Diese Webseite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren (u.a. in News, Forum, Bildergalerie, Poll, wo z.B. dein Login gespeichert werden kann oder bei Poll (Abstimmung) deine Abstimmung abgespeichert wird) hierfür wirst du jeweils gefragt ob solch ein Cookie gesetzt werden soll.
Es können auch durch eingebundene externe Inhalte wie Youtube, Facebook, Soundcloud, Bandcamp oder Andere möglicherweise Cookies gesetzt werden die diese zur Personalisierung, Werbezwecke oder anderes nutzen. Dies werden wir durch Java-Script verhindern, bis zu selbst, durch das anklicken der Inhalte, zustimmst.
Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie oben genannten Bedingungen zu.

Datenschutzinformationen


This website uses cookies to personalize (News-System, Diskussion board, Photo gallery, Poll, where e.g. your login could be stored or your at the Poll-System your vote is stored) therefore you will be asked at this point if we want to set a cookie. Also it could happen that included external content like Youtube, Facebook, Soundcloud, Bandcamp or others uses cookies for personalize, advertising other others. We'll pervent this by Java-Script until you accept the conditions by clicking on the mentioned external content.
If you use our website you accept the conditions.
Please rotate your device to landscape mode!
Otherwise you'll not see all content (like images).
Bitte drehe dein Gerät auf Landscape (Quer) Modus!
Anderenfalls wirst du nicht alle Inhalte (z.B. Bilder) sehen.

Dein letzter Besuch war am: 25.10.2021, 20:15

Search Members Help

» Willkommen Gast
[ Einloggen :: Registrieren :: Datenschutzerklärung ]

1 Mitglieder haben dieses Thema betrachtet
>Guest

Alle Beiträge auf einer Seite

[ bei Antworten benachrichtigen :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]

reply to topic new topic new poll
Thema: Machine Head Erfahrungsbericht, Hamburg 26.01.2010< Älteres Thema | Neueres Thema >
 Beitrag Nummer: 1
d8r Search for posts by this member.
Disco-Bubi
Avatar



Gruppe: Freunde
Beiträge: 5
Seit: 09.2009

Mitglied Bewertung: Nichts
PostIcon Geschrieben: 28.01.2010, 22:16  Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

Machine Head Konzert in Hamburg am 26.01.2010 in der Großen Freiheit 36

Endlich ist es mal wieder soweit, es gibt mal wieder einen Erfahrungsbericht von mir! Diesmal über das Machine Head Konzert in Hamburg. Wie immer die Erlebnisse komplett aus meiner Sicht, also wer nur die Fakten will fängt beim Fazit an zu lesen (-;

Zuerst einmal muss ich erwähnen, dass ich überhaupt nur Aufgrund einer großzügigen Spende überhaupt auf dieses Konzert fahren konnte. Ich hatte weder Geld (daran hat sich bisweilen auch nichts geändert) noch eines von den ausverkauften Tickets, bekam aber eins geschenkt, da sie selber nicht hinfahren konnte.

Dienstag morgen 7 Uhr, uarg, Zeit zum Aufstehn, nach 2 Stunden schlaf erstmal nach Hause fahren, um 13 uhr geht’s dann los nach Hamburg zum Machine Head Konzert.

Gegen 12 kommt die Nachricht, dass wir erst um 15 Uhr fahren.
Also nochn bisschen warten und dann um 15.16 in den Zug gestiegen, wo schon eine Freundin auf mich wartete.
Auf nach Hamburg!
Erstmal 2, 3 Bierchen bis Bremen, dann Zugwechsel. Wie?! Alkoholverbot in diesem Zug? Was istn das fürn Scheiss!
Gegen 19 Uhr kommen wir dann endlich in HH an, schnell Futter kaufen, futtern, paar Reste für später einpacken und ab zur Reeperbahn. Und nu? Schnell jemanden gefragt wo es lang geht „Joa gleich da vorne links, viel Spaß noch.“ Und so war’s dann auch.
Vor dem Laden noch eben das letzte Wegbier getrunken, Flasche in nen Einkaufswagen und rein in den Laden.
Türsteher Kontrolle: „Was ist in dem Rucksack?“
Ich sag nur: „Kekse“
„Rucksack bitte aufmachen!“
Ich mach den Rucksack auf, was ist drin? Kekse! Und noch 2 Cheeseburger die für Später gedacht waren.. Die musste ich dann abgeben, aber zumindest durfte ich meine Kekse behalten.

Naja nun aber rein in den Laden, einmal drin, durfte man nicht mehr raus.
Ab zur Garderobe Klamotten abgeben. Ähh wo beginnt denn die Schlange?
Gefunden, da vorne in der Halle! An der Garderobe anstehen, während Canibal spielen, genauso hat man sich das Vorgestellt…
Nach ca. 20 min waren wir dann endlich dran, das Licht an der Garderobe geht aus „nix mehr frei, alles voll, ich hab nix mehr frei“. Ja so sollen wir jetzt mit unseren scheiss Klamotten hin? „Nix frei, kann nix machen, kann nix für.“ Großes Raunen an der Garderobe und nach einiger zusätzlicher Trotzwartezeit, gemeckert und mit Hilfe meiner reizenden Begleitung kam der Garderobenmann doch noch auf die Idee mal zu gucken, ob doch noch irgendwo was frei ist. Und siehe da, da ist ja doch noch was frei.
Klamotten endlich untergebracht, ab nach Vorne!
Vorne angekommen, Canibal fertig.
MIST, DRECKSVERDAMMTER ! ! !
Nebenbei bekommt man noch mit, dass wir die erste Vorband ausgefallen ist, wir die Zweite  verpasst haben und Canibal ersatzweise für Hatebreed gespielt haben.
Das kann ja nurnoch besser werden…

„Bemal mich, bemal mich!“ tönt es von meiner in Panzertape gehüllten Begleitung.
Also wurde sie bemalt, von eins, zwei, drei,… recht vielen Personen.

„Machine fucking Head! Machine fucking Head!...” Möge das „fröhliche“ Musizieren beginnen!
Wie das nun mal so ist sind wir auch gleich Vorne im Moshpit gelandet, der des öfteren zum Circle Pit wechselt. Das hatte natürlich auch den Vorteil, mal links, mal rechts, mal vorne, mal hinten zu sein. Aber das *Bäm* auf die Schnauze fliegen blieb leider nicht aus. Mir wurde zwar sofort wieder hoch geholfen, aber Zeit für einen Stiefel in die Magengegend und aufn Brustkorb war leider noch. Also erstmal an den Rand.
„CIRCLEPIT!!!“ Puh ich steh ja am Rand, glück gehabt.
Ähh.. moment mal, der wird ja immer größer und gröößeer und GRÖßER, NEEEEIIIIIIN. *ZACK* wieder mitten drin...
.. Naja so kanns gehen. Haare bleiben überall Hängen.. verdammt, gibt doch noch nen Zweiten Nachteil an langen Haaren…
Nach dem gemoshe ermal nach ganz Hinten, bischen Luft holen undn Bierchen trinken.

Wie bitte?! 3,30 Euro fürn 0,3L Becher Bier? Hamse nicht mehr alle oder was?!
Naja Hilft nix, ich hab Durst und musste auch gar nicht anstehen um eins zu kriegen, naja kein Wunder..

Nun denn, wieder rein die die Crowd, aber Mittelfeld reicht erstmal.
Ohne den Überlebenskampf im Moshpit fällt hier die Übersteuerung der Boxen auch gleich stärker auf…
.. aber nun bin ich hier, nun schüttle ich auch meinen Kopf!

22 Uhr, Machine Head gehen von der Bühne.
Das kann doch wohl nicht?! Naja jetzt gibt’s bestimmt noch ein paar Stunden Zugaben.

„Machine Fucking Head! Machine Fucking Head!...“ Und da kommen se wieder!
Weiter geht’s!
22.30 Uhr: Ähh, wie?! Wieso geht ihr denn schon wieder von der Bühne?!
Son Dreck, das Konzert ist nun Tatsächlich vorbei.

Scheisse, was machen wir denn jetzt?!
Naja erstmal Klamotten abholen und zum Bahnhof, vielleicht haben wir ja noch Glück und da fährt noch was passendes.

Kurz vor 23 Uhr, wir sind am Bahnhof. Hey um 23 Uhr fährt noch einer!
Allerdings von Bremen und wir sind noch in Hamburg, verdammt.

Keine Ahnung wohin man nun soll, also setzen wir uns erstmal in ne bekannte fastfoodkette aus den Staaten. Hat wenigsten 24h geöffnet und ist etwas wärmer als die -7°C draußen.

Mh.. jetzt haben wir es 23.30 Uhr unser Zug fährt um 09.15 Uhr, verdammte Mistkacke.
Zum Glück wohnt ein Kumpel in Hamburg, den schnell angerufen „Jo ich komm gleich.“
Als er nach über einer Stunde immer noch nicht da war der nächste versuch: „Ähh ja sorry, bin grad bei ner Freundin und hab mich verquatscht. Ich komm jetzt aber.“
Na toll, wir warten und er hockt woanders.
Keinen Bock mehr hier rumzusitzen, also latschen wir ein wenig rum.
Boa, ist das Kalt. Gleich rein ins nächste Wartehäuschen, ist zwar nicht warm, aber wärmer als draußen.
Gegen halb 2 kommt dann noch einer mit dem man sich gut unterhalten kann.
Er erzählt, dass das doch alles Scheisse hier ist, teilt sich somit unsere Ansicht.
Er hat das Ticket durch ein Gewinnspiel gewonnen und ist nun aus Hessen hoch nach Hamburg gefahren. Er muss aber nur bis 3 warten um seinen Zug zu erwischen. Hat ers gut.
Wir labern noch ne weile übers Konzert und Festivals. Endlich mal Unterhaltung gefunden.

Um 2 Uhr taucht dann auch endlich mal mein Kumpel aus Hamburg auf.
Natürlich grade dann, wenn man jemanden zum labern gefunden hat..
.. naja was solls, Kumpel ist mit dem Audowagen da und wir fahren zu ihm nach Hause ins warme.

6. Stock..
.. kein Problem, wenn man keine Angst vor Fahrstühlen hat.
Wir fahren hoch, warten auf Vollzähligkeit und betreten die Elternbude des Kumpels.
Pennen müssen wir leider Zuhause, also spielen wir bis kurz nach 8 Mau Mau.
Der Versuch Skat zu spielen ist leider daran gescheitert, dass nur eine von drei Personen dieses Spiel konnte und die Erklärungsversuche griffen auch nur teilweise.

Kurz nach 8, ab zum Bus, mit dem Bus zur S-Bahn, zum Bahnhof.
Wir sind am Gleis, Zug ist da, einsteigen, warm, ruhig.
Aber zu Früh gefreut, Klassenfahrt ist angesagt…
… der Zug füllt sich mit lauten Schülern.
Also immer noch kein Schlaf.. naja was sind schon 26 Stunden Wach..
In Bremen wird dann wieder der Zug gewechselt.
Relativ leer, auch nach der Abfahrt, super.
Naja fast super, wäre da nicht dieser Catering Heini, der lauthals erzählt was von der Bahn wozu gehört und wie das alles abläuft…

12.41 Uhr Bahnhof Emden, noch ein paar Minuten laufen...
… puh endlich ins warme BETT. (für die nächsten 24 Stunden..)

Fazit:
Ein bisschen Gut und ganz viel Schlecht.
Und nach 2 Stunden Schlaf innerhalb von etwa 49 Stunden freut man sich doch auf ein warmes Bettchen.


Das war auch schon wieder von mir, noch schöne Grüße aus Ostfriesland!
Offline
Profile CONTACT 
 Beitrag Nummer: 2
RedDevil Search for posts by this member.
Prayer of Death
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 2045
Seit: 05.2003

Mitglied Bewertung: 4
PostIcon Geschrieben: 29.01.2010, 12:01 Skip to the previous post in this topic. Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

Netter Bericht  :clown:
Seit wann muss man Essen am Eingang abgeben, sehr seltsam...  :gruebel:

Nuja, ich habs mal ins richtige Forum verschoben  :)

--------------
Die Welt wäre sicher friedvoller ohne religiöse Restriktionen und all die falsche Moral!
Mark "Barney" Greenway

Niveau ist keine Hautcreme
Offline
Profile CONTACT 
 Beitrag Nummer: 3
Exorzist Search for posts by this member.
Total Satan
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 13500
Seit: 04.2002

Mitglied Bewertung: 4.64
PostIcon Geschrieben: 30.01.2010, 18:54 Skip to the previous post in this topic. Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

:p Lustiger Bericht ..... so was ähnliches hatte ich auch schon mal, nicht ganz so extrem wie bei dir, wir haben uns die ganze Nacht in einer Tankstelle vergnügt und dem das ganze Dosenbier weg-gesoffen bis endlich um 6Uhr morgens unser Zug ging.

--------------
No Glatz - No Glory
Offline
Profile CONTACT 
 Beitrag Nummer: 4
UnDerTaker Search for posts by this member.
Total Satan
Avatar



Gruppe: Super Administrators
Beiträge: 9371
Seit: 04.2002

Mitglied Bewertung: 4.83
PostIcon Geschrieben: 02.02.2010, 00:03 Skip to the previous post in this topic.  Ignore posts   QUOTE

Schöner erlebnisbericht.
Wenig Konzert aber viel Erlebnis so macht das doch (teilweise) Spaß  ;)


--------------
I will rise up from the chaos
I will rise up from the grave
A brother to the darkness
A master to the slaves
Offline
Profile CONTACT 
3 Antworten seit 28.01.2010, 22:16 < Älteres Thema | Neueres Thema >

[ bei Antworten benachrichtigen :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]


Alle Beiträge auf einer Seite
reply to topic new topic new poll

» Schnellantwort Machine Head Erfahrungsbericht
iB Code
Du schreibst Themen als:

Möchtest Du die Signatur in diesem Beitrag hinzufügen?
Möchtest Du Smilies für diesen Beitrag aktivieren?
Thema beobachten?
Zeige alle Smilies
Zeige iB Code
Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon