Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen
Please rotate your device to landscape mode!
Otherwise you'll not see all content (like images).
Bitte drehe dein Gerät auf Landscape (Quer) Modus!
Anderenfalls wirst du nicht alle Inhalte (z.B. Bilder) sehen.

Dein letzter Besuch war am: 20.07.2018, 04:57

Search Members Help

» Willkommen Gast
[ Einloggen :: Registrieren :: Datenschutzerklärung ]

1 Mitglieder haben dieses Thema betrachtet
>Guest

Alle Beiträge auf einer Seite

[ bei Antworten benachrichtigen :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]

reply to topic new topic new poll
Thema: Review: Decline of the I - Rebellion, Französischer Blackmetal< Älteres Thema | Neueres Thema >
 Beitrag Nummer: 1
ALUCARD Search for posts by this member.
Prayer of Death
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 2992
Seit: 09.2008

Mitglied Bewertung: 4
PostIcon Geschrieben: 21.01.2015, 09:41  Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

Decline of the I
Rebellion
Agonia Records
Vö:27.02.2015



Oh, ist das schon wieder über zwei Jahre her das ich "Inhibition" auf dem Teller hatte? Kinder wie die Zeit vergeht. Ich erinnere mich noch gut an den etwas orientierungslosen und düsteren Mix den die Franzosen auf ihrem Erstling spielten. "Rebellion" kommt da um einiges ausgereifter aus den Boxen, verfügt über erkennbare Songstrukturen und offenbart nachvollziehbare Abläufe. Eventuell hat sich Mastermind A.K. die Kritik zu Herzen genommen die ihm da entgegengetragen wurde.
Aber der Bandsound wurde nicht komplett umgeworfen, sondern nur transparenter und songdienlicher gestalten. Gleich der erste Track baut auf die Trademarks des ersten Albums, kombiniert er doch deftigen Blackmetal mit französichen Sprachsamples und soundtrackartigen Elementen, letztere werden auch gerne mal mit schleppendem Düstermetal verwoben und erzeugen so eine ganz eigenartige Stimmung. Was auffällt und auch gerne für das komplette Album gelten darf ist eine klangliche und atmosphärische Nähe zu Peste Noire im Bezug zu den teils echt gastigen Vocals und den immer wieder auftretenden (beabsichtig) chaotisch wirkenden Songstrukturen.
Auch wenn beim ersten Durchlauf wieder eine Vielzahl von Elementen auf den Hörer einprasseln so ist man im Gegensatz zum 2012er Album gerne dazu bereit es nochmals zu hören da es eben doch eine ganze Spur zugänglicher und offener ist. Zwar ist es wieder ein wilder Ritt der ein gewisses Maß an Offenheit und Toleranz des werten Hörers voraussetzt, wer dieses Reise antritt wird es aber nicht bereuen.
Das schwarzmetallische Herz schlägt spätestens bei "Le rouge, le vide et le tordu" höher, ein durch und durch düsteres Stück Blackmetal das auf zuviel Drumherum verzichtet. Im Kosmos von Decline of the I geht das wahrscheinlich noch als Easy Listening durch.
Das darauf folgende, teilweise schleppende "The end of prostration" ist dagegen schon eine ganz andere Nummer. Es hat durch das eingebremste Tempo eher die Aura depressiven Blackmetals ala Shining oder Lifelover.
Wer mit französischsprachigem Blackmetal abseits der Norm vertraut ist der wird bei "On est bien peu de chose" erstaunt aufhören und sich denken:"Nanu, die Stimme kenn ich doch!" Denn bei diesem Track gibts Unterstützung von Olivier, dessen markante Vocals ja sonst bei Eros Necrospique beheimatet sind. Dem Stück war noch das toleranzgrenzentestende "Deus Sive Musica" vorangegangen welches sich erstmal mit einem zweiminütigen Drum and Bass Intro warmläuft eh es richtig los geht.
Zusammenfassend ist die Blackmetaleinordnung noch mehr gerechtfertigt als beim Vorgänger da die rohen und deftigen Ausbrüche und die Grundstruktur gar keine andere Schlussfolgerung zulassen. Die eingeflochtenen Elemente aus einer Vielzahl anderer Strömungen kommen zielgerichteter und passender zum Einsatz, somit wirkt das Album eine ganze Ecke durchdachter und geordneter als "Inhibition" 2012. Der stiloffene Schwarzmetaller dürfte an dem Album welches übrigens von den Arbeiten des Biologisten Henri Laborit inspiriert wurde seine Freude haben.

1.Lower degree of God's might https://soundcloud.com/agoniarecords/decline-of-the-i-lower-degree
2.Hexenface https://soundcloud.com/agoniarecords/decline-of-the-i-hexenface
3.Le rouge, le vide et le tordu
4.The end of prostration
5.Pieces of a drowned motion
6.Deus Sive Musica
7.On est bien peu de chose

https://www.facebook.com/declineofthei

7,5 von 10 Punkten


--------------
BC
Offline
Profile CONTACT 
 Beitrag Nummer: 2
UnDerTaker Search for posts by this member.
Total Satan
Avatar



Gruppe: Super Administrators
Beiträge: 8267
Seit: 04.2002

Mitglied Bewertung: 4.83
PostIcon Geschrieben: 21.01.2015, 14:12 Skip to the previous post in this topic. Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

Glaube fast, dass die Art von BM mir nicht so zusagen wird.
Aber gut beschrieben!


--------------
I will rise up from the chaos
I will rise up from the grave
A brother to the darkness
A master to the slaves
Offline
Profile CONTACT 
 Beitrag Nummer: 3
ALUCARD Search for posts by this member.
Prayer of Death
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 2992
Seit: 09.2008

Mitglied Bewertung: 4
PostIcon Geschrieben: 13.02.2015, 17:33 Skip to the previous post in this topic. Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

French experimental/post-black metal band DECLINE OF THE I have revealed a new taste of their upcoming "Rebellion" album, today premiering a new song "Le rouge, le vide et le tordu" (eng. "The red, the emptiness, the twisted one").

http://youtu.be/l1m80pA0WN0


--------------
BC
Offline
Profile CONTACT 
 Beitrag Nummer: 4
ALUCARD Search for posts by this member.
Prayer of Death
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 2992
Seit: 09.2008

Mitglied Bewertung: 4
PostIcon Geschrieben: 24.02.2015, 15:37 Skip to the previous post in this topic. Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

DECLINE OF THE I stream full new album "Rebellion"

Experimental post-black metallers DECLINE OF THE I have teamed up with VS Webzine to launch an advance stream of their new album "Rebellion" (out on February 27th in Europe and March 10th in North America via Agonia Records). The French formation offers seven new tracks maintained in an imaginative post-black metal environment, at this link:

http://www.vs-webzine.com/METAL.p....&droite


--------------
BC
Offline
Profile CONTACT 
 Beitrag Nummer: 5
Azze Search for posts by this member.
Enunciator of Evil
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 3675
Seit: 08.2004

Mitglied Bewertung: 4.4
PostIcon Geschrieben: 26.02.2015, 13:19 Skip to the previous post in this topic.  Ignore posts   QUOTE

Puh ganz schwere und komische Kost ist das. Garnicht meins.

--------------
Feel the weight of the coming pain, anticipate certain death awaits
slow devour of corrosive fear, sink down with the phobia
Endless paranoia
Offline
Profile CONTACT 
4 Antworten seit 21.01.2015, 09:41 < Älteres Thema | Neueres Thema >

[ bei Antworten benachrichtigen :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]


Alle Beiträge auf einer Seite
reply to topic new topic new poll

» Schnellantwort Review: Decline of the I - Rebellion
iB Code
Du schreibst Themen als:

Möchtest Du die Signatur in diesem Beitrag hinzufügen?
Möchtest Du Smilies für diesen Beitrag aktivieren?
Thema beobachten?
Zeige alle Smilies
Zeige iB Code
Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon