Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen
Please rotate your device to landscape mode!
Otherwise you'll not see all content (like images).
Bitte drehe dein Gerät auf Landscape (Quer) Modus!
Anderenfalls wirst du nicht alle Inhalte (z.B. Bilder) sehen.

Dein letzter Besuch war am: 19.10.2019, 02:20

Search Members Help

» Willkommen Gast
[ Einloggen :: Registrieren :: Datenschutzerklärung ]

1 Mitglieder haben dieses Thema betrachtet
>Guest

Alle Beiträge auf einer Seite

[ bei Antworten benachrichtigen :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]

reply to topic new topic new poll
Thema: Review: Dekadent - The Nemean Ordeal, Atmosphärischer Black Metal aus Slowenien< Älteres Thema | Neueres Thema >
 Beitrag Nummer: 1
ALUCARD Search for posts by this member.
Enunciator of Evil
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 3267
Seit: 09.2008

Mitglied Bewertung: 4
PostIcon Geschrieben: 04.07.2019, 12:43  Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

Dekadent - The Nemean Ordeal

Die Band aus Slowenien hat bestimmt ein paar Alben von Paradise Lost aus ihrer härteren Phase im Regal stehen, klanglich passt die englische Band gut als Richtungsweiser. Und da dann My Dying Bride nicht weit weg sind kann man die auch noch dazuzählen, auch wenn sie nur dezent durchkommen. "The Nemean Ordeal" fährt trotz der Querverweise im Fahrwasser des atmosphärischen Black Metal, ist somit eher getragen unterwegs und erspart sich wilde Tempoeskapaden meistens.

Aber so richtig warm werde ich damit nicht. Das ist zwar alles schön erhaben, episch und heavy und auch eine gewisse melancholische Note spreche ich dem Material nicht ab. Auch der Songaufbau ist gelungen, aber wenn der Titel an sich erstmal steht passiert leider auch nicht mehr viel und das Tonstück wabert etwas ziellos durchs Gemäuer. Dadurch fehlen mir Stellen zum festhören und wiedererkennen die mich animieren die Scheibe noch öfter aufzulegen. Die Instrumentenfraktion macht alles richtig, auch der Klang passt. Nur das Endergebnis kann mich nicht völlig begeistern, irgendwie fehlt mir was. Bei weitem kein schlechtes Album, aber eben auch keins das mit vom Hocker schmeisst.

7 von 10 Punkten



Gesamtlänge: 45 Minuten
Label: Dusktone Records
Vö: 06.07.2019

1.Paean I 01:20
2.Shepherd Of Stars 04:44
3.Solar Covenant 11:09
4.Wanax Eternal 08:00
5.Lavantine Betrayal 06:16
6.Escaping The Flesh So Adamant 05:52
7.The Nemean Ordeal (Death Of A Lion) 08:23

https://dusktone.bandcamp.com/album/the-nemean-ordeal


--------------
BC
Offline
Profile CONTACT 
 Beitrag Nummer: 2
phönix Search for posts by this member.
Evil
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 116
Seit: 01.2017

Mitglied Bewertung: Nichts
PostIcon Geschrieben: 07.07.2019, 11:38 Skip to the previous post in this topic.  Ignore posts   QUOTE

dekadent gibt's immer noch? hab so lange nichts mehr von denen gehört. klasse.  :)

--------------
Ich und Geographie: wenn wir zwei Beiden aufeinander treffen, nennt man das eine Symbiose für`n Arsch.


26.10. POD Mainz
Offline
Profile CONTACT 
1 Antworten seit 04.07.2019, 12:43 < Älteres Thema | Neueres Thema >

[ bei Antworten benachrichtigen :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]


Alle Beiträge auf einer Seite
reply to topic new topic new poll

» Schnellantwort Review: Dekadent - The Nemean Ordeal
iB Code
Du schreibst Themen als:

Möchtest Du die Signatur in diesem Beitrag hinzufügen?
Möchtest Du Smilies für diesen Beitrag aktivieren?
Thema beobachten?
Zeige alle Smilies
Zeige iB Code
Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon