Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen
Please rotate your device to landscape mode!
Otherwise you'll not see all content (like images).
Bitte drehe dein Gerät auf Landscape (Quer) Modus!
Anderenfalls wirst du nicht alle Inhalte (z.B. Bilder) sehen.

Dein letzter Besuch war am: 21.06.2018, 04:47

Search Members Help

» Willkommen Gast
[ Einloggen :: Registrieren :: Datenschutzerklärung ]

1 Mitglieder haben dieses Thema betrachtet
>Guest

Alle Beiträge auf einer Seite

[ bei Antworten benachrichtigen :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]

reply to topic new topic new poll
Thema: MASTER - Unknown Soldier (unreleased 1985 album), Urzeit - Death Metal< Älteres Thema | Neueres Thema >
 Beitrag Nummer: 1
ElWiz Search for posts by this member.
Master of All Evil
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 654
Seit: 10.2011

Mitglied Bewertung: 4
PostIcon Geschrieben: 15.05.2013, 12:07  Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

MASTER - UnknownSoldier:

Das erste, selbstbetitelte Album "MASTER" erschien 1990; das hier veröffentlichte Material hat demnach nochmal 5 Jahre auf dem Buckel. Authentischer kann Old School Death Metal also schonmal nicht sein. Es stellt sich nur noch die Frage nach der Relevanz, die das ausgegrabene Songmaterial heutzutage hat,zumal scheinbar diverse Songs schon auf den ersten beiden Alben vertreten waren.. Natürlich wird sich jeder Fan der Band tierisch über den Release freuen, weil somit eine Lücke in der Sammlung geschlossen werden kann. Ich gebe zu, daß ich nie groß der MASTER - Typ war, einzig das eingangs erwähnte Debüt war mir bisher bekannt; das hat mir seinerzeit recht gut gefallen,aber großes Interesse, die Band weiterzu begleiten, wurde halt nicht geweckt.Mit diesem Album geht es mir ähnlich: es ist durchaus spaßig, rauscht aber auch ohnen nenneswerte Höhepunkte an einem vorbei. Allgemein standen MASTER immer im Schatten anderer Bands, allen voran natürlich DEATH. Letztere haben sich aber mit jedem Album rasend schnell weiterentwickelt und somit ihre Vormachtstellung absolut verdient gehabt. Daneben hat sich Paul Speckmann mit all seinen Bands (Abomination, Speckmann) eventuell doch zu viel zugemutet und sich zu wenig auf seine Hauptband konzentriert; aber egal, die Dinge sind so gelaufen, wie sie es sind.
Was bietet einem "Unknown Soldier" ? Rauhen, rumpeligen Metal, dem man heute den Death Metal - Stempel aufdrücken darf. Freunde von alten DEATH, POSSESSED, VENOM usw könnten sicher zufrieden lächeln, wenn sie diese Scheibe einlegen. Leute, die aber die Anfangszeit nicht direkt miterlebt haben, werden sich aber uU recht schwer tun. Vom momentan grassierenden Old School - Fieber werden MASTER somit wohl auch nicht großartig profitieren können.
Ein Bonuspunkt ist aber, daß Speckmann trotz aller Widrigkeiten immer noch mit Herzblut dabei ist und man ihm jederzeit abnimmt,daß er diese Musik aus Überzeugung macht.
So schön es ist, zwischendurch mal wieder solch ruppigen Charme bei einer Platte genießen zu dürfen, es ist leider absolut nichts Zwingendes daran. Damals hätte "Unknown Soldier" sicher richtig heftig in der Szene eingeschlagen, im Jahr 2013 sieht es aber halt anders aus, wobei natürlich totale real Old School - Begeisterte sicher 2 Punkte  dazurechnen könnten. Die Scheibe ist einfach zu unspektakulär,aber auch kein totaler Müll daher bleiben knappe

Wertung: 6/10



Tracklist:
1. Master
2. Unknown Soldier
3. Mangled Dehumanisation
4. Funeral Bitch
5. Terrorizer
6. Pledge Of Allegiance
7. Re-Entry Of Destruction
8. Constant Quarrel
9. Judgment Of Will
10.Submerged In Sin
11.Cut Through The Filth


Label: Vic Records

Vö: 10.06.2013


Bearbeitet von UnDerTaker an 15.05.2013, 21:25

--------------


ONLY DEATH IS REAL.
Offline
Profile CONTACT 
 Beitrag Nummer: 2
UnDerTaker Search for posts by this member.
Total Satan
Avatar



Gruppe: Super Administrators
Beiträge: 8246
Seit: 04.2002

Mitglied Bewertung: 4.83
PostIcon Geschrieben: 15.05.2013, 21:45 Skip to the previous post in this topic. Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

Ich fand die Mucke teilweise ganz gut.

Schönes Review.


Bearbeitet von UnDerTaker an 15.05.2013, 21:47

--------------
I will rise up from the chaos
I will rise up from the grave
A brother to the darkness
A master to the slaves
Offline
Profile CONTACT 
 Beitrag Nummer: 3
ElWiz Search for posts by this member.
Master of All Evil
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 654
Seit: 10.2011

Mitglied Bewertung: 4
PostIcon Geschrieben: 16.05.2013, 15:28 Skip to the previous post in this topic.  Ignore posts   QUOTE

Hab versucht,daß ganze halt aus neutraler Sicht zu sehen. Spaß macht die Platte schon, aber sie bietet halt nichts Großartiges,damit ich sie öfter einwerfe. Wie gesagt, wenn man genug Bezug zur Mucke hat,dann kann das ganz gut reinlaufen und sicher auch locker in der Region 8/10 spielen... Außerdem fühle ich mich dieses Jahr eh total verwöhnt,wenn es um Death Metal geht.

--------------


ONLY DEATH IS REAL.
Offline
Profile CONTACT 
2 Antworten seit 15.05.2013, 12:07 < Älteres Thema | Neueres Thema >

[ bei Antworten benachrichtigen :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]


Alle Beiträge auf einer Seite
reply to topic new topic new poll

» Schnellantwort MASTER - Unknown Soldier (unreleased 1985 album)
iB Code
Du schreibst Themen als:

Möchtest Du die Signatur in diesem Beitrag hinzufügen?
Möchtest Du Smilies für diesen Beitrag aktivieren?
Thema beobachten?
Zeige alle Smilies
Zeige iB Code
Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon