Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen
Please rotate your device to landscape mode!
Otherwise you'll not see all content (like images).
Bitte drehe dein Gerät auf Landscape (Quer) Modus!
Anderenfalls wirst du nicht alle Inhalte (z.B. Bilder) sehen.

Dein letzter Besuch war am: 26.09.2018, 11:19

Search Members Help

» Willkommen Gast
[ Einloggen :: Registrieren :: Datenschutzerklärung ]

1 Mitglieder haben dieses Thema betrachtet
>Guest

Alle Beiträge auf einer Seite

[ bei Antworten benachrichtigen :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]

reply to topic new topic new poll
Thema: Review: Abjured - Absolutist, Waste Town Grind aus Halle/Saale< Älteres Thema | Neueres Thema >
 Beitrag Nummer: 1
ALUCARD Search for posts by this member.
Enunciator of Evil
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 3024
Seit: 09.2008

Mitglied Bewertung: 4
PostIcon Geschrieben: 26.03.2018, 13:01   Ignore posts   QUOTE

Abjured - Absolutist

Waste Town Grind, eine Beschreibung bei der der geneigte Hörer gleich weiss was ihn erwartet.
"...ABJURED machen sich bereit zum 2. Schlag direkt ins Fressbrett aller Marionetten, die wiedermal hirnlos & blind auf die Töne der blau-braunen Rattenfänger reingefallen sind. Wie alle seit dem letzten September wissen-Die Geschichte lehrt den Menschen, dass die Geschichte den Menschen nichts lehrt! So ist es an der Zeit ein deutliches musikalisches Signal zu setzen!" sagte der Pressetext mit klaren Worten. Und die Spassfraktion kann ihre Kostüme direkt im Schrank lassen...

Grindcore mit Aussage und Anspruch den man auch ohne Hochschulabschluss versteht gibts auf die Lauscher. Es dominiert deutlich das genreeigene Gehacke, aber man ist nicht linientreu in der Schublade gefangen sondern baut auch mal Deathmetal mit ein oder bremst in doomige Geschwindigkeiten ab. Das geschieht allerdings nur vereinzelt, das Durchschnittstempo folgt eher dem Motto "Vollgas auf der linken Spur" und man prügelt sich wütend durch die einzelnen Tracks.
Für mich hätte es gern etwas mehr Abwechslung sein dürfen, die Titel klingen rund um die Albummitte doch recht ähnlich. Das die Jungs aus Halle das Potenzial für mehr haben beweisen sie mit dem saustarken Rausschmeisser "Absolutist".
Ansonsten alles gut, kann man sich gepflegt geben während man das Haus einreisst.

7 von 10 Punkten



Gesamtlänge: 40:48 Minuten
Label: Defying Danger Records
Vö: 03.03.2018

1.Into the Truth - is it worth? 05:14
2.Breed to numb 02:08
3.Mindless 01:53
4.Awakening 01:39
5.I, Vigilante 03:00
6.Don't blame me 01:44
7.Your addiction 01:59
8.Exist 02:51
9.Tragedy Murderer 02:56
10.Massive Melancholy 04:55
11.Absolutist 12:06

https://abjuredgrindcore.bandcamp.com/
http://facebook.com/wastetowngrind


--------------
BC
Offline
Profile CONTACT 
0 Antworten seit 26.03.2018, 13:01 < Älteres Thema | Neueres Thema >

[ bei Antworten benachrichtigen :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]


Alle Beiträge auf einer Seite
reply to topic new topic new poll

» Schnellantwort Review: Abjured - Absolutist
iB Code
Du schreibst Themen als:

Möchtest Du die Signatur in diesem Beitrag hinzufügen?
Möchtest Du Smilies für diesen Beitrag aktivieren?
Thema beobachten?
Zeige alle Smilies
Zeige iB Code
Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon