Please rotate your device to landscape mode!
Bitte drehe dein Gerät auf Landscape Modus!

Dein letzter Besuch war am: 23.05.2017, 01:20

Search Members Help

» Willkommen Gast
[ Einloggen :: Registrieren ]

1 Mitglieder haben dieses Thema betrachtet
>Guest

Alle Beiträge auf einer Seite

[ bei Antworten benachrichtigen :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]

reply to topic new topic new poll
Thema: Review: ADMONISH - Insnärjd, Black Metal aus Schweden< Älteres Thema | Neueres Thema >
 Beitrag Nummer: 1
UnDerTaker Search for posts by this member.
Total Satan
Avatar



Gruppe: Super Administrators
Beiträge: 7697
Seit: 04.2002

Mitglied Bewertung: 4.83
PostIcon Geschrieben: 05.08.2007, 01:52  Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

ADMONISH: Insnärjd

Die auf 850 Stück limitierte EP "Insnärjd" der Schweden ADMONISH enthält 5 Tracks die es in sich haben.
Bisher war von den 5 Schweden noch nicht all zu viel zu hören. Bereits seit 1994 treiben die Jungs ihr Unwesen. Ihr letzter Output "Den Yttersta Tiden" erschien im April 2005 ebenfalls als EP.
Eingepackt mit einem schicken Cover welches eine winterlich, düstere Landschaft darstellt und einem eleganten Booklet was 8 Seiten enthält auf denen die Songtexte und Fotos auf Silber, Schwarz und blauen Grund abgedruckt sind - hier hat man nicht gespart.
Nun zur Musik: Aufgrund des Landschaftsbildes auf dem Cover könnte man meinen dass einem hier zarte Melodien erwarten, aber weit gefehlt. Melodiöser Black Metal, knallt einem beim Opener "Tower of strengt" aus den Speakern entgegen. 6 Minuten lang stapft man meist im Midtempo und mit bösen Gekeife was gelegentlich auch mal von Death Metal Growls "gewürzt" wird durch die wilde Winterlandschaft. Mit viel Liebe zum Detail ist der Song komponiert, immer wieder zieht man das Tempo mal an um dann wieder in den Midtempobereich abzugleiten. Im Hintergrund wird bei den Songs mit dezenten Keyboard-Sounds gearbeitet was aber sich gut einfügt und nicht aufdringlich wirkt.
"A glimpse" ist ein zartes Instrumentalstück was nur auf der Gitarre gezupft wird und am Ende mit zartem Frauengesang ausklingt - vom Black Metal weit entfernt.
Bei "Istid" geht es deutlich härter zur Sache, furios wird gestartet und man holzt im Uptempo voran. Zwischenzeitlich wird man aber beschaulich und es wird der bereits oben erwähnt Frauengesang eingespielt, was den 7:42 Minuten langen Song abwechslungsreich gestaltet.
"Journey Into Afterlife" ist wieder eine dieser langen Hymnen, 8:29 Minuten lang wird wieder der bekannte Midtempo Black Metal zelebriert. Auch hier kommt keine Langeweile auf und es wird immer wieder im Tempo variiert. Zum Schluß klingt das Stück wieder mit dem bereits erwähnten zarten Frauengesang und einer Akustikgitarre aus.
"Legacy" ist wieder ein kurzes düsteres Instrumental-Gitarrenintermezzo.

Teilweise erinnert mich der Black Metal der Schweden stark an die Norweger GJENFERDSEL. Von den Instrumentalstücken abgesehen ein insgesamt ein gutes Album.
Fans des hymnenhaften, teils ruhigen und beschaulichen Black Metals sollten hier mal ein Ohr riskieren.
Unter den genannten Gesichtspunkten vergebe ich 8,5 von 10 Punkten.



Label: Momentum Scandinavia, 2006
Stil: Black Metal
Spielzeit: 26:20 Minuten

Tracklist:
1. Tower of strenght [6:02]
2. A glimpse [Instrumental, 2:00]
3. Istid [7:42]
4. Journey into afterlife [8:29]
5. Legacy [Instrumental, 2:07]

Website der Band: www.admonish.org


--------------
I will rise up from the chaos
I will rise up from the grave
A brother to the darkness
A master to the slaves
Offline
Profile CONTACT 
 Beitrag Nummer: 2
RedDevil Search for posts by this member.
Typist from Hell
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 1930
Seit: 05.2003

Mitglied Bewertung: 4
PostIcon Geschrieben: 05.08.2007, 03:09 Skip to the previous post in this topic. Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

Kommentar auf metal-archives.com:
QUOTE

Admonish was the first christian black metal band in Sweden,...
:oo:

was der mucke ja keinen abbruch tun muss :rock:
@UDT: ich hoffe, du hast das teil auf dem PSOA am start! :sagrin:


--------------
Die Welt wäre sicher friedvoller ohne religiöse Restriktionen und all die falsche Moral!
Mark "Barney" Greenway

Niveau ist keine Hautcreme
Offline
Profile CONTACT 
 Beitrag Nummer: 3
UnDerTaker Search for posts by this member.
Total Satan
Avatar



Gruppe: Super Administrators
Beiträge: 7697
Seit: 04.2002

Mitglied Bewertung: 4.83
PostIcon Geschrieben: 05.08.2007, 11:40 Skip to the previous post in this topic.  Ignore posts   QUOTE

Ja das mit dem Christian Black Metal hab ich gesehen als ich mir die Songtexte mal angeschaut habe, hat mich auch irgendwo gewundert. Ist aber nur selten die Rede von "christian things"  :sagrin:

--------------
I will rise up from the chaos
I will rise up from the grave
A brother to the darkness
A master to the slaves
Offline
Profile CONTACT 
2 Antworten seit 05.08.2007, 01:52 < Älteres Thema | Neueres Thema >

[ bei Antworten benachrichtigen :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]


Alle Beiträge auf einer Seite
reply to topic new topic new poll

» Schnellantwort Review: ADMONISH - Insnärjd
iB Code
Du schreibst Themen als:

Möchtest Du die Signatur in diesem Beitrag hinzufügen?
Möchtest Du Smilies für diesen Beitrag aktivieren?
Thema beobachten?
Zeige alle Smilies
Zeige iB Code
Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon