Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen
Please rotate your device to landscape mode!
Otherwise you'll not see all content (like images).
Bitte drehe dein Gerät auf Landscape (Quer) Modus!
Anderenfalls wirst du nicht alle Inhalte (z.B. Bilder) sehen.

Dein letzter Besuch war am: 16.12.2018, 07:41

Search Members Help

» Willkommen Gast
[ Einloggen :: Registrieren :: Datenschutzerklärung ]

1 Mitglieder haben dieses Thema betrachtet
>Guest

Alle Beiträge auf einer Seite

[ bei Antworten benachrichtigen :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]

reply to topic new topic new poll
Thema: Review: Collapse Under The Empire - TheFallen Ones, Instrumentaler Flächensound aus Deutschland< Älteres Thema | Neueres Thema >
 Beitrag Nummer: 1
ALUCARD Search for posts by this member.
Enunciator of Evil
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 3083
Seit: 09.2008

Mitglied Bewertung: 4
PostIcon Geschrieben: 16.04.2018, 15:18   Ignore posts   QUOTE

Collapse Under The Empire - The Fallen Ones

Ein Kandidat für die "früher Vogel" Kategorie wird das Review nicht mehr, erschienen ist "The Fallen Ones" schon im Oktober 2017. Aber Zeit ist ja relativ...

Auf dem Album bietet das deutsche Duo soundtrackartige Klanggebilde die ich mir gut als begleitende Musik zu Streamingserienhits wie "Dark" oder "Stranger Things" vorstellen könnte. Durch den Verzicht von Gesang und Gitarrensolos fallen gleich zwei Sachen weg mit denen ich öfters ein Problem hab und die bei vielen Alben über gut oder schlecht entscheiden. Krachfetischisten sind hier auch falsch abgebogen, "The Fallen Ones" besticht durch flächig schwebende Konstruktionen die sich immer in einem gewissen Flow befinden und den Hörer mitnehmen. Und hier leitet sich "flächig" glücklicherweise nicht von "flach" ab, das Ganze nur als Hintergrundmusik abzutun würde dem Material nicht gerecht werden. Dafür ist es zu clever arrangiert und mit feinen Wendungen versehen ohne das der Songfluss verloren geht oder die Grundstuktur zu sehr aufgebrochen wird.
Somit ist es auch weit weg von berieselnder Fahrstuhlmusik, früher hätte ich dazu wahrscheinlich "Erwachsenenmusik" gesagt. Heute fasse ich das als anspruchsvolle Instrumentalmusik zusammen die den Hörer aber nicht überfordert oder ihm den Spass an der Musik selbst nehmen will. Den man kann sich sehr gut dazu treiben lassen und dabei die zahlreichen kleinen Verästelungen erkennen die die Songs ansprechend machen und über das Übliche hinausragen was einem sonst unter dem nichtssagenden "Post" Label untergejubelt wird.

7,5 von 10 Punkten


Spielzeit: 48:11 Minuten
Label: Eigenveröffentlichung
Vö: 20.10.2017

1.Prelude
2.The Fallen Ones
3.Dark Water
4.A Place Beyond
5.Blissful
6.The Forbidden Spark
7.The Holy Mountain
8.Flowers from Exile
9.The End Falls

https://collapseundertheempire.bandcamp.com/


--------------
BC
Offline
Profile CONTACT 
0 Antworten seit 16.04.2018, 15:18 < Älteres Thema | Neueres Thema >

[ bei Antworten benachrichtigen :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]


Alle Beiträge auf einer Seite
reply to topic new topic new poll

» Schnellantwort Review: Collapse Under The Empire - TheFallen Ones
iB Code
Du schreibst Themen als:

Möchtest Du die Signatur in diesem Beitrag hinzufügen?
Möchtest Du Smilies für diesen Beitrag aktivieren?
Thema beobachten?
Zeige alle Smilies
Zeige iB Code
Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon