Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen
Please rotate your device to landscape mode!
Otherwise you'll not see all content (like images).
Bitte drehe dein Gerät auf Landscape (Quer) Modus!
Anderenfalls wirst du nicht alle Inhalte (z.B. Bilder) sehen.

Dein letzter Besuch war am: 22.06.2018, 03:42

Search Members Help

» Willkommen Gast
[ Einloggen :: Registrieren :: Datenschutzerklärung ]

1 Mitglieder haben dieses Thema betrachtet
>Guest

Alle Beiträge auf einer Seite

[ bei Antworten benachrichtigen :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]

reply to topic new topic new poll
Thema: Review: Endseeker - Corrosive Revelation, Death Metal aus Deutschland< Älteres Thema | Neueres Thema >
 Beitrag Nummer: 1
UnDerTaker Search for posts by this member.
Total Satan
Avatar



Gruppe: Super Administrators
Beiträge: 8246
Seit: 04.2002

Mitglied Bewertung: 4.83
PostIcon Geschrieben: 07.11.2015, 16:32  Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

Endseeker - Corrosive Revelation

Wieder ein Output der Marke NWoGSDM (Eigenkreation) einer Flutwelle von Bands, die alle einer Richtung folgen: Old school Death Metal schwedischer Prägung. Jeder springt auf den schon seit Jahren fahrenden Zug und will am Hype teilhaben.
Nun haben wir es hier mit einer MCD aus dem Hause FDA und einer Hamburger Band zu tun. 2014 erst gegründet, besteht die Band dennoch nicht aus blutigen Anfängern, sondern aus Musikern, die bereits in anderen Bands zocken. Entombed, Grave und Entrails sollen laut Infomaterial die musikalischen Großväter von „Corrosive Revelation“ sein. Und es stimmt durchaus, dass es hier recht schwedisch, vor allem durch den typischen, aber zum Glück etwas gedämpften, HM-2 Gitarrensound zugeht, aber Endseeker kann auch progressiv. Der Sound ist definitiv fetter als bei den Vorbildern der alten Tage. Man bewegt sich zumeist im oberen Midtempobereich und hält sich mit Gitarrengefrickel und Solis zurück. Die fünf Songs der MCD haben mächtig Goove und regen zum Mitbangen an. Sänger Lenny kotzt sich teilweise die Seele aus dem Leib und lotet alles aus, was man so stimmlich erreichen kann, von tiefen Growls bis Pigscreams ist alles im Repertoire vorhanden.
Der Opener „Corrosive Revelation“ knallt erst mal ordentlich in die Fresse und ist gar nicht so ausgeprägt schwedisch. Sehr schön vor allem der gelungene langsame Schlusspart. Song Nummer 2 „Attention War“ ist eine straighte Fast-Forward Nummer. “Consumed By Desire” kommt mit mächtig Groove daher, wechselt mit Bangparts und „Deployment Of The Aroused“ ist auch nicht von schlechten Eltern. Abgrundtief beginnend schwillt er langsam an und enthält eines dieser catchy Gitarrenriffs mit Ohrwurmcharakter. Den Schluss bildet „Supposed To Rot“, das 2 Minuten Cover von Entombed und sollte jedem hinlänglich bekannt sein.
Die MCD „Corrosive Revelation“ enthält nun keine großen Innovationen, vieles hat man schon mal gehört, aber es wird gut kombiniert und macht Spaß zu hören.
Der Sound ist sehr klar und ausgewogen, auch die Drums kommen gut zur Geltung, einzig der Sänger ist mir etwas zu sehr in den Vordergrund gemischt. Die Songtexte sowie ein Bandfoto sind im 8-seitigen Booklet abgedruckt. Die Lyrics erschließen sich mir nicht wirklich und sind etwas „speziell“. Das typische old school schwarz-weiß Cover wurde vom angesagten Künstler Mark Riddick gezeichnet. "Corrosive Revelation" wurde im Chemical Burn Studio von Alexander Dietz (Heaven Shall Burn) aufgenommen und vom Produzententeam "Project Mayhem“ (Alexander Dietz, Eike O. Freese) gemischt und gemastert.

Fazit: Ein weiteres old school Death Metal Album der Marke Schwedentod. Grave und Entrails lassen grüßen, aber auch der modernere Style, wie ihn z.B. die Holländer Bodyfarm machen, ist hier zu hören. Auf jeden Fall ein erstes Ausrufezeichen der Groovemonster aus Hamburg. Jedoch gibt es noch etwas Luft nach oben, um mit den genannten Bands auf einer Stufe stehen zu können, was ich der Band durchaus zutraue.

Wertung: 7,5 / 10



Gesamtlänge: 20:05
Label: FDA Rekotz
VÖ: 13.11.2015

Tracklist
01. Corrosive Revelation
02. Attention War
03. Consumed By Desire
04. Deployment Of The Aroused
05. Supposed To Rot (Entombed Cover)

Website der Band: www.endseeker.de
Facebook: www.facebook.com/endseekermusic


--------------
I will rise up from the chaos
I will rise up from the grave
A brother to the darkness
A master to the slaves
Offline
Profile CONTACT 
 Beitrag Nummer: 2
Exorzist Search for posts by this member.
Total Satan
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 11922
Seit: 04.2002

Mitglied Bewertung: 4.64
PostIcon Geschrieben: 09.11.2015, 20:42 Skip to the previous post in this topic. Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

Denke für ein Erstlingswerk ist das schon ein echt deftiger Bolzen geworden !

--------------
No Glatz - No Glory
Offline
Profile CONTACT 
 Beitrag Nummer: 3
ALUCARD Search for posts by this member.
Prayer of Death
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 2983
Seit: 09.2008

Mitglied Bewertung: 4
PostIcon Geschrieben: 10.11.2015, 15:43 Skip to the previous post in this topic. Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

Ist der Sänger von denen nicht auch der Devastator Sänger? Oder sind es nur optische Zwillinge?

Bearbeitet von ALUCARD an 10.11.2015, 16:57

--------------
BC
Offline
Profile CONTACT 
 Beitrag Nummer: 4
Höllenfürst Search for posts by this member.
Prayer of Death
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 2148
Seit: 12.2003

Mitglied Bewertung: 4.12
PostIcon Geschrieben: 10.11.2015, 17:39 Skip to the previous post in this topic. Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE


(ALUCARD @ 10.11.2015, 15:43)
QUOTE
Ist der Sänger von denen nicht auch der Devastator Sänger? Oder sind es nur optische Zwillinge?

Kein Zwilling, er ist es höchstpersönlich.

--------------
STEIL VOLTAGE ROCK 'N' ROLL
Offline
Profile CONTACT 
 Beitrag Nummer: 5
Azze Search for posts by this member.
Enunciator of Evil
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 3672
Seit: 08.2004

Mitglied Bewertung: 4.4
PostIcon Geschrieben: 13.11.2015, 09:40 Skip to the previous post in this topic.  Ignore posts   QUOTE

Jup is der gute Lenny, eine sehr lustige Persönlichkeit :D
Werde ich mir definitiv noch holen die Scheibe. Attention Whore und Deployment of the Aroused kenn ich ja schon, und die find ich schon ziemlich fett!  :rock:


--------------
Feel the weight of the coming pain, anticipate certain death awaits
slow devour of corrosive fear, sink down with the phobia
Endless paranoia
Offline
Profile CONTACT 
4 Antworten seit 07.11.2015, 16:32 < Älteres Thema | Neueres Thema >

[ bei Antworten benachrichtigen :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]


Alle Beiträge auf einer Seite
reply to topic new topic new poll

» Schnellantwort Review: Endseeker - Corrosive Revelation
iB Code
Du schreibst Themen als:

Möchtest Du die Signatur in diesem Beitrag hinzufügen?
Möchtest Du Smilies für diesen Beitrag aktivieren?
Thema beobachten?
Zeige alle Smilies
Zeige iB Code
Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon