Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen
Please rotate your device to landscape mode!
Otherwise you'll not see all content (like images).
Bitte drehe dein Gerät auf Landscape (Quer) Modus!
Anderenfalls wirst du nicht alle Inhalte (z.B. Bilder) sehen.

Dein letzter Besuch war am: 22.06.2018, 05:26

Search Members Help

» Willkommen Gast
[ Einloggen :: Registrieren :: Datenschutzerklärung ]

1 Mitglieder haben dieses Thema betrachtet
>Guest

Alle Beiträge auf einer Seite

[ bei Antworten benachrichtigen :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]

reply to topic new topic new poll
Thema: Review: Revolting - Visages Of The Unspeakable, Old School Swedish Death Metal< Älteres Thema | Neueres Thema >
 Beitrag Nummer: 1
Runes In My Memory Search for posts by this member.
Prayer of Death
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 2210
Seit: 02.2008

Mitglied Bewertung: 4.33
PostIcon Geschrieben: 17.05.2015, 19:54  Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

Revolting - Visages Of The Unspeakable

Keine leichte Zeit für Leute, die mit Death Metal nichts am Hut haben. Ein Opus nach dem anderen wird auf den Markt geschmissen, allen voran durch die Kultschmiede FDA Rekotz! So wurde es auch für REVOLTING mal wieder Zeit ihre ranzigen Kadaver aus den düsteren Katakomben Gamlebys (Swe) zu schwingen und für ordentlich Dampf im Kessel der Death Metal Maschinerie zu sorgen.

Das Dreiergespann um "Guldlock" Rogga lässt mit "Visages Of The Unspeakable" nichts anbrennen. Nach vier Alben sollte man allerdings wissen, wie man zermarterte Seelen auf Scheibe bannt. Hier wird zum Glück in dieselbe eitrige Blutpfütze gekotzt wie eh und je: Grooviger Death Metal gepaart mit einer ordentlichen Prise Horror und Gore der 80'er Jahre. Das ganze natürlich aus der Feder von Desmond Ambrose Root. Nach kurzem Intro befindet man sich schon mitten im Gemetzel. Genau wie auf dem Artwork zeigen REVOLTING bereits in den ersten beiden Songs "Shunned To The Shadows" und "The Whispers Of The Hanged" ihr wahres Gesicht: Abgrundtief hässlich und verdorben, so wie wir es mögen. Melodiegeschwängerte Riffs wie in "Fathoms Unto Forever" und "Dagger-Clawed Chaos" treffen auf geballten Schwedentod in "Bloodkurdle" und "Severed and blessed". Was will man mehr? An was für Parasiten die Herrschaften allerdings bei "Riddled With Worms" genascht haben ist mir unklar. 8-bit Madness! Nachdem der erste Schock überwunden ist, startet der Song steil durch und geht unter die Haut wie ein Peeling mit Salzsäure - mein persönlicher Favorit.  Hier werden keine Lückenfüller geboten, es kracht nur so im Gebälk. Zum Schluss rollt die Dampfwalze mit "Caverns Of Ancient Horror" noch einmal richtig voran und plättet selbst den letzten Zweifelnden. Ein würdiger Abschluss.

Nach knapp einer halben Stunde ist der Spuk vorbei und macht tierisch Lust auf mehr! Diese rotzenfreche Dynamik zwischen groovigen Riffs, harschen Vocals, gut gesetzten Brakes, und ausufernden Blasteskapaden ist einfach herrlich. REVOLTING schaffen es jedes Mal den Death Metal der alten Schule mit wahnwitzigen Melodieläufen zu kombinieren, ohne ihm dabei seine Integrität zu rauben. Bei der Scheibe werden selbst den härtesten Kerlen die Knie weich. Klasse Horrorschinken!

Wertung: 8/10 Punkte



Gesamtlänge: 33:51 Minuten
Label: FDA Rekotz
VÖ: 22.05.2015

Tracklist
01. Shunned To The Shadows
02. The Whispers Of The Hanged
03. Fathoms Unto Forever
04. Dagger-Clawed Chaos
05. Bloodkurdle
06. Severed And Blessed
07. Riddled With Worms
08. Caverns Of Ancient Horror

Website der Band: Revolting @ Facebook


Bearbeitet von UnDerTaker an 18.05.2015, 10:07

--------------
Only two things are infinite:
the universe and human stupidity,
and I'm not sure about the former.

- A. Einstein
Offline
Profile CONTACT 
 Beitrag Nummer: 2
UnDerTaker Search for posts by this member.
Total Satan
Avatar



Gruppe: Super Administrators
Beiträge: 8246
Seit: 04.2002

Mitglied Bewertung: 4.83
PostIcon Geschrieben: 18.05.2015, 09:57 Skip to the previous post in this topic. Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

Sehr schönes Review der Herr!
Habe schon deine tolle Bildsprache vermisst. Mehr davon...


--------------
I will rise up from the chaos
I will rise up from the grave
A brother to the darkness
A master to the slaves
Offline
Profile CONTACT 
 Beitrag Nummer: 3
Exorzist Search for posts by this member.
Total Satan
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 11922
Seit: 04.2002

Mitglied Bewertung: 4.64
PostIcon Geschrieben: 18.05.2015, 10:41 Skip to the previous post in this topic. Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

Ja, sehr schick ! Das klingt doch sehr nach amtlichem Geballere.

--------------
No Glatz - No Glory
Offline
Profile CONTACT 
 Beitrag Nummer: 4
fda_rekotz Search for posts by this member.
Headbanger
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 58
Seit: 10.2013

Mitglied Bewertung: 5
PostIcon Geschrieben: 20.05.2015, 10:04 Skip to the previous post in this topic.  Ignore posts   QUOTE

Das Album komplett im Stream und 2 Tage vor VÖ auch downloadbar: https://fda-rekotz.bandcamp.com/album/visages-of-the-unspeakable

Bisherige Reaktionen aus der Pressewelt:

13/15 Punkte – LEGACY
8/10 Punkte – DEAF FOREVER
5/7 Punkte – METAL HAMMER
7.5/10 Punkte – ROCK HARD
7,3/10 Punkte – NECROWEB
12/12 Punkte – METAL GUARDIAN
4/5 Punkte – STORMBRINGER
6/7 Punkte – XXL ROCK
7,5/10 Punkte – ZEPHYR'S ODEM
7/10 Punkte – MUSIC SCAN
7/10 Punkte - MEGA-METAL
9/10 Punkte - TOTGEHOERT

“Genießt eine musikalische Zeitreise zu den Wurzeln des Death Metal! Absolute Kaufempfehlung.”- METAL GUARDIAN

“„Visages Of The Unspeakable“ wird durch seine anachronistische Herangehensweise gerade den Puristen unter den Todesblei-Fanaten wahre Freudentränen in die Augen treiben.”-STORMBRINGER

“mit der neuen Revolting steckt Rogga sogar seine eigene (von mir ebenfalls heißgeliebte!) Band Paganizer in die Tasche und das will mal was heißen!”-XXL ROCK

“dämonischer Textgebung und bachialer Old School Tradition....Und ich, zieh's mir jetzt nochmal rein!”- ZEPHYR'S ODEM

“Old School Death Metal in seiner reinsten Form!”-EVILZED

“Bei Revolting handelt es sich um ein wahrliches Monster. “ - METAL HAMMER

“REVOLTING zurück zu alter Stärke? Definitiv!” - ROCK HARD

“So muss retardierter, schwedischer Death Metal klingen!” - LEGACY

“...die Scheibe ist old school as fuck! “ - AMBOSS MAG

“HAMMER!” - FATAL UNDERGROUND

"Schwache Tracks gibt es bei REVOLTING einfach nicht und so ist "Visages Of The Unspeakable" schon jetzt ein ganz heißer Anwärter auf den schwedischen Death-Metal-Thron des Jahres."- TOTGEHOERT
Offline
Profile CONTACT WEB 
3 Antworten seit 17.05.2015, 19:54 < Älteres Thema | Neueres Thema >

[ bei Antworten benachrichtigen :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]


Alle Beiträge auf einer Seite
reply to topic new topic new poll

» Schnellantwort Review: Revolting - Visages Of The Unspeakable
iB Code
Du schreibst Themen als:

Möchtest Du die Signatur in diesem Beitrag hinzufügen?
Möchtest Du Smilies für diesen Beitrag aktivieren?
Thema beobachten?
Zeige alle Smilies
Zeige iB Code
Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon