Path of Death V
08.10.2016 Mainz
Pentagramm

TORMENTED

TormentedTormented gründeten sich im Jahr 2008, das Ziel war Death Metal zu kreieren wie ihn jeder der Mitglieder selbst gerne wieder hören wollte. Die erfahrenen Musiker spielten bereits in Bands wie Darkified, Edge of Sanity, Marduk oder Pan-Thy-Monium und wussten genau welchen Weg sie einschlagen wollten. Roher, rotziger und morbider Death Metal sollte es sein, genauso und nicht anders.
Nach dem schreiben erster Songs, ging die Band ins Studio um das Debütalbum mit dem absolut passenden Namen “Rotten Death“ einzuprügeln. 2009 war es dann soweit und “Rotten Death“ wurde über Iron Fist Productions veröffentlicht. Mit einem rohen und absolut old-schooligem Sound ausgestattet, wurden hier neun Songs präsentiert die einem mit Groove und einer tödlichen Direktheit in die Eier traten, welche äußerst Effizient und Infektiös war. Die RTormentedeaktionen seitens der Fachpresse waren durchweg sehr positiv und das Album verkaufte sich gut, sodass die Scheibe bald ausverkauft war. 2009 und 2010 spielte die Band einige gefeierte Shows in Schweden und Spanien.
2011 brachten War Anthem Records eine 10“ Split mit Tormented und Bombs of Hades heraus, worauf Tormented zwei neue Songs zum Besten gaben. Auch das Debütalbum “Rotten Death“ wurde über Listenable Records als Re-Release neu veröffentlicht, mit dem größeren Label im Rücken konnten Tormented noch mehr auf sich aufmerksam machen und weitere Fans um sich scharen.
Im März/April 2012 ging es für Tormented dann endlich auf Europatour mit Black Breath und Victims, hier wurden unter anderem auch einige Clubs in Deutschland in Schutt und Asche gelegt.
Vorab wurde Anfang März 2012 noch das neue Mini-Album “Graveyard Lust“ erneut über War Anthem Records veröffentlicht. Die sechs neuen Songs wurden wieder “old-school as fuck“ eingespielt und dürften jedem Fan von dreckigem, frühzeitlichem Death Metal ein zufriedenes Grinsen ins Gesicht zaubern.
Bleibt zu hoffen das Vierer aus Schweden demnächst mal wieder mit einem kompletten Album um die Ecke kommt, denn die angefixte Meute ist gierig auf mehr!
Mitch aka Exorzist  // Stand: 07.2012

 

Bisher erschienene Alben:

2009 - Rotten Death / CD + LP / Iron Fist Productions
2011 - Split mit Bombs of Hades / War Anthem Records
2011 - Rotten Death / Re-Release / Listenable Records
2012 - Graveyard Lust / CD + LP / Minialbum / War Anthem Records
  

Bandmembers:
Andreas Axelson - Gesang & Gitarre
Claes Holmberg - Gitarre
Roberth Karlsson - Bass
Jocke Ölund - Schlagzeug
 

Style: Old school Death Metal

Herkunft: Deutschland

Website: www.myspace.com/fuckingtormented