rss Feed [ Aktuelle News ]
Kategorie:
Deine News hier posten? Hier klicken...
RATTENFÄNGER arbeiten an neuem Album - vom 23.02.2018, 16:48
Kategorie: Musik
Alucard
 Nach dem 2012er Debütalbum “Epistolae Obscurorum Virorum” war es etwas ruhig um RATTENFÄNGER geworden, auch weil die Bandmitglieder noch bei DRUDKH, BLOOD OF KINGU, HATE FOREST und DARK AGES in Lohn und Brot stehen. Aber sie leben noch und arbeiten momentan an einem Nachfolger der zu einem momentan noch unbestimmten Zeitpunkt bei Dark Essence Records erscheinen soll.

RATTENFÄNGER LineUp:
Thurios - Guitars
Krechet - Bass
Vlad - Drums/Keyboards
Roman - Guitars/Vocals

https://rattenfanger.bandcamp.com/

Review: Hereza - I Become Death - vom 23.02.2018, 16:24
Kategorie: CD Review
Alucard
Review: Hereza - I Become Death

Das Review kommt ein Jahr nach Veröffentlichung der Scheibe, aber die Promo ist jetzt erst eingetrudelt. Gegründet wurde die Truppe als Duo 2014 in Kroatien, mittlerweile ist sie in Stuttgart beheimatet und wurde um drei Mitglieder der Band Theropoda erweitert. "I Become Death" wurde aber noch in der Zweierbesetzung eingetrümmert.

Und die schriftlichen Vorzeichen im Promozettel waren nicht ideal, stand dort doch was von Drumcomputer. Und den mag ich eigentlich nicht, aber man sollte nie nie sagen...
Denn die Jungs haben den elektronischen Schlagzeuger bestens geteacht...


hereza - i become death
Hereza - I Become Death / 8 von 10 Punkten / Death Metal

VISIGOTH stürmen mit ihrem neuen Album ‘Conqueror’s Oath’ die deutschen Albumcharts! - vom 23.02.2018, 08:04
Kategorie: Musik
Exorzist
 VISIGOTH haben vorletzte Woche ihr neues Album ‘Conqueror’s Oath‘ via Metal Blade veröffentlicht und damit die deutschen Albumcharts gestürmt. Seht hier die weltweiten Ergebnisse:

#86 Top 100 Albums (Germany)
#14 Top New Artist Albums (USA)
#16 Current Hard Music Albums (USA)
#72 Top New Artist Albums Consumption (USA)
#138 Current Digital Albums (USA)
#171 Top Current Albums (USA)

Die Band meint dazu: “It’s an incredible honor to have been deemed worthy of the German charts! Thank you for supporting Heavy Metal – sound the horns and raise the banners high!“

GUS G. veröffentlicht neues Album „Fearless“ am 20. April - vom 23.02.2018, 08:00
Kategorie: Musik
Alucard
 In einer Welt, in der sich nur die Besten durchsetzen, gehört Gus G. zu den meistrespektierten und renommiertesten Rock & Metal-Gitarristen der Gegenwart. Als Mitglied der Band von Superstar Ozzy Osbourne war er zwischen 2009 und 2017 auf den größten Bühnen der Welt zu sehen und hat mit seinen überragenden Fingerfertigkeiten die Ozzy-Scheibe Scream (2010) veredelt. Darüber hinaus ist Gus als Gründer und Galionsfigur seiner eigenen Formation Firewind bereits seit 20 Jahren eine feste Melodic-Power-Metal-Größe, mit bislang acht Studioscheiben und zahlreichen Tourneen. Der dritte Pfeiler seiner überaus erfolgreichen Karriere ist die des Solokünstlers, der mit I Am The Fire (2014) und Brand New Revolution (2015) zwei vielbeachtete Werke veröffentlicht hat und diese Reihe nun mit Fearless (erscheintb am 20. April) fortsetzt. Gleichzeitig öffnet Fearless aber auch ein neues Kapitel: Seine neue Band ist ein Power-Trio mit Sänger/Bassist Dennis Ward (Pink Cream 69/Unisonic) und Schlagzeuger Will Hunt (Evanescence, Black Label Society). In dieser Besetzung hat der griechische Ausnahmegitarrist zwölf neue Songs aufgenommen: neun Gesangsstücke und drei Instrumentalnummern.

„Dennis und ich kooperieren bereits seit mehreren Jahren sehr eng, unter anderem hat er das aktuelle Firewind-Album Immortals produziert. Wir funken musikalisch auf der gleichen Wellenlänge und haben nach der Firewind-Produktion unsere Zusammenarbeit einfach fortgesetzt“, beschreibt Gus sein Verhältnis zum deutsch-amerikanischen Multitalent. „Ich habe ihm Demos und Ideen meiner Songs geschickt, und als genügend Material vorhanden war und wir über geeignete Sänger nachdachten, schlug Dennis vor, die Scheibe in Trio-Besetzung aufzunehmen. Was viele nicht wissen: Dennis ist nicht nur ein großartiger Songschreiber, Bassist und Produzent, sondern auch ein exzellenter Sänger. Mir gefiel sein Vorschlag, denn er unterscheidet sich komplett von Firewind und auch von dem, wie ich mit Ozzy gearbeitet habe.“ Von Wards Vorschlag bis zur Verpflichtung von Schlagzeuger Will Hunt war es dann nur noch ein kurzer Schritt. Gus: „Auf meiner Wunschliste stand Will ganz oben. Dann meinte es das Schicksal gut mit mir, denn während meiner Tour mit Steve Stevens spielten wir auch auf der Frankfurter Musikmesse 2017, bei der Will im gleichen Hotel wohnte. Also sprach ich ihn an, wir unterhielten uns länger und er willigte ein. Im vergangenen August kam er ins Studio und hat das gesamte Album in zweieinhalb Tagen eingetrommelt. Ein echter Profi mit tollem Groove und einem unglaublichen Punch.“

Diese Beschreibung gilt allerdings nicht nur für Hunt und Ward, sondern natürlich auch für Gus G. selbst, der sich auf Fearless erneut als fabelhafter Gitarrist präsentiert, dessen technischen Fähigkeiten über jeden Zweifel erhaben sind und der mit gewohnt kompositorischer Klasse seine Mitstreiter in ein strahlendes Licht stellt. Beinharte Metal-Tracks wie der Opener ‚Letting Go‘, das von einem dunklen Bass-/Gitarrenriff angetriebene ‚Mr Manson‘ und das direkt folgende melodische ‚Don´t Tread On Me‘ katapultieren das neue Album sofort in die gewünschte Richtung. Gleichzeitig vermitteln die drei Instrumentalstücke einen Eindruck von den überragenden Fähigkeiten des 37-Jährigen, der sich mühelos in die Riege von George Lynch (‚Mr. Scary‘) oder Michael Schenker (‚Into The Arena‘) einreiht. „Viele Fans haben mich immer wieder gebeten, mehr Instrumentalnummern aufzunehmen. Voila, hier sind sie“, strahlt Gus. Last but not least: Erwähnt werden sollte auch die gelungene Coverversion von Dire Straits ‚Money For Nothing‘, die nach dem signifikanten Intro mit ihrem ungewöhnlichen Tonartwechsel verblüfft. Es ist allerdings beileibe nicht das einzige Mal, dass man von dieser tollen Scheibe überrascht wird!

Tracklist:
01. Letting Go
02. Mr Manson
03. Don´t Tread On Me
04. Fearless
05. Nothing To Say
06. Money For Nothing
07. Chances
08. Thrill Of The Chase
09. Big City
10. Last Of My Kind

Bonustracks auf Digipak/Vinyl:
11. Little Ain´t Enough
12. Aftermath

Line-Up:
Gus G. (Gitarre)
Dennis Ward (Gesang/Bass)
Will Hunt (Drums)

Party.San Metal Open Air ..... Broken Bones - vom 22.02.2018, 20:38
Kategorie: Musik
Exorzist
Hallo Leute,

wir haben heute zwei außergewöhnliche Combos im Angebot, die das Billing des kommenden Party.San Metal Open Air bereichern werden.

 THE BLACK DAHLIA MURDER

THE BLACK DAHLIA MURDER kommen. Amerikas Aushängeschild in Sachen melodischer und moderner Death Metal hat seinen weltweiten Siegeszug in Michigan/Detroit gestartet und nimmt nun auch Thüringen im Sturm. Acht Alben in 17 Jahren, etliche Chartsbreaker inklusive. Feuer frei!

 HIEROPHANT sind ganz bestimmt keine einfache Kost, aber die Konsequenz, mit der ihr letztes Album “Mass Grave” Härte, Brutalität, Hass und nichts anderes vereint, ist bemerkenswert. Diese Band verbindet derben Death Metal mit Sludge und hartem Grindcore. Ein Fest für alle Krachfanatiker.

NECROS CHRISTOS sind für das WAY OF DARKNESS FESTIVAL 2018 bestätigt - vom 22.02.2018, 16:30
Kategorie: Musik
UnDerTaker
necros christosDie deutschen NECROS CHRISTOS sind für das WAY OF DARKNESS FESTIVAL 2018 bestätigt worden.

» Leute,
wir freuen uns heute NECROS CHRISTOS für das WAY OF DARKNESS FESTIVAL 2018
bestätigen zu können. Necros Christos gehören zu den besten Death Metal Bands die Deutschland zu bieten hat und haben mit ihren Alben „Trivne Impvrity Rites“ und „Doom of the Occult“ für weltweites Aufsehen gesorgt. «

ATHEIST unterzeichnen Vertrag mit Agonia Records - vom 22.02.2018, 08:00
Kategorie: Musik
Alucard
 Die amerikanischen Techmetalpioniere ATHEIST haben einen weltweiten Vertrag mit Agonia Records unterzeichnet. Die Band befindet sich momentan in den Planungen für ein neues Album welches dann der Nachfolger zum 2010er Werk "Jupiter" ist.

Bandgründer, Sänger und Songwriter Kelly Shaefer kommentiert: "2018 will mark our 30th year of making records. Atheist will embark on a very important album with an important new label along with a great team behind us, including Extreme Management Group. I feel confident that together, and with their anticipated dedication to bringing Atheist to a new level, the band will be poised for a crushing, new record! We cannot wait to begin this new chapter".

Agonia Records dazu: "We're beyond excited to welcome Atheist to our roster. This is a band of extreme talent and bold creativity, a band lauded for their invaluable contribution to the death metal genre. They've been there in the early years and paved the way for countless acts playing progressive/technical death metal nowadays. We feel honoured to help them pave the way for next generations to come".

Line-up:
Kelly Shaefer (Vocals)
Steve Flynn (Drums)
Chris Martin (Guitar)
Jason Holloway (Guitar)

https://www.facebook.com/AtheistBand/

DE MORTEM ET DIABOLUM 2018: DARKENED NOCTURN SLAUGHTERCULT und DARVAZA bestätigt - vom 22.02.2018, 07:07
Kategorie: Musik
Exorzist
 Nachdem im Januar bekannt wurde, dass das DE MORTEM ET DIABOLUM auch 2018 in Berlin stattfinden wird und Ende Januar die ersten Bands bestätigt wurden, gibt es nun Nachschlag. Neben dem italienisch/norwegischen Projekt DARVAZA wurde mit DARKENED NOCTURN SLAUGHTERCULT eine der Speerspitzen des deutschen Black Metals bestätigt. Das bisher bestätigte Billing sieht wie folgt aus:

DARKENED NOCTURN SLAUGHTERCULT
ENDEZZMA
DARVAZA
OPHIS
STREAMS OF BLOOD

DEMONICAL zeigen neuen Track "A Void Most Obscure" - vom 21.02.2018, 17:11
Kategorie: Musik
Alucard
 "Chaos Manifesto" steht in den Startlöchern, mit "A Void Most Obscure" zeigen DEMONICAL vorab einen weiteren Track aus dem neuen Werk.



"Chaos Manifesto" erscheint am 23.03.2018 bei Agonia Records

ORIGIN geben Termine der "The Unparalleled World Tour 2018" bekannt - vom 21.02.2018, 08:00
Kategorie: Musik
Alucard
 Die US Deathmetaller ORIGIN kommen im März & April 2018 für eine Headlinertour nach Europa. Begleitet werden sie von Rings Of Saturn, Hideous Divinity und Graveslave.

ORIGIN kommentieren: "“Its been two years since we have graced your shores, Europe, and we are excited to return with the UNPARALLELED WORLD 2018 part I! Bringing 20 years worth of experience in brutality and technicality, we are coming in support of our latest release, 2017s UNPARALLELED UNIVERSE. Be ready to have your faces shredded, your necks snapped and your eardrums annihilated as we bring you exactly the kind of live ferocity you’ve come to expect from ORIGIN! Joining us on this trek will be fellow alien-core metallers RINGS OF SATURN, Italian technical death metal masters HIDEOUS DIVINITY, and death metal newcomers from the states GRAVESLAVE! This is not a tour to miss! See you soon, HAIL SPACE!”.

THE UNPARALLELED WORLD TOUR 2018:
30.03: Oslo (NOR) – Inferno Metal Festival *
31.03: Stockholm (SWE) - Debaser Strand *
01.04: Magdeburg (GER) – Factory *
02.04: Erfurt (GER) – From Hell
03.04: Haarlem (NLD) – Patronaat
04.04: Nijmegen (NLD) - Doornroosje
05.04: Hamburg (GER) – Bambi Galore
06.04: Aarhus (DNK) – Royal Metal Fest +
07.04: Essen (GER) – Turock
08.04: Blieskastel (GER) – P-Werk
09.04: Manchester (UK) – Rebellion
10.04: London (UK) – Underworld
11.04: Glasgow (UK) – Cathouse
12.04: Birmingham (UK) – Asylum
13.04: Paris (FR) – Glazart
14.04: Lyon (FR) – Rock’n’Eat
15.04: Brescia (ITA) – Circolo Colony
16.04: Siebnen (CHE) – District 28
17.04: Nuremberg (GER) – Z-Bau
18.04: Vienna (AUT) – Viper Room
19.04: Brno (CZE) – Melodka
20.04: Banská Bystrica (SLV) – Tartaros
21.04: Ostrava (CZE) – Barrack Music Club
22.04: Dresden (GER) – Eventwerk
23.04: Berlin (GER) – Bi Nuu

* Origin only
+ No Graveslave

PRIMORDIAL veröffentlichen Video zur neuen Single 'To Hell Or The Hangman'! - vom 21.02.2018, 07:22
Kategorie: Musik
Exorzist
 Die irischen Pagan-Metal-Götter PRIMORDIAL veröffentlichen am 30. März ihr neues Album 'Exile Amongst The Ruins' über Metal Blade Records.

Die Aufnahmen fanden gemeinsam mit Produzent Ola Ersfjord, der schon das Live-Album 'Gods To The Godless' von 2016 betreute, in den Camelot Studios in Dubin statt, die sich gleich neben dem Proberaum der Band befinden.

PRIMORDIAL haben nun die zweite Single aus dem Album veröffentlicht. Auf youtube.com/ könnt ihr euch das Video zu 'To Hell Or The Hangman' von Regisseur Costin Chioreanu anschauen.

PRIMORIDAL-Sänger A.A. Nemtheanga erklärt dazu: "1493 wurde Walter Lynch von seinem eigenen Vater gehängt - James Lynch, dem Bürgermeister von Galwayon an der irischen Westküste -, weil er einen jungen spanischen Adligen ermordet hatte, der zu Besuch bei den Lynchs gewesen war. Walter hatte sich in die junge Hausangestellte Agnes verliebt, und den Spanier eines Nachts aus Eifersucht getötet. Angeblich gingen die Leute auf die Straße, um James den Weg zum Hinrichtungsplatz zu versperren, also hängte er seinen Sohn einfach aus einem offenen Fenster des Hauses über die Straße, Walter wurde am Fensterbrett baumeln lassen. 'To Hell or the Hangman' erzählt die Geschichte aus seiner Perspektive, ein Drama von unerwiderter Liebe mit tödlichem Ende. Dramatisch genug für euch? Ein merkwürdiger, ungewöhnlicher Song für Single Nummer zwei aus dem neuen Album - düstere Romantik, also schwingt euch auf die Tanzflächen …"

MENSCHENFRESSER jetzt bei Boersma-Records - vom 21.02.2018, 07:02
Kategorie: Musik
Exorzist
 MENSCHENFRESSER, die deutsche Institution, wenn es um Horror Metal im Verbund mit Death und Black Metal sowie deutschen Texten geht, haben beim Essener Plattenlabel Boersma-Records einen weltweiten Plattenvertrag unterschrieben. Anhänger der Band können sich freuen, dass bereits im Herbst 2018 das neue Studioalbum erscheinen wird. Derzeit befindet sich die Band im Studio, um an den letzten Details zu arbeiten.

Statement von Menschenfresser:

„Wir sind sehr stolz darauf, ein Teil von Boersma-Records zu sein! Für uns geht ein Traum in Erfüllung!! Wir versprechen uns viel und freuen uns auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit.“

Sascha von Boersma-Records:

"Wir freuen uns riesig über unseren prominenten Neuzugang und sind uns sehr sicher, dass Menschenfresser mit ihrem neuen Album für viel Aufmerksamkeit sorgen wird."

Review: Crucifyre - Post Vulcanic Black - vom 20.02.2018, 17:43
Kategorie: CD Review
Alucard
Review: Crucifyre - Post Vulcanic Black

Wenn Personal das auch schon bei Afflicted, Under the Church oder Morbid tätig war bzw. noch ist einfach mal das macht worauf es gerade Bock hat, dann kommt soetwas wie "Post Vulcanic Black" raus. Ein bunter Strauss Melodien der überhaupt nicht das liefert was man bei dem personellen Background erwartet.

crucifyre - post vulcanic black
Crucifyre - Post Vulcanic Black / 6,5 von 10 Punkten / Heavy Metal

Nekrovault veröffentlichen weiteren Song von EP "Obscure" - vom 20.02.2018, 07:12
Kategorie: Musik
UnDerTaker
nekrovaultDas Süddeutsche Death/Black Metal Quartett Nekrovault hat einen weiteren Song von der am 17.2.2018 via Van Records erschienenen Debüt-EP "Obscure" veröffentlicht.
Der Song "Necromant" haut fett in die Kauleiste und macht Freude auf das komplette Werk. Unser Review findet ihr übrigens hier...

Wer die Band live sehen will, der kann das am 20. Oktober 2018 bei unserem Path of Death 7 in Mainz tun.

Trackliste:
1. Embrace The Funeral Fire
2. Engulfed by the Grave
3. Necromant
4. Obscure


SIX FEET UNDER kündigen Europatour für Mai an! - vom 20.02.2018, 07:00
Kategorie: Musik
Exorzist
 Die Death Metal Heroen SIX FEET UNDER kehren im Mai für 10 Dates nach Europa zurück. Verpasst das besser nicht, dürfte ziemlich brachial werden!

Chris Barnes: “Looking like it’s gonna be a brutal spring in Europe for the fans of Six Feet Under! Don’t miss these shows it’s gonna be intense!“

THE LORD OF THE UNDERWORLD Tour 2018
SIX FEET UNDER
+ INFERNAL TENEBRA
+ MOROSE VITALITY
+ CRITICAL MESS
24/05/18 DE – Erfurt – From Hell
25/05/18 DE – Magdeburg – Factory
26/05/18 DE – Dresden – Skullcrusher
27/05/18 CZ – Ostrava – Barrak
28/05/18 CZ – Liberec – Bunkr
29/05/18 SK – Bratislava – Majestic Music Club
30/05/18 HU – Budapest – Dürer Kert
31/05/18 AT – Wien – Viper Room
01/06/18 DE – Leipzig – Bandhaus 2.0
02/06/18 DE – Röbel – Alte Heimat

Baroness veröffentlichen Tourdaten für Europa - vom 20.02.2018, 07:00
Kategorie: Musik
Alucard
 Summer 2018 European Headline Dates

Baroness kommen wieder auf den europäischen Kontinent. Unten findet ihr alle Daten der einzelnen Shows und der Festivalauftritte.
Tickets gibt es hier: http://yourbaroness.com/tour


April 29 – Jacksonville, FL – Welcome to Rockville ^
May 06 – Concord, NC – Carolina Rebellion ^
May 18 – Columbus, OH – Rock on the Range ^
June 01 – Nuremberg, Germany – Rock im Park ^
June 02 – Nijmegen, Netherlands – FortaRock ^
June 03 – Nurburg, Germany – Rock am Ring ^
June 04 – Prague, Czech Republic – Lucerna Music Bar
June 06 – Aarhaus, Denmark – Aarhaus Train
June 08 – Solvesborg, Sweden – Sweden Rock Festival ^
June 10 – Leicester, United Kingdom – Download Festival ^
June 13 – Geneva, Switzerland – Geneva L’Usine
June 14 – Bologna, Italy – Zona Roveri Music Factory
June 15 – Florence, Italy – Firenze Rocks ^
June 16 – Nickelsdorf, Austria – Nova Rock ^
June 18 – Paris, France – Download Paris ^
June 19 – Zurich, Switzerland – Dynamo
June 21 – Bolzano, Italy – Alpen Flair ^
June 23 – Dessel, Belgium – Graspop Metal Meeting ^
June 24 – Clisson, France – Hellfest [SOLD OUT] ^
June 27 – Lisbon, Portugal – Lisbon Ao Vivo
June 29 – Barcelona, Spain – Be Prog! My Friend ^
June 30 – Madrid, Spain – Download Madrid ^

^ Festival

Aborted schließen Songwriting für neues Album ab, demnächst geht's ins Studio - vom 20.02.2018, 06:26
Kategorie: Musik
UnDerTaker
aborted 2014Die belgischen Death/Grinder Aborted haben das Songwriting für ihr nächstes Album abgeschlossen. Die Band wird demnächst das Studio entern um den Nachfolger der 2017er EP "Bathos" aufzunehmen.

Phantom Winter mit neuem Album "Into dark silence" am 2.3.2018, erster Song online - vom 19.02.2018, 13:04
Kategorie: Musik
UnDerTaker
phatom%20winterDie Würzburger Extrem Metaller Phantom Winter nehmen zur Zeit ihr neues Album "Into dark silence" auf. Der Nachfolger des 2016er "Sundown Pleasures" Album wird am 2.3.2018 veröffentlicht werden und sechs neue Songs enthalten.
Davon könnt ihr euch nun hier schon mal den Song "Ripping Halos From Angels" anhören.


IN FLAMMEN Open Air 2018 mit GODTHRYMM (UK) und CARNATION (BE), Early Bird endet bald - vom 19.02.2018, 12:52
Kategorie: Musik
UnDerTaker
 Das IN FLAMMEN Open Air 2018 hat GODTHRYMM (UK) und CARNATION (BE) bestätigt.

Für GODTHRYMM ist das die erste Show in Deutschland.
Members von VALLENFYRE ex-MY DYING BRIDE ex-ANATHEMA wissen mit knarrendem Sound zu überzeugen und zerren uns direkt auf eine Reise welche im Epic Doom wurzelt. Im April erscheint das Debut Album und macht neugierig die Jungs dann auch endlich live auf unserer Gartenparty zu sehen!

Die EARLY BIRD Aktion endet in 9 Tagen. Aktuell kostet das Ticket noch 49,90 Euro!

Checkt hier das aktuelle Billing vom IN FLAMMEN Open Air 2018. Das Festival findet vom 12.-14.07.2018 in Torgau / Entenfang statt.

GODTHRYMM (UK)
CARNATION (BE)
CANNIBAL CORPSE (US)
CANDLEMASS (SWE)
TAAKE (NOR)
NAPALM DEATH (UK)
I AM MORBID (US) - David Vincent (ex MORBID ANGEL)
spielen sämtliche Klassiker von Blessed Are The Sick / Altars Of Madness....
IMPALED NAZARENE (FIN)
DREAD SOVEREIGN (IRL)
GOD DETHRONED (NL)
BÖLZER (CH)
HATE (PL)
URN (FIN)
PILLORIAN (US)
ATTIC (D)
NECROWRETCH (FRA)
SAOR (UK)
VENENUM (D)
MOSAIC (D)
SPASM (CZ)
FUBAR (NL)
VREDEHAMMER (NOR)
SHADE EMPIRE (FIN)
AD CINEREM (D)
FAANEFJIELL (NOR)
NERVOSA (BRA)
GOATH (D)
BLASPHEMER (IT)
CHAOS AND CONFUSION (D)
SERRABULHO (PRT)
..... and many more

Billing und News zum The Path of Death VII - vom 18.02.2018, 20:07
Kategorie: Musik
Exorzist
path of death 7 flyer So werte Headbangergemeinde, dass Death Metal Schlachtfest 2018 ist angerichtet. Heute können wir euch endlich das komplette Billing zum The Path of Death VII präsentieren. Das Konzert findet am 20.10.2018 erneut in Mainz im M8 Liveclub statt.

Für die diesjährige Ausgabe haben wir uns wieder mächtig ins Zeug gelegt und hoffen ihr findet das Billing genauso geil wie wir!

Nach der leider kurzfristigen Absage im Jahr 2016, sind wir sind mächtig stolz, euch als Headliner in diesem Jahr erneut die griechischen Ausnahme-Könner von Dead Congregation mit einem Exklusiv-Gig präsentieren zu können. Die “tote Bruderschaft“ gehört ganz klar zu dem Besten, was es zur Zeit im finsteren Death Metal Sektor gibt.

Die belgische Ausnahmeformation Kosmokrator ist mit ihrem geschwärzten und eigenständigen Death Metal der perfekte Co-Headliner dieses Abends. Die fünfköpfige Truppe ist mit ihrem variablen und düsteren Death Metal bereits nach einer Demo und EP in der internationalen Szene angekommen, was wohl neben der qualitativ hochwertigen Musik auch an ihren bereits jetzt schon legendären und raren Liveshows liegen dürfte.

Discreation haben schon immer gute Death Metal Alben auf das Bangervolk losgelassen. Mit neuem Sänger (Marco) und etwas dunklerer Ausrichtung, gab es 2017 mit “End of Days“ ein verdammt starkes neues Album zu bestaunen, was für viele mit zu den Top Alben in 2017 zählte. Wer also Bock hat auf geradlinigen, harten, aber auch mit tollen Melodien versehenen Death Metal, welcher die besten Elemente der europäischen und amerikanischen Schule vereint, der muss hier definitiv vor der Bühne stehen…

Atomwinter... muss man die Jungs wirklich noch vorstellen? Drei Alben plus diverse Kleinformate am Start, unzählige Liveshows inklusive proppevollem Zelt beim Party.San? Wer jetzt noch sagt "kenn ich nicht", der lebt echt hinterm Mond. Die Rede ist vom heißesten Eisen aus Göttingen, den ultimativen Bad Boys: ATOMWINTER! Wer auf die gute alte schnörkellose Death Metal Schule steht, klassischen Frühwerken hinterher weint, der sollte bei Atomwinter Live völlig steil gehen. Bereitet euch also auf einen Super-GAU der härtesten Machart vor!

Aus Süddeutschland stammen Nekrovault und bei dieser neuen Band ackern erfahrene Mitglieder anderer Truppen aus dem deutschen Deathmetalsumpf. Musikalisch kann man die Band ganz klar im angeschwärzten Death Metal einordnen. Mit der ersten EP “Obscure“ haben Nekrovault ein erstaunlich starkes erstes Lebenszeichen vorgelegt, das sich schon jetzt mit ähnlich gelagerten Vertretern aus dem eigenen Land, Griechenland oder Skandinavien messen kann.

Aeon of Disease aus Vechta begeistern mit straightem Death Metal, der mit tollen Melodien und grandiosen Riffs durchsetzt ist. Die Band hat nach ihrer gefeierten und in 2016 erschienenen Demo erwartungsgemäß mit dem 2017'er Debutalbum “Veil of Oblivion“ ein bockstarkes Album abgeliefert, was nicht nur die Presse, sondern auch uns begeistert hat. Aeon of Disease sollte man als Death Metal Head gesehen und gehört haben... Don't miss it!

Wir hoffen mit unserer Auswahl wieder euren tödlichen Geschmacksnerv getroffen zu haben und freuen uns euch hoffentlich wieder zahlreich in Mainz begrüßen zu dürfen.

Dieser Abend wird sicher wieder ein absolutes Fest für die Death Metal Fraktion, also streicht euch den Termin dick im Kalender an. Wir freuen uns auf euch und sehen uns dann im Oktober !!!

Alle News zu unserem Konzert findet ihr in unserem Special !! Zum Special geht es HIER !

Das Facebook-Event hierzu findet ihr hier...

KILLING ADDICTION`s "Omega Factor" wird neu aufgelegt - vom 18.02.2018, 08:00
Kategorie: Musik
Alucard
 Die Florida Deathmetaller KILLING ADDICTION werden ihr Debütalbum "Omega Factor" am 09.03.2018 via Xtreem Music erneut herausbringen. Ursprünglich erschien es erstmals an einem 09.03., allerdings 1993. Die Neuauflage bekommt ein runderneuertes Artwork spendiert und auch der Klang wurde aufpoliert. Als Bonus wird noch das 1990er Demo "Legacies of Terror" und die "Necrosphere" 7inch von 1991 mit dazugepackt.

Tracklist "Omega Factor":
01. Omega Factor
02. Equating the Trinity
03. Nothing Remains
04. Dehumanized
05. Altered at Birth
06. Necrosphere
07. Global Freezing
08. Impaled
09. Necrosphere [7''EP '91]
10. Covenant of Pain [7''EP '91]
11. Impaled [7''EP '91]
12. Nothing Remains [Demo '90]
13. Well of Souls [Demo '90]
14. Condemned [Demo '90]
15. Necrosphere [Demo '90]

https://www.facebook.com/killingaddiction/

Review: Nekrovault - Obscure - vom 17.02.2018, 13:58
Kategorie: CD Review
Alucard
Review: Nekrovault - Obscure

Bei dieser neuen Band ackern erfahrene Mitglieder anderer Truppen aus dem deutsche Deathmetalsumpf. Wer das ist könnt ihr selbst herausfinden wenn es euch interessiert, die Musik soll im Vordergrund stehen.

"Embrace The Funeral Fire" lenkt mit doomigem Beginn in Richtung Ophis und legt damit eine falsche Fährte. Zweieinhalb Minuten später wird alles über den Haufen geworfen und mit der Nagelkeule vom Tisch gewischt - Death Metal reigns!!! Und da ist dieses Gitarrenriff das mich aufhören lässt und mir nicht mehr aus dem Kopf geht...


nekrovault - obscure
Nekrovault - Obscure / 8,5 von 10 Punkten / Death Metal

GRAVEYARD - 'Back To The Mausoleum' EP - vom 17.02.2018, 12:33
Kategorie: Musik
Exorzist
 Zur Feier ihres 10-jährigen Bandbestehens hauen die spanischen Death Metaller GRAVEYARD eine neue EP 'Back To The Mausoleum' raus. Angelehnt an ihr erstes Demo "Into The Mausoleum" bringt die Band den Spirit der ersten Tage zurück, die EP wurde in nur 2 Tagen im ‘House of Death / Mountains of Madness’ Studio (einer stinkigen Garage in den Castelldefels Bergen) unter Einfluss jeder Menge Bier eingehämmert.

"Back To The Mausoleum" wird am 27.April über War Anthem Records als CD und Vinyl veröffentlicht. Das grandiose Cover stammt von Matt "Putrid" Carr. Den ersten neuen Song könnt ihr euch auf https://soundcloud.com/war-anthem-records/graveyardes-an-epiphany-of-retribution anhören!

Tracklist:
1. Scorched Earth
2. And The Shadow Came
3. Craving Cries I Breath
4. In Contemplation
5. An Epiphany Of Retribution

Erster Song vom kommenden SKELETAL REMAINS Album veröffentlicht - vom 17.02.2018, 09:46
Kategorie: Musik
Alucard
 Es ist soweit: Mit "Seismic Abyss" gewähren uns Skeletal Remains einen ersten Enblick in "Devouring Mortality". Das neue Album wird am 13.04.2018 veröffentlicht.



STORM UPON THE MASSES zeigen ersten Song aus "The Ones Who Came Back" - vom 17.02.2018, 08:00
Kategorie: Musik
Alucard
 Storm upon the Masses zeigen jetzt einen ersten Einblick in das kommende Album “The Ones Who Came Back”. Das Werk der belgischen Brutal Death Metal Band erscheint am 23.03.2018 bei Dolorem Records.

Mix und Mastering übernahm Stefano Morabito im 16th Cellar Studio (Hour of Penance, Fleshgod Apocalypse, Hideous Divinity). Das Coverartwork stammt von Daemorph Art (Avulsed, Acranius, The Black Dahlia Murder).


Review: Cruda Sorte - Ewigkeiten im Schimmel - vom 16.02.2018, 17:40
Kategorie: CD Review
Alucard
Review: Cruda Sorte - Ewigkeiten im Schimmel

Schon das Intro ala "rostige Tür vs. Klavier" deutet an: hier kommt nichts gewöhnliches.
Und wer sich schon die Rasierklingen bereit gelegt hat weil man, gelangweilt von sich selbst, sich nun seiner Wohlstandsdepression und seinen First-World-Problems widmen will dem werden bei den ersten Klängen von "Die letzte Ära" die der eigenen Meinung nach erleichternden Schneideinstrumente schneller aus der Hand fallen als man Konsumopfer aussprechen kann. Denn die Berliner erniedrigen den Hörer allein schon mit einer Titellänge von elf Minuten in denen es keine Entspannung oder Atempausen gibt. Purer Black Metal peinigt das Ohr...


cruda sorte - ewigkeiten im schimmel
Cruda Sorte - Ewigkeiten im Schimmel / 7,5 von 10 Punkten / Black Metal

Review: GOATH - II. Opposition - vom 16.02.2018, 11:34
Kategorie: CD Review
UnDerTaker
Review zu Black Metal aus Deutschland

» ... Tja, und das was „Goath II – Opposition“ auffährt, läßt mich meine Meinung mal ganz schnell revidieren, denn das Dargebotene ist echt der Hammer – da sollte ich eventuell auch dem Debüt nochmal 'ne faire Chance einräumen… Aber hier geht es jetzt erstmal um „Opposition“:
Gleich zu Beginn fällt die brutale, sehr druckvolle Produktion auf, mit der man den überraschend variablen Black Metal ausgestattet hat. Variabel deswegen,weil man das überwiegend heftige Tempo auch mal mit gedrosselten Passagen auflockert und sich dabei in eine sehr angenehm duftende HELLHAMMER / CELTIC FROST – Nähe begibt. Besonders zu gefallen wissen auch die sehr wuchtigen Drums, die – wenn sie nicht gerade mal stur nach vorne treiben - für das Erschaffen von stimmungsvollen Momenten genutzt werden. Hört sich in meinen Ohren teilweise mantramäßig, rituell beschwörend an, was an anderen Stellen mit Chorgesängen untermauert wird. Und dann noch der Gesang. Wer da jetzt wofür verantwortlich ist,entzieht sich meiner Kenntnis, jedenfalls teilt sich das Material stimmlich zwischen den Herren Goathammer und Muerte auf. Und auch in diesem Punkt zeigt man eigentlich keine Schwäche und... «


goath - ii. opposition
GOATH - II. Opposition // 8,5 von 10 Punkte // Black Metal

Metal Blade bringen VOIVODs ‘War and Pain’ am 30. März in einer Neuauflage als Digipak-CD und auf Vinyl heraus! - vom 16.02.2018, 07:07
Kategorie: Musik
Exorzist
 Die hohe Nachfrage macht es nötig, VOIVODs bahnbrechendes Debüt ‘War And Pain‘ wiederzuveröffentlichen.

Das Album erschien ursprünglich 1984 und kommt 2018 als Digipak-CD sowie auf Vinyl heraus, eigens remastert von Patrick W. Engl als Teil der LP-Reihe ‘Metal Blade Originals’, also mit allen Schikanen: 400g schwerer Kastentasche (Inside-out-Druck), doppelseitigem Artwork-Poster im Format 60x60cm und 250g schweren Einlegern!

Die Formate sehen wie folgt aus:

• Digipak-CD
• 180g black Vinyl
• transparent red/black marbled Vinyl (EU-exklusiv – 500 Exemplare)
• steel-blue/grey marbled Vinyl (EU-exklusiv – 300 Exemplare)
• opaque red / purple splattered Vinyl (EU-exklusiv – 200 Exemplare)
• dead gold marbled Vinyl (Napalm-Records-exklusiv – 300 Exemplare)
• deep purple/black marbled Vinyl (US-exklusiv – 500 Exemplare)

VOIVOD – War and Pain Digi-CD:
01. Voivod
02. Warriors Of Ice
03. Suck Your Bone
04. Iron Gang
05. War And Pain
06. Blower
07. Live For Violence
08. Black City
09. Nuclear War
10. Condemned To The Gallows*
11. Voivod*
12. Iron Gang*
13. Condemned To The Gallows*
*Bonustracks

VOIVOD – War And Pain LP:
01. Voivod
02. Warriors Of Ice
03. Suck Your Bone
04. Iron Gang
05. War And Pain
06. Blower
07. Live For Violence
08. Black City
09. Nuclear War
10. Condemned To The Gallows*
*Bonustrack

UNDER THE BLACK SUN 2018: Billing komplett - vom 16.02.2018, 07:00
Kategorie: Musik
Exorzist
 Das UNDER THE BLACK SUN hat bekannt gegeben, dass das Billing für die 2018er-Ausgabe komplett ist. In diesem Jahr wartet das Festival, das am Rande von Berlin Anfang Juli stattfinden wird, mit großen Highlights der Black-Metal-Szene auf, ohne den Underground zu vernachlässigen. Doch Bands wie ARCTURURS, BATUSHKA, MASTER'S HAMMER oder WOLVES IN THE THRONE ROOM lassen Szenekennern bereits jetzt das Wasser im Munde zusammen laufen. Das komplette Billing für 2018 liest sich wie folgt:

777
ABHOMINE
ANAL VOMIT
ARCTURUS
A CANOROUS QUINTET
AUTHOR
BATUSHKA
CHAOS INVOCATION
CIRITH GOROR
DÉLÉTÈRE
FIN
HALPHAS
HELLFIRE DEATHCULT
HORN
MASTER´S HAMMER
MOSAIC
NOCTURNAL
OUTRE
SCHRAT
SHROUD OF SATAN
SIGH
STEINGRAB
THRONEUM
UTUK XUL
WOLVES IN THE THRONE ROOM

Norwegens Black Metaller Wallachia mit neuem Album "Monumental Heresy" im April. Neuer Song zum antesten - vom 16.02.2018, 06:14
Kategorie: Musik
UnDerTaker
wallachiaDie norwegischen Blackmetaller WALLACHIA werden am 13.4.2018 ihr neues Album "Monumental Heresy" via Debemur Morti Productions veröffentlichen. Dies wird der Nachfolger der letzten Full lenght "Shunya" von 2012.
Mit dabei sind als Gastmusiker Athelstan von den Engländern FOREFATHER (Intro und Outro) und die italienische Sängerin Aeterna (NAHABAT/XVARHNAH) welche im Song "The Parallel Fate of Dreams" zu hören ist.
Einen ersten Song mit dem Titel "Heathen Shores" könnt ihr hier anhören.

Tracklist:
01 Heathen Shores
02 So We Walk Alone
03 The Prophets of Our Time
04 Silenced No Longer
05 The Parallel Fate of Dreams
06 Beasts of the Earth
07 Returned Favor of Abandonment
08 Untruthology Abolished



Bandlink: Facebook

Optionen
[ Archiv | Top Poster | Submit News | Admin ]