Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen
Please rotate your device to landscape mode!
Otherwise you'll not see all content (like images).
Bitte drehe dein Gerät auf Landscape (Quer) Modus!
Anderenfalls wirst du nicht alle Inhalte (z.B. Bilder) sehen.

Dein letzter Besuch war am: 20.07.2018, 04:44

Search Members Help

» Willkommen Gast
[ Einloggen :: Registrieren :: Datenschutzerklärung ]

1 Mitglieder haben dieses Thema betrachtet
>Guest

Alle Beiträge auf einer Seite

[ bei Antworten benachrichtigen :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]

reply to topic new topic new poll
Thema: Review: Vanhelga - Happiness EP, Blackmetal aus Schweden< Älteres Thema | Neueres Thema >
 Beitrag Nummer: 1
ALUCARD Search for posts by this member.
Prayer of Death
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 2992
Seit: 09.2008

Mitglied Bewertung: 4
PostIcon Geschrieben: 24.05.2015, 22:39  Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

Vanhelga
Happiness
Northern Fog Records
Vö:25.05.2015



"Längtan", das letzte Album, ist noch gar nicht so alt, da gibts schon neues Futter. Und ich kann euch sagen: Der Wahnsinn geht weiter. Das Soundbild wurde im Vergleich zum vorangegangenen Vollzeitalbum nochmals korrigiert, auffallend sind die extrem verzerrten Gitarren. Passend dazu scheppert das Schlagzeug auch ganz ordentlich. Die Vocals sind eher Sprechgesang, der allerdings klingt so abgrundtief negativ und hoffnungslos das man echt Gänsehaut bekommt. Hier wurde das letzte Licht der Hoffnung schon vor langer Zeit ausgeschaltet.
Zwischen dem pessimistischen Schwarzmetall gibts zum Ausgleich auch noch reine Klavierstücke zu hören, wirklich stimmungsaufhellend wirken die aber auch nicht. Es zieht einen nur weiter hinab......
"Jag Hatar Dig" verwirrt erstmal mit klanglichem Chaos, lichtet sich dann aber im Verlauf zu einer groovenden Hymne. Der perfekte Soundtrack zum Untergang. Den Abschlusssong "Mjau" ignoriere ich jetzt einfach mal, ich sag nur Rave vs. Eurodance. Oder ist das schon der Tanz der Teufel?
Was bleibt am Ende übrig? Eine EP die mit ihrer negativen und hoffnungslosen Stimmung nahtlos an das Vorgängeralbum "Längtan" ansetzt. Dabei kommt sie sogar noch mit reduzierten Mitteln aus was die Darbietung noch erdrückender und intensiver macht.

Tracklist:

01. Dekonstruktion 02:39 https://soundcloud.com/northernfogrec/vanhelga-dekonstruktion
02. Lyrica 05:54
03. Loneliness 03:18
04. Tvingad att Leva 02:28
05. Emptiness 6:57
06. Jag Hatar Dig 04:53
07. Mjau 01:56

https://vanhelga.bandcamp.com/album/happiness

7 von 10 Punkten


--------------
BC
Offline
Profile CONTACT 
 Beitrag Nummer: 2
UnDerTaker Search for posts by this member.
Total Satan
Avatar



Gruppe: Super Administrators
Beiträge: 8267
Seit: 04.2002

Mitglied Bewertung: 4.83
PostIcon Geschrieben: 26.05.2015, 10:54 Skip to the previous post in this topic. Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

Habe mir die Scheibe mal angehört und finde das Zeug recht gut.
Die beiden klassichen Klavierstücke gehören imho nicht auf BM Album, bei einem Intro lasse ich es mir noch gefallen aber nicht wenn es gut 1/3 der Ep ausmacht.
Der Techno-Song Mjau ist auch eine Frechheit für den Käufer der Albums.
Der Rest aber ist echt knorke. Lyrica, mit den erwähnt verzerrten Gitarren, gefällt mit da sehr gut und auch "Tvingad att Leva" hat etwas (obwohl nur sehr kurz).
Btw. die Scheibe kann durchaus dem geneigten (Death) Metal-Fan ans Herz gelegt werden, denn reiner BM ist das nicht.
Bin am überlegen ob ich mir die EP wegen der 3 Songs hole.


Bearbeitet von UnDerTaker an 28.05.2015, 13:20

--------------
I will rise up from the chaos
I will rise up from the grave
A brother to the darkness
A master to the slaves
Offline
Profile CONTACT 
 Beitrag Nummer: 3
ALUCARD Search for posts by this member.
Prayer of Death
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 2992
Seit: 09.2008

Mitglied Bewertung: 4
PostIcon Geschrieben: 27.05.2015, 17:42 Skip to the previous post in this topic.  Ignore posts   QUOTE

Dann versuche es doch mal mit dem eigentlichen Album "Längtan".

http://vanhelga.bandcamp.com/album/l-ngtan


--------------
BC
Offline
Profile CONTACT 
2 Antworten seit 24.05.2015, 22:39 < Älteres Thema | Neueres Thema >

[ bei Antworten benachrichtigen :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]


Alle Beiträge auf einer Seite
reply to topic new topic new poll

» Schnellantwort Review: Vanhelga - Happiness EP
iB Code
Du schreibst Themen als:

Möchtest Du die Signatur in diesem Beitrag hinzufügen?
Möchtest Du Smilies für diesen Beitrag aktivieren?
Thema beobachten?
Zeige alle Smilies
Zeige iB Code
Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon