rss Feed [ Aktuelle News ]
Kategorie:
Deine News hier posten? Hier klicken...
SATYRICON geben Details zum kommenden Album "Deep calleth upon Deep" bekannt - vom 24.07.2017, 13:06
Kategorie: Musik
UnDerTaker
satyriconNach drei Jahren Arbeit haben die Black Metaller SATYRICON ihr neues Album "Deep calleth upon Deep" für den 22.09.2017 angekündigt.
Das nunmehr 9. Studioalbum der Band wurde in Oslo/Norwegen und Vancouver/Kanada im Frühjahr 2017 aufgenommen und von Mike Fraser, welcher bereits das 2006er Album "Now, Diabolical" bearbeitet hatte, gemixt. Veröffentlicht wird die Scheibe via Napalm Records.
"Deep calleth upon Deep" soll nicht nur ein weiteres Album der Band sein, sondern ein Auftakt zu einer brandneuen Ära in der Geschichte SATYRICON's.
Frontman und Visionär Satyr dazu: » Approaching this release, what I always kept in mind is that either this is the beginning of something new or it’s gonna be my last record. If this is going to be the last, then it needs to be something special. If there are more records, then I’d better make sure that this is so different from the last one that it feels like a new beginning. I think it’s really, really dark, very spiritual and filled with confidence and energy.«
Das Album Front Cover ist eine obscure Zeichung vom Norwegischen Künstler Edvard Munch aus dem Jahr 1898.

Passend zum neuen Album gehen Satyricon auf eine ausgedehnte Europatour:
24.09.17 DE - Hamburg / Grünspan
25.09.17 DE - Essen / Turock
26.09.17 NL - Tilburg - 013
27.09.17 BE - Vosselaar / Biebob
29.09.17 UK - London / Heaven
30.09.17 FR - Paris / La Maroquinerie
01.10.17 FR - Nantes - MJC De Reze
02.10.17 FR - Toulouse / Le Metronum
04.10.17 ES – Madrid / Sala But
05.10.17 ES - Barcelona / Razzamatazz
06.10.17 FR – Montpellier / Rockstore
07.10.17 IT - Bologna / Zona Roveri
09.10.17 CH - Zurich / Dynamo
10.10.17 DE – München / Backstage Halle
11.10.17 AT - Wien / Szene
12.10.17 CZ – Prague / Akropolis
14.10.17 PL - Krakow / Kwadrat
15.10.17 PL – Warsaw / Progresja
16.10.17 DE – Berlin / SO36
17.10.17 DK - Copenhagen / Pumpehuset
19.10.17 DK - Aarhus / Train
20.10.17 SE - Gotherburg / Pustervik
21.10.17 SE – Stockholm / Klubben
22.11.17 NO - Molde / Gamle Kulturset
23.11.17 NO - Trondheim / Byscenen
24.11.17 NO - Oslo / Sentrum Scene
25.11.17 NO - Tromso / Driv
29.11.17 NO - Bergen / Hulen
30.11.17 NO - Stavanger / Folken
01.12.17 NO - Kristiansand / Kick
02.12.17 NO - Hamar / Gregers

DIRKSCHNEIDER: Neuer Live Clip - vom 24.07.2017, 07:00
Kategorie: Musik
Alucard
 DIRKSCHNEIDER veröffentlichen mit dem Live Clip zu "Restless And Wild" einen weiteren Klassiker aus Udo's Zeit bei Accept. "Restless And Wild" stammt von der neuen DVD/2CD "Live - Back To The Roots - Accepted!", die am 04. August erscheinen wird.

DIRKSCHNEIDER - Restless And Wild (Live in Brno) // official clip//

DIRKSCHNEIDER TOURDATES:
29.07.2017 D-Kempten/Buchenberg Rock THE King
04.08.2017 SWE-Knislinge-Helgaefestivalen
11.08.2017 BEL-Kortrijk-Alcatraz Metal Festival
12.08.2017 D-Hanau-Amphitheater/Shooter
18.08.2017 SWE-Falun-Sabaton Open Air
01.10.2017 UA-Kharkiv-KKZU
03.10.2017 UA-Dnipro-Mashinostroiteley
04.10.2017 UA-Kiev-Nau
06.10.2017 RU-St Petersburg-Kosmonaut
07.10.2017 RU-Moscow-Yotaspace Club
08.10.2017 RU-Nizhniy-Novgorod Milo Concert Hall
26.10.2017 AUT-Wörg-Komma
27.10.2017 AUT-Wien-Szene
28.10.2017 SK-Bratislava-MMC
30.10.2017 HU-Budapest-Barba Negra
31.10.2017 SK-Kosice-Colosseum
02.11.2017 CZ-Ostrava-Garage
03.11.2017 CZ-Zlin-MOR Cafe
04.11.2017 CZ-Plzen-KD Serikovka
06.11.2017 POL-Warschau-Progresja
08.11.2017 LV-Riga-Palladium
09.11.2017 EST-Tallinn-Rockcafe
24.11.2017 NOR-Trondheim-Byscenen
25.11.2017 NOR-Jevnaker-Glassheim
27.11.2017 DK-Aalborg-Skraaen
28.11.2017 DK-Copenhagen-Amager Bio
29.11.2017 DK-Aarhus-Voxhall
01.12.2017 CZ-Prag-Meet Factory
02.12.2017 D-Leipzig-Haus Auensee
03.12.2017 D-Oberhausen-Turbinenhalle
05.12.2017 D-Hamburg-Grosse Freiheit 36
06.12.2017 D-Hannover-Capitol
07.12.2017 D-Bremen-Aladin
09.12.2017 D-Osnabrück-Hyde Park
10.12.2017 D-Berlin-Huxley´s Neue Welt
12.12.2017 D-Köln-Essigfabrik
15.12.2017 D-Tuttlingen-Stadthalle
17.12.2017 D-Stuttgart-LKA
19.12.2017 CH-Pratteln-Z 7
22.12.2017 D-Geiselwind-Music Hall
23.12.2017 D-Mannheim-Maimarkthalle Club

Review: Urn - The Burning - vom 24.07.2017, 06:14
Kategorie: CD Review
UnDerTaker
Review zu Black/Thrash Metal aus Finnland

» Dass Skandinavien die weltweit höchste Dichte an Metalkapellen bietet, dürfte hinlänglich bekannt sein. Um so anstrengender ist es selbstredend, in der Masse der Bands und Veröffentlichungen den Überblick zu behalten.
Urn sind schon seit über zwanzig Jahren am Start, auch wenn das Lineup in dieser Zeit bereits einige Veränderungen erfahren hat. Ein reger Austausch in Sachen Personal scheint dabei mit den Landsmännern von Barathrum zu bestehen, bei denen Basser und einziges noch aktives Gründungsmitglied Sulphur ebenfalls schon kurzzeitig musizierte. In ihrer langen Geschichte ist die Zahl von Veröffentlichungen trotzdem überschaubar geblieben, "The Burning" ist erst der vierte Longplayer. Qualität statt Quantität? Das wäre jedenfalls ein begrüßenswertes ... «


urn - the burning
Urn - The Burning // 8,5 von 10 Punkte // Black/Thrash Metal

SOIL: veröffentlichen neue Single - vom 23.07.2017, 10:17
Kategorie: Musik
Alucard
 SOiL erweisen dem kürzlich verstorbenen Chris Cornell mit ihrer ganz eigenen Version des Soundgarden Klassikers "Rusty Cage" ihre Ehre. Der Song wurde 2007 aufgenommen und war bisher nur auf der Myspace Seite von SOiL zu hören.
"Rusty Cage" stammt vom neuen Best Of Album "SCREAM: The Essentials", welches am 15. September erscheinen wird.

SOIL - Rusty Cage (2017) // official audio video // AFM Records

Neues PARAGON BELIAL Album - vom 22.07.2017, 14:55
Kategorie: Musik
Exorzist
 Die deutsche War-Black-Metal-Kult-Formation PARAGON BELIAL haben bei NORTHERN FOG RECORDS unterzeichnet.

Das langersehne dritte Album mit den Namen "Necrophobic Rituals" ist bereits in greifbarer Nähe. Das Machwerk wird im Herbst 2017 veröffentlicht und verspricht eine kräftige Portion satanischer Abriss!

Tracklist: "Necrophobic Rituals"

01. Perverted Homage in the Trails of Satan
02. Demoniac Christian Holocaust
03. Day of Vengeance
04. Unholy Impact of Evil
05. Necrophobic Rituals
06. Circle of the satanic Breed
07. Verdelet
08. Witching Metal (Sodom Cover)

Titel „Demoniac Christian Holocaust“ im Onlinestream:

https://soundcloud.com/northernfogrec/paragon-belial-demoniac-christian-holocaust-2017

Live:
09.09.2017 Saar-Tanica Vol. I - Neunkirchen
07.10.2017 Black Flames over Graz - Graz (Aut)
25.11.2017 Silent Screams Night Part 3 - Muggefug Cottbus
12.05.2018 Under The Banner Of The Black Light Festival - Graz (Aut)

OPHIS geben Details zu 'The Dismal Circle' bekannt - vom 22.07.2017, 07:00
Kategorie: Musik
Alucard
 OPHIS, das Aushängeschild in Sachen DeathDoom aus Deutschland, werden ihr neues Album "The Dismal Circle" am 20.10.2017 via FDA Records/Soulfood Music veröffentlichen.

Augenommen, gemixt und gemastert wurde es in den Blastbeat Productions Studio in Kiel (Germany), für die Produktion waren Oliver Carell und OPHIS verantwortlich. Das stimmungsvolle Artwork stammt von Evelyn Steinweg.

Tracklist:
01. Carne Noir
02. Engulfed In White Noise
03. Dysmelian
04. The Vermin Age
05. Ephemeral
06. Shrine Of Humiliation

Review: MRTVI - Negative Atonal Dissonance - vom 21.07.2017, 20:15
Kategorie: CD Review
Nabu
»MRTVI beschert uns nach einer zweijährigen Pause ein neues Album, welches bereits das Zweite des 2014 gegründeten Ein-Mann-Projektes ist. Auf „Negative Atonal Dissonance” wird uns äußerst experimenteller Black Metal geboten und obwohl es nur drei Songs beinhaltet, kann es eine Laufzeit von gut 42 Minuten vorweisen. Meine Neugierde wurde also sofort geweckt.«

“mrtvi
MRTVI - Negative Atonal Dissonance // 7.0 von 10 Punkten // Black Metal

Review: Gravesite - Neverending Trail of Skulls - vom 21.07.2017, 15:51
Kategorie: CD Review
Alucard
Review: Gravesite - Neverending Trail of Skulls

...sind ihrer Grundrichtung treu geblieben und spielen weiterhin klassischen Death Metal mit Versatzstücken aus dem Oldschool- und dem Amideath Sektor. Ich würde meinen das die Kompositionen an sich etwas komplexer und "erwachsener" geworden sind was natürlich für eine längere Beschäftigungszeit beim Hörer sorgt. Und da wird es schwierig, was mir immer noch fehlt sind die besonderen Momente...

gravesite - neverending trail of skulls
Gravesite - Neverending Trail of Skulls / 7 von 10 Punkten / Death Metal

Death Metaller DISCREATION mit neuem Album "End of Days" am 29.9.2017 am Start - vom 21.07.2017, 13:16
Kategorie: Musik
UnDerTaker
discreation%20end%20of%20days%20coverDie Deutschen Death Metaller DISCREATION waren nicht untätig und haben den Nachfolger für ihr erfolgreiches 2015er Album "Procreation Of The Wretched" aufgenommen. Für das neue Album "End of Days" wurden acht brandneue Songs aufgenommen, wovon zumindest einer, nämlich "The Blood Mill" bereits auf einem FDA Sampler zu hören war.
Dieses Album wurde denn auch mit dem neuen Frontgrunzer Marco eingespielt.
Das Coverartwork stammt vom Italiener Roberto Toderico (Sinister, Legion Of The Damned, Massive Assault, etc.).
Erscheinen wird die Scheinbe via FDA Records am 29.9.2017S.com

Trackliste:
01. End Of Days
02. The Blood Mill
03. Dark Possession
04. Let's Watch The World Burn
05. El Magico
06. Invisible Front
07. The Pentagram
08. Where All Hope Has Been Silenced

FORGOTTEN TOMB haben die Arbeiten an ihrem neuen Album fertiggestellt - vom 21.07.2017, 07:00
Kategorie: Musik
Alucard
 Die italienischen Black/Doom Metaller FORGOTTEN TOMB haben die Arbeiten an ihrem neuen Album "We Owe You Nothing" abgeschlossen, die Scheibe wird sechs Songs enthalten und eine ungefähre Spielzeit von 40 Minuten erreichen.

Die eigentlichen Arbeiten begannen schon im Dezember 2016, wurden aber unterbrochen nachdem Sänger/Gitarrist Ferdinando "HM" M. in einen Autounfall verwickelt war was es ihm über mehrere Monate unmöglich machte Gitarre zu spielen. Somit ging es erst im Mai 2017 in den SPVN Studio in Italien weiter, Mix und Mastering erfolgte danach in den Planet-Z studio (Hadley, Massachussets, USA) von Chris "Zeuss" Harris (Rob Zombie, Six Feet Under, Crowbar, Soulfly, Hatebreed, etc.).

Das Album soll im Herbst 2017 erscheinen.

Fotos der Aufnahmesession gibt es hier: Photos from the recording sessions

Kommentar der Band: "The new album is another step into our constant evolution. Our trademark sound is still there but this record is heavier than anything we've done before. It's a varied one and it includes some new solutions that might catch some people off guard. It's a pissed-off record but also extremely gloomy".

Linkin-Park-Sänger Chester Bennington begeht Selbstmord - vom 20.07.2017, 21:53
Kategorie: Musik
UnDerTaker
 Der Sänger der US-amerikanischen Nu-Metal-Band Linkin Park, Chester Bennington, ist im Alter von 41 Jahren gestorben. Der Musiker wurde tot in seinem Wohnhaus bei Los Angeles aufgefunden. Laut dem Promi-Portal "TMZ" soll er sich erhängt haben. Bennington war verheiratet und hinterlässt sechs Kinder von zwei Frauen.

Bennington hatte in seiner Musikerkarriere wiederholt Probleme mit Drogen und Alkohol. Wie "TMZ" berichtet, soll seine Leiche um neun Uhr Ortszeit in seinem Haus in Los Angeles gefunden worden sein. Der zuständige Gerichtsmediziner Brian Elias aus Los Angeles hat den Tod Benningtons bestätigt. Es handele sich möglicherweise um einen Suizid, so der Mediziner.

Mike Shinoda von Linkin-Park, schrieb auf Twitter: "Schockiert und mit gebrochenem Herzen, aber es ist wahr. Ein offizielles Statement wird herausgegeben werden, sobald wir eines bekommen."
Quelle: Spiegel.de

Review: Zaraza - Spasms Of Rebirth - vom 20.07.2017, 21:52
Kategorie: CD Review
Nabu
»Die Geschichte meines Reviews zum dritten Album der kanadischen bzw. ecuadorianischen Band Zaraza ist zu gleichen Teilen traurig wie auch deprimierend. Für mich wohlgemerkt. Und das obwohl die Scheibe relativ interessante Klänge zu bieten hat und die Band sich keine wirklich großen Fehler erlaubt. Leider ist „Spasms Of Rebirth“ eines dieser Alben, welches sich mit dem Ende des letzten Liedes komplett aus seiner Erinnerung verliert.«

“zaraza
Zaraza - Spasms Of Rebirth // 6.0 von 10 Punkten // Doom Metal

TRIPTYKON ersetzen MORBID ANGEL auf dem Party.San! - vom 20.07.2017, 20:39
Kategorie: Musik
Exorzist
News zum Party.San 2017!

 Wir sind stolz verkünden zu können, daß TRIPTYKON das Party.San Metal Open Air 2017 spielen werden. Nach Ihrem fulminanten Auftritt von 2011, begrüßen wir TRIPTYKON diesmal auf der Hauptbühne.

TRIPTYKON

Dunkelheit am Himmel – absolute Dunkelheit auf der Bühne! TRIPTYKON beehren das Party.San Metal Open Air und werden statt Morbid Angel die Rolle des Headliners übernehmen! Das erfreut uns umso mehr, da sich Tom Gabriel Fischer und seine Mitstreiter in letzter Zeit extrem rar gemacht haben, was ausgedehnte Headlinerkonzerte betrifft! TRIPTYKON blicken einerseits auf bislang zwei brillante Alben (“Eparistera Daimones” und “Melana Chasmata”) sowie eine EP (“Shatter”) zurück, mit denen sie eine prominente Position im Black/Death Metal erringen konnten, andererseits vertritt die schweizerisch-deutsche Band in würdiger Manier das Erbe der schweizerischen Black/Avantgarde-Metal-Legende Celtic Frost, deren Hauptsongwriter, Gitarrist und Sänger der TRIPTYKON-Leader war. Uns und euch erwartet eine unvergessliche Nacht!

Review: Decapitated - Anticult - vom 20.07.2017, 12:45
Kategorie: CD Review
UnDerTaker
Review zu Death Metal aus Polen

» Deathmetal aus Polen ist nun wahrlich kein Novum mehr, sind doch Namen wie Vader, Azarath oder eben Behemoth so ziemlich jedem ein Begriff; so steht es auch mit Decapitated. Ich muss zugeben, dass die Herren bisher ziemlich an mir vorbei gegangen sind, was mich aber nicht abschreckte mir das neueste Machwerk „Anticult“ mal etwas genauer anzuhören.
„Impulse“ macht den Opener und ich hörte im ersten Durchlauf definitiv nicht das, was ich anfangs erwartet habe. Waclaw ‘Vogg’ Kieltyka erschafft, als Einstieg ins Album, mit seinen Klampfen eine düstere, bedrohliche Atmosphäre bevor die Brachialkelle ausgepackt wird und es Thrash/Death, Death/Thrash, Technical Thrash‘n‘Death oder sonst irgendwelche Schubladenbezeichnungen, die man heutzutage so alles kennt, aufs Gehör gibt. Das Ganze klingt nicht ultrainnovativ aber doch grundsolide!
Fakt ist, die Herren können spielen, die Produktion ist super und das Songwriting hat seinen ganz eigenen Stil. Drummer Michal Lysejko wirkt ... «


Decapitated - Anticult
Decapitated - Anticult // 8 von 10 Punkte // Death Metal

Erste Details zum kommenden ENDSEEKER Album - vom 20.07.2017, 10:44
Kategorie: Musik
Alucard
 ENDSEEKER haben die Arbeiten an ihrem Debütalbum fertiggestellt. 9 Songs inklusive eines BOLT THROWER Covers sind auf "Flesh Hammer Prophecy" zu hören das in den Chameleon Studios mit Eike Freese aufgenommen wurde.

Von Albert Che, einem Künstler aus Seoul(Korea), stammt das Albumartwork.

"Flesh Hammer Prophecy" kommt am 20.10.2017 via FDA Records/Soulfood Music.

Track listing:
01. Into The Fire
02. Flesh Hammer Prophecy
03. Demon Spawn
04. Malicious Instinct
05. Worshipping The Bloodthirsty
06. Feasting On The Decomposed
07. Shredding Your Graven Image
08. Black Star Rising (feat. Marc Grewe)
09. Powder Burns
10. Possessed By The Flame

ENDSEEKER live
08/16/2017 – Summer Breeze Open Air – Dinkelsbühl
09/16/2017 – The Next Decade Metal Fest – Lübeck
11/04/2017 – United Forces Festival – Osterode

ENSIFERUM geben Details zum neuen Album ‘Two Paths’ preis - vom 20.07.2017, 07:02
Kategorie: Musik
Exorzist
 Am 15. September erscheint ENSIFERUMs siebtes Album ‘Two Paths‘ weltweit bei Metal Blade Records. Anssi Kippo produzierte die Scheibe anhand analoger Aufnahmen auf Band. Die erste Single ‘For Those About to Fight for Metal’ bekommt ihr hier auf die Ohren: metalblade.com/ensiferum/.

Spricht man von den wahren Größen des Folk Metal, kommt man nicht an ENSIFERUM vorbei, die mit ‘Two Paths‘ erneut bestätigen, dass sie den Genre-Thron zu Recht besetzen. ‘Two Paths‘ setzt den bisher sechs Alben der Finnen noch einen drauf und ist zugleich ihr bisher organischstes, weitläufigstes Werk geworden, womit sie sich einmal mehr über die graue Masse hinwegsetzen. Zudem wird die Scheibe ihrem Titel im wahrsten Sinn des Wortes gerecht, da sie zwei verschiedene Versionen zweier hervorstechender Songs enthält, ‘Don’t You Say’ und ‘God Is Dead’. “Obwohl es bei Ensiferum immer klaren Gesang und Chöre gab, waren extreme Vocals der Hauptbestandteil unserer Musik, und diese zwei Stücke funktionierten in beiden Stilen so gut, dass wir sie auch aufgenommen haben“, erklärt Bassist/Sänger Sami Hinkka. In Hinblick auf den Einsatz von Mikko P. Mustonen als Arrangeur für die Orchesterparts und einmal mehr Lassi Logrens Nyckelharpa bzw. Geige in ein paar Stücken ist Hinkka sehr zufrieden, denn dadurch ist das Album zugleich “bombastischer und erdig folkig.“, was der Vision der Band entspricht. Dies trifft auch auf den Beitrag von Gyula Havancsak für das Artwork von ‘Two Paths‘ sowie den Vorgänger ‘One Man Army‘ zu. “Ihn wieder heranzuziehen war wunderbar. Er will immer erst unsere Ideen hören und rundet sie dann auf zauberhafte Weise ab, sodass uns das Ergebnis staunen lässt und unsere Erwartungen übertrifft.“

‘Two Paths’
1. Ajattomasta Unesta
2. For Those About to Fight for Metal
3. Way of the Warrior
4. Two Paths
5. King of Storms
6. Feast with Valkyries
7. Don’t You Say
8. I Will Never Kneel
9. God Is Dead
10. Hail to the Victor
11. Unettomaan Aikaan
12. God Is Dead (Alternative Version)
13. Don’t You Say (Alternative Version)

Ab dem 27. September 2017 präsentieren ENSIFERUM ‘Two Paths‘ live auf der Bühne, wobei sie ihre Euro-Tournee in zwei Teile auftrennen werden. Zunächst spielen sie im September sechs Konzerte in drei Ländern, ehe im April 2018 eine längere Reise durch viele weitere Staaten des Kontinents folgen wird. Zwischendurch beackert die Band alle anderen Kontinente. Die bisher bestätigten Termine wie folgt, mehr demnächst!

ENSIFERUM Tourdaten:
Aug. 17 – Summerbreeze Festival – Dinkelsbühl
Sept. 26 – Bochum, – Zeche
Sept. 27 – Langen – Stadthalle
Sept. 28 – Arnhem, NL – Luxor Live
Sept. 29 – Berlin – SO36
Sept. 30 – Osnabrück – Hyde Park
Oct. 1 – Paris, F – La Machine

DRUDKH streamen Song aus "Somewhere Sadness Wanders / Schnee (IV)" - vom 20.07.2017, 07:00
Kategorie: Musik
Alucard
 DRUDKH und PAYSAGE D'HIVER veröffentlichen am 25.August die Split EP 'Somewhere Sadness Wanders / Schnee (IV)'.
DRUDKH streamen mit "The Night Walks Towards Her Throne" nun einen ersten Song aus dieser EP.

Der Klargesang in "The Night Walks Towards Her Throne" kommt von WINTERFYLLETH Frontmann Chris Naughton, der Text wurde vom ukrainischen Poeten Maik Yohansen (1895-1937) beeinflusst der von den Sowjets getötet wurde.

Drudkh - The Night Walks Towards Her Throne (official premiere)

Tracklist:
DRUDKH – All Shades Of Silence
DRUDKH – The Night Walks Towards Her Throne
PAYSAGE D'HIVER – Schnee IV

Review: Edguy - Monuments - vom 19.07.2017, 15:21
Kategorie: CD Review
Nabu
» Das Warten hat ein Ende: nach einer dreijährigen Pause gibt es endlich wieder etwas von Edguy auf die Ohren.

Meine anfängliche Enttäuschung, dass es sich hierbei „nur“ um eine Compilation zum 25jährigem Jubiläum der Band handelt, wurde sofort zunichte gemacht, als ich von den Kleinen und Großen Extras des Package erfuhr. Dieses besteht nämlich - wie ich vorerst angenommen hatte - nicht nur aus einer Doppel-CD mit ausgewählten Hits der Bandgeschichte. Zur allgemeinen Freude haben uns die Jungs, sowohl 5 brandneue Songs, als auch ein bereits 1995 gefertigtes, nie veröffentlichtes Stück auf die Scheiben gepresst. «


“edguy
Edguy - Monuments // 8.5 von 10 Punkten // Heavy Metal

Review: Order - Lex Amentiae - vom 19.07.2017, 14:14
Kategorie: CD Review
Alucard
Review: Order - Lex Amentiae

Die 2013 in Norwegen gegründeten Order präsentieren mit "Lex Amentiae" ihr Debütalbum, dahinter verbergen sich aber keine unbekannten Mitglieder. Hinter dem aussagelosen Bandnamen stecken Manheim (ex-Mayhem), Billy Messiah (ex-Mayhem) und Anders Odden (Cadaver, Satyricon Livegitarrist). Stu Manx (Gluecifer) ersetzt das 2014 verstorbene Gründungsmitglied René Jansen.

Gründungsziel ist das spielen von "filthy, raw nordic Black/Death Metal". Aufgrund von Altersmilde bekommt der Hörer aber kein infernalisches Gebretter um die Ohren geblasen, der gesammelte Erfahrungsschatz der einzelnen Bandmitglieder sorgt aber dafür...


order - lex amentiae
Order - Lex Amentiae / 8,5 von 10 Punkten / Black Metal

CRIPPER kündigen neues Album ‘Follow Me: Kill!’ an und stellen erste Single ‘Pressure’ vor! - vom 19.07.2017, 07:02
Kategorie: Musik
Exorzist
 Am 15. September veröffentlicht das deutsche Metal-Kommando CRIPPER sein neues Album ‘Follow Me: Kill!‘ weltweit über Metal Blade Records!

Surft gleich rüber zu metalblade.com/cripper/ und hört euch die erste Single von ‘Follow Me: Kill!‘ an, die das Album eröffnet: ‘Pressure’!

‘Follow Me: Kill!‘ ist CRIPPERs fünfte Scheibe und bereichert die Musik der Band um unverbrauchte, spannende Neuerungen. Gleichzeitig vergessen die Musiker nicht, woher sie kommen, sondern bleiben sich selbst treu, ohne sich gegen Weiterentwicklung zu sperren. Im Ergebnis steht ein Album, das heavy und groovig wie eh und je ist, aber auch stimmungsvolle Parts enthält, die die Band gekonnt umsetzt, um Abwechslung zu schaffen.

CRIPPER sagen zu ihrem neuen Langspieler: “Wir sind beim Songwriting anders als üblich vorgegangen, was sich diesmal echt ausgezahlt hat! Die Spannungskurve stand fest, bevor wir überhaupt mit dem Schreiben anfingen. Das erwies sich als hervorragende Idee, denn wir haben es geschafft, über die gesamte Spielzeit hinweg eine dichte Stimmung zu wahren, während die Songs abwechslungsreicher denn je sind. Die Scheibe ist ein hartes, intensives Stück Metal, das die Grenzen des Genres auslotet!“

‘Follow Me: Kill!‘:
1. Pressure
2. Into The Fire
3. World Coming Down (limited Digipak CD only)
4. Mother
5. Shoot or Get Shot
6. Bleeding Red
7. Comatose
8. Pretty Young Thing
9. Running High
10. Menetekel

NEKROHOWL zeigen ersten Song von der kommenden EP - vom 19.07.2017, 07:01
Kategorie: Musik
Alucard
 NEKROHOWL aus Bangladesch spielen Death Metal im Geiste der legendären 90er Jahre. Die Band besteht aus diversen Leuten von Homicide, Nafarmaan, Enmachined und Warhound die sich alle in der Extremmetalszene von Bangladesch bewegen.

Toilet ov Hell präsentiert jetzt mit "Mortal Incubation" eine erste Single aus der kommenden Debüt EP "Epitome of Morbid": http://www.toiletovhell.com/premiere-nekrohowls-mortal-incubation-is-the-nastiest-death-metal-cut-youll-hear-all-day/

"Soon you’ll find yourself clawing out of your grave again, though, because this is the kind of track that demands repeat listens." — Toilet ov Hell

Gitarrist Obliterator kommentiert:
"The song resembles " death " as a person / entity with sheer omnipotence and ominous wrath against mortals . It is said that , the bringer of doom and darkness shall forever reign in the realm of man . The temptation to devastate human in flesh will summon ultimate excruciating ."

Lineup:
Obliterator - Guitars/ Vocals.
Sadist - Bass.
Warmonger - Drums

Wheelfall zeigen ersten Teil des Making-of Videos zu "The Atrocity Reports" - vom 19.07.2017, 07:00
Kategorie: Musik
Alucard
 Wheelfall zeigen jetzt den ersten Teil der vier Teile umfassenden Making-of Story vom neuen Album "The Atrocity Reports" das am 6.Oktober erscheint.

WHEELFALL:"In these episodes, we take you behind the curtain and let you see how was made the album. First part deals with the concepts and themes approached and what you can expect from the album in terms of aggression and heaviness (with english subtitles!)."

Here's the first part : https://youtu.be/SUIw9990f_s

ARROGANZ zeigen Video zu 'Another God, Dead'. PRE-SALE zu 'PRIMITIV' gestartet - vom 18.07.2017, 15:52
Kategorie: Musik
Alucard
 Drei Jahre sind seit "Tod & Teufel", dem letzten ARROGANZ Album vergangen. Nun folgt "PRIMITIV".
Die Gästeliste dazu besteht aus Johan Jansson (Interment, Moondark, etc.), Dreier (Purgatory) und van der Lubbe (Ex-Lemming Project, etc.).


Zum antesten gibts hier schonmal das Video zu 'Another God, Dead': https://www.youtube.com/watch?v=BsPYKS48B4E&feature=youtu.be

„Primitiv“ erscheint am 29.September via FDA Records/Soulfood Music als CD, LP und Digital Download !!

PRE-SALE (CD, LP, SHIRT, HOODED SWEATER (pre-sale offer only!!) und BUNDLES): WWW.FDA-RECORDS.COM

Morbid Angel sagen alle Festivaltermine für Juli/August 2017 ab! - vom 18.07.2017, 09:33
Kategorie: Musik
UnDerTaker
morbid%20angelMorbid Angel sagen ihre kompletten Festivaltermine für Juli/August 2017 ab. Ein Mitglied der Band hat "Probleme" mit seinem Ausweis und dies wird auch nicht bis August gelöst sein können. Aus diesem Grund sieht sich die Band gezwungen alle Festivaltermine abzusagen. Dies sei in der 30-jährigen Geschichte der Band noch nie vorgekommen.
Davon sind nun Festivals wie das Party.San Open Air, Stonehenge, Brutal Assault u.a. betroffen. Die nächste Europatour der Band wird im November 2017 stattfinden.

Hier das Statement der Band: » World Management and Morbid Angel would like to announce that due to unfortunate and last minute, unforeseen problems with a passport for one of the members of the band, as a result the Summer Festival dates slated for late July and August will have to be cancelled. In well over 30 years we have never had an incident like this, nor have we ever cancelled shows in our past. We have been advised by The US State Department / Passport Agency that a new passport will not be forthcoming in time for any of the upcoming festivals. Morbid Angel are extremely unhappy about this loss of shows and want to apologize to all the Fans, Promoters, and Vendors in Europe! We are working to have this issue remedied for the future and are looking forward to coming back to Europe and playing for all of our fans in November!!!«

Neuer Paganizer Song “Your Suffering Will be Legendary” Online! - vom 18.07.2017, 07:01
Kategorie: Musik
Exorzist
 Auf der Webseite von INVISIBLE ORANGES wurde einer der schnellsten Songs des neuen Paganizer Albums 'Land of Weeping Souls' Online gestellt. Checkt den neuen Song “Your Suffering Will be Legendary” HIER mal an!

Editor Joseph Schafer said this about the release - "a triumphant addition to the continuing old school death metal revival".

Review: Sierpes - Visiones Caóticas - vom 17.07.2017, 14:55
Kategorie: CD Review
Alucard
Review: Sierpes - Visiones Caóticas

Südamerikanischer Extremmetal ist ja bekannterweise öfters eine Spur überdrehter als man das aus Europa gewöhnt ist. Wenn dieser dann auf den Spirit der ersten nordischen Black Metal Welle trifft ensteht ein Gebilde wie Sierpes...

sierpes - visiones caóticas
Sierpes - Visiones Caóticas / 8,5 von 10 Punkten / Black Metal

Black Metaller Nocturnes Mist bringen neues Album "Diabolical Baptism" am 15.9.2017 - vom 17.07.2017, 09:35
Kategorie: Musik
UnDerTaker
nocturnes%20mistDie Black Metaller Nocturnes Mist werden am 15.9.2017 ihr neues Album "Diabolical Baptism" via Seance Records veröffentlichen. Das mittlerweile dritte Album der Australier ist der Nachfolger vom letztjährigen "March to Perdition". Das Cover ist eine Abbildung vom Franzosen Lord of De Lancre aus dem 17. Jahrhundert.

Tracklist
1. Hammers of Hatered
2. Barbs of Sadism
3. Tears of Misery
4. Temple of Malevolence
5. Pale Face Cold Heart
6. Obscure Reaches
7. Upon The Beast Rode a Whore
8. Shadow of the Flame
9. Domina Noctus
10. Ave Satani

MITOCHONDRION`s "Antinumerology" erscheint erstmals als CD via Krucyator Production - vom 17.07.2017, 07:00
Kategorie: Musik
Alucard
 Die kanadischen Black/Death Band MITOCHONDRION hat 2013 ihre "Antinumerology" EP zuerst nur als 7Inch via Dark Descent Records veröffentlicht. Krucyator Productions bringt diese EP nun erstmalig im CD Format unters Volk, erscheinen soll die Neuauflage am 26.07.2017. Gleichzeitig erfolgt auch noch der Release über alle grossen digitalen Plattformen.

Track - List:
1 / Insummation
2 / 137 (Mors Formulae)
3 / Antinumerology

Lineup:
Drums, Keyboards – KG
Lead Vocals, Guitar – SH
Vocals, Bass, Guitar – NY

Artwork – Richard Friend
Recorded at – 137 Ritual Chamber
Mastered by – Colin Marston
Mixed at – 137 Ritual Chamber

Protzen Open Air 2017: Konzertbericht und Fotos sind online - vom 16.07.2017, 17:12
Kategorie: Musik
UnDerTaker
Protzen BerichtDer Bericht und die Fotos vom wieder sehr gelungenen und restlos ausverkauften Protzen Open Air 2017 vom 22.-25.06.2017 im beschaulichen Örtchen Protzen in Brandenburg sind online.

Am Start waren übrigens 1000 Fans und die Bands: Asphyx, Decembre Noir, Viu Drakh, Deserted Fear, Ektomorf, Into Darkness, Manos, Milking the Goatmachine, Torturized, Wojczech, Revel in Flesh, Sabiendas, Obscurity, Master, Demonbreed, Cliteater, Harmony Dies, Facebreaker, Arroganz, Schirenc plays Pungent Stench, ISLAY, Disaster K.F.W., Atomwinter, Bearded Bastards, u.a.

Hier... geht es zum ausführlichen Bericht.
Die 332 Fotos vom großartigen Protzen Open Air findet ihr nach Tagen aufgeteilt bei uns in der Bildergalerie


Kommentare könnt ihr gerne hier... im Forum abgeben.

HALPHAS unterschreiben bei Folter Records - vom 16.07.2017, 06:52
Kategorie: Musik
Exorzist
 Die Black Metaller HALPHAS sind das neueste Signing im Stall von Folter Records. Die Band wurde 2014 von Schlagzeuger Tempestas, der auch bei NOCTURAL und CROSS VAULT aktiv ist, Thustan (Gitarre), Forcas (Bass) und Sänger Legatus gegründet. Eine erste Demo erschien 2015, und 2016 startete die Truppe mit den Aufnahmen für ihr Debütalbum „Dawn of a Crimson Empire“. Noch in diesem Jahr soll das Werk nun über Folter Records erscheinen. Erwarten soll euch kompromissloser, origineller Black Metal – weitere Infos folgen zeitnah!:

Optionen
[ Archiv | Top Poster | Submit News | Admin ]