Please rotate your device to landscape mode!
Bitte drehe dein Gerät auf Landscape Modus!

Dein letzter Besuch war am: 01.05.2017, 02:34

Search Members Help

» Willkommen Gast
[ Einloggen :: Registrieren ]

1 Mitglieder haben dieses Thema betrachtet
>Guest

Alle Beiträge auf einer Seite

[ bei Antworten benachrichtigen :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]

reply to topic new topic new poll
Thema: MAROON, BRING ME THE HORIZON, MISERY INDEX, DESPISED ICON, The Final Cut Festival reloaded v. 1.0. Substage Karlsruhe< Älteres Thema | Neueres Thema >
 Beitrag Nummer: 1
Exorzist Search for posts by this member.
Total Satan
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 11377
Seit: 04.2002

Mitglied Bewertung: 4.64
PostIcon Geschrieben: 26.01.2008, 22:26  Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

MAROON, BRING ME THE HORIZON, MISERY INDEX, DESPISED ICON, BENEATH THE MASSACRE
Support: BLESSED BY A BROKEN HEART, MAN MUST DIE & ARCHITECTS



25.01.2008, Substage Karlsruhe

Das Billing klang doch sehr ansprechend was da im Substage in Karlsruhe auf den Plan gerufen wurde. The Final Cut Festival reloaded v. 1.0 versprach doch mal wieder ein schönes Konzert mit allerhand Geballer von der Bühne. Freitag 17:30 auf ging’s nach Karlsruhe, kurzer Stop in Worms um den verbleibenden Mitstreiter BöseDän aufzugabeln und dann mit Stoff weiter auf die Autobahn. Gegen 19:00 Uhr trafen wir dann auch am Substage ein, flachsten wir noch auf dem Weg dorthin, das ja die Möglichkeit bestünde das wir da ankommen und es keine Karten mehr gibt, traf uns der Aushang mit dem schockierenden Wort "Ausverkauft" doch wie ein Hammer. Wie jetzt ? 150Km umsonst gefahren oder wie ?. So schnell schmeißt unser Dän nicht die Flinte ins Korn, nach ersten Gesprächen mit den Ordnern am Eingang wurden wir zum Chef vorgelassen,
der uns bestätigte das die Hütte ihr Kontingent mit 700 Besuchern erreicht hat. Nachdem wir erklärten das die Ticketreservierung nicht funktionierte und wir den weiten Weg nicht gescheut haben um dem Konzi beizuwohnen, gab sich der Mann geschlagen und wir durften für 21Euro eintreten. Ich versprach den Herrn freundlichst zu erwähnen was ich jetzt hiermit getan haben will, vielen Dank noch mal Meister ! war eine nette Einlage.

Endlich drinnen regte sich der Eindruck, das man irgendwie auf dem falschen Konzert sein musste, soviel Emo-Kiddies auf einem Haufen sind mir ja noch nie über den Weg gelaufen. Grauenhaft was da so alles in der Halle herum schlich..... egal, erstmal ein Bierchen geschlappert. Bekannte vom Eisenwahn-Festival waren auch anzutreffen und ein paar "echte Metaller" waren natürlich auch vor Ort.

Blöderweise hatten wir Man Must Die verpasst die wir uns gerne gegeben hätten und die zweite Band war auch schon durch. Als nächstes standen Blessed By A Broken Heart auf dem Programm. Keine Ahnung welche Art von Mucke das gewesen sein soll, hörte sich an wie Power-Metal mit Metalcore Einschlag. Der Sänger war wohl nach dem Geschmack der Emo-Mädels, knappe Hose, Oberkörperfrei, ein ganz toller Typ ...  :p
Musikalisch überhaupt nicht unsere Baustelle, keine Aggressivität und keinerlei Power in den Songs. Den meisten Kiddies hatte es trotzdem gefallen und die Band konnte sogar sehr gute Resonanzen für sich verbuchen. Es konnte ja nur besser werden da Beneath The Massacre als nächstes den Saal rocken durften. Der bullige Frontmann der Amis sorgte gleich mal für fette Aggro-Growls, schön tief und brutal so wie unsereins es gefällt. Der gespielte Deathmetal ist etwas sperrig und ziemlich technisch, so das die Songs nicht unbedingt sofort zünden und man etwas länger braucht um sich mit dem Material anzufreunden. Zeit war aber bei dem anstehenden Programm nicht gegeben, hatte die Band doch nur 25min um ihr Material auf der Bühne vorzustellen. Die Jungs waren das erste Mal in Germany und machten ihre Sache richtig gut, der Sänger hatte eine gewisse Performance wie Frank Mullen von Suffocation und ging richtig fett ab auf der Bühne. Despised Icon durften jetzt ran, musikalisch gesehen gab es schön was aufs Maul. Eine Mischung aus Death, Grind und einer Prise Core fetzte doch sehr amtlich was man der Band doch sehr zu Gute halten muss. Einzig die Performance der beiden Sänger ging mir jetzt gar nicht so ab. Schon allein der Anblick mit schräger Baseballmütze auf der Birne und den Hip-Hop klamotten passt ja irgendwie so gar nicht, dazu noch das komische Rumgehüpfe und die bescheuerten Arm/Handverenkungen gehen ja mal gar nicht. Schaute man nicht hin und lies die Musik und den Gesang auf sich wirken, dann war alles in Ordnung. Alles in allem, vor allem musikalisch gesehen ein cooler Auftritt. Waren es eigentlich Despised Icon die ans Publikum die Frage stellte „ Spartiaten was ist euer Beruf ? und die Meute dann den Schlachtruf AHUU AHUU AHUU zurück brüllte ? keine Ahnung mehr, war aber eine echt geile Ansage.
Dann war es endlich soweit und die Grind-Ikonen Misery Index durften die Bühne zerlegen. Direkt nach Beginn des Sets entfachte die Combo sofort ein richtiges Inferno, immer wieder geil was die Herren da auf der Bühne zelebrieren. Es folgte O-Ton Dän ein Rektaler Aufriss der Extraklasse. Jason glänzte auch mit gutem Deutsch bei seinen Ansagen und ein Hammer folgte dem nächsten, Jason und Mark Kloeppel Gittarist/Vocals brüllten wieder mal alles in Grund und Boden, dazu gab es ein Riffgewitter das alles weggeballert hat – Herrlich ! :rock:  Songs wie “The Lies That Bind “ oder “The Great Depression“ gehören zum Standardreportaire und sind einfach Killersongs. Auch ein Stück von der neuen Split-EP mit Mumakil gab es zu hören, ein gewohnt heftiger Hassbatzen der da aus den Speakern dröhnte. Ein geiler Gig der verdammt noch mal viel zu kurz war, eine knappe halbe Stunde Spielzeit für so eine Hammerband sind einfach eine Schande.
Bring Me The Horizon haben wir uns nur aus der Ferne mal angehört, nicht unbedingt schlecht aber das gehörte konnte uns auch nicht vor die Bühne bewegen. Als Headliner legten die Nordhausener Maroon als letztes los, nach den letzten Festivalauftritten der Band war ich eigentlich darauf eingestellt wieder leblosen Metalcore serviert zu bekommen. Umso überraschter war ich doch als die Band ein heftiges Brett nach dem anderen servierte, Sänger Andre ging ab wie das berühmte Zäpfchen und die Rhytmusfraktion bollerte was das Zeug hielt. Auch eine blutige Nase des Frontmann hinderte ihn nicht daran weiterhin Vollgas zu geben, er steckte sich ein Tempo in die Nase und wetzte mit wehender Rotzfahne weiter wie ein Derwisch über die Bühne. Clubgigs scheinen der Band doch wesentlich besser zu liegen, irgendwie kamen die Songs doch wesentlich härter und aggressiver rüber als bei den letzten Gigs die ich von den Jungs gesehen habe.

Fazit: Ingesamt gesehen hat sich die weite Anreise gelohnt, auch wenn die Spielzeiten der Bands mit 25min (Headliner Maroon 45min) doch sehr dünn waren. Das Substage ist eigentlich soweit ein cooler Schuppen, auch wenn die Raumhöhe doch stark begrenzt ist und damit die Sicht aus den hinteren reihen damit auch nicht gerade die beste ist. 0,3L Bier mit 2,30€ geht auch noch so in Ordnung, ein Essenstand mit Hot Dogs und sonstigem Fastfood war auch vorhanden, von daher steht einem weiteren Besuch bei entsprechendem Billing nichts im Weg.

Verfasst von Mitch


--------------
No Glatz - No Glory
Offline
Profile CONTACT 
 Beitrag Nummer: 2
Exorzist Search for posts by this member.
Total Satan
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 11377
Seit: 04.2002

Mitglied Bewertung: 4.64
PostIcon Geschrieben: 26.01.2008, 22:53 Skip to the previous post in this topic. Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

Die Bilder zum Gig findet ihr HIER



--------------
No Glatz - No Glory
Offline
Profile CONTACT 
 Beitrag Nummer: 3
UnDerTaker Search for posts by this member.
Total Satan
Avatar



Gruppe: Super Administrators
Beiträge: 7674
Seit: 04.2002

Mitglied Bewertung: 4.83
PostIcon Geschrieben: 26.01.2008, 23:45 Skip to the previous post in this topic. Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

Hatte ja doch noch damit geliebäugelt mitzufahren. Saß aber zu der Zeit noch im Flieger aus Dresden  :(
Nun ja, euch scheint es ja richtig gefallen zu haben.

Wie haben den EMO-Kiddies auf die derbe Mucke reagiert? Verschreckt? Selbstmordend?


--------------
I will rise up from the chaos
I will rise up from the grave
A brother to the darkness
A master to the slaves
Offline
Profile CONTACT 
 Beitrag Nummer: 4
BöseDän Search for posts by this member.
Typist from Hell
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 1109
Seit: 07.2007

Mitglied Bewertung: 4.5
PostIcon Geschrieben: 27.01.2008, 00:46 Skip to the previous post in this topic. Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

Jau, wieder mal ein feiner Bericht von unserem Urpapst! Da kann ich eigentlich nix mehr hinzufügen!!

Was deine Frage angeht Pit, die Kids waren während den Death Metal Bands damit beschäftigt sich ihre Piercings (an den erstaunlichsten Körperstellen!!) auf dem Klo zu präsentieren... :laugh:


--------------
Life: a sexually transmitted disease



Offline
Profile CONTACT WEB 
 Beitrag Nummer: 5
elmex Search for posts by this member.
Typist from Hell
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 1467
Seit: 05.2004

Mitglied Bewertung: 4.3
PostIcon Geschrieben: 27.01.2008, 14:20 Skip to the previous post in this topic. Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

lol ne pircing show :redfinger:
echt geile location, schön niedrig wenn ich das so sehe

edit sagt, der bericht ist auch wieder fein zu lesen  :ok:


Bearbeitet von elmex an 27.01.2008, 14:24

--------------
...wer nach allen seiten offen ist, der kann nicht ganz dicht sein...



ELMEX im myspace
Offline
Profile CONTACT 
 Beitrag Nummer: 6
Butcher Search for posts by this member.
Prayer of Death
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 2190
Seit: 03.2007

Mitglied Bewertung: 4.25
PostIcon Geschrieben: 27.01.2008, 20:19 Skip to the previous post in this topic. Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

BöseDän · Erstellt am 27.01.2008, 00:46
QUOTE
Was deine Frage angeht Pit, die Kids waren während den Death Metal Bands damit beschäftigt sich ihre Piercings (an den erstaunlichsten Körperstellen!!) auf dem Klo zu präsentieren... :laugh:


Bestimmt fett unter den Füssen gepierct...Ersmal dat die Eltern das nich sehen und zweitens fallen se deswegen dauernd aufe Fresse und reden sich dann mitm lieben Alkohol raus... :silly:
Nett zu lesen das Berichtle,Meister Exo :ok:


--------------
Fuffzehn Liter Bier reichen für drei Leute, wenn zwei nich mitsaufen!
Offline
Profile CONTACT 
 Beitrag Nummer: 7
Slaypultura Search for posts by this member.
Prayer of Death
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 2100
Seit: 09.2006

Mitglied Bewertung: 4.12
PostIcon Geschrieben: 28.01.2008, 09:24 Skip to the previous post in this topic. Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

Jep, klingt wie ein gelungener Abend, mit allem was dazu gehört: Geböller, Bier und komischen Gestalten, die irgendwie von einer anderen Welt scheinen! :p
Die Piercing Show müsst ihr mir irgendwann ma detailierter schildern! ;)
Aber die Spielzeit is echt ma lächerlich. Und sowas versteh ich auch nich. Wieso müssen dann auch immer so viele Bands geladen werden? Reicht es heutzutage nich mehr, dass man 3 Combos an einem Abend fröhnt? Mir kommt das ma wieder so vor, dass man mit allen Mitteln versucht so viele Leute wie möglich in den Laden zu bekommen.. :mad:
Offline
Profile CONTACT 
 Beitrag Nummer: 8
Bringer of Blood Search for posts by this member.
Evil
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 313
Seit: 12.2004

Mitglied Bewertung: 4.85
PostIcon Geschrieben: 28.01.2008, 12:00 Skip to the previous post in this topic. Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

@exo-mitch: als exumierter schreiberling hat sich der herr mächtig entwickelt, loss komplimentos! alles sehr geschmeidig, rektal kostbar und interaktiv sehr kultiviert.
bei diesen sehr ausführlichen frontberichten fühlt man sich irgendwie, im geiste, immer anwesend.

lobpreiset dem unermüdlichen dm-erstverkünder, blasphemischen urpast und exomanischen entweihungsproktologen ...


--------------
death in front of me
hellsex & blasphemy
fight, kill and die by sword

wir sehen uns spätestens zwischen all den eingeweihten und maden, wenn wir wieder bis zum hals im blut baden ...
Offline
Profile CONTACT 
 Beitrag Nummer: 9
Butcher Search for posts by this member.
Prayer of Death
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 2190
Seit: 03.2007

Mitglied Bewertung: 4.25
PostIcon Geschrieben: 29.01.2008, 14:52 Skip to the previous post in this topic. Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

Slaypultura · Erstellt am 28.01.2008, 09:24
QUOTE
Aber die Spielzeit is echt ma lächerlich. Und sowas versteh ich auch nich. Wieso müssen dann auch immer so viele Bands geladen werden? Reicht es heutzutage nich mehr, dass man 3 Combos an einem Abend fröhnt? Mir kommt das ma wieder so vor, dass man mit allen Mitteln versucht so viele Leute wie möglich in den Laden zu bekommen.. :mad:

Seh ich genauso,Slay...Ma angenommen du stehst ne viertel Stunde inna Warteschlange zum Pissen,gehst zurück,zack ne Band verpasst...Super Sache :ko: Da brauchste ne gut dehnbare Blase....Kann ich nich nachvollziehen,watt die Veranstalter sich dabei denken :angry:


--------------
Fuffzehn Liter Bier reichen für drei Leute, wenn zwei nich mitsaufen!
Offline
Profile CONTACT 
 Beitrag Nummer: 10
Rokka Search for posts by this member.
Evil
Avatar



Gruppe: Freunde
Beiträge: 372
Seit: 12.2007

Mitglied Bewertung: 2.66
PostIcon Geschrieben: 29.01.2008, 19:31 Skip to the previous post in this topic.  Ignore posts   QUOTE

in essen gab es sieben mal soliden death - grind mit prozentual weniger emo anteil, was wohl daran lag, dass wir von kapellen wie maroon verschont blieben  :biggrin:

by brute force
infecdead
man must die
beneath the massacre
coldworker
despised icon
misery index

in der reihenfolge - und meine ohren klingeln jetzt noch  :beten:

und die jungs von denen man es aufgrund von basecaps am wenigsten erwartet hätte... despised icon ... haben die scheisse schlichtweg abgerissen - bester live act ever bis dato.

was auf einmal alles durch die luft fliegen kann ^^
menschen, bierbecher, wasserflaschen, sänger, gitarristen, schuhe, kappen - herrlich - wenn das chaos regiert  :rock:

spielzeiten waren bei uns auch was großzügiger, die drei "gefühlten" headliner btm, di und mi warn jeweils mit ca 40-60 minuten dabei - coldworker gaben ca 30-35 minuten auf's mett und alle warn zufrieden  :beten:

das wars vonner front.
bombenshow...



und edith sagt:
respekt exo-mitch... super geiles show review - ich würd fast glauben ich wär auf 2 shows gewesen :ok:


Bearbeitet von InstantRectalApocalypseForYou an 29.01.2008, 19:37

--------------


MySpace  :peitsche:
Offline
Profile CONTACT WEB 
9 Antworten seit 26.01.2008, 22:26 < Älteres Thema | Neueres Thema >

[ bei Antworten benachrichtigen :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]


Alle Beiträge auf einer Seite
reply to topic new topic new poll

» Schnellantwort MAROON, BRING ME THE HORIZON, MISERY INDEX, DESPISED ICON
iB Code
Du schreibst Themen als:

Möchtest Du die Signatur in diesem Beitrag hinzufügen?
Möchtest Du Smilies für diesen Beitrag aktivieren?
Thema beobachten?
Zeige alle Smilies
Zeige iB Code
Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon