Please rotate your device to landscape mode!
Otherwise you'll not see all content (like images).
Bitte drehe dein Gerät auf Landscape (Quer) Modus!
Anderenfalls wirst du nicht alle Inhalte (z.B. Bilder) sehen.

Dein letzter Besuch war am: 23.10.2017, 13:41

Search Members Help

» Willkommen Gast
[ Einloggen :: Registrieren ]

1 Mitglieder haben dieses Thema betrachtet
>Guest

Alle Beiträge auf einer Seite

[ bei Antworten benachrichtigen :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]

reply to topic new topic new poll
Thema: Kreator in Langen, +Dark Tranquillity, Ektomorf, Hatesphere< Älteres Thema | Neueres Thema >
 Beitrag Nummer: 1
RedDevil Search for posts by this member.
Typist from Hell
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 1943
Seit: 05.2003

Mitglied Bewertung: 4
PostIcon Geschrieben: 25.02.2005, 09:43  Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

So, dann schreib ich mal wieder was (Achtung, subjektiv! :baeh: )

Nach einer lustigen Fahrt im Fürstenmobil, die uns durch dunkelste Ecken Hessens führte, kamen wir gegen 20.30 in Langen an, haben auf dem Parker noch bissi Bier vernichtet und sind dann frohgemut Richtung Halle marschiert.

Dort angekommen schlugen uns schon die lieblichen Klänge von EKTOMORF entgegen. Die Ungarn haben schön gerockt und entlockten uns die ersten leichten Kopfnicker-Ansätze :rock2: . Leider war der Spaß schnell vorbei, wir hatten gerade die letzten 2-3 Songs mitbekommen ????
Während der Umbaupause sprachen wir einige Leute, ob denn jetzt Hatesphere kämen... Doch schon der nächste Rückschlag: HATESPHERE waren der Opener gewesen :aerger: Nach aufmunternden Worten von Kai P. aus E. "Jaja, die haben schon gespielt. Waren echt gut!" ? :heul: sank die Stimmung bei einigen Richtung 0, da die Dänen für sie der heimliche Headliner waren.

Nach der Umbaupause kam dann mein heimlicher Headliner (ja, wir hatten alle heimliche Headliner ;) ), DARK TRANQUILLITY betraten die Bühne. Mir persönlich hat der sehr melodische Death der Schweden, der mit Keyboard-Unterstützung daher kam, sehr gut gefallen. Nicht immer voll auf die Fresse, halt schöner, ruhiger Death :oo: Allerdings fand ich, dass die Bühne/ Halle für die Mucke ne Nummer zu groß war, ich würd mir die Jungs gern nochmal in der LA oder im Nachtleben anschauen, dann kommt die Athmosphäre mit Sicherheit noch viel besser rüber.

Ja, und dann kamen KREATOR, die alten Recken des Speed-/Thrash-Metal... Sie haben alles gegeben, ordentlich gerockt, aber irgendwie wollte der Funke, zumindest bei uns, nicht überspringen. Da halfen auch Milles Aufrufe wie "Jetzt will ich hier mal den größten Moshpit sehen, den es in Langen je gegeben hat" nicht viel. In unseren Augen nahmen sich die Jungs viel zu Ernst, da hatte uns der Auftritt von Sodom am Summer-Breeze besser gefallen, die mit deutlich mehr Fun an die Sache gegangen sind. Aber für die meisten Anwesenden war der Auftritt, denke ich, gelungen; Kreator spielten, soweit ich das beurteilen kann, einen schönen Mix aus allen Schaffensperioden, und wussten die Massen zu begeistern.

Zur Location sei noch zu sagen, dass sie in meinen Augen etwas überdimensioniert war, aber nen verdammt geilen Sound hatte! Und es wird wohl das Geheimnis der Veranstalter bleiben, wieso der Äpplerstand in der hintersten Ecke war. Bis ich den gefunden hatte, hatte ich schon soviel von der Bier-Plörre getrunken, dass ich dann auch keine Lust mehr drauf hatte :(

Die Heimfahrt war dann etwas einfacher (auf die Autobahn und ab dafür ;) ), vielen Dank nochmal an Hölli führs fahren und nen Sonderdank an Mitch fürs Heimbringen :winken: Hast was gut bei mir, Meister :ok:


--------------
Die Welt wäre sicher friedvoller ohne religiöse Restriktionen und all die falsche Moral!
Mark "Barney" Greenway

Niveau ist keine Hautcreme
Offline
Profile CONTACT 
 Beitrag Nummer: 2
UnDerTaker Search for posts by this member.
Total Satan
Avatar



Gruppe: Super Administrators
Beiträge: 7947
Seit: 04.2002

Mitglied Bewertung: 4.83
PostIcon Geschrieben: 25.02.2005, 10:06 Skip to the previous post in this topic. Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

Hmmm, für mich waren HATESPHERE schon die heimlichen Headliner, drum war bei mir die Enttäuschung natürlich groß :crying: zudem an diesem Abend für mich wirklich keine Hämmer mehr kamen. Na ja, zumindest ein paar warme Wort mit Jacob dem Sänger von HATESPHERE konnt ich wechseln.
Bei DARK TRANQUILLITY fand ich den Sänger extrem Poserhaft (erinnerte mit dem Getue etwas an den Sänger von Creed), schwarzes Hemd (aus Seide?) sauber dauergewelltes blondes Haar und etwas dünne Stimme (kein Death, kein Black). Für mich halt nur mittelmäßige Mucke. Ja, ich weis, die neue Platte ist aber überall in den Charts und und und ...
KREATOR waren für mich neu und wirkten etwas Old School halt Thrash aus den 80er Jahren. Wie bereits gesagt konnten die die Massen dann doch nicht zum moshen bringen obwohl mit Beifallsbekundungen von Seiten des Publikums nicht gespart wurde.

*** Achtung: Dies ist eine subjektive Meinung ***


--------------
I will rise up from the chaos
I will rise up from the grave
A brother to the darkness
A master to the slaves
Online
Profile CONTACT 
 Beitrag Nummer: 3
Bringer of Blood Search for posts by this member.
Evil
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 313
Seit: 12.2004

Mitglied Bewertung: 4.85
PostIcon Geschrieben: 25.02.2005, 22:46 Skip to the previous post in this topic. Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

was geht denn jetzt ab, nur noch defensive subi-meinungen, ihr seid doch sonst nicht so reserviert. dann geb ich halt noch meinen knappen aggro-gewürz-metal-senf dazu:
hatesphere, ohne worte weil nicht gesehen
ektomorf, 3x gut gehämmert dann war es auch schon rum
dark tranquillity, sind vllt. aus sweden aber etwas entartete kunst mit keyboard. oh, das waren schon viel zu viele worte für so viel lötzinn.
kreator, na ja haben sich sehr bemüht und konnten mit der mischung aus den superhits der 80ziger u. 90ziger und ihrem aktuellen material nicht so richtig überzeugend moshen und aggro sein. irgendwie bräuchte frontman mille mal einen luftröhrenschnitt, damit sein stimmchen etwas härter und grunziger würde. immerhin sind die kreaturen ja german und dafür gibt es halt noch ein bonuspunkt.

insgesamt alles ehr bescheiden. ob es am wochentag (montag) lag oder wird man langsam satt, weil wir schon so viele top-event erleben durften. der sound war aber wirklich ok.
auch ich danke dem höllenhund, das er die tiks besorgt und den geleitzug mit den rheinhessen-warriors sicher transportiert hatte.

denke das die nächsten events wieder -kill evil and more satan- werden, denn die metal tour der leider in 2005 hat auch erst begonnen. da kommen ja noch andere brutalere metal attacken!


--------------
death in front of me
hellsex & blasphemy
fight, kill and die by sword

wir sehen uns spätestens zwischen all den eingeweihten und maden, wenn wir wieder bis zum hals im blut baden ...
Offline
Profile CONTACT 
 Beitrag Nummer: 4
Exorzist Search for posts by this member.
Total Satan
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 11616
Seit: 04.2002

Mitglied Bewertung: 4.64
PostIcon Geschrieben: 26.02.2005, 00:16 Skip to the previous post in this topic.  Ignore posts   QUOTE

Zitat (Bringer of Blood @ Feb. 25 2005,22:46)
irgendwie bräuchte frontman mille mal einen luftröhrenschnitt, damit sein stimmchen etwas härter und grunziger würde. immerhin sind die kreaturen ja german und dafür gibt es halt noch ein bonuspunkt.

@Ronnie, ohne Worte ? :biggrin:

So dann noch ein paar weiße Worte von mir zum Event.
Ektomorf sind normalerweise nicht so mein Ding - Hüpfmetal Sucks ! Kamen aber richtig gut rüber an dem Abend lag wohl auch an dem schön brutalen Aggrosound.
Zu Hatesphere sag ich jetzt nicht mehr viel, außer so ein VERDAMMTER FUCK !
DT fand ich jetzt auch nicht so der Bringer, weiß nicht war mir zu dünn irgendwie. Muß aber auch dazusagen das ich kaum einen Song gekannt habe. 1-2Songs gingen ja ganz gut vorwärts aber der Rest war nicht so meine Welt. Auch war der Sound extrem abgefallen gegenüber Ektomorf.
Zu Kreator, war sicher ein guter Querschnitt durch alle Alben aber irgendwie haben sie es an dem Abend nicht richtig rübertransportieren können. Spielerisch ziemlich tight daran hats auch nicht gelegen, mir hat ein gewisser Aggrofaktor und Live Power gefehlt. Da hab ich die Herren schon anderst erlebt, das war mir einfach zu runtergedudelt worden.
Cool fand ich aber die älteren Sachen wie, Riot of Violence, Tormentor & Flag of Hate. ? :gitarre:

Generell ist es aber immer lustisch mit euch allen ein Konzertchen zu besuchen, von daher fands ich jetzt net unbedingt sooooo schlimm. ? :inlove:

@George auch hier nochmal Dank für den Busausflug ? :sagrin:

@Red, no problem.. bin ja noch gut heimgekommen.


--------------
No Glatz - No Glory
Offline
Profile CONTACT 
3 Antworten seit 25.02.2005, 09:43 < Älteres Thema | Neueres Thema >

[ bei Antworten benachrichtigen :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]


Alle Beiträge auf einer Seite
reply to topic new topic new poll

» Schnellantwort Kreator in Langen
iB Code
Du schreibst Themen als:

Möchtest Du die Signatur in diesem Beitrag hinzufügen?
Möchtest Du Smilies für diesen Beitrag aktivieren?
Thema beobachten?
Zeige alle Smilies
Zeige iB Code
Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon