Please rotate your device to landscape mode!
Bitte drehe dein Gerät auf Landscape Modus!

Dein letzter Besuch war am: 24.03.2017, 07:13

Search Members Help

» Willkommen Gast
[ Einloggen :: Registrieren ]

1 Mitglieder haben dieses Thema betrachtet
>Guest

Alle Beiträge auf einer Seite

[ bei Antworten benachrichtigen :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]

reply to topic new topic new poll
Thema: Wormstock 2008 - 26.07.2008 Worms, Soundfabrik, Manos, VP-1, Burnsafe, Pete Mosh, Daddy Wild, Super Power Plant< Älteres Thema | Neueres Thema >
 Beitrag Nummer: 1
UnDerTaker Search for posts by this member.
Total Satan
Avatar



Gruppe: Super Administrators
Beiträge: 7620
Seit: 04.2002

Mitglied Bewertung: 4.83
PostIcon Geschrieben: 29.07.2008, 02:42  Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

Wormstock 2008
26.07.2008, Worms, 5 Euro


Am Samstag machten wir uns, nach dem heftigen Eisenwahn Festival am Tag zuvor, auf nach Worms um das WORMSTOCK Festival zu besuchen. Mit unterschiedlichen Beweggründen kamen wir dort an, die einen wollten sich das erste mal den Hardcore von Pete Mosh oder den Metal von Burnsafe anhören, Super Power Plant sollte auch interessant sein. Für mich aber war die Band Manos der ausschlaggebende Punkt mit nach Worms zu fahren. Schon hier kann man erkennen dass das Wormstock einen interessanten Mix an Metalstilen im Billing hatte.  Aber nun von Anfang an...
Zu Beginn des Festivals kam erst mal der Regen über das Land. Für die, bis dahin nur ca. 150 Leute (später sollten es geschätzte 400 werden) war das kein echtes Problem, da der Innenhof der Soundfabrik doch einige Unterstellmöglichkeiten bietet und auch noch 2 Pavillons zu unterstellen vorhanden waren. Die Bühne war eigentlich die Laderampe einer Fabrik-/Lagerhalle und war ebenfalls überdacht. Ansonsten gab es noch einen Getränkestand sowie einen Stand mit Wurst und Steaks.
Das Publikum war im Schnitt 25 - 35 Jahre alt aber von 15 - 60 Jahren war alles vertreten. Auffallend war die Zuschaustellung von Tattoos, man konnte meinen dass nebenbei ein Tattooshow für Frauen gebucht wurde...
Den Opener gaben DADDY WILD aus Worms. Mit ihrem "Anti-Falten-Rock", der wohl eher als eine Mischung aus Rock-Pop-Punk beschrieben werden kann, machten die Jungs schon mal gut Stimmung und trotzten dem Regen. Allerdings nicht den technischen Pannen, so fiel zuerst der Bass aus, was zu eine kürzeren Pause führte. Danach musste eine gerissene Gitarrensaite ausgetauscht werden, was auch wieder seine Zeit dauerte. Der moderne, frische Rock der vier Wormser hat mir sehr gut gefallen, Daumen hoch!

Mittlerweile hatte der Regen aufgehört und es kamen PETE MOSH mit ihrem Hardcore auf die Bühne. Und was kann man von einer Band die angeblich aus "Bollohausen" kommt erwarten? Richtig, brachial groovenden Hardcore. Sänger Pete Mosh kam zunächst mit einer Muskelmannattrappe auf die Bühne, alle Bandmitglieder hatten sich Kopftücher umgebunden und nahmen damit wohl das machohafte Bollo Hardcore Klischee auf die Schippe. Wie auch immer, Pete Mosh sprang und rannte wie ein Tier total abgedreht über die Bühne. Er wankte, stolperte, rutschte (auf der teils nassen Bühne), lies sein Micro fallen und demolierte das Bühnenequipment. Auch wenn Sänger Pete Mosh seinen Job gute machte, wirkte er auf uns total zugedröhnt. Beim letzten Song war dann das Micro, wohl aufgrund der schlechten Behandlung, kaputt und es gab quasi nur noch ein Instrumental zu hören. Trotzdem konnte die Band mit dem powervollen und groovigen Hardcore gefallen und macht Lust auf mehr... Beide Damen hoch!

Deutlich ruhiger in Sachen Stageacting und Sound ließen es die Mannen von BURNSAFE zugehen. Entstanden aus den Resten von Anodyne-29, spielten die vier Jungs handwerklich hervorragenden Gitarrenrock. Ruhig und gefühlvoll ging es musikalisch und stimmlich im Stile von Black Label Society, Monster Magnet oder Rob Zombie zur Sache.

Als nächstes waren VP-1 aus Mannheim an der Reihe. Was die Mannheimer spielten will ich mal als Metalcore mit Hardcore-Einschlag bezeichnen. Der Gesang bewegt sich bei Frontmann Tobi im Metalcoreüblichen Geschrei, während Gitarrist Matze die cleanen Gesangsparts übernimmt. Da Metalcore uns meist auf die Dauer zu eintönig wird, konnte uns der Gig nicht vom Hocker reißen. Das auf mittlerweile ca. 400 Leute angewachsene Publikum war offensichtlich von dem soliden Gig der Band angetan.

Nach einer kurzen Umbauphase, bei dem allerlei merkwürdiges Equipment auf der Bühne verteilt wurde, enterten die Ost-Deutschen Spaß-Mosher MANOS die Bühne. Wie nicht anders zu erwarten, machten die drei Jungs mächtig Stimmung. Bassist Eule erschien zunächst mit einen Vogelkäfig auf dem Rücken und einem, um einem großen aufblasbarem Krokodil, aufgemotzen Bass. Songs wie "Biene Maja", "Bockwurst", "Komm in den Garten", "Luder" und "kranker Tannenbaum" begeisterten das Publikum und sorgten für Moshpits.  Zwischenzeitlich wurden "50" Fans auf die Bühne gebeten um mit der Band zu tanzen und feiern. Als Belohnung wurden die Fans nach der Enthüllung mit einer selbst gebauten Rutsche belohnt. So wurde zuerst auf der Bühne gerutscht, später sogar von der Bühne ins Publikum. Eine super Partystimmung, Moshpits und ein heilloses Durcheinander machten den Gig zu einem Erlebnis. Zwischendurch wurden auch Sänger der vorherigen Bands aufgefordert Teile der Songs zu singen. Als Zugabe wurde dann noch mit "Raining Blood" ein Slayer-Cover in Manos-Manier gespielt. Ein Manos-Gig ist einfach ein tolles Erlebnis!

Als Aftershow-Gig starten dann die reformierten Wormser SUPER POWER PLANT kurz nach 0 Uhr im Haus der Soundfabrik. Gut 120 Leute waren gekommen um den gefühlvollen psychedelic Rock`n Roll der Band zu genießen. Wenn auf der Bühne schon 9 Gitarren (inkl. der Bässe) stehen, dann kann man schon erahnen was einem hier erwartet. Feiner, gefühlvoller aber auch groovender Rock wurde von den fünf Musikern gekonnt dargeboten. Einzig das Drumming erschien uns etwas ungenau. Den begeisterten Fans und uns hat es jedenfalls gefallen, so wurde eifrig getanzt und auch nicht am Beifall gespart.


Fazit: Ein tolles kleines Festival mit guter Mischung verschiedener Rockmusikstile und professionellen Bands.

Verfasst von Pit aka UnDerTaker



Die Fotos zum Gig findet ihr hier: Fotogalerie



Hier noch einige Videos vom Festival:
Manos - Biene Maja :: Wormstock 2008


Manos :: Wormstock 2008


Manos :: Wormstock 2008


Pete Mosh :: Wormstock 2008



Weitere Videos von Metalkonzerten findest du hier...


--------------
I will rise up from the chaos
I will rise up from the grave
A brother to the darkness
A master to the slaves
Offline
Profile CONTACT 
 Beitrag Nummer: 2
Runes In My Memory Search for posts by this member.
Prayer of Death
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 2198
Seit: 02.2008

Mitglied Bewertung: 4.33
PostIcon Geschrieben: 29.07.2008, 11:03 Skip to the previous post in this topic. Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

scheint ja ganz lustig gewesen zu sein :ok: auch wenn das nicht so mein geschmack gewesen wäre :(  aber MANOS allein wärn ein Besuch Wert gewesen! :rock:  bei denen wird Fannähe noch groß geschrieben, wie auf den Videos zu sehen is  :D

--------------
Only two things are infinite:
the universe and human stupidity,
and I'm not sure about the former.

- A. Einstein
Offline
Profile CONTACT 
 Beitrag Nummer: 3
BlackLady Search for posts by this member.
Evil
Avatar



Gruppe: Freunde
Beiträge: 282
Seit: 03.2008

Mitglied Bewertung: 4
PostIcon Geschrieben: 29.07.2008, 11:35 Skip to the previous post in this topic. Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

Och menö.... und ich habe es mal wieder nicht gewusst. Ich habe es schon zu Gründungszeiten von Manos nicht geschafft mir mal den Gig der 3 Mannen aus der Eislebener/Querfurter Ecke reinzuziehen. Und 20 Jahre später: Die spielen hier um die Ecke und ich wieder nicht dabei.  :huepfer:  :kopf:  :kopf:
Das ist doch zum :kotzen:


--------------
Dank 32-Bit, kann Windows ALLES.
Ich glaube auch immer ich kann alles nachdem ich 32-Bit getrunken habe.  :saufen:
Offline
Profile CONTACT 
 Beitrag Nummer: 4
Höllenfürst Search for posts by this member.
Prayer of Death
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 2061
Seit: 12.2003

Mitglied Bewertung: 4.28
PostIcon Geschrieben: 29.07.2008, 14:54 Skip to the previous post in this topic. Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

Jo, war schon ein bunter Abend lustiger Melodien. Schade, dass Super Powerplant nicht draußen spielten. In dem Laden war es nur heiß. Aber 'ne geile Atmosphäre. Wäre im Freien bestimmt nicht so rüber gekommen.
Dieses Festival sollte man sich für nächstes Jahr vormerken. Klar, kommt auf's Billing an.
@UdT: Schön berichtet, geile Clips und Pics!!!


--------------
STEIL VOLTAGE ROCK 'N' ROLL
Offline
Profile CONTACT 
 Beitrag Nummer: 5
The Lu 999 Search for posts by this member.
Typist from Hell
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 1790
Seit: 11.2006

Mitglied Bewertung: 4.66
PostIcon Geschrieben: 30.07.2008, 18:45 Skip to the previous post in this topic. Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

Schöner Bericht Onkel Admin  :)
Manos sind aber auch immer wieder köstlich!!  :rock:  :drink:


--------------
:baddevil: WE WANT GORE!!! :baddevil:
Offline
Profile CONTACT 
 Beitrag Nummer: 6
BlackLady Search for posts by this member.
Evil
Avatar



Gruppe: Freunde
Beiträge: 282
Seit: 03.2008

Mitglied Bewertung: 4
PostIcon Geschrieben: 30.07.2008, 19:39 Skip to the previous post in this topic. Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

Naja, da werde ich mal die ganz alten Kasetten (ORWO 60) raus kramen. Irgendwo habe ich das erste Demo von Manos. Die hatten ja damals schon kranker Tannebaum und Komm in den Garten gespielt. :-) Und das werde ich mir dann mal so ersatzweise reinziehen.  :rock:  :rock:

--------------
Dank 32-Bit, kann Windows ALLES.
Ich glaube auch immer ich kann alles nachdem ich 32-Bit getrunken habe.  :saufen:
Offline
Profile CONTACT 
 Beitrag Nummer: 7
elmex Search for posts by this member.
Typist from Hell
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 1467
Seit: 05.2004

Mitglied Bewertung: 4.3
PostIcon Geschrieben: 30.07.2008, 23:46 Skip to the previous post in this topic. Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

manos schon unzälige mal gesehen und noch nicht sattgesehen und gehört......... nund grad die ollen kamellen.............

der muskeltyp erinnert mich irgend wie an den tibo ich weiss och net ....


--------------
...wer nach allen seiten offen ist, der kann nicht ganz dicht sein...



ELMEX im myspace
Offline
Profile CONTACT 
 Beitrag Nummer: 8
Exorzist Search for posts by this member.
Total Satan
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 11318
Seit: 04.2002

Mitglied Bewertung: 4.64
PostIcon Geschrieben: 01.08.2008, 01:38 Skip to the previous post in this topic.  Ignore posts   QUOTE

Manos hätte ich mir auch gerne mal angeschaut, hab die Jungs schon auf deren letzten PSOA Auftritt im Zelt schon verpasst  :(
Ansonsten wieder ein schöner Frontbericht !


--------------
No Glatz - No Glory
Offline
Profile CONTACT 
7 Antworten seit 29.07.2008, 02:42 < Älteres Thema | Neueres Thema >

[ bei Antworten benachrichtigen :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]


Alle Beiträge auf einer Seite
reply to topic new topic new poll

» Schnellantwort Wormstock 2008 - 26.07.2008 Worms, Soundfabrik
iB Code
Du schreibst Themen als:

Möchtest Du die Signatur in diesem Beitrag hinzufügen?
Möchtest Du Smilies für diesen Beitrag aktivieren?
Thema beobachten?
Zeige alle Smilies
Zeige iB Code
Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon