Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen

Interview mit Humiliation der Death Metal Band aus Malaysia

English Version here...

Foto: Humiliation
Death Metal aus Malaysia ist schon etwas besonderes. Wenn die Band zudem seit 2009 bereits 20 Verffentlichungen am Start hat und mit ihrem Bolt Thrower Sound live jede Htte einreit, dann ist es Zeit mit dieser Band ein Interview zu fhren.

Was haben der Zweite Weltkrieg, der Kommunismus und die Japanische Invasion mit der Death Metal Band Humiliation zu tun? Woran starb ihr Session Drummer und welche Bands mgen die Bandmember am liebsten? Wenn euch das interessiert, dann lest hier das Interview, welches wir mit Humiliation beim Protzen Open Air im Juni 2018 gefhrt haben.

HIO-Pit: Ihr habt uns eure erste EP Face the Disaster 2009 geschickt und wir waren ziemlich berrascht von dem, nach Bolt Thrower klingenden, Zeug. Was hat sich seit diesem Release zum Beispiel beim Stil verndert?
Humiliation - Mudon: Im Kern ist unser Sound immer noch gleich geblieben und wir tun dies fr unsere Liebe zum old school Death Metal.
HIO-Pit: Wie erwhnt, ist euer Stil und Sound sehr hnlich zu den Briten Bolt Thrower. Habt ihr den Bolt Thrower Style analysiert und gesagt Oh, wie cool, ich muss die Drums so spielen und den Bass wie das oder habt ihr den Humiliation Sound anders kreiert?
Humiliation - Mudon: Ja, wir haben Bolt Thrower und andere old school Bands wie Benediction und Asphyx zum Vorbild. Wir haben uns fr Humiliation die Regel aufgestellt, niemals einen Coversong zu spielen und unsere Songs im old school Death Metal Stil wie Bolt Thrower, Benediction, Asphyx etc. zu schreiben.
HIO-Pit: Lasst uns mehr ber Bolt Thrower sprechen. Welches Bolt Thrower Album findest du persnlich am besten?
Humiliation - Bear-Bee: For victory.
HIO-Pit: Ihr habt gestern eine klasse Show hier auf dem Protzen Open Air gespielt. Was denkst du ber oder wie empfindest du das deutsche Publikum im Vergleich zu den Fans in deiner Heimat oder den anderen Europischen Lndern?
Humiliation - Asraf: Wir bevorzugen immer Deutschland zum Spielen, denn hier sind die besten Fans und wir bekommen eine Menge Support. In Malaysia bekommen wir auch guten Support, aber den grten Support gibt es hier. Und so war es bei jeder Tour und wir sind noch nie enttuscht worden. Deshalb werden wir es auch weiter so tun.
HIO-Pit: Kommen auch weibliche Fans zu euren Gigs, wenn ihr in Malaysia spielt?
Humiliation: (Alle nicken) Ja, dort sind auch Frauen am Start, aber die tragen dort einen Hidschab.
HIO-Pit: Nun ein paar Fragen zu eurer Heimat, Malaysia. Wie ist die Metal Szene dort? Ist sie gut oder viel kleiner als in anderen Lndern der Welt?
Humiliation - Bear-Bee: Fr ein kleines Land ist die Szene nicht zu gro und nicht zu klein. Wir sind ein kleines Land im Vergleich zu Thailand oder Indonesien, und fr spezielle Gigs kommen schon 500 Leute, was sehr gut ist. Ich wrde sagen, dass zu kommerziellen Rock und Metal Bands mehr als 2000 Leute kommen, was nicht zu wenig und nicht zu viel ist.
Und zudem haben wir das jhrlich stattfindende Festival Kuala Lumpur Metal Camp (KL Metalcamp). Dort haben schon Destruction gespielt, auch Bands wie Municipal Waste, Hate Eternal und D.R.I. waren schon auf der Bhne. Wir haben auch noch das MAMAT Fest, wo wir alle Bands aus Japan, Indonesien und Singapur einladen und ein Publikum von ca. 350 bis 400 Leuten haben.
HIO-Pit: Ich wei, dass in einigen asiatischen Lndern Metal und Punk Fans unterdrckt werden, Haare werden gewaltsam abgeschnitten und mehr. Ist es in Malaysia auch so oder knnt ihr aussehen wie ihr mchtet?
Humiliation - Bear-Bee: Es ist abhngig vom Job. Wenn du zum Beispiel fr die Regierung oder hnliches arbeitest, dann ist es dir nicht erlaubt langes Haar zu tragen. Arbeitest du fr eine private Firma, dann ist es kein Problem auch langes Haar zu haben.
Humiliation - Mudon: Ich arbeite fr ein l- und Gas-Unternehmen und muss die offizielle Vorgabe befolgen. Deshalb bin ich der Einzige in der Band, der die Haare kurz trgt.
HIO-Pit: Ich denke, ihr knnt nicht vom Einkommen der Band leben, msst ihr noch arbeiten gehen?
Humiliation - Bear-Bee: Ich selbst arbeite in einer Fabrik. Bassist Aimar ist Koch, der Gitarrist Asraf macht T-Shirt Printing, der andere Gitarrist Amir Faisal ist im Versicherungsgeschft und unser Drummer Mudon arbeitet in einem l- und Gas-Unternehmen.
HIO-Pit: Eure Texte handeln meist von Krieg, Kriegsmaschinen und so weiter. Warum ist das so? Ist es, weil ihr denkt, dass das Thema prima zu eurem Metal Stil passt oder habt ihr ein groes Interesse an Krieg?
Humiliation - Bear-Bee: Wir versuchen die Geschichte unseres Landes mit diesen Texten bekannt zu machen. So handeln die Texte ber die Zeit zwischen dem 2. Weltkrieg und dem Ende der Kommunistischen ra in den 70er Jahren. In dieser Periode berfielen die Japaner Malaysia und die Britische Herrschaft endete. Wir haben eine Menge ber diese Zeit zu erzhlen.
HIO-Pit: Wie ist denn die Black Metal Szene in Malaysia, gibt es die berhaupt?
Humiliation - Bear-Bee: Es gibt eine Black Metal Szene, aber es gibt auch eine negative Propaganda durch die Massenmedien, dass Black Metal dem Satan huldige... Wenn ein Black Metal Gig stattfindet und irgendjemand die Polizei ruft, wird diese den Gig abbrechen. Danach werden alle Metal Heads fr einen Urin-Drogen-Test mit auf die Polizeistation genommen. Jeder, der ein schwarzes Shirt trgt, wird eingesackt, egal ob Death Metal oder Thrash Metal Fan. Sie betrachten dich als Black Metaller und du musst den Test machen.
HIO-Pit: Was war euer grter Gig bisher?
Humiliation - Mudon: Ich denke, es war der Gig auf dem Party.San Festival im letzten Jahr.
HIO-Pit: Letztes Jahr habe ich die traurige Nachricht gelesen, dass euer ehemaliger Schlagzeuger gestorben ist. Was war passiert?
Humiliation - Mudon: Tatschlich handelte es sich um unseren Session Drummer. Als es mir einmal nicht mglich war eine Tour mitzumachen, hatten wir beschlossen, einen Freund zu fragen, ob er die Tour mitmachen mchte, und so wurde er zu unserem Session Drummer.
Er hatte in der Heimat eine Asthma Attacke und alles ging sehr schnell. Innerhalb von nur einer Woche verlor er das Bewusstsein und starb.
HIO-Pit: Wir kommen zum Ende des Interviews und es wre cool, wenn jeder von euch uns seine persnlichen Lieblingsbands verraten wrde.
Humiliation - Bear-Bee: Bolt Thrower, Massacre und Hail of Bullets
Humiliation - Aimar: Obituary, Inquisition und Hail of Bullets
Humiliation - Asraf: (alte) Sepultura, Morbid Angel und Massacra aus Frankreich
Humiliation - Amir Faisal: Ich bin mehr an technischem Zeug interessiert Nile, Hate Eternal und Suffocation
Humiliation - Mudon: Fr mich definitiv Bolt Thrower, Asphyx und Obituary
HIO-Pit: Vielen Dank fr das Interview, gute Heimreise und bis zum Oktober wenn ihr wieder hier in Deutschland tourt!

Humiliation ist:
  • Aimar: Bass
  • Mudon: Schlagzeug
  • Bear-Bee: Gesang
  • Asraf: Gitarre
  • Amir Faisal: Gitarre


Interview gefhrt , verffentlicht //