Anaal Nathrakh

Anaal NathrakhAnaal Nathrakh ist ein zwei Mann Projekt aus Groß-Britannien, welches nur aus einem Grund geschaffen wurde: Um den Soundtrack zum Weltuntergang und die Essenz der Gewalt, des Hasses und des Bösen zu schaffen.
Die Band besteht aus Irrumator (Mick Kenney / Aborym, Frost, Mistress) und V.I.T.R.I.O.L (Dave Hunt / Benediction, Mistress). Die gesamte Musik mitsamt Drumcomputer wird von Irrumator komponiert und V.I.T.R.I.O.L ist für Gesang und Texte, die jedoch nicht veröffentlicht werden, verantwortlich. Ursprünglich gründete sich Anaal Nathrakh mit dem Gedanken, nie Live aufzutreten, dies änderte sich jedoch im Laufe der Zeit.
Anfang 1999 wurde das erste Demo Material und dem Namen Anaal Nathrakh aufgenommen und veröffentlicht. Hier ist anzumerken, dass der Name Anaal Nathrakh aus John Boormans Film „Excalibur“ (1981) stammt und soviel wie „Atem der Schlage“ bedeutet.
Nun folgte ein zweites Demo unter dem Namen "Total Fucking Necro", welches zusammen mit dem ersten über das Label Leviaphonic als CD veröffentlicht wurde. Die CD war ein Hit im Untergrund, und sogar Mayhem äußerten sich positiv zur Band, nachdem sie das Cover von "De Mysteriis Dom Satanas" gehört hatten.
Anaal NathrakhDas Debütalbum "The Codex Necro" erschien 2001 über Mordgrimm Records und wurde im Terrorizer Magazin als bester Newcomer 2001 gewählt.
2003 folgte die EP "When Fire Rains Down From The Sky, Mankind Will Reap As It Has Sown" auf Mordgrimm. Diese EP enthielt einen Gastauftritt von Attila Csihar von Mayhem.
2004 veröffentlichte die Band ihr zweites Album mit dem Namen "Domine Non Es Dignus" auf Seasons of Mist. Dieses zeigte Unterschiede zum vorherigen rohen Black Metal Sound.
Im Dezember 2005 hatte die Band ihren ersten Live-Auftritt beim "A Cold Night In Hell" Weihnachtskonzert, des Terrorizer Magazins. Nachdem die Band 2006 erfolgreich einen Radio Auftritt bei John Peel im BBC Radio absolvierte begann die Band über weitere Live Auftritte nachzudenken, jedoch distanzierte sich die Band weiterhin davon eine normal tourende Band zu werden.
2006 veröffentlichte die Band dann ihr drittes Album "Eschaton" auch über Seasons of Mist. Das Album knüpfte an den Sound von "Domine Non Es Dignus" an. Zusätzlich waren Gastauftritte von Shane Embury (Napalm Death, Brujeria) und Attila Csihar (Mayhem) zuhören.
Im Jahr 2007 wechselte die Band zu FETO Records und veröffentlichte das Album "Hell Is Empty and All the Devils Are Here". In diesem Jahr wurden mehrere Festivalshows, wie z.B auf dem Inferno Festival, dem Hole In The Sky Festival und dem Damnation Festival, gespielt.
2008 ging die Band nun doch auf Tour und spielte auf dem Maryland Death Fest in den USA und dem Hellfest in Frankreich.
2009 unterschrieben Anaal Nathrakh einen Vertrag mit Candelight Records um das Album !In the Constellation of the Black Widow! zu veröffentlichen. Laut V.I.T.R.I.O.L. sollte das Album noch schneller, vertrackter und wilder sein, als alle Alben zuvor. Das Album erschien im Juni und erhielt sehr gute Reviews und es wurde in mehrere „Best of 2009“ Listen aufgenommen, u.a. in Terrorizer Magazin.
Nun folgte ein Konzert mit Testament und Shows auf dem Brutal Assault Festival und dem Summer Breeze. 2010 ging die Band mit Marduk auf die Funeral Nation Tour und 2011 auf Candlefest Tour.
Das sechste Album "Passion" wurde 2011 auch über Candelight Records veröffentlicht
und erhielt allseits gute Kritiken.
"Vanitas" wurde Ende 2012 über Back on Black veröffentlicht. Dieses Album erntete zu ersten Mal eher durchwachsene Kritiken.
Für August 2013 sind zwei der seltenen Auftritte geplant, zum einen auf dem Party.San Open Air in Deutschland, den andern Auftritt im Underworld in London.
Robin // Stand: 07.2013

 

Bisher erschienene Alben:

1999 / Anaal Nathrakh Demo / Self-Released
2000 / Total Fucking Necro Demo / Leviaphonic Records
2001 / The Codex Necro / Mordgrimm Records
2003 / When Fire Rains Down From The Sky, Mankind Will Reap As It Has Sown / Mordgrimm Records
2004 / Domine Non Es Dignus / Season Of Mist
2006 / Eschaton / Season Of Mist
2007 / Hell Is Empty, And All The Devils Are Here / FETO Records
2009 / In Constellation Of The Black Widow / Candelight Records
2011 / Passion / Candelight Records
2012 / Vanitas / Back On Black

Bandmembers:
Irrumator (Mick Kenney) - Instrumentierung
V.I.T.R.I.O.L (Dave Hunt) - Gesang
 

Style: Black Metal, Grindcore, Industrial

Herkunft: England

Website: www.facebook.com/Anaalnathrakhofficial                  myspace.com/anaalnathrakh