Diese Webseite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren (u.a. in News, Forum, Bildergalerie, Poll) und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen

This website uses cookies to personalize content and to analyze access on our website. If you use our website you accept the use of cookies.
Please rotate your device to landscape mode!
Otherwise you'll not see all content (like images).
Bitte drehe dein Gerät auf Landscape (Quer) Modus!
Anderenfalls wirst du nicht alle Inhalte (z.B. Bilder) sehen.

Dein letzter Besuch war am: 06.04.2020, 23:15

Search Members Help

» Willkommen Gast
[ Einloggen :: Registrieren :: Datenschutzerklärung ]

1 Mitglieder haben dieses Thema betrachtet
>Guest

Page 1 of 212>>

[ bei Antworten benachrichtigen :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]

reply to topic new topic new poll
Thema: Review: Razor of Occam - Homage to Martyrs, Black-/Thrash aus Australien/Großbritannien< Älteres Thema | Neueres Thema >
 Beitrag Nummer: 1
Exorzist Search for posts by this member.
Total Satan
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 12991
Seit: 04.2002

Mitglied Bewertung: 4.64
PostIcon Geschrieben: 13.03.2009, 23:03  Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

Die Englisch/Australische Combo wetzt mit ihrer ersten Full-Length Scheibe zum ersten mal so richtig die Messer im internationalen Geschehen. Nach dem selbstbetiteltem Demo und den beiden EP‘s Diabologue und Pillars of Creation, gibt es jetzt mit ihrer “Hommage an die Märtyrer“ was zum Knabbern für die Konkurrenz im Black/Thrash-Geschäft. Mit Matt (Gesang & Gitarre) & Ian aka Shrapnel (Gitarre) hat die Band auch gleich noch 2 Members des Australischen Wolfcult-Commando Deströyer666 in ihren Reihen, die Ausrichtung der Band dürfte somit schon fast klar sein.
Ohne liebliche Einstimmung legen Razor of Occam auch sofort ungestüm mit Altar of Corruption los, treibende Doublebasseinlagen duellieren sich mit messerscharfen auf den Punkt gespielten Gitarren. Über allem thront die aggressive Stimme von Matt welche den Songs noch den letzten Schliff und das gewisse Maß an Schwarzmetallischem Flair verpasst. Trotz der Raserei hat die Band nicht vergessen das ein guter Song auch im Ohr hängen bleiben muss, das Riffing wurde dementsprechend präpariert und diverse Melodiebögen sorgen dafür das Altar of Corruption nach dem Ausklingen noch einigen Runden in der Hirnrinde dreht. Ein Hammereinstieg ! Gnade ist ein Fremdwort für die Herren und so fegt Bite of Dogmata in gleicher Manier durch die Gehörgänge, die Blastbeats werden noch etwas verstärkt um das Aggressionslevel weiter in die Höhe zu schrauben. Matt schreit sich in bester Black/Thrashmanier mächtig angepisst durch den Song und würzt so zusätzlich die ehe hin schon kräftige Suppe nochmal ordentlich.  Die eingebrachten Solis fügen sich harmonisch in das Geschehen ein und zum Songende gibt es sogar noch eine kurze coole Old School Metal Passage. Bei Day of Wrath wird zwar immer noch in hoher Drehzahl getourt, aber der Track wirkt nicht ganz so aggro wie seine Vorgänger und nimmt leicht etwas fahrt aus dem Gemetzel heraus, was aber immer noch reicht um so manch andere Combo dieser Spielart zu zerbröseln. Heat of Battle geht wieder wüst zur Sache, mit ein paar Midtempoparts aufgelockert entwickelt sich der Track zu einer heftigen Nummer mit Tiefgang. Der Track hat sogar leicht epische Züge und gewinnt im Mittelteil mit dem zweistimmigen Grunz/Kreischgesang sogar leichte Deathige Tendenzen. Die eingestreuten feinen Solis und die doomige Schlusspassage setzen dem ganzen Akt die Krone auf – wahrhaft Meisterlich !  
Der Immortal Code tja wer wüsste den nicht gerne ? Mit ganz leicht angezogener Handbremse, schneidenden Solis und fetten Riffs  geht es in die Unsterblichkeit. Kurzer Stop im Song und weiter geht es im vorgegeben Schema, Razor of Occam weichen eigentlich nur Nuancen von ihrem garstigen Black/Thrash Geschredder ab, das dafür aber mit Stil. Hervorzuheben ist hier wieder die exzellente Gitarrenarbeit der beiden Protagonisten an den Klampfen.  Pattern on the Stone folgt eigentlich dem musikalischen Weg des  Immortal Code, wobei hier aber noch die absolut geilen Wechsel zwischen vehement treibenden und eingängigen Parts unbedingt erwähnenswert sind.
Flame Bearers beginnt mit melodischen Solis und fettem Drumming was sich durch den ganzen Song zieht und ihn zum “Heaviest“ Song des Albums macht, die Beats wurden etwas zurück geschraubt um Raum für kraftvolles Drumming und melodischere Parts zu schaffen. An dieser Stelle sollte auch die schweißtreibende Arbeit von Peter Hunt an den Drums erwähnt werden, der einen tollen Job hinter der Schießbude hingelegt hat.
Bei Shadow of the Cross langt die Band nochmals in die vollen und serviert ein deftiges Brett was mit allem bestückt ist was die Band sehr gut aussehen lässt. Treibende Drums, fettes und eingängiges Riffing, coole Solis und einen Dämon am Gesang der jedem Song eine gehörige Portion Aggression verleiht.  Nach knapp 34Minuten kehrt dann wieder Stille ein und lässt einen geplätteten Hörer zurück der aber gerne wieder die Play Taste betätigt um erneut in das Höllische Massaker einzutauchen.

Anspieltipp:  Altar of Corruption & Heat of Battle

Wertung: 8,5 / 10

Gesamtlänge: 33:45min

Label: Metal Blade
VÖ:13.3/16.3.2009



Tracklist

1. Altar of Corruption
2. Bite of Dogmata
3. Day of Wrath
4. Heat of Battle
5. Immortal Code
6. Pattern on the Stone                                                    
7. Flame Bearers
8. Shadow of the Cross

Razor of Occam


--------------
No Glatz - No Glory
Offline
Profile CONTACT 
 Beitrag Nummer: 2
UnDerTaker Search for posts by this member.
Total Satan
Avatar



Gruppe: Super Administrators
Beiträge: 8945
Seit: 04.2002

Mitglied Bewertung: 4.83
PostIcon Geschrieben: 13.03.2009, 23:28 Skip to the previous post in this topic. Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

Man das war schnell! Um 20 Uhr in die Hand gedrückt und um 23 Uhr steht das Review. Rekord!  Hut ab.

--------------
I will rise up from the chaos
I will rise up from the grave
A brother to the darkness
A master to the slaves
Offline
Profile CONTACT 
 Beitrag Nummer: 3
Runes In My Memory Search for posts by this member.
Prayer of Death
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 2210
Seit: 02.2008

Mitglied Bewertung: 4.33
PostIcon Geschrieben: 13.03.2009, 23:44 Skip to the previous post in this topic. Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

Sowohl Review als auch Musik für GUT gefunden :)

--------------
Only two things are infinite:
the universe and human stupidity,
and I'm not sure about the former.

- A. Einstein
Offline
Profile CONTACT 
 Beitrag Nummer: 4
UnDerTaker Search for posts by this member.
Total Satan
Avatar



Gruppe: Super Administrators
Beiträge: 8945
Seit: 04.2002

Mitglied Bewertung: 4.83
PostIcon Geschrieben: 28.03.2009, 01:41 Skip to the previous post in this topic. Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

Metal Blade Records zitieren in ihrem Newsletter vom 26/03/2009 Hell-is-open:

RAZOR OF OCCAM - 'Homage To Martyrs'
"Gnade ist ein Fremdwort für die Herren…" - hell-is-open.de

"…ein Wirbelsturm an schneidigen Riffs, technischer Drum-Finesse und heiserem Kreischgesang…" - cdstarts.de

"…dürfte bei allen Fans von düsterem Thrash mit gelegentlichen Black und Death Metal Anleihen für Entzückensschreie sorgen…" - pommesgabel.de


--------------
I will rise up from the chaos
I will rise up from the grave
A brother to the darkness
A master to the slaves
Offline
Profile CONTACT 
 Beitrag Nummer: 5
Slaypultura Search for posts by this member.
Prayer of Death
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 2377
Seit: 09.2006

Mitglied Bewertung: 4.12
PostIcon Geschrieben: 28.04.2009, 11:20 Skip to the previous post in this topic. Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

Ok, das weckt jetzt auch sehr mein Interesse!!
Eine 8,5 für ne schwarze Scheibe vom Todespapst persönlich :Frage:
Und dann auch noch so knörke beschrieben :Frage:
Sobald ich daheim bin wird Myspace wieder Hass in reinster Form spucken!! :rock:  :kenny:
Offline
Profile CONTACT 
 Beitrag Nummer: 6
Exorzist Search for posts by this member.
Total Satan
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 12991
Seit: 04.2002

Mitglied Bewertung: 4.64
PostIcon Geschrieben: 28.04.2009, 23:12 Skip to the previous post in this topic. Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

Vorsicht ganz oben steht Black/Thrash ! kein reiner Black.
Aber bin mal gespannt was du dazu sagst.


--------------
No Glatz - No Glory
Offline
Profile CONTACT 
 Beitrag Nummer: 7
Slaypultura Search for posts by this member.
Prayer of Death
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 2377
Seit: 09.2006

Mitglied Bewertung: 4.12
PostIcon Geschrieben: 04.05.2009, 16:45 Skip to the previous post in this topic. Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

Hab den Songs von MySpace jetzt ein paar Durchläufe gegönnt und mein Fazit: nicht schlecht das Gerumpel, für meinen Geschmack jedoch einen Tick zu thrashig, was sich vor allem in seiner Stimme niederschlägt..
Offline
Profile CONTACT 
 Beitrag Nummer: 8
BöseDän Search for posts by this member.
Typist from Hell
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 1122
Seit: 07.2007

Mitglied Bewertung: 4.5
PostIcon Geschrieben: 04.05.2009, 18:24 Skip to the previous post in this topic. Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

Hab jetzt auch mal ein paar Durchläufe gelauscht und ich find's geil! Gefällt mir stellenweise sogar fast besser als der Deströyer!

--------------
Life: a sexually transmitted disease



Offline
Profile CONTACT WEB 
 Beitrag Nummer: 9
Runes In My Memory Search for posts by this member.
Prayer of Death
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 2210
Seit: 02.2008

Mitglied Bewertung: 4.33
PostIcon Geschrieben: 16.05.2009, 12:32 Skip to the previous post in this topic. Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

Heilige Scheiße  :eek: Die Scheibe geht besser ab, als ich erwartet hätte  :rock: So feines Gerumpel gefällt meinen Lauschlappen :)

--------------
Only two things are infinite:
the universe and human stupidity,
and I'm not sure about the former.

- A. Einstein
Offline
Profile CONTACT 
 Beitrag Nummer: 10
Isegrim Search for posts by this member.
Softrocker
Avatar



Gruppe: Freunde
Beiträge: 14
Seit: 04.2009

Mitglied Bewertung: 1
PostIcon Geschrieben: 20.05.2009, 09:16 Skip to the previous post in this topic.  Ignore posts   QUOTE

Wollte nur mal hallo sagen, bin neu hier. Spezielle Grüße an BoB, Exo und Udt sowie den Rest aller sich hier tummelnden. :redfinger:
Offline
Profile CONTACT 
10 Antworten seit 13.03.2009, 23:03 < Älteres Thema | Neueres Thema >

[ bei Antworten benachrichtigen :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]


Page 1 of 212>>
reply to topic new topic new poll

» Schnellantwort Review: Razor of Occam - Homage to Martyrs
iB Code
Du schreibst Themen als:

Möchtest Du die Signatur in diesem Beitrag hinzufügen?
Möchtest Du Smilies für diesen Beitrag aktivieren?
Thema beobachten?
Zeige alle Smilies
Zeige iB Code
Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon