoon Battles
Following the Voice of the Hatred
Ride the Wolves of War
Into Fire
Dry Blood on the Fields of Triumph

http://www.metal-archives.com/bands/Szarlem/85682
http://www.deathstrike.de/

10 von 10 Punkten


Bearbeitet von ALUCARD an 05.03.2013, 16:03

--------------
BC
Offline
Profile CONTACT 
 Beitrag Nummer: 2
Slaypultura Search for posts by this member.
Prayer of Death
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 2330
Seit: 09.2006

Mitglied Bewertung: 4.12
PostIcon Geschrieben: 04.03.2013, 09:02 Skip to the previous post in this topic. Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

Oha, ne 10 von 10??
Da muss ich ja dann mal reinhören. Allerdings war ich noch nie ein großer Burzumliebhaber.. Neugierig bin ich dennoch.
Offline
Profile CONTACT 
 Beitrag Nummer: 3
UnDerTaker Search for posts by this member.
Total Satan
Avatar



Gruppe: Super Administrators
Beiträge: 8757
Seit: 04.2002

Mitglied Bewertung: 4.83
PostIcon Geschrieben: 04.03.2013, 10:53 Skip to the previous post in this topic. Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

Ups, eine wahre Lobeshymne.
Muss ich mir Zuhause mal mit richtigen Sound anhören.

Danke für den Tipp :ok:


--------------
I will rise up from the chaos
I will rise up from the grave
A brother to the darkness
A master to the slaves
Offline
Profile CONTACT 
 Beitrag Nummer: 4
Exorzist Search for posts by this member.
Total Satan
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 12729
Seit: 04.2002

Mitglied Bewertung: 4.64
PostIcon Geschrieben: 04.03.2013, 21:33 Skip to the previous post in this topic. Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

Der Meistro wohnt hier quasi um die Ecke  :)

--------------
No Glatz - No Glory
Offline
Profile CONTACT 
 Beitrag Nummer: 5
Runes In My Memory Search for posts by this member.
Prayer of Death
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 2210
Seit: 02.2008

Mitglied Bewertung: 4.33
PostIcon Geschrieben: 04.03.2013, 22:47 Skip to the previous post in this topic.  Ignore posts   QUOTE

Hab reingehört! Klingt gut, ob ich mir die CD nun zulege weiß ich aber nicht.. Aber wie du schon sagtest: Respekt an den Musiker!

--------------
Only two things are infinite:
the universe and human stupidity,
and I'm not sure about the former.

- A. Einstein
Offline
Profile CONTACT 
4 Antworten seit 04.03.2013, 00:57 < Älteres Thema | Neueres Thema >

[ bei Antworten benachrichtigen :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]


Alle Beiträge auf einer Seite
reply to topic new topic new poll

» Schnellantwort Review: Szarlem - Black Medieval Battle Hymns
iB Code
Du schreibst Themen als:

Möchtest Du die Signatur in diesem Beitrag hinzufügen?
Möchtest Du Smilies für diesen Beitrag aktivieren?
Thema beobachten?
Zeige alle Smilies
Zeige iB Code
Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon