Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen

Albuminfo

goath - ii. opposition
Band:
GOATH
Album:
II. Opposition
Genre:
Black Metal
V-Datum:
Label:
Spielzeit:
47:05
Wertung:
8.5 / 10
Reviewdatum:
Autor:
ElWiz
ID:
1125
Views:
539

Review

Absolut keine Ahnung,was mich bisher an GOATH gestrt hat. Vermutlich war ich auf Grund des optischen Auftretens der Band schon etwas befangen, sowas ist einfach nicht mein Ding. Ende letzten Jahres konnte ich dann noch meine Liveerfahrung mit der Band machen, was mir aber genauso wenig gegeben hat. Somit ist das erste Album Luciferian Goath Ritual komplett an mir vorbeigezogen. Statt dessen hoffte ich darauf,da man den Ziegenkopf bald wieder an den blutigen Nagel hngt und sich wieder voll auf DEATHRONATION konzentriert. Aber n, man hat emsig weitergewerkelt und spuckt schon einen zweiten Albumbatzen aus. Tja, und das was Goath II Opposition auffhrt, lt mich meine Meinung mal ganz schnell revidieren, denn das Dargebotene ist echt der Hammer da sollte ich eventuell auch dem Debt nochmal 'ne faire Chance einrumen Aber hier geht es jetzt erstmal um Opposition:
Gleich zu Beginn fllt die brutale, sehr druckvolle Produktion auf, mit der man den berraschend variablen Black Metal ausgestattet hat. Variabel deswegen,weil man das berwiegend heftige Tempo auch mal mit gedrosselten Passagen auflockert und sich dabei in eine sehr angenehm duftende HELLHAMMER / CELTIC FROST Nhe begibt. Besonders zu gefallen wissen auch die sehr wuchtigen Drums, die wenn sie nicht gerade mal stur nach vorne treiben - fr das Erschaffen von stimmungsvollen Momenten genutzt werden. Hrt sich in meinen Ohren teilweise mantramig, rituell beschwrend an, was an anderen Stellen mit Chorgesngen untermauert wird. Und dann noch der Gesang. Wer da jetzt wofr verantwortlich ist,entzieht sich meiner Kenntnis, jedenfalls teilt sich das Material stimmlich zwischen den Herren Goathammer und Muerte auf. Und auch in diesem Punkt zeigt man eigentlich keine Schwche und deckt mehrere Facetten ab, mir hat es dabei die bsartig knurrende am meisten angetan,welche glcklicherweise auch den Lwenanteil ausmacht.
Goath II Opposition ist kontrolliertes Chaos, offenbart die sthetik des fr Viele Hlichen, besticht als ein zertrmmerndes,bsartiges Werk voll okkulter ( im wrtlichen Sinne des Verborgenen ) musikalischer Kreativitt. Fr die einen erfllende Erfahrung, fr andere sicher schon bengstigend ( aber die lesen hier idR wohl nicht mit ). Fr mich persnlich diese Jahr schon die dritte Scheibe,die mich immer noch tiefer in den schwarzen Strudel zieht. Kurz: Sehr geil ! GOATH nun ja bockt !


Lest hier weitere Details zum Review oder schreibe einen Kommentar: Forum...

Tracklist

1. Revenge (2:37)
2. Born Of Fornication (4:30)
3. Opposition (7:14)
4. Source 0 (2:11)
5. Purity Of The Unseen (3:48)
6. Myth Of Forgiveness (4:39)
7. Enraged And Possessed (5:10)
8. The All Devouring Fire (6:02)
9. Luciferian Divine (6:54)

Weitere Links

Bandwebsite:




Die letzten 1 News zur Band

Mehr News gibt es im News-Archiv


Die letzten 1 Forumbeitrge zur Band

Mehr Diskussionen gibt es im Forum