Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen
Please rotate your device to landscape mode!
Otherwise you'll not see all content (like images).
Bitte drehe dein Gerät auf Landscape (Quer) Modus!
Anderenfalls wirst du nicht alle Inhalte (z.B. Bilder) sehen.

Dein letzter Besuch war am: 24.06.2018, 08:50

Search Members Help

» Willkommen Gast
[ Einloggen :: Registrieren :: Datenschutzerklärung ]

1 Mitglieder haben dieses Thema betrachtet
>Guest

Alle Beiträge auf einer Seite

[ bei Antworten benachrichtigen :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]

reply to topic new topic new poll
Thema: Review: Distressed To Marrow - Half A Spine, DeathDoom aus Deutschland< Älteres Thema | Neueres Thema >
 Beitrag Nummer: 1
ALUCARD Search for posts by this member.
Prayer of Death
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 2984
Seit: 09.2008

Mitglied Bewertung: 4
PostIcon Geschrieben: 12.07.2016, 12:30  Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

Distressed To Marrow
Half A Spine
Vö:01.06.2016




Über die bewegte Geschichte der Band mit allen Auf und Ab`s seit der Gründung Ende 2008 informiert ihr euch am besten auf der Webseite der Band ( http://www.distressedtomarrow.com/biographie/ ). Im hier und heute soll es um den aktuellsten Output gehen, "Half A Spine". DeathDoom als Schublade passt dabei perfekt, die Jungs loten gekonnt beide Seiten aus. Vor allem durch die langsam schwermütigen Passagen weht ein ordentlicher Hauch britischer Eleganz. Doch auch dem themengebenden Deathmetal wird ordentlich Tribut gezollt, immer wieder werden auschweifend doomigen Anteile von kraftvollem Gebretter unterbrochen. Der Gesang bleibt dabei durchweg düster growlend, Klargesangphobiker dürfte "Half A Spine" also sehr zusagen. Einzelne Songs möchte ich gar nicht hervorheben, das Album läuft am besten am Stück durch. Beim hören hatte ich des öfteren mal "A Shroud of Believe" im Hinterkopf, das ebenfalls deathdoomige `95er Meisterwerk der Baden Württemberg Combo Apotheosis. Wer dieses Album ebenso verehrt wie ich und mit dem darauf folgenden "Black&Blue Reality" nichts mehr anfangen konnte, hier ist der perfekte Nachfolger!
Doch bei so viel Licht gibt es auch etwas Schatten. An der ein oder anderen Stelle hätte man vielleicht etwas weniger Trigger auf die Drums packen können. Dazu kommt das mir manche Passagen etwas zu lang sind und Teile zu oft wiederholt werden oder zu zeitintensiv ausgebreitet werden, eine leichte Straffung innerhalb der Songs hätte das Material noch intensiver gemacht.
Vielleicht kann man die Songs beim nächsten Album auch etwas mehr "fliessen" lassen. Ist jetzt schwierig zu erklären, aber auf mich wirken manche Richtungswechsel zu erzwungen oder zu sehr "gewollt".
Das war es aber schon an Gemecker und ich senke respektvoll mein Haupt vor der Tatsachen das die Jungs das Album komplett in Eigenregie fertiggestellt haben, ohne Label oder sonstwas im Hintergrund. Und wenn man bedenkt was man so manchmal vor sich liegen hat an Veröffentlichungen mit Labelsupport wo ich mich beim Klang dann frage "hat sich das vor dem Release überhaupt mal jemand angehört?", dann verdienen die Jungs hier noch mehr den Daumen hoch. Jedem DeathDoom Jünger möchte ich dieses Album ans Herz legen, zumindest mal zum antesten. Gebt den Jungs eine Chance sich euch zu beweisen. Die Undergroundeinstellung stimmt hier zu 100% und wird nicht nur durch Promoflyer oder Pressekit`s verkaufsfördern vorgespielt.


01. Paraphilic Mind
02. Prison Break
03. My God is Dead https://www.youtube.com/watch?v=gn1me1WCaBs
04. Lunatic
05. Endless Trauma
06. For Lowers Grade

http://www.distressedtomarrow.com/
https://www.facebook.com/Distressed-to-Marrow-210849182295530/

7 von 10 Punkten


Bearbeitet von ALUCARD an 12.07.2016, 12:38

--------------
BC
Offline
Profile CONTACT 
 Beitrag Nummer: 2
UnDerTaker Search for posts by this member.
Total Satan
Avatar



Gruppe: Super Administrators
Beiträge: 8246
Seit: 04.2002

Mitglied Bewertung: 4.83
PostIcon Geschrieben: 12.07.2016, 14:21 Skip to the previous post in this topic.  Ignore posts   QUOTE

Schöne Rezi :ok:

--------------
I will rise up from the chaos
I will rise up from the grave
A brother to the darkness
A master to the slaves
Offline
Profile CONTACT 
1 Antworten seit 12.07.2016, 12:30 < Älteres Thema | Neueres Thema >

[ bei Antworten benachrichtigen :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]


Alle Beiträge auf einer Seite
reply to topic new topic new poll

» Schnellantwort Review: Distressed To Marrow - Half A Spine
iB Code
Du schreibst Themen als:

Möchtest Du die Signatur in diesem Beitrag hinzufügen?
Möchtest Du Smilies für diesen Beitrag aktivieren?
Thema beobachten?
Zeige alle Smilies
Zeige iB Code
Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon