SKÁLMÖLD

SkálmöldIm August 2009 gründeten sechs tapfere Krieger, mit fast unaussprechlichen Namen, auf der Insel von Feuer und Eis, die Viking Metal Band SKÁLMÖLD, die auch alteingesessene Krieger von ihren Schlachtrössern fegt.
Fans von Tyr, Fintroll, Bathory, ja sogar von ihren Landsmännern Sólstafir, sollten sich warm anziehen. Doch wofür steht „Skálmöld“ überhaupt? Wie zu erwarten stammt dieses Wort aus dem isländischen Sprachgebrauch und ist eine Umschreibung für die blutigen Auseinandersetzungen der größten isländischen Familien im 13. Jahrhundert. So ist es auch kaum verwunderlich, dass es in den Songs der Nordmänner um blutige Kämpfe, epische Schlachten und unbändige Wut geht.
Nach der Veröffentlichung ihrer 2-Track Demo im Januar 2010 begannen nach nur vier Monaten bereits die Arbeiten an ihrem ersten Album. Mit der Unterstützung von Tutl Records vermarktete sich ihr Erstling so gut, dass eine SkálmöldZweitpressung gefordert wurde! Nach einem erfolgreichen Videodreh ergatterten die Isländer im April 2011 sogar einen Plattenvertrag bei dem österreichischen Label Napalm Records. Das kommt natürlich nicht von ungefähr, denn die Herren sind alte Hasen in der heimischen Musikszene. Experimentelle Ausflüge in den Rock, Pop und auch Klassikbereich einzelner Bandmitglieder sorgen für mitreißende Songstrukturen. Kampfesgeschichten, nordische Mythologie und auch isländische Poetrie sowie geschickt eingestreute Folkparts würzen dieses epische Schlachtenspektakel. So erhielt ihr Debütalbum „Baldur“ (2010) durchgängig nur positive Kritiken. Begleitet die Isländer auf ihrem fiktiven Rachefeldzug des Wikingers Baldur, der seine Familie rächen will und letztendlich doch seinem Dämonen unterliegt, in „Valhöll“ einzieht und seinen Frieden findet.
Sogar Addi von Sólstafir ließ sich nicht lumpen und erklärte sich zu einem Gastauftritt auf der Scheibe bereit. Hier treffen Death Metal Growls auf Folk und hymnenhafte Chöre – fernab des Pagan-Alltagsbrei. Das ist vielleicht der Grund, warum die Herren so gut bei den Fans auf Wacken und der Heidenfest-Tour 2011 ankamen. 2012 werden Skálmöld auf dem Party.San Open Air zu sehen sein.
SKÁLMÖLD,, ein Muss für jeden Nordlandfetischisten. Poliert die Schwerter und Helme, nehmt euer Schild, sattelt das Pferd und ab vor die Bühne! Haha..
Eik aka Runes  // Stand: 06.2012

 

Bisher erschienene Alben:

2012 / Baldur

Bandmembers:
Baldur Ragnarsson - Gitarre
Björgvin Sigurðsson - Gesang, Gitarre
Gunnar Ben - Keyboard
Snæbjörn Ragnarsson - Bass
Þráinn Árni Baldvinsson - Gitarre
Jón Geir Jóhannsson - Schlagzeug
 

Style: Viking Metal

Herkunft: Island

Website: www.skalmold.is