Please rotate your device to landscape mode!
Otherwise you'll not see all content (like images).
Bitte drehe dein Gerät auf Landscape (Quer) Modus!
Anderenfalls wirst du nicht alle Inhalte (z.B. Bilder) sehen.

Dein letzter Besuch war am: 21.08.2017, 17:42

Search Members Help

» Willkommen Gast
[ Einloggen :: Registrieren ]

1 Mitglieder haben dieses Thema betrachtet
>Guest

Alle Beiträge auf einer Seite

[ bei Antworten benachrichtigen :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]

reply to topic new topic new poll
Thema: Metal Clash 15, Bericht NEBELSARG, BEGGING FOR INCEST, WRAITH WITHIN, FACE YOUR F< Älteres Thema | Neueres Thema >
 Beitrag Nummer: 1
Runes In My Memory Search for posts by this member.
Prayer of Death
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 2203
Seit: 02.2008

Mitglied Bewertung: 4.33
PostIcon Geschrieben: 22.11.2010, 22:45  Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

Am 13.11.2010 gab es mal wieder was auf die Ohren! Zum 15. Mal lud das METAL CLASH Team zu einer deftigen Underground-Party im HOT Magdeburg ein! Auf dem Programm stand ein buntes Spektrum metallischer Klänge – natürlich mit Bands aus der Region!

Als einer der Ersten Besucher an diesem Abend, blieb mir noch etwas Zeit der Crew beim  reibungslosen Aufbau der Bühne zuzuschauen, mich umzusehen  und das ein oder andere Wort mit dem Veranstalter zu wechseln. Die Location machte ordentlich was her und die Getränkepreise waren auch sehr löblich. Leider füllte sich das HOT nur allmählich, doch nach und nach kamen immer mehr Metalheads!  

Den Opener machten FACE YOUR FATE! Mit ihrem doch sehr modernen Metal-2 step-Grindcore Mix lockten sie vorwiegend Deathcore und Beatdown Fans vor die Bühne. Von ihren kleinen Problemen beim Soundcheck war nichts mehr zu merken und die Jungspunde legten ordentlich los! Nach den ersten beiden Songs kamen immer mehr Fans vor die Bühne und  mischten kräftig mit! Nicht mein Métier, aber trotzdem ein gelungener Opener.
Nach einer kurzen Pause für die Fans,  ging es dann mit WRAITH WITHIN weiter, welche wiederum eine etwas länger Pause hinter sich hatten: Zum ersten mal seit 1 ½ Jahren standen die Herren wieder auf der Bühne und brachten das Publikum mächtig in Wallung! Ein bängender Mob stand vor der Bühne und ließ zu einem klasse Sound die Matten nur so fliegen. So soll Heavy Metal sein!! Der Band machte der Gig sichtlich Spaß und für mich waren die Herren der Hingucker des Abends! (musikalisch versteht sich)

Allmählich haben sich um die 175 Besucher eingefunden und der Laden war gut gefüllt. Das HOT-Team musste zwischenzeitlich sogar „Durstlöscher 24“ anrufen und um Nachschub bitten, da alle Bierreserven gnadenlos versoffen wurden! Respekt!

Die Kölner Slam Death Metal Freaks BEGGING FOR INCEST standen als nächstes auf dem Plan! Und meine Fresse war das ein Gegurgel und Gehämmer auf der Bühne! Naja, den Fans schien es gefallen zu haben. Mit zahlreichen Beatdown-Passagen gespickt, verwandelte sich der Platz vor der Bühne zum Hexenkessel, natürlich mit Genre-typischen Allüren – sodass ein Fan bewusstlos zu Boden ging. Doch dank der schnellen Reaktion der Veranstalter ging es dem Herren nach einiger Zeit, mehr oder minder, wieder besser. Nichts desto trotz spielten die Kölner einen beeindruckenden Gig und wurden frenetisch von ihren Fans gefeiert!




Der Abend neigte sich dem Ende zu. Die Magdeburger Black Metaller NEBELSARG durften den Headliner machen. Sichtlicher Einsatz – markerschütternde Screams, abgerundet mit cleanen Parts und kräftigen Blast Beats beschreiben das Ganze recht gut. Aber mit Kommentaren wie „Die sollten eigentlich Sargnagel heißen“ verließen mehr und mehr Besucher die Fläche und gingen raus um sich ein wenig abzukühlen...  Doch der harte Kern blieb vor der Bühne und feierte mit den Jungs Song um Song. Wie zu erwarten – alles Geschmackssache.

FAZIT: Das war ein gelungener Abend mit vielen Musikern aus dem Untergrund! Wo, wenn nicht hier, hat die Szene der Region die Möglichkeit sich zu etablieren? Der Laden war gut gefüllt, die Preise außerordentlich günstig und die Bands konnten, je nach persönlichen Vorlieben, auch viele Besucher in ihren Bann ziehen! Vor den Veranstaltern kann man nur den Hut ziehen! Ich freue mich auf das nächste Metal Clash! Support the Underground!

Ach ja, Siggi hat Segelohren!


Bearbeitet von Runes In My Memory an 22.11.2010, 22:48

--------------
Only two things are infinite:
the universe and human stupidity,
and I'm not sure about the former.

- A. Einstein
Offline
Profile CONTACT 
 Beitrag Nummer: 2
Exorzist Search for posts by this member.
Total Satan
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 11512
Seit: 04.2002

Mitglied Bewertung: 4.64
PostIcon Geschrieben: 23.11.2010, 21:22 Skip to the previous post in this topic. Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

Schöner Bericht !
Mit 175 Leuten hat man für einen Undergroundgig doch recht viele Besucher angezogen.


--------------
No Glatz - No Glory
Offline
Profile CONTACT 
 Beitrag Nummer: 3
The Lu 999 Search for posts by this member.
Typist from Hell
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 1796
Seit: 11.2006

Mitglied Bewertung: 4.66
PostIcon Geschrieben: 02.12.2010, 06:30 Skip to the previous post in this topic.  Ignore posts   QUOTE

Jawoll, schön geschrieben! Hat wirklich Spass gemacht. Ich hoffe die Besucherzahl bleibt so, damit sich die Arbeit auch in Zukunft lohnt... :p

--------------
:baddevil: WE WANT GORE!!! :baddevil:
Offline
Profile CONTACT 
2 Antworten seit 22.11.2010, 22:45 < Älteres Thema | Neueres Thema >

[ bei Antworten benachrichtigen :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]


Alle Beiträge auf einer Seite
reply to topic new topic new poll

» Schnellantwort Metal Clash 15
iB Code
Du schreibst Themen als:

Möchtest Du die Signatur in diesem Beitrag hinzufügen?
Möchtest Du Smilies für diesen Beitrag aktivieren?
Thema beobachten?
Zeige alle Smilies
Zeige iB Code
Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon