Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen
rss Feed [ Aktuelle News ]
Kategorie:
Deine News hier posten? Hier klicken...
WHITECHAPEL veröffentlichen zweite Single "Big Bear"! - vom 13.12.2018, 20:33
Kategorie: Musik
 Am 29. März 2019 werden WHITECHAPEL mit 'The Valley' ihr siebtes Album via Metal Blade Records veröffentlichen. Die Scheibe wurde wieder von Mark Lewis (Cannibal Corpse, The Black Dahlia Murder) produziert und enthält ein Artwork aus dem Branca Studio. 'The Valley' ist eine Referenz an das Hardin Valley (westlich von Knoxville, Tennessee), wo Sänger Phil Bozeman aufgewachsen ist. Vor diesem Hintergrund nähert er sich unaufhaltsam seinem Thema, baut auf allem auf, was vorher war, und macht deutlich, dass er überlebt hat, was er ertragen musste, und dass er sich auch nicht davor scheut, sich damit auseinanderzusetzen. "Phil war in seinen Texten in der Vergangenheit sehr offen über die Strapazen, die er als Kind erdulden musste, und ich glaube, mit dieser Platte haben wir versucht, ein besseres Bild davon zu zeichnen", sagt Gitarrist Alex Wade, der neben seinen Bandkollegen zu 100 % hinter dem steht, was der Sänger zu sagen hat. "Ich glaube, unsere Musik ist Phils Befreiung aus seiner Vergangenheit. Er kann sie herausholen und darüber sprechen, und hoffentlich kann jeder, der sie hört und ähnliche Erfahrungen durchlaufen hat, auch etwas Erlösung finden."

Einen weiteren Einblick auf 'The Valley' bietet die neue Single 'Black Bear', die man sich ab sofort hier anhören kann: https://www.youtube.com/watch?v=X7pvYfWD1P0

Masters of the Unicorn 2019 mit Blood, God Disease, Bastard Grave, Keitzer und Wreck - vom 13.12.2018, 19:47
Kategorie: Musik
bloodDas Masters of the Unicorn hat soeben das erste Bandpaket für 2019 verkündet:
» Dann wollen wir euch mal nicht länger auf die Folter spannen und präsentieren euch das erste Paket bestehend aus einer gesunden Mischung aus Death Metal, Doom und Grindcore!
Mit dabei sind die alten DeathGrind-Recken Blood, die Finnen God Disease mit ihrer genialen Mischung aus Death und Doom, die Knüppelkombo Bastard Grave aus Schweden, Keitzer mit ihrem energiegeladenen DeathGrind, und Wreck mit ihrem brutalen HM-2 Krach!
Das nächste Paket kommt dann demnächst ;)
Tickets wird es voraussichtlich im Laufe des Januars geben.«


Das Festival findet vom 06.-07. September 2019 in Ernsthausen Burgwald statt.

OBSCURE INFINITY streamen ersten Titel aus der EVOCATION OF CHAOS Compilation - vom 13.12.2018, 19:21
Kategorie: Musik
 Die OBSCURE INFINITY Compilation 'EVOCATION OF CHAOS' steht in den Startlöcher und kann vorbestellt werden. Den ersten Track daraus,'PERDITION DESTINY', gibt es jetzt schon zu hören.

https://fda-records.bandcamp.com/album/evocation-of-chaos-compilation

CD pre-sale @ FDA RECORDS online store: WWW.FDA-RECORDS.COM

Tracklist„Evocation Of Chaos“ (release date 15.02.2019 FDA Rec./Soulfood Music):

01.Astral Voyage

02.Poison Tongued Defiler

03.Lords Of Disease

04.Ashen Embalmment

05.Perdition Destiny

06.Joyless Flesh

07.Maniac Destroyer

08.Sign Of The Nightsky

09.Absurd Existence

10...And Only Past Remains

11.Tomb Of Mortality

12.Into The Depths Of Infinity

13.Maniac Destroyer

14.Far Beyond The Stars

15.Morbid Ways Of God (live)

16.Maniac Destroyer (live)

MIDNIGHT auf dem Party.San Open Air 2019 - vom 13.12.2018, 12:38
Kategorie: Musik
midnight
» Leute,
Wir sind stolz Euch heute eine ganz besondere Band ankündigen zu dürfen. Diese Truppe hat vor ein paar Jahren einiges an Staub aufgewirbelt und sorgt auch heute noch für offene Mäuler. Tickets gibt es hier: www.cudgel.de/tickets
Ihr erster Auftritt beim PARTY.SAN METAL OPEN AIR war legendär, die Massen vor unserer Hauptbühne sind völlig durchgedreht – und jetzt kommen sie endlich wieder! MIDNIGHT, die Großmeister der Kapuze und des Venom-Black-Metal, werden eure Hintern versohlen, denn jeder Song des Trios aus Cleveland ist nicht nur ein echter Metalhit, sondern eine vertonte Faust ins Gesicht. „All Hail Hell“, „Evil Like A Knife“, „You Can’t Stop Steel“ – wir jubeln jetzt schon!

Herkunft: USA
Stil: Heavy/Black Metal
Wurzeln: Venom, Sodom«

IN FLAMMEN Open Air 2019 mit HAMFERD (FRO), VERHEERER und CRYPTS OF DESPAIR (LTU) - vom 13.12.2018, 06:16
Kategorie: Musik
in%20flammen%202019Das IN FLAMMEN Open Air hat für die 2019er Edition nachfolgende Bands bestätigt:
+ HAMFERD (FRO)
+ VERHEERER (D)
+ CRYPTS OF DESPAIR (LTU)


Somit sieht das Billing wie folgt aus:
DYING FETUS (US)
UNLEASHED (SWE)
MISERY INDEX (US)
LIK (SWE)
HAMFERD (FRO)
MGLA (PL)
1349 (NOR)
HAMFERD (FRO)
VERHEERER (D)
CRYPTS OF DESPAIR (LTU)

Hier die Daten zum Festival:
11.-13.07.2019 Torgau / Entenfang
3 Tage / 39 Bands
www.in-flammen.com

Misery Index veröffentlichen ersten neuen Song vom neuen Album 'Rituals of Power' - vom 12.12.2018, 20:43
Kategorie: Musik
 Die Death Maschine Misery Index veröffentlicht den ersten neuen Song "New Salem" vom neuen Album 'Rituals of Power'. Das neue Album erscheint am 8.März 2019 über Season of Mist.

Den neuen Abriss könnt ihr euch HIER! reinziehen.

MISERY INDEX comment on the track: "New Salem sums up perfectly the lyrical vitriol and musical dynamics featured across "Rituals of Power". We wanted to introduce the album, not just with a straight-ahead ripping tune, but with a smack to the face; it's a wake up call for any concerned citizen and a code red for civilization. Ugly times call for stark and uncomfortable statements, and New Salem castigates the faults and ineptitude's of our broken media system and the Crucible-esque, witch-hunt culture it fuels."

CANNIBAL CORPSE: Patrick O' Brien wegen Einbruchs und versuchter Körperverletzung festgenommen - vom 12.12.2018, 15:07
Kategorie: Musik
cannibal%20corpseCANNIBAL CORPSE-Gitarrist Patrick "Pat" O' Brien soll einem Bericht von WFTS Tampa Bay zufolge am gestrigen Abend in ein Haus eingebrochen sein und anschließend einen Polizeibeamten mit einem Messer bedroht haben - nun sitzt er in Haft.

Der 53-jährige Lead-Gitarrist soll die Aufforderungen der Bewohnenden, das Haus zu verlassen, ignoriert haben und eine Frau in das Innere des Wohnobjekts gedrängt haben. Anschließend habe er sich im Hinterhof versteckt.

Von der Polizei gefunden wurde er hinter einem Zaun in der Nähe seines eigenen Zuhauses. O' Brien soll die sich nähernden Beamten mit einem Messer bedroht haben, woraufhin diese zu einer Art Elektroschocker griffen, um ihn festzunehmen.

Währenddessen breitete sich ein Feuer in seinem eigenen Haus aus, das von explodierender Munition im Inneren seines Zuhauses begleitet wurde und dadurch von der Feuerwehr erst nach einer Stunde unter Kontrolle gebracht werden konnte. Darüber hinaus sollen sich im Hausinneren Flammenwerfer im Militärstil befunden haben, die den Einsatz der Einsatzkräfte ebenfalls erschwerten.
Quelle: RockHard

Angel Witch auf dem CHAOS DESCENDS Festival 2019; Vorverkauf beginnt am 19.12.2018 - vom 12.12.2018, 15:00
Kategorie: Musik
angel witchDas CHAOS DESCENDS Festival hat soeben ANGEL WITCH die 2019er Edition bestätigt.
Tickets gibt es im Vorverkauf ab dem 19.12.2018 6:00 Uhr.
Das Festival findet vom 18. - 20. Juli 2019 im Ferienland 2 in 07924 Crispendorf statt.

Alles bisher bestätigte Bands:
Angel Witch
Archgoat
Brocas Helm
Chapel Of Disease
Darvaza
Obliteration
W.A.R. (Vorphalack, Xytraguptor, Drop and Zorrac playing Samael´s first two albums)
Wiegedood

VLTIMAS streamen den ersten Song aus 'Something Wicked Marches In'. - vom 12.12.2018, 07:07
Kategorie: Musik
 VLTIMAS geben uns jetzt einen ersten Einblick in das kommende 'Something Wicked Marches In' Album.

Die Band besteht aus David Vincent(ex-MORBID ANGEL), Rune Blasphemer Eriksen(ex-MAYHEM, AURA NOIR) und Flo Mounier(CRYPTOPSY), das Album erscheint am 29.03.2019.

Rune Blasphemer Eriksen kommentiert den Song: "In my personal opinion, any one of the songs on 'Something Wicked Marches In' could be a potential single. We ended up choosing 'Praevalidus' as the first one, mostly due to its immediacy and intensity but also as it feels like a suitable way of showcasing what this band and this album is all about. Let the celebration of the wicked commence!"



WINDSWEPT zeigen neuen Song - vom 12.12.2018, 07:00
Kategorie: Musik
 Die Black Metaller WINDSWEPT aus der Ukraine bei denen auch DRUDKH Mastermind Roman Sayenkotätig ist, haben einen neuen Song online gestellt. "Stargazer" ist vom kommenden 'The Onlooker' Album das via Season of Mist Underground Activists am 08.02.2019 erscheint.

Tracklist:


I’m Oldness and Oblivion (Intro)
Stargazer
A Gift to Feel Nostalgia
Disgusting Breed of Hagglers
Gustav Meyrink's Prague
Insomnia of the Old Men
Times of No Dreams & No Poets
Bookworm, Loser, Pauper


Party.San mit Nachschlag in Sachen Pagan Metal - vom 11.12.2018, 21:42
Kategorie: Musik
 Eine der originellsten und vor allem eigenständigsten Pagan-Metal-Bands der ersten Generation beehrt uns: SKYFORGER aus Lettland sind bereits seit über 20 Jahren im Rennen und mixen Black Metal, Pagan Metal und folkloristische Einflüsse zu einem ureigenen Gebräu. Sechs Alben zeugen von dieser Melange, und live ist der Mix ohnehin mitreißend.

Deserted Fear und Hierophant zusammen auf Tour - vom 11.12.2018, 21:12
Kategorie: Musik
 Die deutschen angesagten Deather Deserted Fear nehmen die aus Italien stammenden Soundgenossen von Hierophant mit auf Tour. Die Tour führt quer durch Deutschland mit zwei Abstecher in die Schweiz und Österreich.

14 Mar 19 Hamburg (DE) Knust
15 Mar 19 Berlin (DE) Musik und Frieden
16 Mar 19 Dresden (DE) Beatpol
17 Mar 19 Osnabrück (DE) Bastard Club
19 Mar 19 Hannover (DE) Lux
21 Mar 19 Cologne (DE) Volta
22 Mar 19 Wiesbaden (DE) Kesselhaus
23 Mar 19 Munich (DE) Backstage
26 Mar 19 Luzern (CH) Schüür
30 Mar 19 Vienna (AT) Arena

DOWNFALL OF GAIA kündigen Livedates mit MANTAR an! - vom 11.12.2018, 21:02
Kategorie: Musik
 Am 8. Februar 2019 werden DOWNFALL OF GAIA ihr mit Spannung erwartetes neues Album ‘Ethic Of Radical Finitude‘ veröffentlichen!

DOWNFALL OF GAIA haben jetzt angekündigt, ab dem 5. April zusammen mit MANTAR zahlreiche Livedates zu absolvieren!

“Wir freuen uns, euch heute mitteilen zu dürfen, dass wir unsere ersten Shows 2019 zusammen mit MANTAR spielen werden, dabei werden wir natürlich auch einige Nummern aus unserem neuen Album “Ethic Of Radical Finitude” präsentieren. Mit Mantar die Bühne zu teilen, dazu in einigen Städten, wo wir noch nie aufgetreten sind, ist etwas, was ihr nicht verpassen solltet!“

MANTAR
+ DOWNFALL OF GAIA
05/04/19 DE – Marburg – KFZ
12/04/19 DE – Dortmund – Junkyard – Dortmund
13/04/19 DE – Kiel – Pumpe
20/04/19 DE – Köln – Essigfabrik
21/04/19 DE – Rostock – Zwischenbau
27/04/19 DE – Karlsruhe – Dudefest @ Jubez
28/04/19 DE – Saarbrücken – Garage
29/04/19 DE – Aschaffenburg – Colos-Saal
30/04/19 DE – Jena – F-Haus

DOWNFALL OF GAIA sind jetzt auch für das Wacken Open Air 2019 bestätigt!

Die sechs Songs von ‘Ethic Of Radical Finitude‘ sind melodischer, strukturierter und dynamischer denn je, wobei sich der epische Metal-Sound mit seinen originellen Sludge- und Crust-Elementen, an dem die Mitglieder mit jedem Release gefeilt haben, weiter zuspitzt. “Wir verbinden die Aspekte unserer früheren Platten mit der Marschroute von ‘Atrophy’ (2016)“, erklärt Gitarrist und Sänger Dominik Goncalves dos Reis. “Es gibt lange atmosphärische Parts als Atempausen, für deren Entfaltung wir uns Zeit lassen, aber andererseits auch sowohl brutale als auch melodische Blastbeat-Parts. Jedes Stück stellt gewissermaßen eine Reise dar, auf der man Hoch und Tiefs erlebt.“

DECAPITATED enthüllen Trailer zur »Killing The European Cult Tour 2019«! - vom 11.12.2018, 20:57
Kategorie: Musik
 Die polnischen Death Metal-Meister DECAPITATED werden sich im Frühjahr 2019 auf ausgedehnte »Killing The European Cult Tour« begeben. Passend dazu haben sie nun einen Trailer auf YouTube veröffentlicht. Schaut ihn euch hier an: https://www.youtube.com/watch?v=KFRJp65NAgo . Des Weiteren wurden DECAPITATED kürzlich für einige Festivals angekündigt. Die aktuelle Übersicht gibt es unten:

»Killing The European Cult 2019« - Belgien/Deutschland
w/ BAEST, LETTERS FROM THE COLONY
21.02. B Roeselare - De Verlichte Geest
22.02. D Trier - Exhaus
23.02. D Hannover - Béi Chéz Heinz
24.02. D Dresden - Club Puschkin

Weitere DECAPITATED-Termine:

11.01. CH Zurich - Meh Suff! Winter-Festival
26.01. PL Olsztyn - Festiwal im.Szymona Czecha *NEU*
06.04. P Moita - Moita Metal Fest
04.05. N Kopervik - Karmøygeddon Metal Festival
06. - 09.06. D Hauptmannsgrün - Chronical Moshers Open Air *AUSVERKAUFT*
20.07. D Weil am Rhein - Baden in Blut *NEU*
21. - 27.07. SLO Tolmin - MetalDays *NEU*
07. - 10.08. E Villena - Leyendas del Rock *NEU*
15. - 18.08. F St. Nolff - Motocultor Festival *NEU*
23./24.08. PL Gdynia - Helliad

Review: Demonbreed - Hunting Heretics - vom 10.12.2018, 06:15
Kategorie: CD Review
Review zu Death Metal aus Deutschland

» Mit "Hunting Heretics” bringen Demonbreed den Nachfolger des starken 2016er Debüts "Where Gods Come To Die" als Mini-Album mit fünf Songs. Auch wenn das die Band sicher nicht mehr hören mag, nochmal der Hinweis, dass hier Member der aufgelösten Lay Down Rotten und Miseo sowie Milking The Goatmachine, Carnal Ghoul und Skinned Alive zusammen zocken. Fernando Thielmann (Demonbreed, Milking The Goatmachine, Skinned Alive), Gitarrist und jetzt zusätzlich auch Schlagzeuger bei Demonbreed, hat das Album im Fat-Knob-Studio aufgenommen und produziert.
Und wie klingt nun der dritte Output der Band? Ähnlich wie die Vorgänger, etwas mehr nach traditionellem German Death Metal á la Lay Down Rotten, weniger nach Schwedentod und HM2-Geknarze.
Demonbreed, das ist old school Death Metal mit sägenden und variablen Gitarren, bollernden Drums und tiefen Growls, gepaart mit eingängigen Melodien. Der Sound auf "Hunting Heretics” klingt für mich etwas differenzierter und weniger bombastisch als auf dem Vorgänger "Where Gods Come To Die". Die Drums sind nicht mehr so sehr im Vordergrund... «


demonbreed - hunting heretics
Demonbreed - Hunting Heretics // 8,5 von 10 Punkten // Death Metal

Review: Angrrsth - Znikąd - vom 09.12.2018, 21:22
Kategorie: CD Review
Review zu Melodic Black Metal aus Polen

» Nach den Übersetzungen der polnischen Titel zu suchen,war gar keine so schlechte Idee; „Znikąd“ bedeutet nämlich soviel wie „von nirgendwo“ - und genau von dort kam diese geile 4 Track -EP ( * ) der polnischen Band ANGRRSTH. Na ja, streng genommen über das doch sehr geschmacksichere GOD OV WAR – Label, aber eben so aus dem Nichts. Noch nichts von dem Quartett gehört zu haben scheint aber in dem Fall keine große Schande zu sein,denn man formierte sich wohl erst just 2018 und davor spielten einige Mitglieder wohl „nur“ in diversen polnischen Bands. Riecht also alles schwer nach tiefstem Underground und ich bin froh darüber,daß mir die Musik von ANGRRSTH ins Haus geflattert ist. Sie ist nämlich mal wieder ein Beweis dafür,daß eine sauber durchmengte Vermischung von Black – und Death Metal ein sehr ertragreicher Nährboden für großartige Früchte sein kann. Wie man die Kälte des Black Metals mit Hilfe von Einflüßen aus dem Death Metal in andere Formen gießen... «

angrrsth - znikąd
Angrrsth - Znikąd // 8 von 10 Punkten // Black Metal

CARNIFEX »Bury Me In Blasphemy«-EP - vom 09.12.2018, 15:47
Kategorie: Musik
 Die Deathcore-Kombo CARNIFEX hat eine brandneue EP namens »Bury Me In Blasphemy« veröffentlicht. Diese wurde von Jason Suecof (DEATH ANGEL, CHELSEA GRIN, JOB FOR A COWBOY) gemixt, das Artwork stammt von Zack Dunn. Seht euch hier das Musikvideo zu ihrem titelgebenden Track an: https://www.youtube.com/watch?v=ZoexTGHFdRg

»Bury Me In Blasphemy«-EP - Tracklist:

01. Bury Me In Blasphemy
02. Head Like A Hole (NINE INCH NAILS-Cover)
03. The Heretic Anthem (SLIPKNOT-Cover)
04. Head Like A Hole (GOST-Remix)

NAILED TO OBSCURITY enthüllen »Black Frost«-Albumtrailer! - vom 08.12.2018, 07:07
Kategorie: Musik
 Bereits nächsten Monat, am 11. Januar 2019, werden die deutschen Melodic Death/Doom Metaller NAILED TO OBSCURITY ihr Nuclear Blast-Debüt »Black Frost« veröffentlichen. Heute hat das Quintett passend dazu einen Trailer online gestellt, in dem Sänger Raimund Ennenga mehr über die Band und ihr kommendes Werk verrät. Klickt hier: https://www.youtube.com/watch?v=viu9rdU9ns0

Hört bzw. schaut euch 'Black Frost' hier an: https://www.youtube.com/watch?v=LY7Oo3H5ec8

Sänger Raimund Ennega erklärt: „Während wir versuchen, unseren Verstand durch den Alltag zu bringen, und vermeiden, unseren Ängsten ins Auge zu sehen, bilden unsere dunkelsten Emotionen eine Bürde im Verborgenen - stark genug, um unseren Geist zu übermannen. Mit dem Text und der Musik unseres Songs 'Black Frost' haben wir versucht, genau diese Atmosphäre einzufangen. Ein finsterer Mahlstrom.“

THE SPIRIT präsentieren Musikvideo zu 'Illuminate the Night Sky' - vom 07.12.2018, 20:39
Kategorie: Musik
 Kaum dass der Black/Death-Nebel von THE SPIRIT nach der extensiven 'Death... Is Just The Beginning'-Europatour mit HYPOCRISY und KATAKLYSM die Bühne verließ, braut sich bereits ein neues Bandkapitel am Horizont zusammen. Während das Vierergespann aus Saarbrücken unlängst an neuen Songs für sein Zweitwerk arbeitet, senden THE SPIRIT zum Jahresabschluss noch ein Lebenszeichen mit einem weiteren Song von ihrem im August erschienen Debütalbum »Sounds From The Vortex«.
Das Musikvideo zu 'Illuminate the Night Sky' zeigt die Live-Energie von diversen Shows der gerade abgeschlossenen Tour und ist hier zu sehen:https://youtu.be/679caE_S4Ro

Wer die Band auf ihrer Europatour im Oktober und November verpasst hat, bekommt hier die Chance, sie noch auf den folgenden Shows zu sehen:
08.12.18 D Münster - Wintermelodei
26.01.19 A Landeck - Altes Kino
26./27.04.19 D Lichtenfels - Ragnarök Festival

Superlynx geben Albumdetails bekannt - vom 07.12.2018, 07:12
Kategorie: Musik
 Dark Essence Records haben den 15.März 2019 als Veröffentlichungsdatum von "New Moon" bekanntgegeben, genau so heisst nämlich das kommende Album von SUPERLYNX.
Wer das norwegische Doom/Psych Trio aber vorab schon antesten will der kann sich jetzt schon die Single "Hex" anhören.
http://phonofile.link/superlynx-hex

SUPERLYNX kommentieren "Hex" & "New Moon":
Like most of the new album, HEX was written in challenging times, with feelings of hopelessness caused by both personal and external circumstances. The song was given a ritualistic expression, representing a deep, primal feeling and a need to alter the dark reality. Through creative force, love and a wish for better times, this feeling is transformed into music and given a positive outlet. In this way, HEX represents the essence of the album. We have all been through dark times and have dealt with a lot of it through music. You can say that making the album has been a sort of alchemical process. The focus has been on getting through the dark and holding on to what is good in this world. And one of the best things is that music has come out of it.

Das Video zur Single gibts via The Obelisk: http://theobelisk.net/obelisk/2018/12/06/superlynx-new-moon-hex-video-premiere
Tracklist:
01. Hex
02. Breath
03. Becoming the Sea
04. New Moon
05. Indian Summer
06. These Children that come at us with Knives
07. Scarecrow
08. Cold Black Sea
09. The Groove
10. The Thickest Night

Nile im Studio für neues Album - vom 07.12.2018, 06:18
Kategorie: Musik
nileDie US Death Metaller Nile sind zur Zeit im Studio um ihr neues Album aufzunehmen.
Dies wird der Nachfolger zum 2015er Album "What Should Not Be Unearthed". Erscheinen soll die Scheibe im Frühjahr 2019.
Anbei ein kurzer Clip der zeigt wie Brian und Karl die Gitarren im Studio einspielen.


Affliction Gate veröffentlichen 4-Song-Album "Last Night Wandering" um ihre Auflösung auch musikalisch zu besiegeln - vom 07.12.2018, 06:11
Kategorie: Musik
affliction%20gateAffliction Gate, die old school Death Metaller haben ja bekanntlich bereits vor einiger Zeit ihre Auflösung bekannt gegeben. Aber um nicht ganz lautlos abzutreten, haben die Jungs noch das 4-Song-Album "Last Night Wandering" aufgenommen. Die Scheibe ist ab sofort über Forgotten Wisdom Prod oder von der Band selbst erhältlich. Das Cover zur Scheibe sehr ihr hier und zwei Songs könnt ihr euch ebenfalls reinziehen.

Trackliste:
1. Tanglemoor
2. Wollstonecraft
3. Last Night Wandering
4. Sunset



www.facebook.com/afflictiongate

Thrashige News vom Party.San Headquarter: Legion of Thrash Metal - vom 06.12.2018, 20:50
Kategorie: Musik
 Leute,

Wir wissen das ihr den guten alten Thrash Metal über alles liebt. Es wird also Zeit für einen richtig fetten Thrash Metal Knaller, welchen wir euch heute auf die Nase setzen. Wir wissen das ihr diese Band gut findet.

Das totale Thrash-Metal-Massaker liefern LEGION OF THE DAMNED mit jedem Album zuverlässig ab, mal mit mehr und mal mit weniger Schnittmengen zum Death Metal. Die Holländer haben nach längerer Auszeit mit „Slaves Of The Shadow Realm“ ein bärenstarkes Langeisen am Start, das im Januar 2019 erscheinen wird, und die neuen Songs reihen sich perfekt in die Live-Setliste dieser großartigen Truppe ein. Welcome back guys!

Oddko zeigen neues Video - vom 06.12.2018, 11:11
Kategorie: Musik
 Das Industrial/Alternative Rockprojekt ODDKO aus Los Angeles hat jetzt ein Video zur ersten Single “Disobey” veröffentlicht.

Hier gibt es den sehenswerten Clip:


Der Titel stammt vom kommenden "Escape The Maze" Album.

"The album’s first single, “Disobey,” delivers an engagingly dark surreal experience, a taster of the album’s observations on contemporary society. The video for the track was directed by Gio himself and produced together with Paola Rocchetti through visual arts production company Void n’ Disorder(www.voidndisorder.com). “Disobey” explores themes of Man vs. Machine, of Nature vs. Technology, and paints the goddess Hekate as a 21st Century nightmare, ensnaring victims and bending them to her will. The video beckons to the beast within, the hungry animal straining against the leash. A call to the wild: Disobey."

Review: Deadborn - Dogma Anti God - vom 06.12.2018, 00:02
Kategorie: CD Review
Review zu Death Metal aus Deutschland

» Im Zusammenhang mit DEADBORN wird oft und gerne bis heute noch angemerkt,daß diverse Bandmitglieder einst mal bei den verblichenen deutschen Tech - Deathern NECROPHAGIST in Lohn und Brot standen; ein Umstand,der meiner Meinung nach mittlerweile recht überflüssig ist,denn besagter Band hat man eigentlich schon den Rang abgelaufen. Während an NECROPHAGISTs Musik in meinen Ohren doch deutlich der Zahn der Zeit genagt hat, bleiben sämtliche Scheiben der Schwarzwälder Todesschwadron akustische Clusterbomben,die meine Gehörgänge jedesmal auf's Neue in Schutt und Asche legen. «

deadborn - dogma anti god
Deadborn - Dogma Anti God // 9 von 10 Punkten // Death Metal

Sänger Henri Emil Kuula von den Finnen Gorephilia nimmt sich mit 29 Jahren das Leben - vom 05.12.2018, 23:40
Kategorie: Musik
henriSänger Henri Emil Kuula von den finnischen Death Metallern Gorephilia hat sich, nach jahrelangen psychischen Problemen, am 3.12.2018, mit nur 29 Jahren, das Leben genommen.

Lest hier das Statement der Band:
» With heavy hearts we deliver the worst of news to our friends and fans. Henri, our vocalist and longtime friend, has passed away. He committed suicide on Monday evening, the 3rd of December, following years of struggle with mental health issues.

Henri was a truly unique personality, sure to leave a long-lasting impression on everyone he met. He was a warm friend and the guy who knew everybody. A true music lover. As our frontman, his one-of-a-kind voice, stage presence and lyrics will be fondly remembered.

Rest in Peace
Henri Emil Kuula (1989-2018)«


R.I.P.

Review: Gnosis - The Offering of Seven - vom 05.12.2018, 21:48
Kategorie: CD Review
Gnosis - The Offering of Seven

Griechischen Black Metal mit Tendenz zum Midtempo hatte ich vor kurzem erst, Varathron`s "Patriarchs of Evil" lief bei mir sehr gut rein. Aaaaber halt, die Jungs kommen aus Florida!!!! Klingen aber nicht nach Amiland sondern zu 100% als hätten sie Hellas als Homebase.

gnosis - the offering of seven
Gnosis - The Offering of Seven / 6,5 von 10 / Black Metal

REVENGE und MGLA auf Europeantour - vom 05.12.2018, 20:39
Kategorie: Musik
 Chaos trifft auf Melodie! Die polnische Black Metal Macht MGLA und die kanadischen Chaos WAR/Black Metaller gehen gemeinsam auf Europatour, als Vorbands sind noch Deus Mortem (28.April - 6.Mai) und Doombringer (8.Mai - 17.Mai) am Start.

Hier die bisherigen Daten:

REVENGE
With Mgła and Deus Mortem * or Doombringer +
28 Apr 19 Berlin (DE) Columbia Theater *
29 Apr 19 Erfurt (DE) From Hell *
30 Apr 19 Zwickau (DE) Seilerstrasse *
01 May 19 Munich (DE) Backstage *
02 May 19 Aarburg (CH) Musigburg *
03 May 19 Vienna (AT) Grelle Forelle *
04 May 19 Nürnberg (DE) Matrixx *
05 May 19 Tilburg (NL) Netherlands Deathfest *
06 May 19 Kassel (DE) Goldgrube *
08 May 19 Poznan (PL) U Bazyla +
09 May 19 Gdansk (PL) B90 +
10 May 19 Warsaw (PL) Porgresja +
11 May 19 Wroclaw (PL) Zaklete Rewiry +
12 May 19 Mörlenbach-Weiher (DE) Live Music Hall +
13 May 19 Colmar (DE) Le Grillen +
14 May 19 Lyon (FR) CCO +
15 May 19 Paris (FR) Petit Bain +
16 May 19 De Kreun (BE) Kortrijk +
17 May 19 Resonanzwerk (DE) Oberhausen +

Path of Death 7: Es sind noch einige Festival T-Shirts zu haben - vom 05.12.2018, 13:53
Kategorie: Musik
pod%20shirtWir haben noch einige T-Shirts vom Path of Death 7 mit Dead Congregation, Kosmokrator, Discreation, Atomwinter, Nekrovault und Aeon of Disease in den Größen XL, L und M übrig.
Wer hat noch keines und möchte noch schnell eins zum Selbstkostenpreis abgreifen?
Preis pro Shirt 8€ (Abholung im Mainz), mit unversicherten Versand per Post als Großbrief: 10€
Bei Interesse bitte Mail an ticket < at > hell-is-open.de schreiben.

THE MOTH GATHERER zeigen Details von "Esoteric Oppression" - vom 05.12.2018, 08:00
Kategorie: Musik
 THE MOTH GATHERER aus Schweden stehen für atmospheric Doom/Sludge/Postmetal, das dritte Album " Esoteric Oppression" und gleichzeitiger Nachfolger von "The Earth Is The Sky" (2015) erscheint am 22.02.2019 bei Agonia Records.

Die Band kommentiert das neue Album: "We’ve put our very fabric into it. Its creation has been a path paved with distress and frustration; one that has left us totally exhausted. But all our effort shows in the music and we can now say that it was worth the turmoil. We’re extremely proud to present Esoteric Oppression to you all. We hope you love it as much as we do".

Tracklist:
1. The Drone Kingdom
2. Motionless In Oceania
3. Utopia
4. The Failure Design
5. Phosphorescent Blight

Line-up:
Ronny Westphal - guitars
Svante Karlsson - drums
Victor Wegeborn - vocals, guitars, electronics
Dan Hemgren - bass

Optionen
[ Archiv | Top Poster | Submit News | Admin ]