Diese Webseite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren (u.a. in News, Forum, Bildergalerie, Poll) und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen

This website uses cookies to personalize content and to analyze access on our website. If you use our website you accept the use of cookies.
Please rotate your device to landscape mode!
Otherwise you'll not see all content (like images).
Bitte drehe dein Gerät auf Landscape (Quer) Modus!
Anderenfalls wirst du nicht alle Inhalte (z.B. Bilder) sehen.

Dein letzter Besuch war am: 28.03.2020, 18:32

Search Members Help

» Willkommen Gast
[ Einloggen :: Registrieren :: Datenschutzerklärung ]

1 Mitglieder haben dieses Thema betrachtet
>Guest

Alle Beiträge auf einer Seite

[ bei Antworten benachrichtigen :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]

reply to topic new topic new poll
Thema: Review: .Posthum - Posthum, frischer Black Metal aus Norwegen< Älteres Thema | Neueres Thema >
 Beitrag Nummer: 1
Runes In My Memory Search for posts by this member.
Prayer of Death
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 2210
Seit: 02.2008

Mitglied Bewertung: 4.33
PostIcon Geschrieben: 29.04.2009, 19:28  Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

.Posthum - Posthum

Eine frische Brise kommt auf! Nein, ich spreche hier nicht vom Wind, sondern von eiskaltem und erfrischendem Black Metal der Marke .Posthum, fernab des Alltagsbreies in der Szene! Die drei Norweger Jon (Guitar, Vocals), Martin (Guitar) und Morten (Drums) zeigen, dass man auch abseits von Größen wie Watain, Darkened Nocturn Slaughtercult, oder Hellsaw einen Black Metal in reinster Form spielen kann, der einen geilen Eindruck hinterlässt und hasserfüllt aus den Boxen schmettert!

Der erste Track ihres Debütalbums Postum wurde auf den Namen "Horns awaken" getauft. Dieser Song macht sofort klar, dass hier Underground mit Professionalität vereint werden. Rau, monoton und melodiös zugleich, dröhnt es aus den Speakern. Da will man gleich mehr von! Sänger Jon überzeugt voll und ganz mit seinen tiefen Screams und wird durch eine mitreißende Melodielinie gestärkt. So ein Song als Opener ist schon fantastisch! Wildes Geprügel vom Schlagzeug und tiefe Riffs leiten "Godless" ein. Und gottverdammt, .Posthum lassen nicht nach! Einfach erbarmungslos. Tempowechsel sorgen für eine eiskalte Dynamik im Song und machen echt Lust auf mehr von diesem geilen Geschreddere. "Arise" zeigt genau den rauen Charakter seiner Vorgänger. Das Schlagzeug hämmert Takt für Takt, die Gitarren spielen harte Riffs und schonungslose Melodien, veredelt durch raue Vocals… so muss das sein, denn es wird nicht langweilig! Der vierte Song ist ein richtiger Leckerbissen, bei dessen Intro mir ein kalter Schauer über den Rücken läuft. "Sacrificed" wird durch eine Violine eingeleitet, was mich zuerst völlig überraschte! In Kombination mit einer Akustikgitarre ist dieser Moment perfekt, um sich zurück zu lehnen und zu entspannen, bis man wieder in die grausame Realität zurückgezogen wird, denn hier geht es hasserfüllt weiter. Ein Song der zum gemütlichen Mitnicken zwingt und mit der Zeit aggressiver wird… herrlich! .Posthum kreieren mit den langsamen Parts eine Atmosphäre der eiskalten Grausamkeit und überzeugen voll und ganz, sodass man sich ab und an in Gedanken verlieren kann. Track fünf heißt "Wounds" und hier wird ordentlich Salz in die Wunde gestreut, denn das Dreiergespann der Südnorweger lässt keinesfalls nach. Dieser Song ist genau wie das Cover von Posthum: trist, monoton aber begeisternd! "Lair Torture" macht weiter. Der Track klingt doch ein wenig bedrückender und schmerzerfüllter, als seine Vorgänger, denn das Tempo wurde gedrossel und die Vocals wirken quälender denn je. Langsam geht das Album seinem Ende entgegen und "The Fallen and Forgotten" startet. Bei dem vorletzten Song setzt man auf das alt bewährte Prinzip der vorangegangenen Songs: nicht nachlassend, ausdrucksstark und vor allem wild dem Ende entgegen. Das wäre ein perfekter Song um dieses Meisterwerk ausklingen zu lassen. Dem ist nicht so. Im Gegenteil. .Posthum setzten noch einen drauf und gottverdammt ist der letzte Track geil! "Warfare" ist die frische Brise, die ich vorhin angesprochen habe. Von der ersten Sekunde bis zum Ausklang des Liedes wird man mitgerissen. Die Melodien, die mehr als raue Stimme sowie die nicht enden wollende und vor Kraft strotzende Atmosphäre, hauen noch einmal in die Kauleiste! Einen anderen Abschluss dieses Albums hätte ich nicht akzeptiert!

.Posthum präsentieren mir hier erfrischenden Black Metal nach norwegischer Manier. Folter Records können sich glücklich schätzen, so eine hasserfüllte Kombo unter Vertrag zu haben. Ich empfehle jedem einmal, ein Ohr an dieses Album zu halten, denn es strahlt etwas Unbeschreibliches aus. Es ist rau, es ist eiskalt, es ist erbarmungslos.  Fast drei Jahre brauchte dieses Album um zu entstehen, nun ist es da und bekommt grandiose 9/10 Punkte!



Gesamtlänge: 40:43 Minuten
Label: Folter Records
VÖ: 15.04.2009

Tracklist:
1.Horns awaken
2.Godless
3.Arise
4.Sacrificed
5.Wounds
6.Lair Torture
7.The Fallen and Forgotten
8.Warfare

Myspace:http://www.myspace.com/posthum
oder http://www.myspace.com/folter666


--------------
Only two things are infinite:
the universe and human stupidity,
and I'm not sure about the former.

- A. Einstein
Offline
Profile CONTACT 
 Beitrag Nummer: 2
paralyzed Search for posts by this member.
Evil
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 244
Seit: 04.2007

Mitglied Bewertung: 3
PostIcon Geschrieben: 29.04.2009, 20:36 Skip to the previous post in this topic.  Ignore posts   QUOTE

Und wem die Scheibe gefällt, der kann .Posthum dann im Oktober/November auf einigen Konzerten in Deutschland bewundern. Allerspätestens auf dem Under The Black Sun 2010 ;)
Offline
Profile CONTACT WEB 
1 Antworten seit 29.04.2009, 19:28 < Älteres Thema | Neueres Thema >

[ bei Antworten benachrichtigen :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]


Alle Beiträge auf einer Seite
reply to topic new topic new poll

» Schnellantwort Review: .Posthum - Posthum
iB Code
Du schreibst Themen als:

Möchtest Du die Signatur in diesem Beitrag hinzufügen?
Möchtest Du Smilies für diesen Beitrag aktivieren?
Thema beobachten?
Zeige alle Smilies
Zeige iB Code
Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon