Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen
rss Feed [ Aktuelle News ]
Kategorie:
Deine News hier posten? Hier klicken...
HALCYON WAY geben Details von 'Bloody But Unbowed' bekannt - vom 25.05.2018, 08:01
Kategorie: Musik
 Die amerikanischen Metaller HALCYON WAY sind das neueste Signing von Agonia Records. Die Band aus Atlanta hat jetzt ein paar Details zu "Bloody But Unbowed" bekanntgegeben, dem Nachfolger vom 2014er Album "Conquer". Erscheinen soll das neue Werk am 03.August weltweit via Agonia.

"Bloody But Unbowed" wurde zusammen mit Mark Lewis (Whitechapel, Trivium, Bad Wolves, Threat Signal) aufgenommen, das Albumartwork stammt von Travis Smith (Opeth, Overkill, Death, Iced Earth).
Auf dem Album ist auch "The Nailhead Choir" zu hören, welche bunte Gästeschar sich dahinter verbirgt wird bald bekanntgegeben. HALCYON WAY arbeiten momentan am Video zur ersten Single "Blame" die Anfang Juni erscheinen soll.

Die Band kommentiert: "“We are beyond excited to finally unleash this beast upon everyone. This is by far our heaviest album, but it also has the biggest choruses, and it’s just the right next step in our evolution as a band. It was a difficult album to write and put over the finish line, and we cannot wait to have everyone hear it. From the songs to the production to the art, we think all our fans are going to absolutely love it, and when people that haven’t heard Halcyon Way before get a taste, they’re going to be like ‘where has this band been my whole life?'".

Tracklist:
1. Devolutionize
2. Bloody But Unbowed
3. Blame
4. Slaves To Silicon
5. Superpredator
6. Primal Scream
7. Ten Thousand Ways
8. The Church Of Me
9. Cast Another Stone
10. Crowned In Violence
11. Burning The Summit
12. Desolate
+ European edition bonus tracks:
13. Insufferable
14. Stand For Something

Albumformate:
- Digipack CD.
- Black LP.
- Digital.

Line-up:
Steve Braun - vocals
Jon Bodan - lead guitars, backing vocals, programming
Max Eve - rhythm guitars
Skyler Moore - bass, backing vocals
Aaron Baumoel - drums

Die US-amerikanischen Metaller von VISIGOTH kehren im Juli nach Europa zurück! - vom 25.05.2018, 07:02
Kategorie: Musik
 Nach ihrer überaus erfolgreichen Headlinertour Anfang des Jahres, kehren die amerikanischen Heavy Metaller von VISIGOTH im Juli für ein paar Clubshows und Headlinergigs nach Europa zurück. Dabei promoten sie nach wie vor ihr großartiges, aktuelles Album ‘Conqueror’s Oath‘!

VISIGOTH
06/07/18 UK – London – Boston Music Room
07/07/18 UK – Newcastle – Head Of Steam
08/07/18 NL – Asten – Jonosh
09/07/18 BE – Genk – Colosseum
10/07/18 DE – Hamburg – Bambi Galore
11/07/18 DE – Oldenburg – MTS LP Store
12/07/18 DE – Neukirchen – Dong Open Air
13/07/18 DE – Etzenrot – Soundcheck One
14/07/18 DE – Balingen – Bang Your Head Festival
15/07/18 NL – Tilburg – Little Devil

Der Festivalbericht und die Fotos zum Feel The Noise Festival vom 5.5.2018 in Trofaiach (Österreich) sind online - vom 24.05.2018, 21:10
Kategorie: Musik
livebericht%20feel the noise festivalUnser Bericht zum Feel The Noise Festival 2018 vom 5.5.2018 in Trofaiach in Österreich sind online.

Mit dabei waren die Bands: Destruction, Vader, Ektomorf, Deserted Fear, Darkfall, Nailed to Obscurity, Aeverium.

Den Bericht findet ihr hier... oder unter dem Menüpunkt Konzerte.
Die 17 Fotos findet ihr dort...

» Trofaiach? In dem beschaulichen Städtchen besucht man normalerweise Konzerte des Frauenchors, der Musikschule, Gospelabende oder betreibt Volkstanz – doch am ersten Samstag im Mai fanden sich geschätzt an die 1000 Metal Begeisterte ein, um im Kultur- & Sportzentrum der Stadt ausgiebig zu bangen und zu feiern.
Das Musikfestival wird vom Verein „Band meets Band“ veranstaltet bzw. organisiert und das nun bereits zum fünften Mal. Hier teilen sich Bands aus Österreich die Bühne mit internationalen Acts. Um schon mal vorwegzunehmen, das ist den Veranstaltern und der sehr engagierten Crew auch bestens gelungen. «


ektomorfdestructiondarkfall

Review: Raven Throne - Biaskoncy snieh Času / Niazhasnaje - vom 24.05.2018, 16:18
Kategorie: CD Review
Raven Throne - Biaskoncy snieh Času / Niazhasnaje

Sorrowful Black Metal. Die Beschreibung auf der Bandcampseite vom Label trifft den Nagel auf den Kopf. Via Possession Records kommt diese Compilation bestehend aus der "Biaskoncy snieh Času" EP von 2015 und der "Niazhasnaje" Ep von 2017.
Erstere besticht vor allem durch "My - vosieni vartaŭniki...", einer emotionsgeladenen Midtempohymne. Diese kommt ohne viele Zutaten und faulem Zauber aus und überzeugt mit...


raven throne - biaskoncy snieh casu / niazhasnaje
Raven Throne - Biaskoncy snieh Času / Niazhasnaje / 8 von 10 Punkten / Atmospheric Black Metal

MISERY INDEX: Tourdaten für Europa veröffentlicht - vom 24.05.2018, 08:00
Kategorie: Musik
 MISERY INDEX haben die Termine ihrer Europatour bekanntgegeben. Alle bestätigten Shows seht ihr weiter unten.

Sänger und Bassist Jason Netherton kommentiert: "After an extended break, we are absolutely chuffed to get back to European territory! We have been working away for months writing the new album (to be recorded this summer), and now its time to get back out and destroy the stage once more with the Index hordes. We recently released a new single called “I Disavow” which serves as the perfect introduction to the next phase of the band. In an era of false-truths and uncertain futures, nothing gets more “real” than seeing live death metal...so get off your ass (and your phone) and get out to these shows!"

MISERY INDEX
09 Aug 18 München (DE) Backstage
10 Aug 18 Jaromer (CZ) Brutal Assault
11 Aug 18 Rostock (DE) Alte Zuckerfabrik
12 Aug 18 Hannover (DE) Béi Chéz Heinz
13 Aug 18 Berlin (DE) Hellfire Fest
14 Aug 18 Osnabrück (DE) Bastard Club
15 Aug 18 Rotterdam (NL) Baroeg
16 Aug 18 Roeselare (BE) De Verlichte Geest
17 Aug 18 Dinkelsbühl (DE) Summer Breeze Open Air
19 Aug 18 Saint-Nolff (FR) Motocultor Fest
21 Aug 18 Lyon (FR) Rock 'N' Eat
22 Aug 18 Milano (IT) Slaughter Club
23 Aug 18 Spital am Semmering (AT) Kaltenbach Open Air
24 Aug 18 Andernach (DE) Death Feast Open Air
25 Aug 18 Amstelveen (NL) P60
07 Sep 18 Hüttikon (CH) Meh Suff Fest

Die aktuelle Single "I Disavow" könnt ihr via Bandcamp antesten, die Band befindet sich momentan im Studio um den Nachfolger von "The Killing Gods"(2014) einzuspielen der Anfang 2019 erscheinen soll.
https://miseryindex.bandcamp.com/album/i-disavow-7-ep

KULT kündigen neues Album an - vom 24.05.2018, 07:30
Kategorie: Musik
 Die italienischen Black Metaller KULT haben fünf Jahre nach ihrem letzten Album „Unleashed From Dismal Light“ ihr drittes Werk angekündigt. „The Eternal Darkness I Adore“ wird am 14. September 2018 erneut bei Folter Records erscheinen und neun brandneue Songs enthalten. KULT haben nach eigenen Angaben ihren Stil noch weiter verfeinert und erneut eine finstere, hasserfüllte, aber gleichzeitig dichte Atmosphäre zu erschaffen.

Eine erste Hörprobe sowie weitere Infos werden zeitnah folgen.

"Hell over Europe II" Tour mit neuen Terminen - vom 24.05.2018, 06:41
Kategorie: Musik
 Zur "Hell over Europe II" Tour von ABORTED, CRYPTOPSY, BENIGHTED und CYTOTOXIN wurden neue Termine hinzugefügt, seht die kompletten Daten weiter unten.
Benighted Sänger Julien Truchan kommentiert: "Well, this is it! In November we will go on this amazing European tour with our brothers from ABORTED, CRYPTOPSY, and CYTOTOXIN! 'Hell over Europe II': with so much brutality in one single billing, you really have to be there or cry!"

BENIGHTED Festival dates
26 May 18 Lac de la Vingeanne (FR) Outch Festival
23 Jun 18 Clisson (FR) Hellfest
20 Jul 18 Trutnov (CZ) Obscene Extreme Fest
26 Jul 18 Kansas City, MI (US) Riot Room
27 Jul 18 Chicago (US) Durty Nellie's (Domination Fest 5)
28 Jul 18 St. Louis, MI (US) Fubar
29 Jul 18 Peoria, IL (US) The Rail II
03 Aug 18 Saint-Maurice-De-Gourdans (FR) Sylak Open Air
10 Aug 18 Schlotheim (DE) Party San Metal Open Air

BENIGHTED + ABORTED + CRYPTOPSY + CYTOTOXIN
01 Nov 18 Leeuwarden (NL) Neushoorn
02 Nov 18 Mulhouse (FR) Noumatrouff
03 Nov 18 Sint Niklaas (BE) Casino
04 Nov 18 Saint-Brieuc (FR) La Citrouille
05 Nov 18 Paris (FR) Petit Bain
07 Nov 18 Nantes (FR) Le Ferrailieur
08 Nov 18 Biarritz (FR) Atabal
09 Nov 18 Madrid (ES) Caracol
10 Nov 18 Barcelona (ES) Boveda
11 Nov 18 Lyon (FR) CCO
12 Nov 18 Brescia (IT) Circolo Colony
13 Nov 18 Ljubljana (SL) Orto Bar
14 Nov 18 Fribourg (CH) Fri-Son
15 Nov 18 Wien (AT) Arena
16 Nov 18 München (DE) Feierwerk
17 Nov 18 Uherske Hradiste (CZ) Klub Mir
18 Nov 18 Praha (CZ) Futurum
19 Nov 18 Poznan (PL) Klub Y Bazyla
20 Nov 18 Berlin (DE) Cassiopeia
21 Nov 18 København (DK) Pumpehuset
22 Nov 18 Hamburg (DE) Bambi Galore
23 Nov 18 Essen (DE) Turock
24 Nov 18 Weinheim (DE) Café Central
25 Nov 18 Eindhoven (NL) Dynamo

AETERNUS haben die Arbeiten am neuen Album abgeschlossen - vom 23.05.2018, 10:10
Kategorie: Musik
 Die norwegischen Dark Metaller AETERNUS haben die Arbeiten an ihrem achten Studioalbum abgeschlossen. Das "Heathen" betitelte Werk enthält sieben Songs die im Conclave & Earshot Studios in Bergen zusammen mit Herbrand Larsen aufgenommen wurden.

Die Band hat sich schon 1993 gegründet und gilt mit als Genregründer des Dark Metal, "Heathen" erscheint somit zeitgleich zum 25jährigen Jubiläum der Truppe.
Kommentar der Band zu "Heathen": " We feel we’ve produced seven great songs for "Heathen", all with AETERNUS' trademark sound, which is a mix of complex extreme music along with heavy riffs and of course some great melodic features. You could say that we are more than satisfied with the results".

Neben Bandgründer Ares bestehen AETERNUS aus Phobos (GRAVDAL) und KRAKOW's Eld, Gitarrist Specter ist nicht mehr Teil der Band: "Before having fully completed the composition part of "Heathen", Specter felt that he had little more to offer the band, and that his long search for music was not only taking up too much of his own time, but it was also slowing down AETERNUS' progress, and as a result, he decided that it was best for all concerned that he quit the band. He did however compose several terrific riffs which we feel are outstanding, and they have been included in the album. We would like to thank Specter for all his work with AETERNUS, and wish him all the best for the future.

"This of course means that once again AETERNUS has recorded an album where Ares' considerable skills have been put to good use, and he has composed and played all the guitar leads on "Heathen". We're sure that having read this, fans are wondering what is going to happen as far as live performances go. No problem there! We have hired Gorm, from the Norse metal band THYRUZ, to play live with us, and he has been busy rehearsing our material. He will be more than ready when AETERNUS hits the stage again".

Die englische NWOBHM Legende SATAN veröffentlicht brandneue 7″ Single - vom 23.05.2018, 08:06
Kategorie: Musik
 Es ist uns eine Freude, die erste Veröffentlichung seit Vertragsunterzeichnung mit der englischen NWOBHM Legende SATAN ankündigen zu dürfen.

Am 6. Juli wird Metal Blade die ‘The Doomsday Clock‘ 7″ Single sowohl physisch als auch digital veröffentlichen. Die B-Seite enthält mit ‘Catacombs’ einen weiteren brandneuen Track, welcher exklusiv nur auf dieser 7″ zu finden sein wird. Checkt einen Teaser zu ‘The Doomsday Clock‘ hier an: https://www.youtube.com/

Hier sind die ‘The Doomsday Clock‘ Farben und Limitierungen (in Klammern):
• Black vinyl (400)
• Transparent red vinyl (200)
• White vinyl (100; EMP exclusive)
• Blue vinyl (150; Hell’s Headbangers exclusive)
• Clear vinyl (150, High Roller exclusive)

WITCHFYRE unterzeichnen bei Fighter Records - vom 23.05.2018, 08:00
Kategorie: Musik
 Die Heavymetaller WITCHFYRE aus Spanien haben einen Vertrag mit Fighter Records unterzeichnet, das Debütalbum "Grimorium Verum" soll dort im Sommer erscheinen.

Die 2011 gegründete Band veröffentlichte bisher die 7"EP namens "Banshee" im Jahr 2013, gefolgt von der "Legends, Rites and Witchcraft" Mcd 2014 die via Infernö Records erschien. 2016 wurde das Album "Grimorium Verum" aufgenommen, jedoch bisher nie veröffentlicht.

WITCHFYRE beschreiben sich selbst als klassischen Heavy Metal mit starkem MERCYFUL FATE Einfluss. Angeführt wird die Band von Sänger Emi Metal der auch bei IRON HUNTER tätig ist. WITCHFYRE sollten jedem gefallen der auch auf PORTRAIT, IN SOLITUDE, TRIAL (swe) oder CANDLE im Regal stehen hat.

REVEL IN FLESH - Neue Live-Termine 2018 - vom 22.05.2018, 20:47
Kategorie: Musik
 Im Zuge ihrer aktuellen Veröffentlichung, "Relics Of The Deathkult", geben die Death Metaller REVEL IN FLESH die folgenden Live-Termine bekannt.

26.05.2018 - Ulm: CAT u.a. mit ATOMWINTER & COLLAPSE INSTINCE
07.07.2018 - SYMBOLIC Open Air (Czech Republic) - Tri Dvory ( u.a. mit CANCER, ENTRAILS)
20.07.2018 - BOARSTREAM Open Air - Mulfingen
27.07.2018 - MASTERS OF THE UNICORN Festival - Ernsthausen (Hessen)
05.10.2018 - WAY OF DARKNESS Festival - Lichtenfels
13.10.2018 - Balingen - Sonnenkeller DEADBANGERS NIGHT
27.10.2018 - Augsburg - Ballonfabrik THE DAY THE DEAD WALKED Festival

Die CD-Compilation "Relics Of The Deathkult" wurde im März über War Anthem Records veröffentlicht und enthält 11 rare Split-7''-EP-Beiträge bzw. Vinyl-Bonustracks.

Review: Stillborn - Crave for Killing - vom 22.05.2018, 06:11
Kategorie: CD Review
Review zur brutalem Death/Black Metal aus Polen

» Sie sind zurück, die blasphemischen Death/Black Metaller Stillborn aus Polen. Verdammt, und wie sie das sind. Mit der EP „Crave for Killing“ prügeln uns Stillborn im 21. Jahr ihres Bestehens zwar nur 5 Songs in knapp 20 Minuten um die Ohren, aber für mehr von dem Material müsste man wohl erst mal Valium schlucken um wieder runterzukommen.
Schnell und brutal brettern sie ihren rohen Death Metal mit einer großen Portion Hass und Black Metal Einschlag aus den Speakern. Blecherner Snare-Sound, klirrende Becken und Flakartiges Gehämmer bestimmen das Drumming, gepaart mit rohen Gitarren und ein dreckig rotzig bösartiger Gesang lassen einem einen brutalen Mix aus Misery Index und diversen War Metal Bands in den Sinn kommen. Wie schon auf dem 2012er Album „Los Asesinos Del Sur“ (Review) zeigen die Polen, dass sie unter das wilde Gehacke auch feine Melodien legen können und Moshparts ihnen nicht fremd sind. «


stillborn - crave for killing
Stillborn - Crave for Killing // 9 von 10 Punkte // Death/Black Metal

Review: Pungent Stench - Smut Kingdom - vom 21.05.2018, 17:22
Kategorie: CD Review
Review zur Death Metal Legende Pungent Stench aus Österreich

» ... Fakt ist jedoch,daß man sich darauf geeinigt hat,das finale Album unter dem Namen „Smut Kingdom“ den trauernden Heerscharen an Fans endlich zugänglich zu machen. Ich gehöre da zu denjenigen, die deswegen in heller Aufregung sind und deren Hände schweißgebadet und zittrig sind,wenn sie die CD das erste Mal aus der Hülle nehmen. Vielleicht hab ich es daher auch etwas aufgeschoben...
Der Opener „Aztec Holidays“ tönt dann auch ganz cool und hat diesen gewissen PUNGENT STENCH - “Swing“ , doch es tut sich die Frage auf, ob meine Erwartungen an ein ... «


pungent stench - smut kingdom
Pungent Stench - Smut Kingdom // 8 von 10 Punkte // Death Metal

Review: Amorphis - Queen of Time - vom 21.05.2018, 14:12
Kategorie: CD Review
Amorphis - Queen of Time

"Eine neue Zeitrechnung hat begonnen, ein neues »Tales From The Thousand Lakes« ist geboren." Nein, das ist nicht auf meinem Mist gewachsen, das Zitat stammt aus dem Promotext. Und legt die Latte damit auf eine Höhe die die Band einfach nicht erreichen kann. Denn zum einen ist von der damaligen Truppe nicht mehr viel übrig auch wenn Bassist Olli-Pekka Laine wieder zurück ist. Und zum anderen hat die Band sich klanglich einfach verändert um hier von einem zweiten "Tales..." zu sprechen.

ABER...


amorphis - queen of time
Amorphis - Queen of Time / 8 von 10 Punkten / Melodic Metal

Death Metaller Obscenity beginnen in drei Wochen mit Aufnahmen für neues Album - vom 21.05.2018, 08:40
Kategorie: Musik
obscenityObscenity, die 1989 gegründete Death Metal Formation aus Niedersachsen, bereitet sich auf ihr neues Album vor. In drei Wochen wird man sich ins Studio begeben um mit den Aufnahmen für den Nachfolger von "Retaliation" aus 2016 zu beginnen.
Wie die Band verrät, ist das Artwork bereits fertig.
Live könnt ihr die Band dieses Jahr unter anderem auf dem Party.San Open Air sehen.

Review: Schrat - Albtraumgänger - vom 20.05.2018, 13:43
Kategorie: CD Review
» Die bayrische Black Metal Maschine Schrat lässt mit „Albtraumgänger“ bereits ihr drittes Werk (neben einer Demo und einer EP) auf die Massen los. Und obwohl ich die Band bis jetzt noch nicht kannte, schaffte sie es in bemerkenswert kurzer Zeit mich als Fan zu gewinnen. Das liegt in erster Linie an ihrem kalten, klassischen Stil. Wer also auf modernen, sehr melodischen und verspielten Black Metal steht, sollte sich jetzt relativ zügig aus dem Staub machen.«

“schrat
Schrat - Albtraumgänger //8.0 von 10 Punkten // Black Metal

Review: Deathstorm - Reaping What Is Left - vom 20.05.2018, 11:58
Kategorie: CD Review
Review zu Death/Thrash Metal aus Österreich

» Aaaaaaaaaaaaaaaarrrgggghhh,ist das geil !!! Und gleich nochmal gibt’s 'nen ordentlichen Back–to-these-days-Trip für die Kinder der 80er. Oh ja, DEATHSTORM machen glücklich ! Die Österreicher drücken sich selbst den Stempel „Deaththrash“ auf, was sicher klar geht. ... «

deathstorm - reaping what is left
Deathstorm - Reaping What Is Left // 8,5 von 10 Punkte // (Death-) Thrash Metal

Bassist Alwin von Asphyx steigt bei den Schweden Gods Forsaken als Gitarrist ein - vom 20.05.2018, 09:59
Kategorie: Musik
%20alwin%20zurDie schwedischen Death Metaller Gods Forsaken haben sich mit dem Niederländer Alwin Zuur, seines Zeichens Bassist bei Asphyx, als Gitarrist verstärkt.
Nach dem starken Album "In A Pitch Black Grave" von 2017 darf man gespannt sein, wie Band jetzt klingen wird!

Review: Mindwars - Do Unto Others - vom 19.05.2018, 18:54
Kategorie: CD Review
Review zu Thrash Metal aus den USA

» Es sind Bandname und Albumtitel, die die Richtung weisen: da kommt einem der Name HOLY TERROR in den Sinn und es stellt sich heraus,daß der Frontmann von MINDWARS dort seinerzeit an der Gitarre zockte. Somit handelt es sich bei „Do Unto Others“ um ein lupenreines Thrash Metal – Album, das ganz viel den Geist der 80er atmet. Yes ! Sowas ist immer gut. Ob das Ganze jetzt in wie weit nach HOLY TERROR klingt, kann ich nicht sagen, denn das ist viel zu lange her. Die Speed/Thrash-Melange klingt im Kern sehr nach den guten alten Zeiten, wurde aber in ein zeitgemäßes Soundgewand gekleidet. Musikalisch gibt sich die Band technisch versiert und vielleicht ein kleines bißchen sperrig. Es ist aber immer... «

mindwars - do unto others
Mindwars - Do Unto Others // 7,5 von 10 Punkte // Thrash Metal

Okkult Black Metaller Oscult bald mit Album "The Sapient - The Third - The Blind" am Start; Albumtrailer online - vom 19.05.2018, 10:15
Kategorie: Musik
oscultOSCULT veröffentlicht demnächst ihr erstes Album „The Sapient - The Third - The Blind“. Lange haben wir warten müssen: „The Sapient - The Third - The Blind“ erscheint zwei Jahre nach der ersten Ankündigung auf dem Label NORTHERN FOG RECORDS.

Auf dem Album zeigen uns OSCULT, dass sie zu den innovativsten Künstler des okkulten Black Metal gehören. Sie stehen für Leidenschaft sowie für die Auflösung von Regeln und Stilgrenzen: „The Sapient - The Third - The Blind“ dient als Spiegelbild der spirituellen Tiefe – das Album ist eine Fusion aus hypnotischem Untergang und fliehender Raserei. OSCULT haben „die Vergangenheit mit der Gegenwart und der nahen Zukunft vermischt, um etwas Neues zu schaffen“.

„The Sapient - The Third - The Blind“ ist darüber hinaus ein erfrischendes und marginales Album: Das Video zum Album-Teaser ist der Einstieg. Das Layout wurde von Misanthropic-Art realisiert. Der Sound wurde im Noise Apocalypse Productions Studio umgesetzt.

Mehr als zwei Jahre haben OSCULT an diesem Album gearbeitet. Das Ergebnis ist eine Synthese zwischen Vergangenheit und Zukunft.

Tracklist:
01. Intro
02. Apophis (The Philosopher)
03. Mindless Divinity
04. Nihilistic Schizophrenia
05. Abyssus Abyssum Invocat
06. Geist
07. DB01488
08. The Sapient - The Third - The Blind
09. I Am


Neues Video von ACÂRASH veröffentlicht - vom 19.05.2018, 10:00
Kategorie: Musik
 Am 08.Juni erscheint "In Chaos Becrowned", das Debütalbum der norwegischen Okkultrocker ACÂRASH. Dark Essence Records hat jetzt das Video zum Titeltrack online gestellt. Für den Clip war Schlagzeuger Sølve Sæther verantwortlich.



Mix und Mastering übernahm Ruben Willem im Caliban Studios (Oslo), das Albumartwork stammt von Lasse Almqvist Scherven.

Tracklist:
Cadaver Dei
Shadows Roam
Gathering of Crows
In Chaos Becrowned
Ashes of the Mortal Mind
Legio Obscura
Sacrifice the Winter Wolf
Cenotaph in Flesh

OVERKILL - »Live In Overhausen« ab sofort erhältlich! - vom 18.05.2018, 20:38
Kategorie: Musik
 OVERKILL gelang eine mehr als würdige Darbietung ihrer beiden Jubiläumsalben, die mit dem unverzichtbaren 'Fuck You' ihren krönenden Abschluss findet.“
powermetal.de (D) | 10/10 Punkten

„Thrasher, alter sowie neuer Schule, können hier genau nichts falsch machen.“
stormbringer.at (A)

Die legendären New Jersey-Thrasher OVERKILL veröffentlichen heute ihr brandneues Live-DVD/Blu-ray+2CD-Package »Live In Overhausen« via Nuclear Blast. Dieses zeigt die Show vom 16. April 2016 in der Turbinenhalle 2 in Oberhausen, wo die Band nicht nur ein, sondern gleich zwei Jubiläen alter Alben feierte - den 25. Geburtstag von »Horrorscope« sowie 30 Jahre »Feel The Fire«! Ein Konzert, bei dem eine ganze Nacht lang durch diese zwei Platten der Vergangenheit gerockt wurde - laut und in voller Länge!

Shining veröffentlichen "neues" Album "Oppression" im September - vom 18.05.2018, 12:03
Kategorie: Musik
 Ganz nach dem Ray Bradbury Motto "something old and wicked this way comes" kommt nun doch Bewegung in das lange Zeit immer wieder verschobene SHINING Album "Oppression". Es soll im September 2018 erscheinen und kommt als Digipak und als limitiertes Gatefold Vinyl in verschiedenen Farben.

"Oppression" erscheint beim neu gegründeten Black Metal Label Colourless Art, SHINING Gründer und Frontmann kommentiert die Veröffentlichung:
» For too long, some of my work has been in limbo due to idiotic decisions and the worthless people that proliferate throughout the music industry. And this needs to end here and now. We want our jewels of perdition and the attendant horrific sound to reach all of those who, without SHINING's merchandising arm, Legions, cannot get their hands on these without being fobbed off with soulless products of inferior quality, that some outsider has had the nerve to spread without a single thought for our artistic vision". «

"Oppression" ist eine Sammlung von raren Titeln und Outtakes, größtenteils aus den Anfängen der Band. Enthalten ist die Debüt 7", diverse pre-production Songs, elektronische Experimente von Meister Kvarforth himself und der gesuchte Studiotrack "Through Corridors Of Oppression".

Via Legions erscheint noch eine eigene weiße Vinylversion von "Oppression" inklusive einem Poster. Alles dazu findet ihr hier: http://www.shininglegions.com

Kvarforth zur Zukunft von Shining und was er noch vorhat: » there is a lot happening right now. We are currently setting up upcoming tours for SHINING, working with all sorts of crazy shit, while I myself will be recording with a very big Death Metal band, publishing the German edition of "When Prozac No Longer Helps" at long last, and getting myself into shape for the shooting of a feature horror movie this summer.
But stay tuned, all will be revealed in time «

Antisoph veröffentlichen erstes Video zum heute erscheinenden Album "Antisoph" - vom 18.05.2018, 08:58
Kategorie: Allgemein
antisophDie avantgardistische Metal Gruppe Antisoph veröffentlichen Heute ihr selbstbetiteltes Album über Geisterasche Organisation.
Um das zu feiern hat die Band zu dem Song "Hypnoroom" ein eigenes Video produziert, welches ihr hier finden könnt: https://youtu.be/d9DY1_d-skY
Das mittlerweile zweite Album der Band könnt ihr direkt beim Label bestellen.
Mehr Songs online auf Bandcamp


DEW-SCENTED sind Geschichte! - vom 17.05.2018, 19:57
Kategorie: Musik
 Auch die besten Dinge müssen mal ein Ende finden...

Und es sind für uns inzwischen über 26 intensive Jahre für die gute Sache namens Thrash Metal gewesen. Trotz diverser Rückschläge haben sich DEW-SCENTED in dieser gesamten Zeit nie aufgelöst oder gar längere Pausen eingelegt. Wir hatten das große Glück, immer wieder mit fantastischen Gelegenheiten auf kreativer Spur gehalten zu werden, hatten dafür auch stets den starken Willen und den Drang nach vorne, der dafür notwendig ist.

Alles in allem hatten wir eine sehr lange, eindrucksvolle und inspirierende Reise mit dieser Musik, die wir so lieben. Wir konnten dabei nicht nur unzählige unvergessliche Konzerte auf der gesamten Welt spielen, sondern in diesem Zeitraum auch zehn Alben veröffentlichen! Darüber hinaus haben wir natürlich Unmengen an Freundschaften dank DEW-SCENTED geschlossen. Freundschaften, die sogar weit über die Band und ihre Aktivitäten hinausgehen.

Leider ist jetzt der Zeitpunkt gekommen, an welchem wir feststellen müssen, die Band nicht weiter nach vorne pushen zu können. Und ohne komplette und konstante Hingabe werden DEW-SCENTED für uns nicht funktionieren. Das Leben abseits der Band hat sich ja auch weiterentwickelt und entsprechend ist es uns leider nicht mehr möglich, DEW-SCENTED die Aufmerksamkeit und Hingabe zu schenken, die für ein Fortbestehen der Band einfach notwendig ist.

Nachdem wir uns diese Fakten eingestanden haben, denken wir, dass es sich besser anfühlt, wenn wir die Band auf vernünftige Art und Weise und mit einem positiven Grundgefühl zu Ende bringen. Wir treten lieber nach unseren eigenen Vorstellungen und mit dem bestmöglichen „conceptual end“ (wie halt der Song auf „Issue VI“, haha!) ab, bevor wir es dem Zufall oder anderen externen Faktoren überlassen.

DEW-SCENTED werden aus diesem Grund eine letzte Rutsche an Konzerten innerhalb der kommenden Monate spielen, bevor wir dann am Samstag, den 6. Oktober ein sehr besonderes, allerletztes Mal auf einer Bühne in unserer alten norddeutschen Heimatstadt Walsrode, im Herzen der Lüneburger Heide, stehen, um dort hoffentlich die Geschichte der Band gebührend und mit vielen Freunden zusammen zu feiern.

Wer weiß, vielleicht schaffen wir es auf den letzten Drücker ja noch, ein paar weitere Auftritte in diesem Sommer zu bestreiten, aber nach dem 6. Oktober wird es keine weiteren Aktivitäten für DEW-SCENTED mehr geben, keine weiteren Konzerte und keine Aufnahmen.

Wir möchten uns hiermit bei allen bedanken, denen DEW-SCENTED an irgendeinem Punkt der langen Jahre begegnet sind, bzw. deren Interesse und Unterstützung wir bekommen durften. Quasi an alle, die gerade jetzt diese Zeilen hier lesen...

Auf professioneller Ebene möchten wir uns bei unserer Plattenfirma Metal Blade Records Europe sowie bei den vorherigen Partnern Prosthetic Records, Nuclear Blast, Steamhammer/SPV sowie ihre internationalen Lizenznehmer bedanken, dafür dass sie unsere Musik veröffentlicht und promotet haben.

Ein großer Dank und ein „Prost!“ geht auch an unsere ehemaligen Mitglieder, Session-Musiker, unsere Kumpels bei anderen Bands, Pressekontakte, Verleger, Booking Agenten sowie an die vielen Veranstalter, die mit uns im Laufe der Jahre kooperiert haben.

Wir werden euch hoffentlich alle früher oder später nochmal irgendwo über den Weg laufen!

Vergesst nicht, dass die Musik an sich weiterhin dort draußen am Start und für alle von uns verfügbar bleibt. Im Besonderen wenn wir weiterhin die Szene und dabei auch alle jungen, talentierten Bands unterstützen!

Und um auch so zu enden, wie wir anfingen, hier ein weiteres Sprichwort: Ende gut, alles gut!

DEW-SCENTED
(1992 – 2018)

Sentimen Beltza veröffentlichen "Izar Basoaren Hutsunean" am 18.06.2018 - vom 17.05.2018, 16:46
Kategorie: Musik
 "Izar Basoaren Hutsunean", das neue Album der baskischen Pagan Blackies Sentimen Beltza, erscheint am 18.06.2018 via Darkwoods.
Der Vorverkauf ist jetzt gestartet, für die besonders fixen gibt es eine auf 66 Exemplare limitierte Die-Hard Edition im oversized Digifile Format auf exklusiv texturiertem Papier. Dazu gibt es noch ein erweitertes Artwork und eine Bonus Cd mit den 9 Titeln von "Hamar Urteko Bakardadea", einem Tributealbum von 2014 das erstmals in physikalischer Form erscheint.

Albumteaser



http://darkwoods.eu/store/english.newarrival.allnews.php

COR SCORPII zeigen weiteren Titel aus dem neuen Album - vom 17.05.2018, 09:00
Kategorie: Musik
 Am 15.06.2018 erscheint "Ruin", das neue Album der norwegischen Extrem Melodic Metaller COR SCORPII.
Dark Essence hat jetzt einen weiteren Titel daraus online gestellt, "Skuggevandrar" könnt ihr hier antesten: https://darkessencerecords.lnk.to/Skuggevandrar

Tracklist

Svart Blod (Hovmod star for fall)
Hjarteorm
Skuggevandrar
Fotefar
Helveteskap
Ri di Mare
Ærelaus
Siste Dans


KING DIAMOND: 'Conspiracy', 'The Dark Sides', 'The Eye' LP Re-issues - vom 17.05.2018, 07:04
Kategorie: Musik
 Am 15. Juni wird KING DIAMOND LP Re-Issues seiner klassischen Alben 'Conspiracy', 'The Dark Sides' und 'The Eye' via Metal Blade Records veröffentlichen. Diese werden zunächst nur als klassische 180g Picture Discs erhältlich sein, die exklusiven Scheiben können ab sofort hier vorbestellt werden:http://www.metalblade.com/kingdiamond/

"You can spiral yourself into darkness with these classic King Diamond albums, or you can exhibit them on your wall like I will. Either way, enjoy." - King

Nachstehend die Tracklisten zu den Picture Discs, weitere KING DIAMOND Re-issues folgen in Kürze, bleibt dran!

The Dark Sides track-listing:
SIDE A
1. Halloween
2. Them
3. No Presents for Christmas
SIDE B
4. Shrine
5. The Lake
6. Phone Call

Conspiracy track-listing:
SIDE A
1. At the Graves
2. Sleepless Nights
3. Lies
4. A Visit from the Dead
SIDE B
5. The Wedding Dream
6. "Amon" Belongs to "Them"
7. Something Weird
8. Victimized
9. Let It Be Done
10. Cremation

The Eye track-listing:
SIDE A
1. Eye of the Witch
2. The Trial (Chambre Ardente)
3. Burn
4. Two Little Girls
5. Into the Convent
SIDE B
6. Father Picard
7. Behind These Walls
8. The Meetings
9. Insanity
10. 1642 Imprisonment
11. The Curse

WOLF COUNSEL zeigen „Remembrance" Video und Details zu „DESTINATION VOID“ - vom 16.05.2018, 15:15
Kategorie: Musik
 „Remembrance“, das aktuelle Video der Doomer WOLF COUNSEL könnt ihr euch weiter unten ansehen. Der Titel stammt vom dritten Album „Age Of Madness/Reign Of Chaos“ das im November 2017 bei Czar Of Bullets/Plastic Head Distribution erschien.

Gleichzeitig gibt es aus dem WOLF COUNSEL Lager Neuigkeiten zum kommenden Album das vorraussichtlich Anfang 2019 erscheinen soll. „DESTINATION VOID“ heisst das gute Stück und enthält 7 Titel bei ungefähr 50 Minuten Spielzeit.
Roberto Toderico (Tygers Of Pan Tang, Asphyx, Mythra, Hexx, Pestilence, Sinister, Soulburn etc.) arbeitet am Artwork, das Studio ist für September 2018 gebucht. Zusammen mit Produzent V.O. Pulver geht es erneut ins Little Creek Studio (Basel/Schweiz).


Black Metal Band Gaerea aus Portugal mit eindrucksvollem Video zum kommenden Album "Unsettling Whispers" - vom 16.05.2018, 09:54
Kategorie: Musik
gaereaDie finsteren Black Metaller Gaerea aus Portugal haben ein Video zum kommenden Album "Unsettling Whispers" veröffentlicht.
Das stimmungsvolle Video zu "Catharsis" betont, in monochrome gehalten, hervorragend den atmosphärisch depressiven Charakter des Songs.
Das Album wird am 22.6.2018 in mehreren Formaten via Transcending Obscurity Records veröffentlicht. Dies ist nach der 2016er EP der zweite Output der Band.
Zwei weitere Songs könnt ihr auf der Bandcamp-Seite der Band hören.
Hier eine treffende Beschreibung zum Sound von Gaerea:
» With a sound that combines flat-out, frostbitten blasting with countless disorientating, dissonant detours, the band are already ploughing a singular creative furrow.«

Tracklist:
1. Svn 06:20
2. Absent 05:13
3. Whispers 08:34
4. Lifeless Immortality 05:20
5. Extension to Nothingness 05:42
6. Cycle of Decay 04:46
7. Catharsis 05:50
41:45


Optionen
[ Archiv | Top Poster | Submit News | Admin ]