Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen
Please rotate your device to landscape mode!
Otherwise you'll not see all content (like images).
Bitte drehe dein Gerät auf Landscape (Quer) Modus!
Anderenfalls wirst du nicht alle Inhalte (z.B. Bilder) sehen.

Dein letzter Besuch war am: 11.12.2019, 22:56

Search Members Help

» Willkommen Gast
[ Einloggen :: Registrieren :: Datenschutzerklärung ]

1 Mitglieder haben dieses Thema betrachtet
>Guest

Alle Beiträge auf einer Seite

[ bei Antworten benachrichtigen :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]

reply to topic new topic new poll
Thema: Review: Asaru - From the Chasms of Oblivion, Black Metal im Geiste der "2nd Wave of Black Metal"< Älteres Thema | Neueres Thema >
 Beitrag Nummer: 1
ALUCARD Search for posts by this member.
Enunciator of Evil
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 3281
Seit: 09.2008

Mitglied Bewertung: 4
PostIcon Geschrieben: 15.06.2012, 16:36  Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

Asaru
From the Chasms of Oblivion
Cd
Schwarzdorn/Soulfood
Vö: 18.05.2012


Bandchef Frank Nordmann ist einigen vielleicht noch bekannt als langjähriger Sänger von Agathodaimon. Und da mit mit der Hauptband doch einige Erfolge verbuchen konnte fehlte einfach die Zeit für sein anderes Projekt. Doch nun kommt mit "From the Chasms of Oblivion" die neue Scheibe heraus. 1995 wurde Asaru schon gegründet,doch 2007 sollte erstmal Schluss sein. Nordmann siedelte nach Oslo über und es schien als sei das Kapitel Asaru Geschichte. Doch Articaz Records zeigten Interesse am aufgenommenen und nicht veröffentlichten 2006er Album "Dead Eyes still see". Somit entschloss sich der Herr Nordmann Asaru mit neuer Mannschaft wieder auferstehen zu lassen. Und das Ergebnis dieser Entscheidung ist "From the...".
Asaru spielen schnörkellosen Black Metal der sich an der zweiten Welle des Black Metal in den 90ern orientiert, sei es nun norwegischer oder schwedischer Prägung. Hier hat wohl die Umsiedlung nach Oslo seine Spuren hinterlassen. Mal rasant wie im Opener, mal hymnisch melodisch wie in "Blind Obedience". Kleine Highlights sind die akustischen Einschübe in "Fortapt i dodens favn", der passend zur Oslothematik, komplett in norwegischer Sprache vorgetragen wird. Und als Gegenpol dann "Nebel", in deutsch gehalten und um einiges rauher und kantiger als die restlichen Songs auf dem Album. Die kommen, soviel sei erwähnt, in englischer Sprache.
Die Stärke des Albums liegt darin das man es schafft die Songs dem grossen Überthema "90er Black Metal" zuzuzuordnen und sie dennoch komplett verschieden klingen zu lassen. Und das meine ich durchaus positiv. Denn trotz der hymnisch melodischen Grundcharakteristik klingt kein Song wie der andere, teilweise denkt man eher man hat einen Sampler vorliegen auf dem verschiedenste Bands ihre Interpretation vom 90erBM vortragen. Aber trotzdem ist das Album gut am Stück durchzuhören, Ausfälle sind keine zu verzeichnen.
Freunde und Liebhaber von oben genanntem Genre: Reinhören!!

1. The Eyes of the Dead
2. At Night They Fly
3. Under the Flag
4. Blind Obedience
5. Fortapt I Dødens Favn
6. Nebel
7. Beyond the Bonds of Time
8. Invoking the Serpent of Death
9. World On Fire

http://www.asaru.de/
http://www.schwarzdorn.com/

8 von 10 Punkten


--------------
BC
Offline
Profile CONTACT 
 Beitrag Nummer: 2
Runes In My Memory Search for posts by this member.
Prayer of Death
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 2210
Seit: 02.2008

Mitglied Bewertung: 4.33
PostIcon Geschrieben: 19.06.2012, 21:56 Skip to the previous post in this topic.  Ignore posts   QUOTE

Habe sie im Winter live gesehen, zusammen mit ein paar DSBM Bands. War sehr verwirrt, dass er als (auf Flyer angegebener) Norweger so gut Deutsch kann.. aber nun hätte sich das auch geklärt!   ;)

--------------
Only two things are infinite:
the universe and human stupidity,
and I'm not sure about the former.

- A. Einstein
Offline
Profile CONTACT 
1 Antworten seit 15.06.2012, 16:36 < Älteres Thema | Neueres Thema >

[ bei Antworten benachrichtigen :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]


Alle Beiträge auf einer Seite
reply to topic new topic new poll

» Schnellantwort Review: Asaru - From the Chasms of Oblivion
iB Code
Du schreibst Themen als:

Möchtest Du die Signatur in diesem Beitrag hinzufügen?
Möchtest Du Smilies für diesen Beitrag aktivieren?
Thema beobachten?
Zeige alle Smilies
Zeige iB Code
Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon