Albuminfo

wömit angel - impaling force of satan
Band:
Wömit Angel
Album:
Impaling Force of Satan
Genre:
Black Metal
VÖ-Datum:
Label:
Spielzeit:
Wertung:
8.5 / 10
Reviewdatum:
Autor:
www.hell-is-open.de
ID:
950
Views:
188

Review

Vorsicht Trveheim, hier kommt euer neuer Lieblingsgegner. Wömit Angel kommen zwar aus Finnland, mit der reinen Lehre des Black Metal haben sie aber nicht viel am Hut. Auf "Impaling Force of Satan" trifft frühneunziger Black Metal auf ziemlich dreckigen Thrash plus krustigen Punk. Zwölf mal wird auf dem Album wild um sich geschlagen, der Sänger speit dabei alles verachtend Gift und Galle. Man kann auf jeden Fall festhalten das die Mucke das einhält was das garstige Coverartwork schon verspricht. Da sich aber beim einprügeln der Dreckorgie irgendwie noch ein paar melodische Fragmente mit auf das Aufnahmegerät verirrt haben gibt es noch ausreichend Faustschüttelpotenzial. Den Kaputtheitsfaktor halten die Jungs auch durch die immer wieder eingestreuten Sprachsamples problemlos aufrecht. Genau das macht aber mächtig Laune, in Zeiten von glattgebügeltem Plastiksound von Retortenbands sorgt dieses Teil dafür das die Ohren wieder ordentlich eingepegelt werden. "Not giving into sell-out HIFI-sounding produced style this Band thrives from pure organic metal Sound- the way it should be played!" sagt das Label und liegt damit genau richtig. Rein und unverfälscht brechen die Tracks über den Hörer hinweg, mit einer Produktion die schon schön knallt trotzdem aber genug Kellermief mitbringt.
Dazu wird noch allerfeinst das höllische Standardvokabular verwendet, wichtige Schlagworte wie "Goat, Hellfire, Satan, Evil, Coffin, Death usw." werden ausreichend verwendet um auch jedem den Eintritt zur diabolischen Unterwelt zu gewähren. Man muss einfach nur laut genug mitgröhlen. Passend dazu wird das Album noch mit einem Covertrack vom Blut/Urin/Scheisse Priester GG Allin abgeschlossen.


Lest hier weitere Details zum Review oder schreibe einen Kommentar: Forum...

Tracklist