Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen

Albuminfo

crypts of despair - the stench of the earth
Band:
Crypts of Despair
Album:
The Stench of the Earth
Genre:
Death Metal
V-Datum:
Spielzeit:
37:47
Wertung:
7.5 / 10
Reviewdatum:
Autor:
Alucard
ID:
1083
Views:
794

Review

Litauen kann auch Death Metal. Das beweisen die 2009 in Kaunas gegrndeten Crypts of Despair. "The Stench of the Earth" ist dabei ihr Debtalbum und erweist sich als qualitativ hochwertiges Produkt. Kein Gerumpel, kein Geschepper, klanglich alles im grnen Bereich.
Den Gesang teilen sich zwei Leute, und das hrt man auch. Die zwei duellieren sich in recht unterschiedlichen Stimmlagen und sorgen so dafr das man nicht Gefahr luft im Standardgerchel zu ersticken.
Und wo ich schon bei Aufgabenteilung bin, auch die Gitarrenarbeit bernehmen zwei Mitglieder der Truppe, somit ist saitentechnisch auch fr ordentlich Abwechslung und Feuerwerk gesorgt. Denn die Litauer beschrnken sich nicht nur auf drges Geschrammel sondern bauen ordentlich melodische Linien mit ein bei denen man sie geographisch auch nach Schweden verorten knnte. Die zweite Gitarre sorgt dafr das die ganze Fuhre ordentlich Schub hat, dem schliesst sich das Schlagzeug an das perfekt zwischen Geballer und treibendem Midtempo wechselt und so zustzlich fr Hrvergngen sorgt.
Also alles Friede, Freude, Eierkuchen? Liest man die Beurteilungen bei anderen Reviewportalen knnte man das glauben. Ganz einreihen kann ich mich nicht. Die anfangs erfrischende Mischung aus zwei verschiedenen Gesangstilen nutzt sich auf Albumlnge etwas ab da beide innerhalb ihrer Tonlage bleiben und sich so der Effekt der Gewhnung einstellt. Und so toll das Gemenge aus Oldschooldeath und Melodicdeath auch ist, Neuland betreten sie damit nicht. Es geht nichts ber ein gut gemachtes Album, somit ist die Kritik auch nicht zu hart gemeint. Aber es gab in diesem Jahr einfach auch schon zu viele "gut gemachte" Alben, dem gesttigten Genre knnen sie auch nichts neues hinzufgen.
Klugscheisserfakt: Die Jungs kommen aus Kaunas und haben auf ihrem Album einen Titel namens "77". Es gab in Kaunas von 1987 bis 1992 auch eine Heavy Metal Band namens "77". Zufall oder Verneigung?


Lest hier weitere Details zum Review oder schreibe einen Kommentar: Forum...

Tracklist

1.The Stench Of The Earth 01:53
2.Path To Vengeance 03:40
3.Pits Of Endless Torment 04:28
4.77 03:17
5.Fleshless Eternity 03:06
6.Enslaved In Blasphemy 03:30
7.Possessed By Astral Parasites 03:24
8.Ravage The Earth 05:51
9.Monuments Of Fear 05:57
10.Dead Light 04:16

Weitere Links







Die letzten 2 Forumbeitrge zur Band

Mehr Diskussionen gibt es im Forum