Please rotate your device to landscape mode!
Otherwise you'll not see all content (like images).
Bitte drehe dein Gerät auf Landscape (Quer) Modus!
Anderenfalls wirst du nicht alle Inhalte (z.B. Bilder) sehen.

Dein letzter Besuch war am: 23.10.2017, 13:38

Search Members Help

» Willkommen Gast
[ Einloggen :: Registrieren ]

1 Mitglieder haben dieses Thema betrachtet
>Guest

Alle Beiträge auf einer Seite

[ bei Antworten benachrichtigen :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]

reply to topic new topic new poll
Thema: Review: skelethal - ...Of The Depths, Die Franzosen klingen schwedisch!< Älteres Thema | Neueres Thema >
 Beitrag Nummer: 1
Nabu Search for posts by this member.
Evil
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 362
Seit: 08.2014

Mitglied Bewertung: 4.5
PostIcon Geschrieben: 29.07.2017, 13:45  Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

Skelethal - …Off The Depths

Skelethal - eine französische Death Metal Band mit einer skurrilen Diskographie. Obwohl die Band bereits seit fünf Jahren existiert veröffentlichen die Herren erst jetzt ihr Debüt. Dies bedeutet aber nicht, dass es sich hierbei um die erste Veröffentlichung handelt. Die beiden Zottelbären haben neben einer Demo, einer Split und zwei EPs auch bereits eine Compilation veröffentlicht. Warum auch nicht.

Der erste Song auf dem Album, der mich interessiert aufhorchen lässt, ist „Spectral Cemetery“. Geiler Rhythmus - fetter Nackenbrecher, eingängiges aber nicht langweiliges Riffing und die Vocals holt Sänger Gui auch schön weit unten raus. Passt erstmal. Und klingt irgendwie vertraut nach schwedischem Death Metal.  Leider flacht das Ganze danach wieder etwas ab und erst „Morbid Ovation“ kann kurz vor dem Ende mein Interesse erneut wecken. Lustigerweise wieder mit den exakt selben Vorzügen wie der Song davor. Mitreissender Beat, geile Riffs, passende Vocals. Und wieder drückt sich mir irgendwie schwedischer Todesstahl in den Kopf. Notiz an mich selbst: coole Idee fürn Bild.

Leider fehlt es Skelethal komplett an einem Alleinstellungsmerkmal. Soll heißen: Wir haben hier ein recht solides Death Metal Album welches aber leider, bis auf wenige Ausnahmen, kaum den Sprung aus dem Gedankenhintergrund des Hörers in den Vordergrund eben Jenes schafft. Ich würde sogar so weit gehen und sagen, dass die größte Stärke dieser Band wirklich die Tatsache ist, dass sie wie guter, alter, Death Metal aus Schweden klingt. Das ist keinesfalls schlecht - nur leider auch nicht wirklich gut. Zumindest für alle diejenigen, welche eine Band suchen die einen eigenen, wiedererkennbaren Klang hat.

PS: Das Dismember-Cover (aha! Schweden!) „Soon to be dead“ ist ziemlich gut gelungen.

Anspieltipp: Spectral Cemetery, Morbid Ovation


Wertung: 7.0 / 10




Gesamtlänge: 46:08
Label: Hell’s Headbangers Records
VÖ: 23. Juni 2017



Tracklist



1.  Sons of Zann
2.  Spectral Cemetery
3.  Chaotic Deviance
4.  Glimpse of the Great Purpose
5.  Catharsis
6.  Pantheon of the Abyss
7.  Scaly Smelly Flesh
8.  Outer Conviction
9.  Morbid Ovation
10. Soon to Be Dead (Dismember cover)
11. Macabre Oblivion

Website der Band: Skelethal bei Facebook


--------------
Wer von seinem Tag nicht zwei Drittel für sich selbst hat, ist ein Sklave.
Online
Profile CONTACT 
 Beitrag Nummer: 2
UnDerTaker Search for posts by this member.
Total Satan
Avatar



Gruppe: Super Administrators
Beiträge: 7947
Seit: 04.2002

Mitglied Bewertung: 4.83
PostIcon Geschrieben: 29.07.2017, 19:36 Skip to the previous post in this topic. Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

Fand die CD ganz ok aber nicht der Burner.  7 Punkte passen.

--------------
I will rise up from the chaos
I will rise up from the grave
A brother to the darkness
A master to the slaves
Online
Profile CONTACT 
 Beitrag Nummer: 3
Nabu Search for posts by this member.
Evil
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 362
Seit: 08.2014

Mitglied Bewertung: 4.5
PostIcon Geschrieben: 30.07.2017, 14:19 Skip to the previous post in this topic.  Ignore posts   QUOTE

Danke :)

hatte beim Hören immer dieses ganz komische Gefühl. Irgendwie schon nett, aber eben fehlt auch was. War für mich tatsächlich auch schwer in Worte zu fassen. Hat lange gedauert  :p


--------------
Wer von seinem Tag nicht zwei Drittel für sich selbst hat, ist ein Sklave.
Online
Profile CONTACT 
2 Antworten seit 29.07.2017, 13:45 < Älteres Thema | Neueres Thema >

[ bei Antworten benachrichtigen :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]


Alle Beiträge auf einer Seite
reply to topic new topic new poll

» Schnellantwort Review: skelethal - ...Of The Depths
iB Code
Du schreibst Themen als:

Möchtest Du die Signatur in diesem Beitrag hinzufügen?
Möchtest Du Smilies für diesen Beitrag aktivieren?
Thema beobachten?
Zeige alle Smilies
Zeige iB Code
Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon