Please rotate your device to landscape mode!
Bitte drehe dein Gerät auf Landscape Modus!

Dein letzter Besuch war am: 01.05.2017, 02:36

Search Members Help

» Willkommen Gast
[ Einloggen :: Registrieren ]

1 Mitglieder haben dieses Thema betrachtet
>Guest

Alle Beiträge auf einer Seite

[ bei Antworten benachrichtigen :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]

reply to topic new topic new poll
Thema: Review: SpiritBell - Guided by Evil Light, Heavy Doom aus Ungarn< Älteres Thema | Neueres Thema >
 Beitrag Nummer: 1
ALUCARD Search for posts by this member.
Prayer of Death
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 2685
Seit: 09.2008

Mitglied Bewertung: 4
PostIcon Geschrieben: 23.12.2016, 14:10   Ignore posts   QUOTE

SpiritBell
Guided by Evil Light
Witches Brew
Vö:15.11.2016



Nun, zum Thema Ungarn fällt mir musikalisch spontan nur Ektomorf ein, im Doombereich hab ich hingegen nix im Hinterkopf.
Ab sofort kann ich dann SpiritBell nennen, die Ungarn legen mit "Guided by Evil Light" eine EP vor die für Aufmerksamkeit sorgen könnte. Vor allem weil sie sich nicht dem drögen Doomgeleier verschrieben haben sondern äusserst kraftvoll und flott zu Werke gehen. Die Ep zelebriert nicht die pure Doomlehre sondern bedient sich auch bei klassischem Metal, umschifft aber die ausgelutschten Retropfade auf denen sich momentan immer noch viel zu viele Bands bewegen.
Die ursprüngliche als reine EP geplante Veröffentlichung wurde noch um 5 weitere Tracks aufgebohrt die ebenfalls ihre Berechtigung haben und nicht nur Füllmaterial sind. Darunter findet der Hörer auch ein Cirith Ungol Cover, das passt sehr gut zum restlichen Material und zeigt die ungefähre Richtung der Band an. Und auch Kauzmetalfreunde dürften an der Scheibe gefallen finden, ich denke da nur an die teils schrägen Gesangslinien in "The Flying Dutchman".
Also, Doommetaller und Reinstahlfanatiker sollten die Ungarn mal antesten.
Anspieltipp: The Nameless Soldier, Breath of the Raven

1. The Nameless Soldier
2.  Desert Ghost
3. The Flying Dutchman
4. Breath of the Raven
5. Full Moon Madness
6. I am the Vengeance (Demo 2016)
7. Queen of the Night (Demo 2016)
8. Ivan the Terrible (Demo 2016 -Instrumental)
9. Horgonyt fel! (Demo 2012)
10. Doomed Planet (Demo 2013) - Cirith Ungol Cover

Sándor “Pixi” Patak” – Vocals
Zoltán Márkó – Guitars
Csaba Golyák – Bass
Ákos Heil – Drums

https://spiritbell.bandcamp.com/releases

7 von 10 Punkten


--------------
So when you die, the only kingdom you'll see
Is 2 foot wide and 6 foot deep
Offline
Profile CONTACT 
0 Antworten seit 23.12.2016, 14:10 < Älteres Thema | Neueres Thema >

[ bei Antworten benachrichtigen :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]


Alle Beiträge auf einer Seite
reply to topic new topic new poll

» Schnellantwort Review: SpiritBell - Guided by Evil Light
iB Code
Du schreibst Themen als:

Möchtest Du die Signatur in diesem Beitrag hinzufügen?
Möchtest Du Smilies für diesen Beitrag aktivieren?
Thema beobachten?
Zeige alle Smilies
Zeige iB Code
Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon